Hängende Auberginen: Kannst du eine Aubergine auf den Kopf stellen?



Ich bin mir sicher, dass die meisten von uns die Begeisterung der letzten zehn Jahre, Tomatenpflanzen zu züchten, gesehen haben, indem sie sie aufgehängt haben, anstatt sie im Garten zu verstecken. Diese Wachstumsmethode hat eine Reihe von Vorteilen und Sie fragen sich vielleicht, ob andere Pflanzen auf den Kopf wachsen können. Können Sie zum Beispiel eine Aubergine auf den Kopf stellen?

Kannst du eine Aubergine auf den Kopf stellen?

Ja, die vertikale Gartenarbeit mit Auberginen ist in der Tat eine Möglichkeit. Der Vorteil für Auberginen oder Gemüse ist, dass sie die Pflanze und die daraus entstehenden Früchte vom Boden fern halten und vor Schädlingen schützen, die einen Snack brauchen, und die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten, die durch den Boden übertragen werden, senkt.

Hängende Auberginen können zu einer robusteren Pflanze und somit zu mehr Früchten führen. Umgedrehtes Auberginenwachstum ist auch ein Segen für den Gärtner, der im Raum fehlt.

Wie man einen umgedrehten Auberginen-Garten herstellt

Die Materialien zum Aufhängen von Auberginenbehältern sind einfach. Sie benötigen einen Behälter, Blumenerde, Auberginen und Draht, mit dem Sie den Behälter aufhängen können. Verwenden Sie einen 5-Gallonen-Eimer, vorzugsweise mit einem Griff, der zum Aufhängen verwendet werden kann.

Drehen Sie den Eimer mit der Unterseite nach oben und bohren Sie ein Loch mit einem 3-Zoll-Rundbit in die Mitte des Bodens. In diesem Loch wird das Auberginen-Transplantat platziert.

Der nächste Schritt im vertikalen Gartenbau mit Auberginen besteht darin, das Transplantat vorsichtig durch das gebohrte Loch einzuführen. Da die Spitze des Sämlings kleiner als der Wurzelballen ist, füttern Sie den oberen Teil der Pflanze durch das Loch, nicht den Wurzelballen.

Sie müssen eine temporäre Barriere in den Boden des Containers stellen - Zeitung, Landschaftsstoff oder ein Kaffeefilter funktionieren alle. Der Zweck der Barriere ist es, zu verhindern, dass der Boden aus dem Loch kommt.

Halten Sie die Pflanze an Ort und Stelle und füllen Sie den Eimer mit Blumenerde. Vielleicht möchten Sie dies mit dem Container machen, der auf Sägepferden oder ähnlichem aufgehängt ist. Fügen Sie den Boden, den Kompost und den Boden wieder in Schichten hinzu, um eine ausreichende Drainage und Nahrung zu gewährleisten. Tamp den Boden leicht herunter. Wenn Sie eine Abdeckung verwenden (müssen Sie nicht), verwenden Sie einen 1-Zoll-Bohrer, um fünf oder sechs Löcher in die Abdeckung zu bohren, um die Bewässerung und Belüftung zu erleichtern.

Voila! Das Aufwachsen von Auberginen ist bereit um zu beginnen. Den Auberginensämling gießen und an einem sonnigen Ort aufhängen und mindestens sechs Stunden, vorzugsweise acht, volle Sonne erhalten. Achten Sie darauf, die Aubergine irgendwo sehr robust aufzuhängen, da der nasse Behälter sehr schwer ist.

Ein wasserlöslicher Dünger sollte während der gesamten Vegetationsperiode und eventuell etwas Kalk aufgetragen werden, um den pH-Wert des Bodens zu erhalten. Jegliche Arten von Pflanzungen neigen dazu, schneller auszutrocknen als solche, die im Garten gepflanzt werden. Achten Sie also darauf, jeden zweiten Tag zu überwachen und zu bewässern, wenn die Temperaturen steigen.

Zu guter Letzt ist ein zusätzlicher Vorteil eines umgedrehten Auberginenbehälters, dass die Oberseite des Behälters, vorausgesetzt, Sie verwenden keine Abdeckung, kann verwendet werden, um niedrig wachsende Pflanzen wie Blattsalat zu züchten.

Vorherige Artikel:
Während viele Samen im Herbst oder Frühjahr direkt im Garten gesät werden können und tatsächlich am besten aus natürlichen Wetterschwankungen wachsen, sind andere Samen viel kniffliger und benötigen konstante Temperaturen und eine kontrollierte Umgebung, um zu keimen. Durch den Start von Samen in einem Gewächshaus können Gärtner eine stabile Atmosphäre schaffen, damit Samen keimen und Sämlinge wachsen können. Lesen Sie w
Empfohlen
Pinienkerne sind ein Grundnahrungsmittel in vielen einheimischen Küchen und sind als Teil unseres Familientischs in die Vereinigten Staaten ausgewandert. Woher kommen Pinienkerne? Die traditionelle Piniennuss ist der Samen von Pinien, Ureinwohner des Alten Landes und nicht weit verbreitet in Nordamerika.
Unter und um Bäume herum zu pflanzen ist ein heikles Stück Geschäft. Dies liegt an den oberflächennahen Wurzeln der Bäume und ihren hohen Feuchtigkeits- und Nährstoffbedürfnissen. Jede Pflanze unter den Flügeln einer massiven Eiche zum Beispiel könnte für einen Großteil ihres kurzen Lebens hungern und durstig sein. Sie könne
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Sträucher und strauchähnliche Stauden bilden die Mehrheit der Pflanzen in der Landschaft, vor allem der bunte Landschaftsstrauch. Obwohl sie oft das Ergebnis einer Mutation oder eines Virus in der Natur sind, werden viele bunte Sträucher jetzt wegen ihres außergewöhnlichen Laubs gezüchtet. Dies
Zuckermais ist der Geschmack des Sommers, aber wenn Sie es in Ihrem Garten wachsen, können Sie Ihre Ernte an Schädlinge oder Krankheit verlieren. Falscher Mehltau auf Mais ist eine dieser Krankheiten, eine Pilzinfektion, die Pflanzen stört und die Ernte reduziert oder zerstört. Zu wissen, wie man Falschen Mehltau im Mais verhindert und wie man eine Infektion steuert, wenn Sie es in Ihrem Garten sehen, ist wichtig. Fa
Als Hausbesitzer sind Sie sehr stolz auf Ihren Rasen und Landschaft Bordstein Anziehungskraft. Ein üppiger, grüner, perfekt geschnittener Rasen kann Ihr Zuhause in der Nachbarschaft hervorheben. Zusätzlich zum regelmäßigen Kauf von Düngemitteln, Herbiziden und Samen für die Nachsaat, müssen Hausbesitzer, die einen perfekten Rasen wünschen, auch in einen Rasenmäher guter Qualität investieren. Es ist wi
Die Spanier brachten im 15. Jahrhundert Bermudagras aus Afrika nach Amerika. Dieses attraktive, dichte Gras, auch bekannt als "South Grass", ist ein anpassungsfähiger Warm-Season-Rasen, den viele Menschen für ihre Rasenflächen verwenden. Es ist auch in Weiden, auf Sportplätzen, Golfplätzen, Parks und mehr gefunden. Las