Asystasia Chinese Violet Control: Informationen über chinesische violette Wachstumsbedingungen



Wussten Sie, dass einige Pflanzen so invasiv sind, dass es Regierungsbehörden gibt, die eigens dafür geschaffen wurden, sie zu kontrollieren? Chinesisches Veilchenkraut ist genau so eine Pflanze, und in Australien ist es bereits auf der Alarmliste. Lassen Sie uns mehr über chinesische Violett-Wachstumsbedingungen und Asystasia Chinese Violet Control erfahren.

Was ist chinesisches Veilchenkraut?

Was ist das Chinesische Violett und wie erkenne ich es? Es gibt zwei Formen von chinesischen violetten Unkräutern.

Die aggressivere Form ist Asystasia gangetica ssp. micrantha, die weiße glockenförmige Blüten (20-25 mm lang) mit violetten Streifen in zwei parallelen Reihen auf der Innenseite und keulenförmigen Samenkapseln aufweist. Es hat auch gegenüberliegende Blätter mit einer ovalen, manchmal fast dreieckigen Form, die bis zu 165 mm lang ist. Sowohl die Blätter als auch die Stängel haben verstreute Haare.

Die weniger aggressive Form ist Asystasia gangetica ssp. gangetica, die sehr ähnlich ist, aber blau-lila Blumen mehr als 25 mm lang hat.

Beide Unterarten sind Problemunkräuter, aber derzeit ist nur die invasivere Unterart Micrantha auf der Alarmliste der australischen Regierung.

Chinesische violette Wachstumsbedingungen

Chinesische violette Unkräuter wachsen in tropischen und subtropischen Gebieten und stammen aus Indien, der malaiischen Halbinsel und Afrika. Man glaubt, dass Pflanzen eine breite Palette von Bodentypen tolerieren und volle Sonne oder Halbschatten bevorzugen. Pflanzen im tiefen Schatten gedeihen jedoch nicht und werden spindeldürr. Darüber hinaus zeigen diejenigen, die an exponierteren Standorten zu finden sind, eine gewisse Gelbfärbung der Blätter, besonders im Winter.

Gründe für die Beseitigung der chinesischen Veilchen

Was bedeutet das für mich? Für Gärtner bedeutet das, dass wir in unseren Gärten nicht absichtlich chinesisches Veilchenkraut pflanzen sollen, und wenn wir es finden, müssen wir unsere lokale Unkrautbekämpfungsagentur kontaktieren.

Was passiert, wenn dieses Unkraut wachsen darf? Chinesisches Veilchenkraut wächst sehr schnell. Wenn seine langen Triebe nackte Erde berühren, bilden die Knoten schnell Wurzeln, wodurch eine neue Pflanze an dieser Stelle wachsen kann. Dies bedeutet, dass sich die Anlage vom ursprünglichen Standort aus schnell in alle Richtungen ausbreiten kann.

Sobald sie etabliert ist, bildet die Pflanze dichtes Laub etwa einen halben Meter über dem Boden. Das Laub schließt das Licht aus, so dass nieder wachsende Pflanzen verdrängt werden und schnell sterben. Dies ist ein ernstes Problem für Landwirte, die auf ihren Feldern einen Befall haben könnten.

Die Pflanze hat auch andere wirksame Methoden der Verbreitung. Nach der Blüte öffnen sich die reifen Samenschoten explosionsartig und verteilen die Samen über eine weite Fläche. Die Samen keimen dann zu neuen Pflanzen, was das Unkrautproblem weiter verstärkt. Die Samen können auch im Boden ruhen und auf eine Wachstumsmöglichkeit warten. Schließlich, wenn ein Gärtner versucht, die Pflanze zu graben oder die Stämme abzuschneiden, können kleine Stängelfragmente im Boden Wurzeln schlagen, um eine neue Pflanze zu bilden.

Chinesisches Veilchenkraut wächst und vermehrt sich sehr schnell durch diese vielen Methoden, was es zu einem ernsthaften und invasiven Unkraut macht, insbesondere für Landwirte.

Asystasia Chinese Violet Control

Was mache ich wenn chinesische Veilchen in meinem Garten sind? Wenn Sie glauben, dass Sie violettes Gras gefunden haben, sollten Sie sich an Ihre lokale Unkrautbekämpfungsbehörde wenden. Sie werden Erfahrung mit Asystasia Chinese Violet Control haben, und sie werden kommen und überprüfen, um zu bestätigen, dass die Pflanze tatsächlich violett ist.

Nach der Identifizierung arbeiten sie mit Ihnen zusammen, um das Gras zu bekämpfen. Es ist wichtig, dass Sie nicht versuchen, chinesische Veilchen selbst zu entfernen, da dies wahrscheinlich weitere Verbreitung verursacht. Darüber hinaus sollten Sie nicht versuchen, Pflanzenteile oder Samen selbst zu entsorgen, da dies die Pflanze auf andere Standorte ausbreiten könnte.

Vorherige Artikel:
Zimmerpflanzen und Katzen: Manchmal mischen sich die beiden einfach nicht! Katzen sind von Natur aus neugierig, was bedeutet, dass der Schutz von Zimmerpflanzen vor Katzen eine große Herausforderung sein kann. Lesen Sie weiter für hilfreiche Tipps zum Schutz von Zimmerpflanzen vor Katzen, sowie eine Liste von Zimmerpflanzen Katzen werden in Ruhe gelassen (wahrscheinlich!)
Empfohlen
Karotten sind in einem Garten mit tiefem, lockerem Boden leicht anzubauen; und wie Sie vielleicht von dem Namen erraten haben, sind sie mit Beta-Carotin gepackt. Eine halbe Tasse Portion gibt Ihnen das Vierfache der empfohlenen Tagesdosis (RDA) von Vitamin A in Form von Beta-Carotin. Karotten zu züchten und zu ernten, ist eine großartige Möglichkeit, ihre ernährungsphysiologischen Vorteile zu nutzen. In
Yuccas sind beliebte Akzentpflanzen, die Gärten und Landschaften wüstenähnlich oder tropisch wirken lassen. Im Gegensatz zu einigen Yucca-Arten kann Yucca mit gekrümmten Blättern in relativ kühlen und feuchten Regionen wachsen. Ein geschwungenes Blatt Yucca, das in einem Hof ​​oder in einem Steingarten wächst, fügt eine dekorative Note hinzu. Was ist ge
Die Kletterzwiebelpflanze ist nicht mit Zwiebeln oder anderen Lauchgewächsen verwandt, sondern eher mit Lilien. Es ist keine essbare Pflanze und kann als ein interessantes, aber nicht so schönes Exemplar der Flora beschrieben werden. Bowiea Seezwiebel ist ein anderer Name für die Pflanze, die eine Sukkulente ohne Blätter ist. Di
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Rostpilz, verursacht durch Phragmidium- Pilz, befällt Rosen. Es gibt tatsächlich neun Arten des Rosenrostpilzes. Rosen und Rost sind eine frustrierende Kombination für Rosengärtner, da dieser Pilz nicht nur das Aussehen von Rosen ruinieren kann, sondern, wenn er unbehandelt bleibt, werden Rostflecken auf Rosen die Pflanze schließlich töten. Lass
Trotz ihres anmutigen Aussehens ist Kerria Japanese rose, auch bekannt als japanische Rosenpflanze, zäh wie Nägel und wächst in den USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 9. Kerria Japanische Rose wird selten von Schädlingen belästigt und ist tendenziell resistent gegen Hirsche. Lesen Sie weiter für Tipps zum Anbau eines japanischen Kerria in Ihrem eigenen Garten. Anbau
Peppers gibt es in verschiedenen Größen, Farben und Temperaturen. Einige, wie die Banane Pfeffer, ist ein bisschen mehr auf die süße Größe und ist köstlich gegrillt oder roh gegessen oder gebeizt. Wie bei jeder Paprikasorte kann es beim Anbau von Bananenpaprika zu Problemen kommen. Vielleicht warten Sie mit angehaltenem Atem, um die erste Paprika zu ernten, bemerken aber plötzlich braune Bananenpfeffer oder Früchte. Warum w