Bienen-Bee-Baum-Betriebsinfo: Tipps auf wachsender Bienen-Bienen-Bäumen


Wenn Sie Ihren Freunden oder Nachbarn erzählen, dass Sie Bienenbäumchen anbauen, können Sie viele Fragen bekommen. Was ist ein Bienenbäumchen? Mögen Bienen Bienenbäumchen Pflanzenblumen? Ist der Bienenbäumchen invasiv? Lesen Sie weiter für Antworten auf all diese Fragen und Tipps für den Anbau von Bienenbienen.

Was ist ein Bienenbaum?

Der Bienenbaum, auch bekannt als Koreanische Evodia ( Evodia daniellii syn. Tetradium daniellii ), ist keine bekannte Zierpflanze, sollte es aber sein. Der Baum ist klein, in der Regel nicht viel größer als 25 Fuß, und seine dunkelgrünen Blätter bieten Licht Schatten darunter. Die Rinde ist glatt, wie Buchenrinde.

Die Art ist zweihäusig, also gibt es männliche Bäume und weibliche Bäume. Im Spätfrühling oder Frühsommer züchten weibliche Bienenbienen eine wunderschöne Ausstellung von duftenden, flach aufragenden Blütentrauben, die eine lange Zeit überdauern. Bienen lieben die Blumen, und Imker lieben die lange blühende Jahreszeit der Biene-Bienenbaum-Pflanze.

Bei den weiblichen Bienenbaumgewächsen weichen die Blüten schließlich den Früchten in Form von Kapseln aus. Im Inneren befinden sich violette, fleischige Samen.

Bee Bee Baumpflege

Wenn Sie beabsichtigen Bienenbienen zu züchten, werden Sie froh sein zu wissen, dass die Bienenbäumchenpflege nicht schwierig ist, wenn Sie einen geeigneten Standort auswählen. Der Baum gedeiht auf feuchtem, fruchtbarem Boden, der gut abfließt und am besten in voller Sonne.

Wie die meisten Bäume benötigen Bienenbäumchen im ersten Jahr nach der Pflanzung eine regelmäßige Bewässerung. Dies ist ein besonders wichtiger Aspekt der Bienenbäumchenpflege, wenn das Wetter trocken ist. Nach der Gründung können die reifen Bäume einige saisonale Trockenheit tolerieren.

Sie werden feststellen, dass Bienenbienen nicht an vielen Krankheiten leiden und auch nicht von Insekten befallen werden. In der Tat, auch Hirsche neigen nicht dazu, Bienenbäumchen Pflanzen zu durchsuchen.

Ist Bee Bee Baum invasiv?

Die Bienenbäumchenfrucht produziert viele Samen. Diese Samen können die Arten weit verbreiten, wenn sie von hungrigen Vögeln verbreitet werden, sogar in der Wildnis. Wissenschaftler wissen nicht viel über die Auswirkungen dieses Baumes auf die Umwelt. Angesichts seiner invasiven Möglichkeiten wird es unter Umständen als "Beobachtungslisten-Art" bezeichnet.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn Sie mein Buch The Garden Crypt gelesen haben, dann wissen Sie alles über meine Vorliebe für ungewöhnliche Dinge im Garten. Nun, einen Giftgarten zu erschaffen, ist etwas, was mir in den Sinn kommt. Bevor einige von Ihnen alarmiert werden, lassen Sie mich eines klarstellen - diese Art von Garten ist NICHT für böswillige Zwecke zu verwenden und auf alle Fälle, wenn Sie Haustiere oder kleine Kinder haben, versuchen Sie nicht, einen giftigen Pflanzengarten anzubauen! Diej
Empfohlen
Cercospora Fruchtfleck ist eine häufige Krankheit von Zitrusfrüchten, aber es betrifft auch viele andere Kulturen. Was ist Cercospora? Die Krankheit ist pilzartig und überlebt auf allen betroffenen Früchten im Boden der vorherigen Saison. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was ist Cercospora? Da
Klettengewächse sind lästige Pflanzen, die auf Weiden wachsen, entlang von Gräben und Straßenrändern und in vielen anderen gestörten Gebieten in den Vereinigten Staaten. Das Gras ist an seinen großen, ovalen oder dreieckigen "Elefantenohr" -Blättern zu erkennen. Die obere Oberfläche der dunkelgrünen Blätter kann glatt oder behaart sein und die untere Blattoberfläche ist typischerweise wollig und blassgrün. Die Pflanze
Die Solanum-Familie von Pflanzen ist eine große Gattung unter dem Familienschirm von Solanaceae, die bis zu 2.000 Arten umfasst, die von Nahrungspflanzen wie der Kartoffel und der Tomate bis zu verschiedenen Zierpflanzen und medizinischen Arten reichen. Das Folgende enthält interessante Informationen über die Solanum- Gattung und Arten von Solanum-Pflanzen. I
Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Beifuß ( Artemisia vulgaris ) ist ein hartnäckiges Unkraut, aber es ist auch ein Mitglied der Artemisia Familie der heilenden und wohltuenden Kräuter, mit Sweet Annie ist eine, die häufig angebaut wird. Beifuß hat keine wichtigen pflanzlichen Eigenschaften, aber es hat einen scharfen Geruch und wurde verwendet, um Bier zu würzen. Die B
Invasive Pflanzen, auch bekannt als aggressive Gartenpflanzen, sind einfach Pflanzen, die sich schnell ausbreiten und schwer zu kontrollieren sind. Abhängig von Ihren landschaftlichen Bedürfnissen sind aggressive Pflanzen nicht immer schlecht. Weite Flächen, Gebiete, in denen sonst nichts wächst, steile Hügel oder Wiesen, sind oft mit Pflanzen bedeckt, die als invasiv bekannt sind. Ein
Ein Spalierbaum ist ein abgeflachter Baum, der allein auf einer Ebene wächst. Durch vorsichtiges Beschneiden und Training können Sie einen Birnbaum entlang der Drähte eines Spaliers spalieren. Dieser klassische Garten Brennpunkt maximiert auch Ihren Gartenraum. Lesen Sie weiter für Informationen darüber, wie man einen Birnbaum spaliert. Wac