Bistort-Pflanzenpflege: Lernen Sie, wie man Schlangenpflanzen in der Landschaft verwendet



Auch bekannt als Schlangengras, Wiesenknist, Alpenknöterich oder Viviparenknöterich (unter vielen anderen), findet sich die Spitzmauspflanze häufig in Bergwiesen, feuchten Graslandschaften und sumpfigen Gebieten in weiten Teilen der westlichen USA und den meisten Teilen Kanadas - hauptsächlich in Höhenlagen von 2.000 zu 13.000 Fuß (600-3.900 m.). Bistort ist ein Mitglied der Buchweizenpflanzenfamilie. Obwohl die Pflanze manchmal so weit östlich wie Neuengland gefunden wird, ist sie in diesen Gebieten weniger verbreitet. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über diese native Pflanze.

Bistort Pflanzeninformation

Bartkraut ( Bistorta officinalis ) besteht aus langen, spärlich blättrigen Stängeln, die aus kurzen, dicken s-förmigen Rhizomen wachsen - und verleihen damit den verschiedenen lateinischen (manchmal in der Gattung Polygonum oder Persicaria platzierten ) und gebräuchlichen Namen. Die Stiele tragen im Hochsommer je nach Art winzige, rosa / violette oder weiße Blüten. Die Blumen produzieren selten Samen, und Bistort reproduziert durch kleine Birnen, die sich in den Achseln der Blätter entwickeln.

Wachsende Bistort-Blumen

Bistort ist geeignet für den Anbau in den Klimazonen 4 bis 9 der USDA-Pflanze. Obwohl es in den meisten Gegenden im Halbschatten oder voller Sonneneinstrahlung wächst, wird in heißen Klimazonen Schatten bevorzugt. Der Boden sollte feucht, reich und durchlässig sein. Dem Boden vor dem Pflanzen reichlich Kompost zugeben.

Vermehren Sie den Tipp, indem Sie im Spätwinter oder im frühen Frühjahr Frostgefahr durch direkte Pflanzung von Samen oder Bulbillen im Garten verursachen. Sie können Samen auch ein paar Wochen im Voraus beginnen. Alternativ können Sie auch im Frühherbst oder im Herbst reife Pflanzen pflanzen.

Die Pflanzenpflege von Bistort ist einfach und die Pflanzen brauchen sehr wenig Aufmerksamkeit. Achten Sie darauf, dass Sie das Wasser großzügig spülen und den Boden nicht austrocknen lassen. Entfernen Sie verwelkte Blumen regelmäßig, um die Blüte während der Saison zu fördern. Wählen Sie den Tippet für Blumensträuße so oft Sie möchten.

Wie man Bistort benutzt

Bistort wird als Zierpflanze, oft als Bodenbedeckung in Moorgebieten, an Teichen oder in schattigen, feuchten Gebieten verwendet. Es ist besonders beeindruckend, wenn es in Massen gepflanzt wird.

Native Americans kultiviert Bistort Triebe, Blätter und Wurzeln für den Einsatz als Gemüse, oft zu Suppen und Eintöpfen oder mit Fleisch. Wenn er zu einem Umschlag zermahlen wird, lässt der Bristort eine starke Blutung aus. Es lindert auch Furunkel und andere Hautirritationen.

In Europa werden zarte Bistorblätter in einen traditionell zu Ostern gegessenen Pudding eingearbeitet. Auch als Passions-Pudding oder Kräuterpudding bekannt, wird das Gericht oft mit Butter, Eiern, Gerste, Hafer oder Zwiebeln zubereitet.

Vorherige Artikel:
Schließlich haben Sie den Obstgarten, den Sie sich immer gewünscht haben, oder vielleicht brauchen Sie nur einen Aprikosenbaum, um Ihre Träume wahr werden zu lassen. Wie auch immer, wenn Sie in Ihrem ersten Jahr Obstbäume anbauen, müssen Sie etwas wissen: Obsttropfen. Fruit Drop auf Aprikosenbäumen ist eine häufige Erscheinung, obwohl, wenn es passiert, kann es scheinen, als ob Ihre Pflanze plötzlich sehr krank oder sterben ist. Keine
Empfohlen
Der Duft von Zitrusfrüchten erinnert an Sonnenschein und warme Temperaturen, genau an was Zitrusbäume gedeihen. Viele von uns würden gerne unsere eigenen Zitrusfrüchte anbauen, aber leider nicht im sonnigen Florida. Die gute Nachricht ist, dass es mehrere winterharte Zitrussorten gibt - Zitrusbäume, die sich für die Zone 7 eignen oder sogar kälter sind. Lesen
Gärtner haben die Verantwortung, die Ausbreitung von zerstörerischen, invasiven Pflanzen durch verantwortliches Pflanzen zu verhindern. Lesen Sie weiter, um sich über invasive Pflanzen und die dadurch verursachten Schäden zu informieren. Was ist eine Invasive Pflanze? Eine invasive Pflanzenart ist eine importierte Pflanze, die aggressiv wächst und sich vermehrt, natürliche Ökosysteme schädigt und einheimische Pflanzen und Wildtiere gefährdet. Der Unt
Wenn Menschen über Pilze nachdenken, denken sie meist an unangenehme Organismen wie giftige Giftpilze oder solche, die schimmeliges Essen verursachen. Pilze, zusammen mit einigen Arten von Bakterien, gehören zu einer Gruppe von Organismen namens Saprophyten. Diese Organismen spielen eine wichtige Rolle in ihrem Ökosystem und ermöglichen es Pflanzen, gedeihen zu können. Erf
Wenn Ihr Garten eine schlechte Entwässerung hat, brauchen Sie wasserliebende Bäume. Einige Bäume in der Nähe von Wasser oder im stehenden Wasser werden sterben. Aber, wenn Sie klug wählen, können Sie Bäume finden, die nicht nur im nassen, sumpfigen Bereich wachsen, aber gedeihen und sogar helfen können, die schlechte Entwässerung in diesem Bereich zu korrigieren. Schauen
Auch bekannt als ein Sumpf Hartriegel, seidig Hartriegel ist ein mittelgroßer Strauch, der wild entlang Bächen, Teichen und anderen Feuchtgebieten in weiten Teilen der östlichen Hälfte der Vereinigten Staaten wächst. In der heimischen Landschaft arbeiten seidige Hartriegelsträucher gut in feuchten, naturbelassenen Gebieten und leisten gute Arbeit, um den Boden in erosionsgefährdeten Gebieten zu stabilisieren. Reife
Was ist eine Elsanta Erdbeere? Die Erdbeere 'Elsanta' ( Fragaria x ananassa 'Elsanta') ist eine kräftige Pflanze mit tiefgrünen Blättern; große Blumen; und große, glänzende, köstliche Beeren, die im Hochsommer reifen. Diese robuste Pflanze ist einfach zu kultivieren und leicht zu ernten, was sie zu einer guten Wahl für Anfänger macht. Es ist