Arnica Plant Care: Erfahren Sie, wie man Arnika-Kräuter anbaut



Arnika ( Arnika spp.) Ist ein mehrjähriges Kraut, das im späten Frühjahr und frühen Sommer gelborange, gänseblümchenartige Blüten bildet. Auch bekannt als Berg-Tabak, Leoparden-Floh und Wolfsbann, wird Arnika wegen seiner Kräuterqualitäten geschätzt. Bevor Sie jedoch entscheiden, Arnika anzubauen oder das Kraut medizinisch zu verwenden, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie wissen sollten.

Arnika-Kraut verwendet

Wofür ist Arnika-Kraut? Arnica wird seit Jahrhunderten medizinisch verwendet. Heute werden die Wurzeln und Blüten in topischen Behandlungen wie Salben, Salben, Salben, Tinkturen und Cremes verwendet, die müde Muskeln lindern, Prellungen und Verstauchungen lindern, Insektenstiche lindern, Verbrennungen und kleinere Wunden lindern, das Haarwachstum fördern und Entzündungen reduzieren . Obwohl das Kraut in der Regel topisch angewendet wird, sind homöopathische Mittel mit stark verdünnten Mengen des Krauts in Pillenform erhältlich.

Arnika ist im Allgemeinen sicher, wenn sie topisch angewendet wird, obwohl Produkte, die Arnika enthalten, niemals auf gebrochener Haut verwendet werden sollten. Arnika sollte jedoch niemals intern eingenommen werden, außer wenn die Dosen klein und stark verdünnt sind (und unter Anleitung eines Fachmanns). Die Pflanze enthält eine Reihe von Toxinen, die eine Vielzahl von potenziell gefährlichen Ergebnissen, einschließlich Schwindel, Erbrechen, innere Blutungen und Herzunregelmäßigkeiten verursachen können. Einnahme großer Mengen kann tödlich sein.

Arnika-Wachstumsbedingungen

Arnika ist eine winterharte Pflanze, die für den Anbau in den Klimazonen 4 bis 9 der USDA-Pflanze geeignet ist. Die Pflanze toleriert fast jeden gut durchlässigen Boden, bevorzugt aber sandigen, leicht alkalischen Boden. Volles Sonnenlicht ist am besten, obwohl die Arnika in heißen Klimazonen von ein wenig Nachmittagsschatten profitiert.

Wie man Arnika anbaut

Das Pflanzen von Arnika ist nicht schwierig. Streuen Sie die Samen im Spätsommer leicht auf vorbereitete Erde, dann bedecken Sie sie leicht mit Sand oder feiner Erde. Halten Sie den Boden leicht feucht, bis die Samen keimen. Sei geduldig; Samen sprießen normalerweise in ungefähr einem Monat, aber die Keimung kann viel länger dauern. Die Sämlinge dünn werden lassen, um ungefähr 12 Zoll zwischen jeder Pflanze zu erlauben.

Sie können Arnika Samen auch zuhause beginnen. Pflanzen Sie die Samen in Töpfe und halten Sie sie in hellem, indirektem Sonnenlicht, wo die Temperaturen bei ca. 55 F gehalten werden. Für beste Ergebnisse, pflanzen Sie die Pflanzen mehrere Monate lang drinnen, bevor Sie sie an einen dauerhaften Standort im Freien bringen im Frühjahr bestanden.

Wenn Sie Zugang zu etablierten Pflanzen haben, können Sie Arnika im Frühling durch Stecklinge oder Unterteilungen vermehren.

Arnika Pflanzenpflege

Etablierte Arnika-Pflanzen benötigen wenig Aufmerksamkeit. Im Vordergrund steht die regelmäßige Bewässerung, da Arnika keine trockentolerante Pflanze ist. Wasser oft genug, um den Boden leicht feucht zu halten; den Boden nicht knochentrocken oder feucht werden lassen. In der Regel Wasser, wenn die Oberseite des Bodens etwas trocken anfühlt.

Entfernen Sie verwelkte Blumen, um während der ganzen Saison das anhaltende Blühen zu fördern.

Haftungsausschluss : Der Inhalt dieses Artikels ist nur für Bildungs- und Gartenzwecke bestimmt. Bevor Sie JEDES Kraut oder eine Pflanze für medizinische Zwecke verwenden, konsultieren Sie bitte einen Arzt oder einen Heilkräuter.

Vorherige Artikel:
Petersilie ist ein mildes Kraut, und Petersilie Blätter werden oft verwendet, um attraktive Beilagen für eine Vielzahl von Gerichten zu schaffen. Reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist das Kraut mit grünen Blättern eine geschmackvolle Ergänzung zu Suppen und anderen kulinarischen Köstlichkeiten. Obwo
Empfohlen
Veredelte Bäume sind anfällig für viele seltsame Tricks und senden manchmal wütend aussehende Stacheln oder Armeen von Wassersprossen aus wie winzige Soldaten, die aus dem Grund des Baumes kommen. Burknot von Bäumen tritt auf, wenn diese Wurzelstöcke unvollständige Ansammlungen von Luftwurzeln ausstoßen und einen rauhen, rundlichen Bereich unterhalb des Transplantats bilden. Im All
Mais ist so amerikanisch wie Apfelkuchen. Viele von uns bauen Mais an oder zumindest verbrauchen wir jeden Sommer ein paar Ohren. In diesem Jahr bauen wir unseren Mais in Containern an, und in letzter Zeit habe ich eine Art Saugnapf an den Maisstängeln bemerkt. Nach ein wenig Nachforschungen fand ich, dass diese Pflanzen als Maispflänzchen bezeichnet werden.
Wenn Sie eine Norfolk-Kiefer in Ihrem Leben haben, haben Sie es vielleicht als einen lebenden, eingetopften Weihnachtsbaum gekauft. Es ist eine attraktive immergrüne Pflanze mit gefiederten Blättern. Wenn Sie den Behälterbaum behalten oder ihn draußen transplantieren möchten, möchten Sie möglicherweise über den Schnitt der Norfolk-Inselkiefern wissen. Sollte
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Lammohrpflanze ( Stachys byzantina ) ist ein Favorit für den Anbau mit Kindern und erfreut in fast jedem Garten. Diese pflegeleichte Staude hat samtig weiche, wollig-immergrüne Blätter, die silber bis graugrün sind. Das Laub ähnelt in seiner Form auch den echten Lammohren, daher auch der Name. Wen
Guave-Bäume sind extrem einfach zu züchten, aber sie sind keine gute Wahl für Klimazonen mit kalten Wintern. Die meisten sind für USDA-Pflanzenhärtezonen 9 und darüber geeignet, obwohl einige robuste Sorten die Zone 8 überleben können. Können Sie Guavenbäume innen pflanzen? Zum Glück für Nordgärtner ist Guave, die drinnen wächst, sehr machbar. Wenn die Bed
Es ist immer eine Herausforderung Pflanzenpflanzen zu finden, die in wenig bis fast keinem Licht gedeihen. Vollfarbige liebevolle Barrenwurzblumen gedeihen selbst in den tiefsten Schatten. Lesen Sie weiter, um mehr über diese interessante Pflanze zu erfahren. Barrenwort Pflanze Info Barrenwort ( Epimedium grandiflorum ) ist eine ungewöhnliche und seltene krautige Pflanze.