Österreichische Kiefer Informationen: Erfahren Sie mehr über den Anbau von österreichischen Kiefern



Die österreichischen Kiefern werden auch als Europäische Schwarzkiefern bezeichnet, und dieser allgemeine Name spiegelt genauer seinen heimischen Lebensraum wider. Eine schöne Konifere mit dunklem, dichtem Laub, die tiefsten Zweige des Baumes können den Boden berühren. Für weitere Informationen zu österreichischen Kiefern, einschließlich der Bedingungen für den österreichischen Kiefernanbau, lesen Sie weiter.

Informationen zu österreichischen Kiefern

Die österreichischen Pinien ( Pinus nigra ) stammen aus Österreich, aber auch aus Spanien, Marokko, der Türkei und der Krim. In Nordamerika können Sie sowohl in Kanada als auch im Osten der USA österreichische Kiefern sehen

Der Baum ist sehr attraktiv, mit dunkelgrünen Nadeln bis zu 6 Zoll (15 cm) lang, die in Zweiergruppen wachsen. Die Bäume halten sich bis zu vier Jahre lang an den Nadeln fest, was zu einem sehr dichten Vordach führt. Wenn Sie österreichische Kiefern in der Landschaft sehen, können Sie ihre Kegel bemerken. Diese wachsen in gelb und reifen ungefähr 3 Zoll (7, 5 cm) lang.

Anbau von österreichischen Pinien

Die österreichischen Kiefern sind am glücklichsten und gedeihen am besten in kühlen Regionen, gedeihen in den Klimazonen 4 bis 7 des US-Landwirtschaftsministeriums. Dieser Baum kann auch in Gebieten der Zone 8 wachsen.

Wenn Sie daran denken, in Ihrem Garten österreichische Kiefern zu züchten, achten Sie darauf, dass Sie genug Platz haben. Anbau von österreichischen Kiefern ist nur möglich, wenn Sie viel Platz haben. Die Bäume können bis zu 30 m hoch werden mit einem 40-Fuß (12 m) breiten Streifen.

Selbstbewachsene österreichische Pinien wachsen mit ihren tiefsten Ästen sehr nahe am Boden. Dies schafft eine außergewöhnlich attraktive natürliche Form.

Sie werden feststellen, dass sie sehr flexibel und anpassungsfähig sind, obwohl sie den größten Teil des Tages einen Standort mit direkter Sonneneinstrahlung bevorzugen. Die österreichischen Kiefern können sich an eine Vielzahl von Bodenarten anpassen, darunter saure, alkalische, lehmige, sandige und tonhaltige Böden. Die Bäume müssen jedoch einen tiefen Boden haben.

Diese Bäume können im Hoch- und Tiefland gedeihen. In Europa sehen Sie österreichische Kiefern in der Landschaft in Bergregionen und im Tiefland, von 250 m bis 1.800 m über dem Meeresspiegel.

Dieser Baum toleriert die Verschmutzung der Städte besser als die meisten Pinien. Es geht auch gut am Meer. Obwohl die idealen australischen Kiefernbedingungen einen feuchten Boden umfassen, können die Bäume etwas Trockenheit und Exposition tolerieren.

Vorherige Artikel:
Zitronengras ist eine zarte Staude, die entweder als Ziergras oder für ihre kulinarischen Anwendungen angebaut wird. Angesichts der Tatsache, dass die Pflanze in Regionen mit langen, heißen Wachstumsperioden heimisch ist, fragen Sie sich vielleicht: "Ist Zitronengras winterhart?" Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.
Empfohlen
Die Mutter meines Freundes macht die unglaublichsten, knusprigsten und würzigsten Gurken, die ich je gegessen habe. Sie kann sie so gut wie im Schlaf machen, da sie 40 Jahre Erfahrung hat, aber trotzdem hat sie ihren Anteil an Problemen beim Beizen. Ein solches Problem ist das hohle Herz in Gurken. Lesen Sie weiter für Gurke hohlen Herz Info.
Informierte Käufer kaufen Cyclamen Pflanzen, wenn sie mit geschwollenen Knospen geladen sind, so dass sie die offenen Blumen in ihrem Haus über einen langen Zeitraum genießen können. Knospen, die sich nicht öffnen lassen, führen zu Enttäuschungen, und es ist schwer, die Pflanze dazu zu bringen, neue Knospen zu produzieren. Finde
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn man ein Blumenbeet anfängt, braucht man etwas Planung und Vorausplanung. Es ist nicht so schwierig, wie man es sich vorstellt, um ein Blumenbeet von Grund auf zu bauen. Es gibt viele Arten von Blumengärten und keine zwei sind immer gleich.
Grüns. Die Irokesen kombinierten Astern mit Blutwurz und anderen Heilpflanzen zu einem Abführmittel. Der Ojibwa verwendete topisch eine Infusion von Asterwurzel, um bei Kopfschmerzen zu helfen. Teile der Blüte wurden auch verwendet, um Geschlechtskrankheiten zu behandeln. Das Essen von Asterpflanzen ist nicht mehr üblich, aber es hat seinen Platz unter den indigenen Völkern. Heu
Es gibt viele Möglichkeiten, den Garten mit Hackschnitzel Mulch zu verbessern. Es bietet eine natürliche Textur, die Pflanzen antreibt und Unkräuter zusammen mit einer Vielzahl anderer Vorteile reduziert. Was ist Mulchholz? Hackschnitzelgartenmulch kann einfach das Nebenprodukt der Arbeit eines Baumpflegers sein, in Säcken in Baumschulen gekauft oder in Gartencentern lose gekauft werden. Eg
Invasive Pflanzen sind ein ernstes Problem. Sie können sich leicht ausbreiten und vollständig Bereiche übernehmen, wodurch zarte einheimische Pflanzen verdrängt werden. Dies bedroht nicht nur die Pflanzen, sondern kann auch die Ökosysteme um sie herum verheeren. Kurz gesagt, die Probleme mit invasiven Pflanzen können sehr ernst sein und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Lese