Aquatic Weed Control: Tipps zur Bekämpfung von Unkraut in Wassergärten


Einige der schönsten und interessantesten Pflanzen für Teiche und Teiche werden zu Unkraut, wenn die Bedingungen für ihr zügelloses Wachstum günstig sind. Einmal etabliert, sind diese Pflanzen sehr schwer zu kontrollieren. Dieser Artikel wird Ihnen mehr über die Bekämpfung von Unkraut in Wassergärten erzählen.

Was sind Wasser-Garten-Unkräuter?

Ob eine Wassergartenpflanze ein Unkraut ist oder nicht, hängt davon ab, wo sie wächst. In manchen Fällen helfen strenge Winter, Unkräuter in Schach zu halten. In warmen Gebieten werden viele Wasserpflanzen zu Unkraut. Zum Beispiel sind dies alle schädliche Unkräuter:

  • Wasserhyazinthen
  • Drifts von Wasserlinsen
  • Riesige Salvinia
  • Hydrilla
  • Kriechende Wasserprimel
  • Rohrkolben
  • Einige Arten Seerosen

Einige von ihnen stellen eine so extreme Gefahr für die Umwelt dar, dass sie in einigen Staaten verboten sind.

Sie denken vielleicht, dass eine Pflanze, die sich schnell reproduziert, um Ihren Gartenteich mit Blumen und Blattwerk zu füllen, genau das ist, wonach Sie suchen, aber Sie werden bald herausfinden, warum Sie sie vermeiden wollen. Der ständige Kampf, sie unter Kontrolle zu halten, ist mehr, als die meisten Gärtner zu bewältigen haben, und Sie riskieren, die Umwelt zu schädigen, wenn sie in Wasserstraßen, Seen und Bächen flüchten.

Wasserpflanzen-Unkräuter können Wasserwege verstopfen, den Durchgang durch ein Boot unmöglich machen und Fische und andere Wildtiere gefährden, indem sie ihnen Sonnenlicht und Sauerstoff vorenthalten.

Controlling Weeds in Wassergärten

Hier sind einige Methoden zur Bekämpfung von Unkraut, die für Gartenteiche geeignet sind:

  • Die mechanische Entfernung von Unkräutern, die Wasser mögen, ist die meiste Arbeit, aber auch die umweltfreundlichste. Es hinterlässt keine chemischen Rückstände oder verwesende Pflanzen, die Algenblüten fördern können. Entfernen Sie schwimmende Unkräuter mit einem Netz und harken Sie den Boden des Teiches, um im Boden verwurzelte Unkräuter zu entfernen.
  • Gewebte oder Plastikbarrieren verhindern das Wachstum von Unkräutern, die im Boden des Teiches wurzeln, indem sie Sonnenlicht ausblocken. Sie sind teuer in der Anwendung, aber sehr effektiv. Barrieren verhindern nicht schwimmende Unkräuter.
  • Es gibt eine Reihe von Herbiziden, die für die Verwendung in Gartenteichen zugelassen sind. Identifizieren Sie ein Herbizid, das die Pflanze auf dem Etikett auflistet. Kaufen Sie ein Herbizid, das für die Verwendung in Teichen gekennzeichnet ist, und verwenden Sie niemals mehr als die empfohlene Menge.
  • Graskarpfen sind künstlich erzeugte Fische, die nicht fortpflanzungsfähig sind, so dass sie ein Gebiet nicht übervölkern können. Sie verbrauchen täglich mindestens ihr Gewicht in der Vegetation. Gemeinsame Karpfen kontrollieren filamentöse Algen durch Fütterung auf sie am Boden des Teiches. Ein Problem mit Karpfen ist, dass sie den Teich wegen ihrer Fressgewohnheiten schlammig halten.

Erfahren Sie mehr über invasive Wasserpflanzen in Ihrer Region, indem Sie sich an Ihren lokalen Cooperative Extension Agent wenden.

Vorherige Artikel:
Ins Auge fallend und unterscheidend, ist der Paradiesvogel eine ziemlich einfache tropische Pflanze, um drinnen oder draußen zu wachsen. Paradiesvogel ist eine der einzigartigsten Pflanzen, die amerikanische Züchter heutzutage bekommen können. Obwohl einige glückliche Gärtner den Paradiesvogel im Garten platzieren können, behalten die meisten Züchter sie als Innen- oder Terrassenpflanzen. Manch
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Haben Sie über ein neues Rosenbett nachgedacht? Nun, Herbst ist die Zeit, Pläne zu machen und das Gebiet für einen oder beide vorzubereiten. Der Herbst ist wirklich die perfekte Jahreszeit, um den Boden für ein neues Rosenbeet vorzubereiten. Vo
Aufrechte Wacholder sind große, winterharte und schlanke Sträucher zu kleinen Bäumen, die in einer Landschaft ein echtes Statement abgeben. Ein Wacholder kann aber schlacksig werden, wenn er sich selbst überlassen ist. Das Beschneiden eines aufrecht wachsenden Wacholders ist wichtig, damit es gut aussieht. We
Bor ist ein wesentliches Element, das natürlicherweise im Boden vorkommt, normalerweise in geringen Konzentrationen, die für Pflanzen keine Gefahr darstellen. In der Tat sind kleine Mengen von Bor für das Pflanzenwachstum notwendig. Anzeichen von Burtoxizität können jedoch auftreten, wenn Pflanzen höheren Konzentrationen des Minerals ausgesetzt sind. Lese
Heutzutage haben wir mehr Bewusstsein für Umweltverschmutzung, Wasserschutz und die negativen Auswirkungen von Pestiziden und Herbiziden auf unseren Planeten und seine Tierwelt. Dennoch haben viele von uns immer noch die traditionellen grünen Rasenflächen, die häufiges Mähen, Bewässern und chemische Anwendungen erfordern. Hier
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während Unkräuter eine Bedrohung und ein Schandfleck sein können, während sie durch unsere Rasenflächen und Gärten kriechen, können sie auch wichtige Hinweise auf die Qualität Ihres Bodens geben. Viele Rasenunkräuter weisen auf Bodenbedingungen hin, die es Hausbesitzern erleichtern, ihre Bodenqualität und zukünftige Probleme zu bewältigen. Dies gibt
Selbst bei idealen Bedingungen und zärtlicher Pflege können Pflanzen plötzlich von Schädlingen oder Krankheiten befallen werden. Pfeffer ist keine Ausnahme und eine häufige Krankheit ist schwarze Flecken auf Paprika. Wenn die schwarzen Flecken nur auf den Paprikaschoten sind, ist die Ursache in der Regel umweltbedingt, aber wenn die gesamte Pfefferpflanze mit Flecken übersät ist, kann sie einen Pfefferschwarzfleck oder eine andere Krankheit haben. Warum