Artischocken-Samenpflanzen: Wann man einen Artischocken-Samen anstellt



Es ist das Gemüse der Aristokraten, angeblich ein Liebling des griechischen Gottes Zeus. Seine exotische Form und Größe macht es für viele Gärtner einschüchternd, aber die Wahrheit ist, es ist nur eine Distel. Wenn es reifen gelassen wird, wird es eine schöne blau-lila Blüte mit einem Durchmesser von vier bis fünf Zoll bilden. Es ist die Artischocke. Und Samenpflanzen von diesem eleganten Leckerbissen sind einfach zu wachsen.

Es gibt natürlich ein paar Fragen, die gefragt und beantwortet werden müssen, bevor Sie Ihre Samenpflanzen beginnen; Fragen darüber, wann man einen Artischocken-Samen anbaut, was ist der beste Prozess, um Artischocken-Samen zu keimen und wie lange braucht man, um Artischocken-Samen zu sprießen. Beginnen wir mit dem Ende, das im Kreislauf des Lebens auch der Anfang ist.

Ernten von Artischocken-Samen

Artischocken-Samen zu ernten ist sehr ähnlich wie die, die jeder Gärtner verwendet, um Blumensamen zu sammeln. Denken Sie daran, Ihre Artischocken-Samen-Pflanzen sind in jeder Hinsicht Gartenblumen, von denen Sie ernten und die Knospe essen. Für den durchschnittlichen Hausgärtner benötigen Sie nur eine Knospe, um Artischocken zu ernten.

Lassen Sie die Knospe vollständig öffnen und reifen. Wenn die Blume anfängt zu bräunen und zu sterben, schneide sie ab und lasse zwei oder drei Zoll Stiel zurück. Setzen Sie den Blumenkopf zuerst in eine kleine Papiertüte - diese braunen Papiermittagessensäcke sind dafür groß - und binden Sie das offene Ende des Beutels mit einem Stück Schnur um den Stiel und lagern Sie es an einem kühlen, trockenen Ort. Verwenden Sie keine Plastiktüten. Sie halten Feuchtigkeit und Sie möchten, dass der Blütenkopf gründlich trocknet. Sobald der Blütenkopf vollständig trocken ist, kräftig schütteln und voila! Sie ernten Artischocken-Samen. Mach dir keine Sorgen, genug zu haben. Artischocken Samen laufen etwa 800 Unzen.

Dieser Prozess ist großartig, wenn Sie jemanden kennen, der bereits Artischockengewächse anbaut oder Pflanzen kauft, aber wenn keines dieser Szenarien zutrifft, sind Samen in Katalogen und Gartencentern erhältlich und wenn es zu spät ist, um Artischocken zu keimen Samen für den diesjährigen Garten, die gleichen Quellen können Sie mit bereits wachsenden Artischockenpflanzen versorgen.

Wann man einen Artischocken-Samen beginnt

Wann sollte man eine Artischockensaat beginnen? Sobald diese Winter Blahs wünschen Sie sich für den Frühling! Ja, Februar ist der ideale Monat, um Artischockenkeime zu keimen, aber sie können bereits im Januar oder erst Mitte März beginnen. Für diejenigen in wärmeren Klimaten, wo die Winter mild und ohne Frost sind, ist das Timing ein wenig anders. Ihre Artischocken können als kurzlebige Stauden gezüchtet werden und Samen sollten im Herbst direkt in den Garten gesät werden.

Wann mit Samen begonnen wird, ist der Schlüssel für eine gesunde Blüte. Sie werden zu großen, buschartigen Pflanzen wachsen, die eine sehr lange Wachstumsperiode benötigen. Um ihre Knospen zu knacken, benötigen Artischocken eine Zeit der Vernalisation, mindestens zwei Wochen lang bei kälteren Temperaturen unter 50 ° F. (10 C.), dennoch sind sie extrem frostempfindlich. Daher müssen Ihre Sämlinge bereit sein, direkt nach dem letzten Frostdatum, aber bevor die Temperaturen im Frühling zu hoch werden, aufzusteigen.

Artischocken pflanzen - Wie lange dauert es, Artischocken-Samen zu sprießen?

Artischocken-Samenpflanzen sind keine schnellen Starter, was ein weiterer Grund für frühes Indoor-Pflanzen ist. Geben Sie Ihren Samen einen gesunden Start, indem Sie zwei oder drei Samen in jeden 3-4 inch (9 cm) Topf pflanzen. Füllen Sie den Topf zu zwei Dritteln mit einem hochwertigen, kompostierreichen Bodenmedium. Wenn die Blumenerde sich schwer anfühlt, können Sie Perlit für eine bessere Entwässerung hinzufügen. Streue deine Samen in den Topf und bedecke sie mit einem leichten Puderzucker.

Machen Sie dies zuerst gut wässern, den Boden gut einweichen und die Töpfe abtropfen lassen. Von hier an Wasser nur wenn nötig. Der Boden darf niemals feucht werden, aber auch nicht austrocknen lassen. Kaum feucht ist gut.

Wie lange braucht es Artischocken-Samen zu sprießen? Es hängt vom Reichtum Ihres Topfmediums und der Qualität des Lichts ab, das die Pflanzen erhalten. Im Idealfall keimen keimende Artischocken-Samen am besten unter kontrolliertem Wachstum, aber sie können es auch in einem warmen, sonnigen Fenster oder einem Gewächshaus für die Glücklichen gut tun, ein zu haben.

Um mit dem Keimen zu beginnen, benötigen Artischockensamen eine Temperatur von etwa 70-75 ° F. (20 ° C) und dauert zwei bis drei Wochen, um zu sprießen; eine andere Sache, die berücksichtigt werden sollte, wenn Sie entscheiden, wann Sie Ihre Artischockenpflanzen beginnen sollten.

Sobald Keimlinge gekeimt haben, gießen sie mindestens einmal pro Woche mit einer schwachen Düngerlösung. Diese Pflanzen sind schwere Feeder! Etwa einen Monat nach dem Keimen entfernen Sie die kleinsten und schwächsten Sämlinge und lassen nur einen pro Topf übrig.

Ihre im Zimmer gewachsenen Sämlinge sollten 20 bis 25 cm lang sein, wenn sie abgehärtet und im Freien gepflanzt werden können. Pflanze sie 1½ bis 2 Fuß (45-60 cm) auseinander, nähre sie gut und genieße die Früchte - oder sollte ich Blumen sagen - deiner Arbeit.

Vorherige Artikel:
Iris sind altmodische Gartenpflanzen mit Härte und Ausdauer. Sie können sich über Jahrzehnte freuen, wenn sie richtig aufgeteilt und verwaltet werden. Es gibt viele Farben und mehrere Sportarten und Kultivare jeder Art, die eine Palette von Tönen ermöglichen. Wenn eine Irispflanze ihre Farbe ändert, könnte es sich um eine Kombination von Dingen oder einfach um einen zufälligen Unfall handeln. Hier s
Empfohlen
Siehst du tote Nadeln an den äußeren Rändern deiner Zedern? Dies könnte symptomatisch für Winterschäden an Zedern sein. Winterkälte und Eis können zu Winterschäden an Bäumen und Sträuchern führen, einschließlich Blue Atlas-Zeder, Deodar-Zeder und Libanon-Zeder. Aber Sie können die Anzeichen von Frostschäden erst sehen, wenn sich die Temperaturen erwärmt haben und das Wachstum wieder einsetzt. Lesen Sie weit
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nun, wenn du viele meiner Artikel oder Bücher gelesen hast, dann weißt du, dass ich jemand bin, der neugierig auf ungewöhnliche Dinge ist - besonders im Garten. Als ich auf die Coleus-Pflanzen von Under the Sea stieß, war ich ziemlich bestürzt. Das
Es gibt eine große Gattung von immergrünen Sträuchern und Untersträuchern bekannt als Teucrium, deren Mitglieder sind wartungsarm. Mitglieder der Lamiaceae oder der Familie der Minze, zu der auch Salbeipflanzen aus Lavendel und Salbei gehören, die auch als amerikanische Keimlinge bezeichnet werden, sind ein solches Mitglied. Als
Eine kürzlich eingeführte Pflanze, Homalomena Zimmerpflanzen sind der Liebling von Hausbesitzern und Innenarchitekten gleichermaßen wegen ihrer Pflegeleichtigkeit, Krankheitsresistenz und Toleranz von schlechten Lichtverhältnissen und Stress. Lesen Sie weiter, um mehr über das Wachstum von Homealomena-Pflanzen zu erfahren. Was
Selbst bei idealen Bedingungen und zärtlicher Pflege können Pflanzen plötzlich von Schädlingen oder Krankheiten befallen werden. Pfeffer ist keine Ausnahme und eine häufige Krankheit ist schwarze Flecken auf Paprika. Wenn die schwarzen Flecken nur auf den Paprikaschoten sind, ist die Ursache in der Regel umweltbedingt, aber wenn die gesamte Pfefferpflanze mit Flecken übersät ist, kann sie einen Pfefferschwarzfleck oder eine andere Krankheit haben. Warum
Lauch ist eine kühle Jahreszeit Ernte, relativ einfach in reichem Boden zu wachsen. Sie können aus Samen gepflanzt oder wie Zwiebeln aus Lauch-Sets verpflanzt werden. Mit wenigen Schädlingen oder Krankheitsproblemen, ist das Hauptproblem beim Anbau von Lauch dürr aussehender Lauch. Warum habe ich dünne Lauch Pflanzen? Ein