Rowing Boxwood Büsche: wachsenden Buchsbaum aus Stecklingen



Mitte des 17. Jahrhunderts kamen Buchwälder von Europa nach Nordamerika, und seitdem sind sie ein wichtiger Teil der amerikanischen Landschaft. Als Hecken, Kanten, Siebanlagen und Akzente können Sie nie zu viele haben. Lesen Sie weiter und finden Sie heraus, wie Sie viele neue Sträucher kostenlos bekommen, indem Sie Buchsbaum-Stecklinge beginnen.

Start Buchsbaum Stecklinge

Nicht so einfach wie eine durchschnittliche Garten Staude, benötigen Buchsbaumstecklinge ein wenig Zeit und Geduld. Sie werden wahrscheinlich ein paar Ausschnitte haben, die sich weigern zu rooten, also nehmen Sie mehr, als Sie denken, dass Sie brauchen.

Hier ist, was Sie für den Start Buchsbaum schneiden Propagation benötigen:

  • Ein scharfes Messer
  • Wurzel Hormon
  • Große Plastiktüte mit Drehverschluss
  • Töpfe gefüllt mit sauberer, frischer Blumenerde

Die Buchsbaumstecklinge im Hochsommer fangen die Stängel genau im richtigen Stadium ein, um Ihnen die besten Erfolgschancen zu geben. Schneiden Sie 3 bis 4-Zoll-Spitzen von neuem Wachstum mit einem scharfen Messer. Beschneidungsscheren oder Scheren drücken die Stiele ein und erschweren es später, Wasser aufzunehmen. Schneiden Sie nur gesunde Stängel ohne Insektenschäden oder Verfärbungen. Das erfolgreiche Wachsen von Buchsbaumstecklingen hängt vom Schneiden der Spitzen von gesunden, kräftigen Pflanzen ab. Stängel schneiden früh am Morgen am besten Wurzel.

Durchbohren von Buchsbaumbüschen

Das Medium, das Sie für die Wurzelholzbuchsen verwenden, sollte sauber, fruchtbar und sehr gut durchlässig sein. Verwenden Sie keine Blumenerde, die reich an Nährstoffen ist, die Fäulnis fördern können. Wenn du viele Sträucher anfängst, kannst du dein eigenes Medium aus 1 Teil sauberem Buildersand, 1 Teil Torfmoos und 1 Teil Vermiculit machen. Sie werden eine kleine Tüte mit kommerziellem Bewurzelungsmedium kaufen, wenn Sie nur ein paar starten wollen.

Entferne die Blätter von den unteren zwei Zoll von jedem Schneiden und kratze die Rinde von einer Seite des freigelegten Stammes. Rollen Sie das untere Ende des Schnitts in Wurzelhormone und klopfen Sie auf den Stiel, um den Überschuss zu entfernen. Stecken Sie das untere Ende des Ausschnitts, wo die Blätter etwa zwei Zoll in das Bewurzelungsmedium entfernt wurden. Fixieren Sie das Medium um den Stiel herum gerade genug, um es aufrecht stehen zu lassen. Sie können drei Stecklinge in einen 6-Zoll-Topf legen.

Stellen Sie den Topf in eine Plastiktüte und schließen Sie die Oberseite, um eine feuchte Umgebung für die Pflanze zu schaffen. Öffnen Sie den Beutel täglich, um den Stamm zu beschlagen und prüfen Sie den Boden auf Feuchtigkeit. Nach etwa drei Wochen sollte der Stiel einmal pro Woche ein wenig geschleppt werden, um zu sehen, ob er Wurzeln hat. Sobald es Wurzeln, entfernen Sie den Topf aus dem Beutel.

Verwurzeln Sie die Pflanzen in einzelne Töpfe mit guter Blumenerde. Um die Verwurzelung der Wurzeln zu verhindern und sie mit nährstoffreichem Boden zu versorgen, müssen die Pflanzen sofort umgepflanzt werden. Eine gute Blumenerde hat genug Nährstoffe, um die Pflanze zu unterstützen, bis Sie bereit sind, sie nach draußen zu setzen. Setzen Sie die neuen Pflanzen bis zum Frühjahrsanbau in einem sonnigen Fenster fort.

Der wachsende Buchsbaum aus Stecklingen macht Spaß und ist lohnend. Wenn Sie lernen, einige der schwierigeren Gartenpflanzen zu verbreiten, fügen Sie Ihrem Gartenerlebnis eine zusätzliche Dimension hinzu.

Vorherige Artikel:
Bohnen sind eine der einfachsten Ernten im Gemüsegarten und machen sogar den meisten beginnenden Gärtner wie ein riesiger Erfolg, wenn ihre Bohnen eine unerwartete Menge von Hülsen sprießen. Leider erscheinen jedes Jahr einige Bohnen mit Flecken im Garten, besonders wenn das Wetter nass ist. Braune Flecken auf Bohnen werden häufig durch bakterielle oder Pilzkrankheiten verursacht; Aber keine Sorge, Sie können sie möglicherweise speichern. Brown
Empfohlen
Wenn viele Leute Rake hören, denken sie an das große Plastik- oder Bambus-Ding, das benutzt wird, um Blatthaufen zu machen. Und ja, das ist eine absolut legitime Art von Rake, aber es ist bei weitem nicht das einzige und nicht wirklich das beste Werkzeug für die Gartenarbeit. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Arten von Rechen und Tipps für den Einsatz von Rechen in Gärten zu erfahren. Vers
Der Name "Philodendron" bedeutet auf griechisch "Baum liebend" und, glauben Sie mir, es gibt viel zu lieben. Wenn Sie an Philodendron denken, können Sie sich eine Zimmerpflanze mit großen, herzförmigen Blättern vorstellen, aber es gibt tatsächlich mehrere hundert Arten dieser wunderschönen tropischen Laubpflanzen mit einer Vielzahl von Blattgrößen, Formen und Farben. Ein Gr
Kirschblüten läuten den Frühling ein, gefolgt von den langen, warmen Sommertagen und ihrer süßen, saftigen Frucht. Ob direkt vom Baum gepflückt oder zu Blauschimmelpastete gekocht, Kirschen sind Synonym für Spaß in der Sonne. Woher weißt du dann, wann du Kirschen pflücken musst? Wann man Kirschen pflückt Sowohl Süßkirschen ( Prunus avium ) als auch Sauerkirschen ( Prunus cerasus ) können in den Pflanzenhärtezonen 5 bis 8 der USDA gepflanzt werden. Die Vielfalt
Fusariumwelke von Wassermelonen ist eine aggressive Pilzkrankheit, die sich von Sporen im Boden ausbreitet. Anfangs sind oft infizierte Samen schuld, aber wenn Fusariumwelke einmal etabliert ist, kann sie durch alles übertragen werden, was den Boden bewegt, einschließlich Wind, Wasser, Tiere und Menschen.
Lindenblüten sind lieblich und duftend. Eine glückliche Linde kann eine Fülle von Blumen produzieren, von denen alle potentiell Früchte produzieren können, aber Limettenblüten, die vom Baum fallen oder Limonenbaum, die Früchte fallen lassen, können alarmierend sein. Schauen wir uns die möglichen Ursachen an. Gründe
Fleischfressende Pflanzen sind endlos faszinierend. Eine solche Pflanze, die Venusfliegenfalle oder Dionaea muscipula , ist in sumpfigen Gebieten von North und South Carolina heimisch. Während die Fliegenfalle Photosynthese und Nährstoffaufnahme aus dem Boden erzeugt, ist die Tatsache, dass sumpfiger Boden weniger als nahrhaft ist.