Aquarium Plant How To: Arten von Pflanzen, die in einem Aquarium verwendet werden können


Wachsende Aquarienpflanzen können ein gewöhnliches Aquarium in einen wunderschönen Unterwassergarten verwandeln. Es gibt viele verschiedene Arten von Aquarienpflanzen, aber alle haben eines gemeinsam; Sie haben sich an das Leben in einer wassergesättigten Umgebung angepasst. Sie gedeihen mit nassen Füßen auf feuchtem Boden und viele bevorzugen es, unter Wasser zu sein.

Wachsende Info und Pflege von Aquarienpflanzen

Manchmal auch Hydrophyten genannt, bieten diese verschiedenen Arten von Aquarienpflanzen eine so große Vielfalt an Formen und Formen. Es ist durchaus möglich, dass Sie einen Unterwassergarten ohne Fische erschaffen möchten!

Für die beste und einfachste Pflege von Aquarienpflanzen sollte Ihr Aquarium viel Licht erhalten. Wie ihre oberflächengebundenen Verwandten brauchen diese Pflanzen die durch Photosynthese erzeugte Energie, um zu überleben, und die Photosynthese kann ohne Sonnenlicht oder künstlichen Ersatz nicht stattfinden.

Die Funktionsweise von Aquarienpflanzen hängt sehr stark von den beteiligten Pflanzen ab. Achten Sie bei der Auswahl der Sorten auf diejenigen, die gemeinsame Licht- und Nährstoffanforderungen haben. Zum Beispiel wäre es in einer solchen geschlossenen und begrenzten Umgebung schwierig, die Bedürfnisse sowohl einer hellen als auch einer minimalen Lichtanlage zu erfüllen.

Arten von Pflanzen, die in einem Aquarium verwendet werden können

Es gibt drei Hauptarten von Pflanzen, die in einem Aquarium verwendet werden können, worüber wir sprechen werden: verwurzelte Pflanzen, Pflanzenbündel und schwimmende Pflanzen.

Verwurzelte Pflanzen

Bewurzelte Pflanzen kommen in einer Vielzahl von Formen und Größen. Sie verbreiteten sich eher von Läufern als von Samen. Dies sind die Pflanzen, die in einem Aquarium Garten für Hintergrundanpflanzungen verwendet werden können. Zu lernen, wie man Aquarienpflanzen anbaut, beginnt damit. Diese Pflanzen brauchen ihre Wurzeln fest im Kies, aber pass auf; Für Pflanzen wie diese sollte nicht zu tief gepflanzt werden, nur an der Basis der Krone.

Wählen Sie zwei verschiedene Sorten für die hinteren Ecken Ihres Tanks und wenn es ein großer Tank ist, wählen Sie einen dritten für die Mitte. Gewurzten Pflanzen wachsen in der Regel von 8 bis 12 Zoll groß und obwohl es viele gibt, wurden die wenigen hier angeboten wurden für ihre kontrastierenden Formen und Beliebtheit ausgewählt.

  • Aalgras ( Vallisneria ): Blätter sind hellgrüne Bänder. Einige sind Korkenzieher. Alle verbiegen und verdrehen sich mit der geringsten Wasserbewegung.
  • Schwertpflanze : Diese leuchtend grüne Schönheit ist eine der wenigen Arten von Aquarienpflanzen, die in Töpfen gezüchtet werden sollten. Verwenden Sie einen flachen Boden mit Erde, die die untere Hälfte mit Kies oder Sand füllt.
  • Fanwort ( Cabomba ): Hellgrüne, fächerförmige, gefiederte Blätter wachsen von den zentralen Stängeln. Dieser ist ein Blickfang.
  • Elodea : Schmale Blätter wachsen um Stiele, die 3 Fuß lang werden können.

Bündel Pflanzen

Bunch Pflanzen erhalten ihre Namen von der Art, wie sie gepflanzt werden, in Gruppen oder Bündeln. Sie wachsen schnell und brauchen viel Licht. Bündelpflanzen können in einem Aquarienäquivalent von Mittelfeldpflanzen verwendet werden. Jeder einzelne Strang sollte in ein eigenes Loch gepflanzt werden. Eine Pinzette funktioniert gut als Pflanzinstrument.

  • Anacharis : Fein und federleicht, es ist ein großartiger Ort für kleine Fische zu verstecken.
  • Ambulia : Hellgrüne, fächerartige Flugblätter kreisen um schlanke Stängel.
  • Bacopa australis : Kleine runde Blätter. Wenn es eng gepflanzt wird, sieht es wie ein Miniaturstrauch aus.

Schwimmende Pflanzen

Schwimmende Pflanzen wachsen im Wasser, müssen aber nicht im Kies verankert werden. Wenn es darum geht, Aquarienpflanzen zu züchten, benötigt dieser Typ nur eine Lichtquelle. Je mehr Licht, desto schneller wachsen sie. In acht nehmen! Diese schnell wachsenden Aquarienpflanzen können im Handumdrehen übernehmen.

  • Crystalwort : Hellgrün und wächst in dicken Matten ähnlich wie Moos.
  • Hornkraut : Eine sauerstoffspendende Pflanze mit wirbelnden schmalen Blättern an buschigen Stielen.
  • Anacharis : Die gleiche Pflanze wie die Straußart, darf aber frei schweben.

Wachsende Aquarienpflanzen können sowohl schön als auch funktional sein. Sie absorbieren CO2 und setzen Sauerstoff frei, genau wie ihre landgebundenen Gegenstücke. Nitratansammlung kann ein Problem bei der Pflege von Aquarien sein. Aquarienpflanzen helfen jedoch, Nitrate aus dem Wasser zu entfernen. Sie beherbergen nützliche Bakterien und helfen, Algenwachstum zu verhindern. Sie bieten auch Nahrung für Ihren Fisch.

Mit all den Vorteilen von Aquariumpflanzen, warum sollten Sie es nicht versuchen?

HINWEIS : Die Verwendung von einheimischen Pflanzen in einem Hauswassergarten oder Aquarium (als Wildsammlung bezeichnet) kann riskant sein, da die meisten natürlichen Wasserstellen eine Vielzahl von Parasiten beherbergen. Alle Pflanzen, die aus einer natürlichen Wasserquelle stammen, sollten über Nacht in einer starken Lösung von Kaliumpermanganat unter Quarantäne gestellt werden, um Parasiten zu töten, bevor sie in Ihren Teich eingebracht werden. Davon abgesehen ist es immer am besten, Wassergartenpflanzen von einer angesehenen Baumschule zu beziehen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während es für Minzepflanzen eine Reihe von Anwendungen gibt, können invasive Sorten, von denen es viele gibt, schnell den Garten übernehmen. Deshalb ist es wichtig, Minze zu kontrollieren. Andernfalls können Sie sich den Kopf kratzen und sich wundern, wie man Minzpflanzen tötet, ohne dabei verrückt zu werden. Mint
Empfohlen
Petunien sind so zuverlässig und haben eine so große Vielfalt an Anwendungen, dass es kein Wunder ist, dass sie heute eine der beliebtesten Gartenblumen ist. Es ist einfach, ein paar Petunien-Setzlinge zu kaufen, um einen Pflanzer zu füllen, aber für Massenanpflanzungen und Gartenkanten, wachsende Petunien aus Samen ist der Weg zu gehen. Si
Bananenschalen sind reich an Mangan und Epiphyten, Pflanzen, die auf erhöhten Oberflächen wachsen und nicht mit dem Boden in Berührung kommen. Sie produzieren zwei Arten von Wedeln: Geweihwedel, die aus der Mitte des Farns herausragen, und Basalwedel, die in überlappenden Schichten wachsen und an der Oberfläche haften, auf der die Pflanze wächst. Der
Kompost im Garten wird oft als schwarzes Gold bezeichnet, und das aus gutem Grund. Kompost fügt unserem Boden eine erstaunliche Menge an Nährstoffen und nützlichen Mikroben hinzu, so dass es sinnvoll ist, in kürzester Zeit so viel Kompost wie möglich zu produzieren. Das Drehen Ihres Komposthaufens kann dabei helfen. War
Von Krsiti Waterworth Jede Pflanze im Gemüsegarten ist ein kleines gebrochenes Herz, das darauf wartet, passiert zu sein. Schließlich startest du sie aus Samen, ernährst sie durch ihre unbeholfenen Teenager-Phasen und hoffst dann, dass sie als Erwachsene fruchtbar sind und sich in manchen Fällen sogar vermehren. We
Arborvitae ( Thuja spp.) Sind eine der vielseitigsten und beliebtesten Evergreens für die heimische Landschaft. Sie werden als formelle oder natürliche Hecken, Sichtschutzwände, Gründungspflanzungen, Solitärpflanzen verwendet und können sogar zu einzigartigen Formgehölzen geformt werden. Arborvitae sehen in fast allen Gartenstilen gut aus, sei es ein Bauerngarten, ein chinesischer / Zen-Garten oder ein formaler englischer Garten. Der S
Vielleicht haben Sie gesehen, wie Menschen in Südflorida Geigenblattfeigen oder in gut beleuchteten Büros oder Häusern Gefäße anbauten. Die riesigen grünen Blätter auf Feigenblattfeigenbäumen geben der Pflanze eine definitive tropische Luft. Wenn Sie daran denken, diese Pflanze selbst anzubauen oder Informationen über die Feigenblattpflege zu erhalten, lesen Sie weiter. Was ist