Anwenden von Akarizid-Insektiziden: Verwenden eines Akarizids für die Zeckenbekämpfung



Viele Hausbesitzer in Regionen, in denen Lyme-Borreliose verbreitet ist, kümmern sich um Zecken. Die Hirschzecke ( Ixodes scapularis ) ist die Art, die Lyme-Borreliose in den östlichen und zentralen Vereinigten Staaten überträgt, während die westliche Schwarzbeinige Zecke ( Ixodes pacificus ) Lyme-Borreliose in den westlichen Vereinigten Staaten überträgt. Ein Biss von einer unreifen Zecke, genannt Nymphe, ist die häufigste Quelle von Lyme-Borreliose-Infektionen, aber auch adulte Zecken können die Krankheit übertragen. Wenn Sie in der Nähe eines bewaldeten Gebiets leben, in dem diese Zecken vorhanden sind, haben Sie möglicherweise chemische Kontrollmethoden für Zecken in Betracht gezogen. Akarizide sind eine Option. Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung eines Akarizids für Zecken zu erfahren.

Was sind Akarizide?

Akarizide sind Pestizide, die Zecken und Milben, eng verwandte Gruppen von Wirbellosen töten. Sie sind ein Teil einer Strategie zur Bekämpfung von Zecken in Haushalten und sollten mit Maßnahmen zur Reduzierung von Zeckenhabitaten kombiniert werden.

Ein Akarizid zur Zeckenbekämpfung enthält Wirkstoffe wie Permethrin, Cyfluthrin, Bifenthrin, Carbaryl und Pyrethrin. Diese Chemikalien werden manchmal Akarizid-Insektizide genannt, aber Zecken sind Spinnentiere, keine Insekten, also ist dies technisch nicht genau. Einige Akarizide stehen für Hausbesitzer zur Verfügung. Andere können nur an lizenzierte Applikatoren verkauft werden, so dass Sie einen Fachmann beauftragen müssen, um sie anzuwenden.

Diatomeenerde ist eine nicht-chemische Alternative, die helfen kann, Zeckenpopulationen zu unterdrücken.

Wie man ein Akarizid verwendet

Es gibt zwei Hauptwege, ein Akarizid zur Zeckenbekämpfung zu verwenden. Erstens kann das Akarizid auf eine ganze Fläche aufgetragen werden. Zweitens kann es verwendet werden, um die Wirte zu behandeln, die Zecken tragen, einschließlich Nagetiere und Rotwild.

Die beste Zeit für eine flächendeckende Akarizid-Anwendung ist Mitte Mai bis Mitte Juni, wenn die Zecken im Nymphaliestadium sind. Eine weitere Anwendung kann im Herbst durchgeführt werden, um erwachsene Zecken zu targetieren. Akarizide können an Zeckenhabitaten rund um ein Wohngebiet einschließlich bewaldeter Gebiete und deren Grenzen, Steinmauern und Ziergärten angewendet werden. Die Verwendung von Akariziden im Rasen wird nur empfohlen, wenn sich Wohngebiete direkt neben Wäldern befinden oder bewaldete Bereiche umfassen.

Zur Behandlung von Rotwild-Zeckenwirten, Nagetier-Köderkästen und Wildfütterungsstationen kann auf einem Grundstück platziert werden. Diese Geräte ziehen die Tiere mit Nahrung oder Nistmaterial an und dosieren sie mit einem Akarizid. Der Prozess ist für das Tier harmlos und hilft, Zeckenpopulationen in der Umgebung zu unterdrücken. Genehmigungen sind möglicherweise erforderlich. Wenden Sie sich daher vor der Einrichtung an die lokalen Behörden.

Andere Wege, um Ticks von der Heimat fernzuhalten, umfassen die folgenden Strategien:

  • Die Hirschzecke ernährt sich hauptsächlich von Weißwedelhirschen und Nagetieren, so dass die Attraktivität Ihres Gartens für diese Tiere ebenfalls die Zeckenpopulation reduzieren kann. Wenn Sie einen Zaun um das Grundstück herum installieren, kann dies helfen, Hirsche fernzuhalten.
  • Hohes Gras, Pinsel, Blatthaufen und Schutt bieten Lebensraum für Zecken, also halten Sie Gras gemäht und entfernen Sie den Pinsel um das Haus herum. Holz ordentlich stapeln und Steinmauern und Holzpfähle beseitigen. Das Hinzufügen eines 3 Fuß breiten Mulch- oder Kiesstreifens verhindert, dass Zecken aus einem nahe gelegenen Waldgebiet in den Garten gelangen.

Unabhängig davon, welche Maßnahmen Sie ergreifen, achten Sie darauf, dass Sie sich auch nach Zecken erkundigen, nachdem Sie sich die Arten von Bereichen angesehen haben, in denen Zecken gefunden werden.

Vorherige Artikel:
Süße kleine Alpenblumen und wollige Blätter prägen die nostalgische Edelweiß-Pflanze. Seltsamerweise werden sie als kurzlebige Stauden klassifiziert, die im Laufe der Zeit immer weniger Blüten produzieren. Edelweiss ist eine klassische Blütenpflanze, deren Name auf Deutsch "edel" und "weiß" bedeutet. Es ist
Empfohlen
Wenn Sie von Steinfrüchten zu spalten leiden, dann ist dies wahrscheinlich auf die sogenannte Steinfruchtgrube zurückzuführen. Also, was ist Grubensplit in Steinobst und was verursacht Grubensplitter an erster Stelle? Lesen Sie weiter, um mehr über diese Störung zu erfahren und was Sie tun können, um das Problem zu lindern. Was
Jade Pflanzenpflege ist einfach und unkompliziert. Viele Menschen genießen es, in ihren Häusern und Büros Jadepflanzen anzubauen, und sie gelten als Symbole für viel Glück. Aber Sie müssen nicht glücklich sein zu erfahren, was die richtige Pflege und Wartung von Jadepflanzen ist. Lies weiter, um zu lernen, wie man eine Jadepflanze pflegt. Wie m
Wie Leinsamen ernten? Kommerzielle Leinsamenzüchter gewöhnen die Pflanzen im Allgemeinen und lassen sie auf dem Feld trocknen, bevor sie den Flachs mit einem Mähdrescher aufnehmen. Für Leinsamen-Erzeuger im Hinterhof ist die Ernte von Leinsamen ein ganz anderer Prozess, der normalerweise komplett von Hand gemacht wird. Le
Die Farbe Rot strahlt Gedanken von Leidenschaft, Liebe, Freude und Leben aus. Seit Jahrhunderten wird Rot verwendet, um sowohl informellen als auch formellen Gärten Geschmack und Emotion zu verleihen. Rote Blumen werden häufig in Kombination mit immergrünen Sträuchern für einen dramatischen Kontrast verwendet. Dar
Sie können immer sagen, Gartensaison ist in vollem Gange, wenn Sie Fragen bekommen, was es bedeutet, wenn bok choy Schrauben, wie "Warum habe ich eine blühende Bok Choy Pflanze?" Bolt, oder (verbolzt) ist ein häufiges Problem für Gärtner, die wollen um dieses schmackhafte asiatische Gemüse anzubauen. Leid
Was ist ein Leopardenbaum? Ein Leopardenbaum ( Libidibia ferrea syn. Caesalpinia ferrea ) hat nichts mit dem eleganten Raubtier der Katzenfamilie zu tun, außer seiner fleckigen gesprenkelten Rinde, die wie ein Leopardenprint aussieht. Diese schlanken, halb-laubabwerfenden Bäume sind schöne Ergänzungen zu einem Garten. Fü