Schwarzbeinige Pflanzenkrankheit: Behandlung von Schwarzbeinigkeit in Gemüse



Schwarzbein ist eine ernste Krankheit für Kartoffeln und Cole Getreide wie Kohl und Brokkoli. Obwohl diese beiden Krankheiten sehr unterschiedlich sind, können sie mit den gleichen Strategien kontrolliert werden.

Manchmal ist es erstaunlich, dass im Gemüsegarten alles wächst, weil es so viele Dinge gibt, die schief gehen können. Pilz- und bakterielle Erkrankungen können Probleme verursachen und sind schwer zu kontrollieren. Diese Krankheiten sind noch komplizierter, wenn mehrere Krankheiten einen gemeinsamen Namen haben, was zu Verwirrung über die Behandlung führt. Schwarzbeinigkeit in Gemüse kann sich auf einen Pilzkrankheitserreger beziehen, der Cole-Feldfrüchte oder Bakterien befällt, die Kartoffeln befallen. Wir werden beide in diesem Artikel diskutieren, so dass Sie verwalten können, welche Schwarzbeinigkeit Pflanzenkrankheit zufällig Sie beunruhigt.

Was ist Schwarzbeinigkeit?

Die Schwarzbeinigkeit bei Cole-Pflanzen wird durch den Pilz Phoma lingam verursacht, der im Boden, auf Fruchtbruch und in infiziertem Saatgut überwintert. Es ist leicht von Pflanze zu Pflanze zu übertragen und ohne hervorragende Hygienepraktiken schwer zu kontrollieren. Blackleg kann in jedem Entwicklungsstadium auftreten, beginnt aber normalerweise zwei bis drei Wochen nach der Transplantation mit den Sämlingen.

Kartoffel-Schwarzbein dagegen wird durch die Bakterien Erwinia carotovora subspecies atroseptica verursacht . Bakterien bleiben in Pflanzkartoffeln schlummernd und werden aktiv, wenn die Bedingungen stimmen, was sie sowohl unvorhersehbar als auch brutal macht. Wie bei Cole Crop Blackleg gibt es keine Sprays oder Chemikalien, die dieses Schwarzbein stoppen können, nur kulturelle Kontrollen werden die Krankheit zerstören.

Wie sieht Blackleg aus?

Cole crops blackleg erscheint zuerst auf jungen Pflanzen als kleine braune Läsionen, die sich in kreisförmige Bereiche mit grauen mit schwarzen Punkten bedeckten Zentren ausdehnen. Wenn diese Gebiete wachsen, können junge Pflanzen schnell sterben. Ältere Pflanzen tolerieren manchmal eine Infektion auf niedrigem Niveau und verursachen Läsionen mit rötlichen Rändern. Wenn diese Flecken jedoch an Stängeln niedrig erscheinen, können die Pflanzen umgürtet werden und werden absterben. Wurzeln können auch infiziert werden, was zu Welkesymptomen führt, einschließlich gelber Blätter, die nicht von der Pflanze fallen.

Blackleg-Symptome in Kartoffeln sind sehr unterschiedlich von Cole-Pflanzen. Sie beinhalten typischerweise sehr tintenschwarze Läsionen, die sich auf infizierten Stämmen und Knollen bilden. Blätter über diesen Flecken werden gelb und neigen dazu, nach oben zu rollen. Wenn das Wetter sehr nass ist, können betroffene Kartoffeln schleimig sein; Bei trockenem Wetter kann infiziertes Gewebe einfach zusammenschrumpfen und absterben.

Behandlung von Schwarzbeinigkeit

Es gibt keine wirksame Behandlung für beide Arten von Schwarzbein, sobald es sich durchgesetzt hat, also ist es wichtig zu verhindern, dass es überhaupt in Ihren Garten gelangt. Eine Fruchtfolge von vier Jahren wird dazu beitragen, beide Formen der Krankheit abzutöten und nur zertifiziertes, krankheitsfreies Saatgut und Pflanzkartoffeln zu pflanzen. Es empfiehlt sich, Kulturpflanzen in einem Saatbett anzubauen, so dass man sie vorsichtig auf Anzeichen von Schwarzbeinigkeit untersuchen kann; werfen Sie alles weg, was auch nur entfernt als infiziert aussieht.

Eine gute sanitäre Versorgung, einschließlich der Entfernung infizierter Pflanzen, der Reinigung von heruntergefallenen Pflanzenrückständen und der sofortigen Vernichtung von verbrauchten Pflanzen, wird helfen, den Schwarzbeinigkeitsprozess zu verlangsamen oder zu stoppen. Halten Sie Ihren Garten so trocken wie möglich ist auch eine gute Möglichkeit, eine ungesunde Umgebung für Bakterien und Pilze zu schaffen. Eine gute Durchblutung nach der Ernte kann dazu führen, dass Schwarzbein die Kartoffelernte nicht ruiniert.

Vorherige Artikel:
Der Anbau von Bohnenkraut ( Satureja ) im heimischen Kräutergarten ist nicht so verbreitet wie das Züchten anderer Kräuter, was sehr schade ist, denn sowohl frischer Bohnenkraut als auch sommerliches Bohnenkraut sind ausgezeichnete Ergänzungen in der Küche. Bohnenkraut zu pflanzen ist einfach und lohnend. Sch
Empfohlen
Von Kathehe Mierzejewski Wenn Sie darüber nachdenken, wie man Brombeeren anbaut, müssen Sie in Ihrem Garten suchen und den perfekten Ort für den Anbau von Brombeeren finden. Sie tun am besten bei vollem Sonnenschein, können aber etwas Schatten tolerieren. Wenn Sie sie jedoch in zu viel Schatten legen, werden sie keine Früchte produzieren. Wen
Wenn Sie in USDA-Klimazonen 9b-11, einer tropischen bis subtropischen Region, leben, können Sie sehr gut Glück haben, einen Grapefruit-Baum zu haben. Grapefruit, entweder weiß oder rot, beginnt grün und ändert allmählich die Farbtöne, was ein Anzeichen dafür ist, wann Grapefruits bereit sind zu pflücken. Bei der
Es ist diese Zeit des Jahres, wenn der Garten mit dicken Bohnen, die reif zum Pflücken sind, boomt. Aber was ist das? Ihre schönen Hülsenfrüchte scheinen von Bohrschädlingen in den Bohnen befallen zu sein. Dieses Problem kann sich als Löcher in den Schoten von Bohnenhülsenbohrern oder allgemein geschwächten Pflanzen mit Höhlen, die in die Schäfte geschnitten sind, die von anderen Bohnenstammbohrern stammen, nachweisen. Borer Sc
Die weiß werdenden Pfefferblätter sind ein Anzeichen für echten Mehltau, eine häufige Pilzkrankheit, die fast jede Art von Pflanze unter der Sonne befallen kann. Echter Mehltau an Pfefferpflanzen kann während der warmen Sommertage stark sein und kann die Qualität und den Ertrag zur Erntezeit erheblich beeinträchtigen. Was k
Rauchbaum ist ein dekorativer Strauch zu kleinem Baum, der für die hellen purpurroten oder gelben Blätter und die Frühlings-Blumen angebaut wird, die reifen und "heraus" sich ausdrücken, als ob sie Rauchwolken waren. Rauchbäume neigen dazu, eine feingliedrige, gespreizte Wuchsform zu haben. Bes
Kratom-Pflanzen ( Mitragyna speciosa ) sind eigentlich Bäume, die gelegentlich bis zu 100 Fuß hoch werden. Sie sind in den tropischen Regionen Südostasiens beheimatet und daher in nichttropischen Klimazonen etwas schwer anzubauen. Es ist jedoch möglich. Lesen Sie weiter, um mehr über Kratom-Pflanzeninformationen zu erfahren, wie zum Beispiel Kratom-Pflanzenpflege und Tipps zum Anbau einer Kratom-Pflanze. Kra