Spinat-Wurzel-Knoten-Nematoden-Kontrolle: Behandeln von Spinat mit Wurzelknoten-Nematoden



Die meisten Nematoden sind sehr nützlich und treiben ihren Weg durch Pilze, Bakterien und andere schädliche Bodenmikroorganismen. Andererseits sind einige Nematoden, einschließlich der Wurzelknollennematoden auf Spinat, parasitäre Schädlinge, die die Fähigkeit der Pflanze, Wasser und Nährstoffe aufzunehmen, stark einschränken können. Einmal etabliert, sind Wurzelknoten-Nematoden auf Spinat fast unmöglich loszuwerden, aber es ist möglich, ein gewisses Maß an Kontrolle über die mikroskopisch kleinen Plünderer zu erlangen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Spinat mit Wurzelknotennematoden erkennen

Es ist schwierig, Wurzelknoten-Nematoden auf Spinat mit Sicherheit zu identifizieren und Sie müssen möglicherweise eine Probe Ihres Bodens in ein diagnostisches Labor schicken, um sicher zu sein. Es gibt jedoch bestimmte Anzeichen, die Ihnen einen ziemlich guten Hinweis geben können.

Wenn Sie Spinat mit Wurzelknoten Nematoden vermuten, graben Sie eine Pflanze aus und spülen Sie die Wurzeln sanft aus. Suchen Sie nach kleinen Läsionen oder Gallen, zusammen mit übermäßigem Wachstum von winzigen Wurzeln. Ansonsten zeigt Spinat mit Wurzelknoten-Nematoden im Allgemeinen vergilbende, welke Blätter und verkümmertes Wachstum. Anfangs ist das Welken in der heißesten Phase des Tages schlimmer, aber das Welken überholt schließlich die Pflanze.

Nematoden verbreiten sich langsam, so dass Sie das Problem in einem kleinen Bereich Ihres Gartens bemerken können. Es kann Jahre dauern, aber letztendlich können sie ein viel größeres Gebiet übernehmen.

Behandeln von Spinatwurzelknoten-Nematoden

Spinatwurzelknotennematodeneier überwintern im Boden und fangen an, zu brüten, wenn Temperaturen im Frühjahr auf 50 F. (10 C.) wärmen. Wenn es um die Kontrolle von Spinatwurzelknollennematoden geht, ist Hygiene entscheidend, um eine Ausbreitung durch infizierte Pflanzenstoffe zu verhindern. Die Schädlinge werden auch durch Werkzeuge, Wasser, Wind, Tiere und Menschen verbreitet.

Hier sind einige Tipps zur Behandlung von Spinatwurzel Knoten Nematoden.

Zerstöre infizierte Pflanzen sorgfältig . Niemals infizierte Pflanzenstoffe auf den Komposthaufen legen. Reinigen Sie Werkzeuge und Schuhe gründlich, bevor Sie sich aus einem infizierten Bereich bewegen.

Bekämpfung von Unkraut s. Bestimmte Unkräuter, einschließlich Portulak, Senf, Vogelmiere und Lammviertel, sind sehr anfällig für den Befall durch Nematoden.

Fügen Sie dem Boden regelmäßig organische Stoffe hinzu . Organische Substanzen, wie Kompost oder gut verfaulter Mist, verbessern die Bodenstruktur und Wasserretention, wodurch Pflanzen stärker und widerstandsfähiger werden. Organisches Material enthält auch Mikroben, die oft erfolgreich mit Nematoden konkurrieren.

Drehe Getreide . Pflanzen Sie Spinat nicht mindestens drei bis vier Jahre in infizierten Böden. In diesen Jahren pflanzen nematodenresistente Pflanzen wie Mais oder Zwiebeln. Ziehen Sie in Erwägung, Spinat in Behältern zu züchten, die mit einer sauberen Eintopfmischung als Alternative gefüllt sind.

Vorherige Artikel:
Wenn man Auberginen im Garten anbaut, ist es nicht ungewöhnlich, dass es hin und wieder Probleme gibt. Einer von diesen kann Phomopsis-Knollenfäule einschließen. Was ist Phomopsis Mehltau der Aubergine? Auberginenblattfleck und Fruchtfäule, verursacht durch den Pilz Phomopsis vexans , ist eine zerstörerische Pilzkrankheit, die hauptsächlich Früchte, Stängel und Blätter befällt. Unkontro
Empfohlen
Anbau von Kürbisgewächsen ist eine großartige Möglichkeit, den Garten abwechslungsreicher zu gestalten. Es gibt viele Arten zu wachsen und genauso viele Dinge, die man mit ihnen machen kann. Lassen Sie uns mehr darüber erfahren, wie man Kürbisse anbaut, einschließlich Tipps für die Pflege von selbstangebautem Kürbis, die Ernte von Kürbissen und deren Lagerung. Wachsend
Der Name Piment könnte ein wenig verwirrend sein. Zum einen wird es manchmal auch Pimiento geschrieben. Auch Pimento-Paprika-Binom Namen ist Capsicum annum , eine Nomenklatur, die ein Regenschirm für alle Arten von süßen und scharfen Paprika ist. Unabhängig davon, wenn Sie Paprika lieben, machen Piment-Pfeffer-Pflanzen eine schmackhafte, sowie dekorative, Ergänzung zum Garten. So,
Was ist Stipa Gras? Das in Mexiko und im Südwesten der Vereinigten Staaten beheimatete Stipa-Gras ist eine Art Gras, das im Frühling und Sommer federartige Springbrunnen aus silbrig-grünem, fein gemasertem Gras aufweist, die im Winter zu einer attraktiven buffigen Farbe werden. Silberige Rispen steigen im Sommer und frühen Herbst über das Gras. Sti
Eines der schlimmsten Dinge, die einem Baum passieren können, ist Gürtel Rumpfschäden. Dies ist nicht nur für den Baum schädlich, sondern kann auch für den Hausbesitzer frustrierend sein. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was Baumgürtel ist und wie man Hilfe von Baumgürteln bekommt. Was ist
Forsythien ( Forsythia spp.) Bieten leuchtend gelbe Blüten, die meist im frühen Frühling, aber manchmal schon im Januar erscheinen. Wenn Sie forsythia als eine Hecke verwenden möchten, ist es wichtig, sie richtig zu pflanzen. Um diese Art von Hecke erfolgreich zu erstellen, müssen Sie wissen, wie und wann eine Forsythienhecke zuzuschneiden ist. Les
Der Schwung von sanft gewölbtem Laub und Rauschen, das im Wind raschelt, ist eine Augenweide und die Bereitstellung des eleganten Brunnengrases. Es gibt viele Sorten von Pennisetum , mit einer breiten Palette von Größen und Laubfarben. Gegen Ende der Saison können Sie feststellen, dass Ihr Brunnengras weiß, gebleicht und unansehnlich wird. Was