Arnica Plant Care: Erfahren Sie, wie man Arnika-Kräuter anbaut



Arnika ( Arnika spp.) Ist ein mehrjähriges Kraut, das im späten Frühjahr und frühen Sommer gelborange, gänseblümchenartige Blüten bildet. Auch bekannt als Berg-Tabak, Leoparden-Floh und Wolfsbann, wird Arnika wegen seiner Kräuterqualitäten geschätzt. Bevor Sie jedoch entscheiden, Arnika anzubauen oder das Kraut medizinisch zu verwenden, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie wissen sollten.

Arnika-Kraut verwendet

Wofür ist Arnika-Kraut? Arnica wird seit Jahrhunderten medizinisch verwendet. Heute werden die Wurzeln und Blüten in topischen Behandlungen wie Salben, Salben, Salben, Tinkturen und Cremes verwendet, die müde Muskeln lindern, Prellungen und Verstauchungen lindern, Insektenstiche lindern, Verbrennungen und kleinere Wunden lindern, das Haarwachstum fördern und Entzündungen reduzieren . Obwohl das Kraut in der Regel topisch angewendet wird, sind homöopathische Mittel mit stark verdünnten Mengen des Krauts in Pillenform erhältlich.

Arnika ist im Allgemeinen sicher, wenn sie topisch angewendet wird, obwohl Produkte, die Arnika enthalten, niemals auf gebrochener Haut verwendet werden sollten. Arnika sollte jedoch niemals intern eingenommen werden, außer wenn die Dosen klein und stark verdünnt sind (und unter Anleitung eines Fachmanns). Die Pflanze enthält eine Reihe von Toxinen, die eine Vielzahl von potenziell gefährlichen Ergebnissen, einschließlich Schwindel, Erbrechen, innere Blutungen und Herzunregelmäßigkeiten verursachen können. Einnahme großer Mengen kann tödlich sein.

Arnika-Wachstumsbedingungen

Arnika ist eine winterharte Pflanze, die für den Anbau in den Klimazonen 4 bis 9 der USDA-Pflanze geeignet ist. Die Pflanze toleriert fast jeden gut durchlässigen Boden, bevorzugt aber sandigen, leicht alkalischen Boden. Volles Sonnenlicht ist am besten, obwohl die Arnika in heißen Klimazonen von ein wenig Nachmittagsschatten profitiert.

Wie man Arnika anbaut

Das Pflanzen von Arnika ist nicht schwierig. Streuen Sie die Samen im Spätsommer leicht auf vorbereitete Erde, dann bedecken Sie sie leicht mit Sand oder feiner Erde. Halten Sie den Boden leicht feucht, bis die Samen keimen. Sei geduldig; Samen sprießen normalerweise in ungefähr einem Monat, aber die Keimung kann viel länger dauern. Die Sämlinge dünn werden lassen, um ungefähr 12 Zoll zwischen jeder Pflanze zu erlauben.

Sie können Arnika Samen auch zuhause beginnen. Pflanzen Sie die Samen in Töpfe und halten Sie sie in hellem, indirektem Sonnenlicht, wo die Temperaturen bei ca. 55 F gehalten werden. Für beste Ergebnisse, pflanzen Sie die Pflanzen mehrere Monate lang drinnen, bevor Sie sie an einen dauerhaften Standort im Freien bringen im Frühjahr bestanden.

Wenn Sie Zugang zu etablierten Pflanzen haben, können Sie Arnika im Frühling durch Stecklinge oder Unterteilungen vermehren.

Arnika Pflanzenpflege

Etablierte Arnika-Pflanzen benötigen wenig Aufmerksamkeit. Im Vordergrund steht die regelmäßige Bewässerung, da Arnika keine trockentolerante Pflanze ist. Wasser oft genug, um den Boden leicht feucht zu halten; den Boden nicht knochentrocken oder feucht werden lassen. In der Regel Wasser, wenn die Oberseite des Bodens etwas trocken anfühlt.

Entfernen Sie verwelkte Blumen, um während der ganzen Saison das anhaltende Blühen zu fördern.

Haftungsausschluss : Der Inhalt dieses Artikels ist nur für Bildungs- und Gartenzwecke bestimmt. Bevor Sie JEDES Kraut oder eine Pflanze für medizinische Zwecke verwenden, konsultieren Sie bitte einen Arzt oder einen Heilkräuter.

Vorherige Artikel:
Gärtner lieben Amaryllis ( Hippeastrum sp.) Wegen ihrer einfachen, eleganten Blüten und ihrer unkomplizierten kulturellen Bedürfnisse. Die großen Amaryllis-Stängel wachsen aus Zwiebeln, und jeder Stiel trägt vier riesige Blüten, die ausgezeichnete Schnittblumen sind. Wenn deine blühende Pflanze kopflastig wird, musst du vielleicht etwas über das Stechen einer Amaryllis lernen. Lesen S
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Zugabe von Wurmgussmist in den Boden belüftet und verbessert seine Gesamtstruktur und versorgt die Pflanzen mit nützlichen Nährstoffen. Sie sind auch wirksam gegen viele Schädlinge, die sich von Pflanzen wie Blattläuse und Spinnmilben ernähren. Im F
Die Sagopalme ( Cycas revoluta ) ist nicht wirklich eine Palme. Aber es sieht wie eins aus. Diese tropisch aussehende Pflanze stammt aus dem Fernen Osten. Es erreicht 6 'in der Höhe und kann 6-8' breit verbreiten. Es hat einen geraden oder leicht gebogenen, schmalen braunen Stamm, der mit einer Krone aus palmenähnlichen, farnartigen Wedeln gekrönt ist. D
Pennyroyal Pflanze ist eine mehrjährige Pflanze, die einst weit verbreitet war, aber heute nicht mehr so ​​häufig ist. Es hat Anwendungen als pflanzliches Heilmittel, kulinarische Anwendungen und als dekorative Note. Growing Pennyroyal im Kraut oder im mehrjährigen Garten fügt Farbe mit seinen rötlich-lila zu lila Blüten hinzu. Es gibt
Schnecken sind einer der schädlichsten Schädlinge im Garten. Angesichts der richtigen Umgebung kann eine Familie von Nacktschnecken eine Gemüseernte in wenigen Tagen vernichten. Ein paar Fakten über Schnecken zu verstehen, wie Schnecken essen, wo Schnecken leben und was Schnecken essen, kann dir helfen, Gartenschnecken in deinem Garten zu töten. Fak
Was ist die Wurzel einer Pflanze? Die Wurzeln der Pflanzen sind ihre Lagerhäuser und erfüllen drei Hauptfunktionen: Sie verankern die Pflanze, absorbieren Wasser und Mineralien für die Pflanze und speichern Nahrungsreserven. Abhängig von den Anforderungen und der Umgebung der Pflanze können sich bestimmte Teile des Wurzelsystems spezialisieren. Wie
Rübenmosaikvirus, wissenschaftlich als BtMV bekannt, ist für die meisten Gärtner eine unbekannte Krankheit. Es kann jedoch in Hausgärten auftreten, insbesondere in Gebieten, in denen Rüben oder Spinat kommerziell angebaut werden. Was ist Mosaikvirus auf Rüben? Symptome von Rübenmosaikvirus Wie andere Mosaikviren verursacht Rübenmosaikvirus Pflanzen, die zusammen mit anderen Symptomen Flecken und Sprenkel auf ihren Blättern entwickeln. Neben R