Berberitze-Pflanzenvermehrung: Tipps zur Vermehrung eines Berberitzenstrauchs



Berberis spp ( Berberis spp) sind immergrüne oder sommergrüne Pflanzen, die im Sommer von gelben Blüten und im Herbst von roten Beeren zierend gefärbt werden. Angesichts der Dornen an ihren Ästen eignen sie sich gut für Verteidigungshecken. Wenn Sie eine Berberitze haben, aber mehr wollen, ist die Verbreitung eines Berberitzenstrauchs nicht schwierig. Sie können Berberitze-Stecklinge für Berberitze Pflanzenvermehrung nehmen oder pflanzen Sie die Samen, die in den Beeren wachsen. Lesen Sie weiter für Tipps zur Verbreitung einer Berberitze.

Berberitze Pflanzenvermehrung

Mehrere hundert verschiedene Arten von Berberitzengewächsen gibt es auf dem Planeten, und mehr als ein paar könnten ihren Weg in Ihren Gartenladen finden. Im Allgemeinen ist die Verbreitung der Berberitze für alle Arten ähnlich.

Kannst du Samen aus Berberitzen anbauen? Sie können, aber Sie können nicht sicher sein, dass die neue Pflanze wie die alte aussehen wird. Die einzige Methode, einen Berberitzenstrauch zu vermehren, der sicher ist, den Elternteil zu duplizieren, besteht darin, Berberitzenstecklinge zu wälzen.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, Berberitzen mit Samen zu vermehren, sollten Sie vor dem Pflanzen die gesamte Beerenpulpe vorsichtig entfernen. Wenn nicht, können die Samen nicht keimen oder anfällig für Krankheiten sein. Die Samen sollten für zwei bis sechs Wochen bei 4 ° C (40 ° F) geschichtet werden. Pflanze sie im Frühling oder Herbst.

Wie man eine Berberitze mit Berberitzen-Ausschnitten verbreitet

Wenn Sie die Eigenschaften Ihres Berberitzenstrauchs lieben und mehr wie es wollen, ist Ihre beste Wahl der Methode für das Verbreiten eines Berberitzenstrauchs mit Ausschnitten. Die resultierende Pflanze wird identisch mit dem Elternteil sein.

Sie können die Berberitze-Stecklinge im Frühjahr, nachdem die Blüten verblasst sind, oder im Sommer Halbhartholz-Stecklinge nehmen.

Der erste Schritt bei dieser Art von Berberitzengewächs ist die Vorbereitung eines Wurzeltopfes. Fülle es mit grobem Sand und flute den Sand mit Wasser. Dies spült es aus und befeuchtet es auch gründlich. Lassen Sie es abtropfen, während Sie die Berberitze schneiden.

Nehmen Sie 6-Zoll (15 cm) Stecklinge von den Spitzen der kräftigen Seitenzweige. Klicke jeden einzelnen unterhalb eines Blattknotens ab. Entfernen Sie alle Triebe auf der unteren Hälfte des Ausschnitts. Treiben Sie Wachstumshormon auf die Knoten und tauchen Sie das Schnittende in das Hormon ein, dann fügen Sie den Ausschnitt zuerst unten in den nassen Sand ein. Der Teil, der noch Blätter hat, sollte über der Bodenlinie stehen.

Halten Sie den Schnitt mit Wasser beschlagen und bedecken Sie den Topf mit einem Plastikbeutel, um die Feuchtigkeit darin zu halten. Fügen Sie Wasser hinzu, wenn der obere Zoll (2, 5 cm) des Bodens trocken wird.

Wurzeln sollten innerhalb von drei Wochen erscheinen. Du kannst sie testen, indem du die Pflanze leicht ziehst. Wenn es Widerstand bietet, hat es Wurzeln geschlagen. Warten Sie weitere zwei Wochen, dann übertragen Sie die Berberitze in einen kleinen Behälter mit Blumenerde. Begeben Sie sich im Herbst in ein Gartenbett.

Vorherige Artikel:
Das Pflanzen von Gärten auf septischen Abflussfeldern ist ein beliebtes Anliegen vieler Eigenheimbesitzer, insbesondere wenn es um einen Gemüsegarten über Klärgrubenflächen geht. Lesen Sie weiter, um mehr über septische Systemgartenarbeit zu erfahren und ob die Gartenarbeit über Faulgruben empfohlen wird. Kann
Empfohlen
Es ist leicht, eine weiße Pinie ( Pinus strobus ) zu identifizieren, aber suchen Sie nicht nach weißen Nadeln. Sie werden in der Lage sein, diese einheimischen Bäume zu erkennen, weil ihre bläulich-grünen Nadeln in Bündeln von fünf an den Ästen befestigt sind. Gärtner, die in den USDA-Zonen 5 bis 7 leben, pflanzen weiße Kiefern als Zierbäume. Die junge
Afrikanische Buschmargeriten sind Opfer einer gemeinsamen gartenbaulichen Identitätskrise. Botaniker klassifizieren Pflanzen routinemäßig neu, indem sie jede Familie und Gattung genauer mit DNA-Tests identifizieren. Das bedeutet, dass Pflanzen wie das afrikanische Buschgänseblümchen den wissenschaftlichen Namen Gamolepis chrysanthemoides oder Euryops chrysanthemoides tragen können . Der
Wenn Sie eine Ähnlichkeit zwischen chinesischen Laternen ( Physalis alkekengi ) und Tomatillos oder Schale Tomaten sehen, ist es, weil diese eng verwandten Pflanzen alle Mitglieder der Familie der Nachtschattengewächse sind. Die Frühlingsblumen sind hübsch genug, aber die wahre Freude einer chinesischen Laterne Pflanze ist die große, rot-orange, aufgeblasene Samenhülse, von der die Pflanze ihren gemeinsamen Namen erhält. Diese
Kastanienbäume werden seit Tausenden von Jahren mindestens seit 2000 v. Chr. Für ihre stärkehaltigen Nüsse angebaut. Die Nüsse waren in der Vergangenheit eine wichtige Nahrungsquelle für Menschen, die zur Herstellung von Mehl sowie als Ersatz für Kartoffeln verwendet wurden. Derzeit wachsen neun verschiedene Kastanienarten in gemäßigten Zonen auf der ganzen Welt. Alle si
Wenn Menschen über Pilze nachdenken, denken sie meist an unangenehme Organismen wie giftige Giftpilze oder solche, die schimmeliges Essen verursachen. Pilze, zusammen mit einigen Arten von Bakterien, gehören zu einer Gruppe von Organismen namens Saprophyten. Diese Organismen spielen eine wichtige Rolle in ihrem Ökosystem und ermöglichen es Pflanzen, gedeihen zu können. Erf
Die Portulak-Pflanze kann aufgrund ihrer vielfältigen Überlebensmethoden ein schwer zu bekämpfendes Unkraut sein. Ähnlich wie ein Zombie, selbst wenn du denkst, dass du es getötet hast, kann es immer wieder zum Leben erwachen. Das Purslane-Kraut kann jedoch kontrolliert werden, wenn Sie mit all den Möglichkeiten vertraut sind, die es Ihnen vereiteln können, es zu entfernen. Schau