Schwarze Wurzel Radieschen: Wie man einen Rettich mit schwarzer Wurzel behandelt



Radieschen sind schnell von Samen zu Ernte zu produzieren. Wenn Ihre Wurzeln dunkle Risse und Läsionen haben, können sie eine schwarze Wurzelerkrankung haben. Rettich schwarze Wurzelkrankheit ist sehr ansteckend und verursacht schwere wirtschaftliche Verluste in Kultursituationen. Sobald die Pflanze infiziert ist, wird sie leider als totaler Verlust betrachtet. Gute kulturelle Praktiken können dazu beitragen, das Auftreten der Krankheit zu minimieren.

Symptome der schwarzen Wurzel des Rettichs

Schwarze Wurzel in Rettich ist eine ziemlich häufige Krankheit in kühlen, feuchten Böden. Es kann an jedem Punkt der Pflanzenentwicklung auftreten, was zum Tod der Sämlinge oder verfaulten Wurzeln führt. Die schwarze Rettich-Wurzel hat keine Heilung, aber es gibt mehrere kulturelle Methoden, die helfen können, Ihre Ernte vor dieser Pilzkrankheit zu schützen.

Die Anzeichen der schwarzen Wurzelkrankheit des Rettich sind unverkennbar, sobald die Wurzeln geerntet werden, aber erste Symptome können ein wenig schwieriger zu erkennen sein. Bei den frühesten Infektionen sterben die Sämlinge schnell ab. Etablierte Pflanzen entwickeln eine Gelbfärbung an den Blatträndern in einer Keilform. Die Adern werden anfangen schwarz zu werden.

Ein Rettich mit schwarzer Wurzel, der Blattzeichen aufweist, entwickelt bereits dunkle Flecken auf der Wurzel. Diese breiten sich aus und werden zu Rissen und Rissen, die nekrotisch werden. Die gesamte Wurzel wird bald schwarz, daher der Name der Krankheit. Alle Pflanzen mit Anzeichen der Krankheit sollten zerstört werden, da sie sehr ansteckend sind.

Was verursacht einen Rettich mit schwarzer Wurzel?

Der Schuldige ist ein pilzähnlicher Organismus namens Aphanomyces raphani . Der Organismus greift nicht nur Rettich, sondern auch andere Kreuzblütler an. Kühle, feuchte Erde fördert das Wachstum der Krankheit. Abgerundete Wurzeltypen scheinen für schwarze Wurzeln weniger anfällig zu sein als die länglichen Wurzelformen. Einige, wie das französische Frühstück, können sogar in Gebieten gepflanzt werden, in denen zuvor kontaminierte Kreuzblütler untergebracht waren, und sie werden relativ makellos bleiben.

Die Krankheit verbreitet sich durch Wind, Spritzwasser, Insekten und Tiere. Es kann auch an Wirtspflanzen in der Kreuzblütlerfamilie oder in Pflanzenabfällen vorkommen. Der Organismus kann 40 bis 60 Tage im Boden überleben, was ihm das Potenzial gibt, eine neue Pflanze wieder zu infizieren.

Verhindern der schwarzen Wurzel in Rettich

Crop Rotation alle 3 Jahre scheint der effektivste Weg zur Prävention von Krankheiten zu sein. Alte Pflanzenreste säubern und Kreuzblütler in einem 1, 5 m Radius entfernen.

Saw Samen in Hochbeeten mit ausgezeichneter Drainage. Halten Sie die Luftzirkulation um die Pflanzen herum frei. Praktizieren Sie gute Anbaumethoden und sanieren Sie Werkzeuge.

Solarisierung von Boden kann von Vorteil sein. Zurzeit gibt es keine registrierten Fungizide zur Behandlung der Krankheit. Verwenden Sie Pflanzensorten, die resistent sind wie:

  • Französisches Frühstück
  • Weißer Spike
  • Roter Prinz
  • Belle Lichtung
  • Fuego

Vorherige Artikel:
Bäume können durch Winterwetter verletzt werden. Dies gilt besonders für Nadelbäume, da die Nadeln den ganzen Winter auf den Bäumen bleiben. Wenn Sie Arborvitae in Ihrem Garten haben und Sie in einem kalten Klima leben, haben Sie wahrscheinlich gesehen, dass sie gelegentlich Winterschäden erleiden. Lese
Empfohlen
Süßkartoffeln sind anfällig für eine Reihe von Krankheiten, darunter bakterielle Süßfäule von Süßkartoffeln. Süßkartoffelfäule wird durch das Bakterium Erwinia chrysanthemi verursacht . Verfaulen kann sowohl beim Anbau im Garten als auch bei der Lagerung auftreten. Die bakterielle Süßkartoffelfäule, auch Süßkartoffelbakterienstamm und Wurzelfäule genannt, wird durch hohe Temperaturen in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit begünstigt. Der folgende Arti
Mit Dutzenden von Anwendungen in der Küche ist Oregano eine unverzichtbare Pflanze für den Kräutergarten. Dieses mediterrane Kraut ist leicht an der richtigen Stelle zu wachsen. Pflanzen Sie es in voller Sonne in einem Gebiet mit guter Luftzirkulation und gut durchlässigen Böden, um Oregano-Probleme auf ein Minimum zu reduzieren. Ore
Viele einheimische Laubbäume, wie Asche, können als Folge einer gewöhnlichen bakteriellen Krankheit, genannt Schleimfluss oder Naßholz, Saft austreten. Ihre Esche kann aus dieser Infektion Saft sickern, aber Sie sehen vielleicht auch aus der Rinde schäumendes weißes Material, das überhaupt nicht wie Saft aussieht. Lesen
Wenn Sie den lokalen Bauernmarkt verfolgen, werden Sie zweifellos dort etwas finden, das Sie noch nie gegessen haben; möglicherweise noch nie davon gehört. Ein Beispiel dafür könnte Schwarzwurzelwurzel sein, auch Schwarzwurzel genannt. Was ist die Schwarzwurzelwurzel und wie wächst Schwarzwurzel? Was
Der Anbau von Blumen aus Zwiebeln sorgt dafür, dass Sie Jahr für Jahr eine leuchtende, interessante Farbe haben, auch wenn sie nicht lange halten. Aber manchmal werden diese pflegeleichten Pflanzen ein wenig komplizierter, wenn Käfer Ihre aufbewahrten oder aktiv wachsenden Blumenzwiebeln befallen. W
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Blühende, wachsende brunnera ist eine der schönsten Pflanzen im schattigen Garten. Gewöhnlich falsche "Vergissmeinnicht" genannt, zieren zierliche Blüten attraktives, glänzendes Laub. Brunnera Sibirischer Bugloss wird wegen der Form seiner Blätter auch Heartleaf Brunnera genannt. Es i