Arnica Plant Care: Erfahren Sie, wie man Arnika-Kräuter anbaut



Arnika ( Arnika spp.) Ist ein mehrjähriges Kraut, das im späten Frühjahr und frühen Sommer gelborange, gänseblümchenartige Blüten bildet. Auch bekannt als Berg-Tabak, Leoparden-Floh und Wolfsbann, wird Arnika wegen seiner Kräuterqualitäten geschätzt. Bevor Sie jedoch entscheiden, Arnika anzubauen oder das Kraut medizinisch zu verwenden, gibt es eine Reihe von Dingen, die Sie wissen sollten.

Arnika-Kraut verwendet

Wofür ist Arnika-Kraut? Arnica wird seit Jahrhunderten medizinisch verwendet. Heute werden die Wurzeln und Blüten in topischen Behandlungen wie Salben, Salben, Salben, Tinkturen und Cremes verwendet, die müde Muskeln lindern, Prellungen und Verstauchungen lindern, Insektenstiche lindern, Verbrennungen und kleinere Wunden lindern, das Haarwachstum fördern und Entzündungen reduzieren . Obwohl das Kraut in der Regel topisch angewendet wird, sind homöopathische Mittel mit stark verdünnten Mengen des Krauts in Pillenform erhältlich.

Arnika ist im Allgemeinen sicher, wenn sie topisch angewendet wird, obwohl Produkte, die Arnika enthalten, niemals auf gebrochener Haut verwendet werden sollten. Arnika sollte jedoch niemals intern eingenommen werden, außer wenn die Dosen klein und stark verdünnt sind (und unter Anleitung eines Fachmanns). Die Pflanze enthält eine Reihe von Toxinen, die eine Vielzahl von potenziell gefährlichen Ergebnissen, einschließlich Schwindel, Erbrechen, innere Blutungen und Herzunregelmäßigkeiten verursachen können. Einnahme großer Mengen kann tödlich sein.

Arnika-Wachstumsbedingungen

Arnika ist eine winterharte Pflanze, die für den Anbau in den Klimazonen 4 bis 9 der USDA-Pflanze geeignet ist. Die Pflanze toleriert fast jeden gut durchlässigen Boden, bevorzugt aber sandigen, leicht alkalischen Boden. Volles Sonnenlicht ist am besten, obwohl die Arnika in heißen Klimazonen von ein wenig Nachmittagsschatten profitiert.

Wie man Arnika anbaut

Das Pflanzen von Arnika ist nicht schwierig. Streuen Sie die Samen im Spätsommer leicht auf vorbereitete Erde, dann bedecken Sie sie leicht mit Sand oder feiner Erde. Halten Sie den Boden leicht feucht, bis die Samen keimen. Sei geduldig; Samen sprießen normalerweise in ungefähr einem Monat, aber die Keimung kann viel länger dauern. Die Sämlinge dünn werden lassen, um ungefähr 12 Zoll zwischen jeder Pflanze zu erlauben.

Sie können Arnika Samen auch zuhause beginnen. Pflanzen Sie die Samen in Töpfe und halten Sie sie in hellem, indirektem Sonnenlicht, wo die Temperaturen bei ca. 55 F gehalten werden. Für beste Ergebnisse, pflanzen Sie die Pflanzen mehrere Monate lang drinnen, bevor Sie sie an einen dauerhaften Standort im Freien bringen im Frühjahr bestanden.

Wenn Sie Zugang zu etablierten Pflanzen haben, können Sie Arnika im Frühling durch Stecklinge oder Unterteilungen vermehren.

Arnika Pflanzenpflege

Etablierte Arnika-Pflanzen benötigen wenig Aufmerksamkeit. Im Vordergrund steht die regelmäßige Bewässerung, da Arnika keine trockentolerante Pflanze ist. Wasser oft genug, um den Boden leicht feucht zu halten; den Boden nicht knochentrocken oder feucht werden lassen. In der Regel Wasser, wenn die Oberseite des Bodens etwas trocken anfühlt.

Entfernen Sie verwelkte Blumen, um während der ganzen Saison das anhaltende Blühen zu fördern.

Haftungsausschluss : Der Inhalt dieses Artikels ist nur für Bildungs- und Gartenzwecke bestimmt. Bevor Sie JEDES Kraut oder eine Pflanze für medizinische Zwecke verwenden, konsultieren Sie bitte einen Arzt oder einen Heilkräuter.

Vorherige Artikel:
Blühende Quitte bieten bunte Blüten im Frühling. Die meisten Gärtner pflanzen jedoch eine blühende Quitte für die Früchte, die sich aus den Blüten entwickeln. Obwohl dieser Strauch in der Regel nur wenig Pflege benötigt, ist das Beschneiden einer blühenden Quitte essentiell, um der Pflanze zu helfen, einen Rahmen zu entwickeln, der reichlich Blüte und Fruchtbildung ermöglicht. Lesen Sie
Empfohlen
Kompostierung ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Garten Nährstoffe und organisches Material hinzuzufügen und gleichzeitig die Menge an Müll zu reduzieren, die wir auf die Mülldeponien schicken. Aber viele Leute, die neu mit der Kompostierung sind, fragen sich, was es bedeutet, eine ausgewogene Mischung aus brauner und grüner Erde für Kompost herzustellen? Was is
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Minze ist eine schnell wachsende, aromatische Kräuterpflanze der Gattung Mentha . Es gibt buchstäblich Hunderte von Minze-Sorten und viel zu viele, um hier zu nennen. Einige dieser Minentypen werden jedoch häufig im Garten angebaut. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie einige dieser verschiedenen Minzsorten anbauen können. Wa
Schwarze Weiden ( Salix nigra ) sind typische Weiden mit länglichen grünen Blättern und schlanken Stämmen, die als Sträucher oder Bäume wachsen. Wenn Sie schwarze Weiden wachsen, wissen Sie, dass das Merkmal dieses Baumes seine dunkle, gefurchte Rinde ist. Für weitere Informationen zu schwarzen Weiden, einschließlich Tipps zum Weiden von schwarzen Weiden, lesen Sie weiter. Was is
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Enzian Wildblumen sind manchmal schwer zu finden in ihrer Heimat, aber sobald Sie einen Blick erhaschen und diese Pflanzen knospend oder in voller Blüte gesehen haben, werden Sie wahrscheinlich von ihrer auffälligen Schönheit beeindruckt sein. W
Haben Sie schon einmal von einer Mangel-Wurzel gehört, die sonst als Mangold-Wurzelgemüse bekannt ist? Ich muss gestehen, ich habe es nicht, aber es scheint wegen seines Namens in historische Verwirrung versunken zu sein. Was ist eine Mangold und wie wächst Mangold Gemüse? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Wa
Es gibt viele Gründe, Hochbeete in der Landschaft oder im Garten zu schaffen. Hochbeete können ein leichtes Heilmittel für schlechte Bodenverhältnisse sein, wie felsige, kalkhaltige, tonige oder verdichtete Böden. Sie sind auch eine Lösung für begrenzte Gartenfläche oder Hinzufügen von Höhe und Textur zu flachen Höfen. Hochbeete