Kartoffel-Soft-Rot: Tipps für die Verwaltung von bakteriellen Softfäule von Kartoffeln



Bakterielle Fäulnis ist ein häufiges Problem bei Kartoffelpflanzen. Was verursacht Weichfäule in Kartoffeln und wie können Sie diesen Zustand vermeiden oder behandeln? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

Über Potato Soft Rot

Die Weichfäulekrankheit von Kartoffelpflanzen wird üblicherweise durch weiches, nasses, creme- bis tanfarbenes Fleisch erkannt, das normalerweise von einem dunkelbraunen bis schwarzen Ring umgeben ist. Wenn dieser Zustand fortschreitet, beginnen sich diese nekrotischen Flecken von außen oder von der Haut in das Innere der Knolle zu bewegen. Während zu Beginn seines Fortschreitens keine Gerüche auftreten können, da sich bakterielle Fäulnis in Kartoffeln verschlimmert, werden Sie beginnen, einen unleugbar fauligen Geruch wahrzunehmen, der von der infizierten Kartoffel herrührt.

Während bakterielle Weichfäulekrankheit im Boden überlebt und durch verschiedene Arten von Bakterien verursacht wird, ist sie nicht nur auf die Kartoffeln im Boden beschränkt. Die Krankheit kann auch geerntete und gelagerte Kartoffeln betreffen.

Wie man weiche Fäule in den Kartoffeln behandelt

Pflanze nur zertifizierte, krankheitsfreie Knollen. Während Fungizide die Weichfäulebakterien selbst nicht beeinflussen, hilft es, Sekundärinfektionen zu verhindern, die den Schaden erhöhen.

Wenn Sie Pflanzkartoffeln aus Ihrem eigenen Bestand verwenden, stellen Sie sicher, dass die geschnittenen Stücke Zeit haben, sie zu härten und sie vor dem Pflanzen mit einem Fungizid zu behandeln. Halten Sie Quetschungen von Pflanzkartoffeln auf ein Minimum und reinigen Sie Ihre Schneidwerkzeuge gründlich vor und nach dem Gebrauch, um zu verhindern, dass die Bakterien der weichen Fäulnis von einer Charge zu einer anderen übertragen werden. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre neu geschnittenen Stücke nicht zu heilen, pflanzen Sie sie sofort, bevor die Kondensation entlang der Schnittkanten Zeit hat, sich zu bilden.

Da bakterielle Weichfäule im Wasser gedeiht, vermeiden Sie eine starke Bewässerung der neu gepflanzten Kartoffeln. Bewässere deine Betten nicht, bis die Pflanzen vollständig aufgegangen sind. Vermeiden Sie Düngemittel mit hohem Stickstoffgehalt, da starkes oberstes Wachstum für eine feuchte Überdachung sorgt und auf niedrige Stellen, an denen sich Regenwasser ansammelt, achten. Pflanzen, die in diesen Gebieten angebaut werden, leiden fast garantiert unter der Fäulniskrankheit.

Erntepraktiken sind auch ein wichtiger Teil der Behandlung von Moderfäule. Kartoffeln sollten gegraben werden, nachdem die Reben tot und braun sind. Dies wird dazu beitragen sicherzustellen, dass die Haut reif ist, was dem darunter liegenden Fleisch einen besseren Schutz gibt. Ernte deine Kartoffeln sorgfältig. Schnittwunden von Gabeln und Quetschungen von auf den Erntepfahl geworfenen Kartoffeln hinterlassen Öffnungen, durch die die Bakterien eindringen können. Schwer verletzte Kartoffeln sollten sofort gegessen werden, ebenso wie alle unreifen Knollen.

Verlockend wie es ist, waschen Sie Ihre Kartoffeln nicht vor der Lagerung. Lassen Sie sie trocknen und bürsten Sie den überschüssigen Schmutz von ihnen und lassen Sie sie an einem warmen, trockenen Ort für ein bis zwei Wochen vor der Lagerung trocknen. Dies wird kleine Kerben heilen und die Häute heilen, um es für die Weichfäule-Bakterien schwieriger zu machen, einzudringen.

Schließlich ist eine der effektivsten Behandlungen gegen Hausfäule für den Hausgärtner, alle Trümmer nach der Ernte gründlich zu säubern und die Ernte jährlich zu drehen, da die bodenbürtigen Bakterien selten länger als ein Jahr halten.

Zwar gibt es keine todsichere Fäulnisbehandlung, die die Krankheit verhindert, und einige Ihrer Kartoffeln können durch diese einfachen Verfahren beeinträchtigt werden, aber Sie können den Schaden für Ihre Kartoffelernten minimieren.

Vorherige Artikel:
Sylvia Plath wusste, was sie waren, aber ich glaube, ihre Glasglocke war eher ein begrenzender und erstickender Gegenstand, während sie in Wirklichkeit Schutz sind und zartes oder neues Leben schützen. Glockengläser und Glocken sind unschätzbare Objekte für den Gärtner. Was sind Glocken und Glockengläser? Jeder
Empfohlen
Waldpansy-Bäume sind eine Art östlicher Redbud. Der Baum ( Cercis canadensis 'Forest Pansy') hat seinen Namen von den attraktiven, Stiefmütterchen-ähnlichen Blüten, die im Frühling erscheinen. Lesen Sie weiter für weitere Informationen über den Wald Pansy Redbud, einschließlich Forest Pansy Baumpflege. Was sin
Säure liebende Pflanzen bevorzugen einen Boden-pH-Wert von etwa 5, 5. Dieser niedrigere pH-Wert ermöglicht diesen Pflanzen, die Nährstoffe aufzunehmen, die sie zum Gedeihen und Wachsen benötigen. Die Liste, welche Arten von Pflanzen in saurem Boden wachsen, ist umfangreich. Die folgenden Vorschläge sind nur einige der beliebtesten Pflanzen, die sauren Boden brauchen. Im
Wenn Ihre Salatblätter im Garten welken und vergilben mit bräunlichen Fäulnisflecken, haben Sie möglicherweise eine Sklerotinia-Krankheit, eine Pilzinfektion. Diese Art von Infektion kann ganze Salatköpfe zerstören, was sie ungenießbar macht, aber kulturelle Praktiken oder Fungizide können Ihnen helfen, den Schaden zu begrenzen. Was is
Wenn Sie noch nie von dem exotischen Tipuana tipu gehört haben , sind Sie nicht allein. Es wird in den meisten Teilen des Landes nicht ausgiebig angebaut. Was ist ein tipu Baum? Es ist ein mittelgroßer blühender Leguminosenbaum, der in Bolivien heimisch ist. Wenn Sie daran denken, einen tipu-Baum zu züchten, lesen Sie weiter. Si
Die meisten Gärtner und Naturliebhaber lieben den Anblick von anmutigen Schmetterlingen, die von einer Pflanze zur nächsten huschen. Die Gartengestaltung mit Schmetterlingen ist nicht nur wegen der schönen Schmetterlinge immer beliebter geworden, sondern auch weil sie bei der Bestäubung helfen. Während es viele Pflanzen gibt, die Schmetterlinge anziehen, sollte kein Schmetterlingsgarten ohne Lantana sein. Les
Einer der häufigsten Schädlinge im Haushalt oder im Garten muss die gemeinsame Ameise sein. Es gibt über 12.000 Arten von Ameisen, ob Sie es glauben oder nicht, und die häufigste davon ist wahrscheinlich die normale Gehwegameise. Dies sind die kleinen Übeltäter, die in Ihr Haus kommen, sobald Sie Zucker verschütten und vergessen, es aufzukehren. Sie m