Brotfrucht-Samenvermehrung: Erfahren Sie mehr über das Wachsen von Brotfrucht aus Samen



Brotfrucht ist ein gutaussehender, schnell wachsender tropischer Baum, der mehr als 200 melonengroße Früchte in einer einzigen Saison produzieren kann. Die stärkehaltige, duftende Frucht schmeckt ähnlich wie Brot, ist aber reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und hochwertigem Eiweiß. Es ist nicht überraschend, dass Brotfrüchte in vielen Teilen der Welt eine wichtige Nahrungsquelle darstellen.

Brotfrucht wird in der Regel mit Stecklingen oder Sprossen vermehrt, die einen zur Stammpflanze identischen Baum bilden. Andere übliche Methoden umfassen Schichtung, In-vitro-Vermehrung oder Pfropfen. Einmal eingerichtet, erfordern Brotfruchtbäume nur wenig Pflege. Wenn Sie ehrgeizig sind, können Sie auf jeden Fall versuchen, Brotfrüchte aus Samen zu züchten, aber denken Sie daran, dass sich die Frucht nicht typgerecht entwickeln wird. Wenn Sie daran interessiert sind, Brotfrucht-Samen zu pflanzen, lesen Sie weiter, um mehr über die Verbreitung von Brotfrucht-Samen zu erfahren.

Wie man Brotfrucht aus Samen anbaut

Entfernen Sie Samen von gesunden, reifen Brotfrüchte. Pflanzt die Samen bald, weil sie schnell ihre Lebensfähigkeit verlieren und nicht gelagert werden können. Spülen Sie die Brotfrucht-Samen in einem Sieb, um das Fruchtfleisch zu entfernen, behandeln Sie sie dann mit Fungizid oder weichen Sie sie in einer schwachen (2 Prozent) Bleichlösung für fünf bis 10 Minuten ein.

Füllen Sie eine Samenschale mit lockerem, gut drainierendem Blumenerde-Mix. Pflanzen Sie die Samen flach bis zu einer Tiefe von nicht mehr als der doppelten Breite des Samens. Wasser nach Bedarf, um die Eintopfmischung leicht feucht, aber niemals gesättigt zu halten. Die Mischung sollte niemals austrocknen.

Pflanzen Sie jeden Keimling kurz nach der Keimung in einen individuellen Topf, was in der Regel 10 bis 14 Tage dauert. Sie sollten die Pflege in diesem Behälter mindestens ein Jahr lang fortführen. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die jungen Brotfruchtbäume im Freien in leichten, gut durchlässigen Böden pflanzen. Suchen Sie eine Pflanzstelle im Halbschatten.

Fügen Sie vor dem Einpflanzen eine Handvoll ausgewogener Allzweckdünger auf den Boden des Lochs hinzu. Eine dünne Schicht Mulch hilft, den Boden feucht und kühl zu halten.

Vorherige Artikel:
Willst du also eine Orchidee anbauen? Es gibt zehntausende Orchideenarten in fast jeder Farbe des Regenbogens. Einige exotische Versionen werden selten außerhalb von Spezialshows gesehen, während andere für den Anfängerzüchter leicht zugänglich sind. Im Gegensatz zum üblichen Stereotyp gedeihen viele Arten von Orchideen als Zimmerpflanzen und müssen nicht in einem Gewächshaus gehalten werden. Die Orc
Empfohlen
Wenn Sie ein Kirschliebhaber sind, haben Sie wahrscheinlich Ihren Anteil an Kirschkernen gespuckt, oder vielleicht ist es nur ich. Haben Sie sich jemals gefragt: "Können Sie eine Kirschbaumgrube bauen?" Wenn ja, wie züchten Sie Kirschbäume aus Gruben? Lass es uns herausfinden. Kannst du eine Kirschbaum-Grube wachsen lassen? J
Das Einsparen von Tomatensamen ist eine hervorragende Möglichkeit, eine Sorte zu erhalten, die in Ihrem Garten gut funktioniert. Das Ernten von Tomatensamen sorgt auch dafür, dass Sie diese Sorte im nächsten Jahr haben werden, weil einige Arten beliebter sind als andere und zyklisch angeboten werden. E
Wenn Ihre Lieblingskulturen, wie Brokkoli und Kohl, mit einem Fall von Falschem Mehltau überkommen, können Sie Ihre Ernte verlieren oder zumindest stark reduziert sehen. Falscher Mehltau von Gemüse ist eine Pilzinfektion, aber es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, um es zu verhindern, zu verwalten und zu behandeln. Co
Lychee ist ein schöner Baum mit einem runden Baldachin und tiefgrünen Blättern. Die rötlich gefärbten Früchte sind süß und herb. Lychee-Bäume sind relativ leicht in viel Sonne und gut durchlässigen Böden zu wachsen, und einige Menschen in nördlichen Klimazonen sogar diese warmwüchsige Pflanze drinnen wachsen. Der Baum is
Hibiskus verleiht der Landschaft eine tropische Atmosphäre und verwandelt einen erdigen Garten in einen Ort, der an Sandstrände und endlose Sonne erinnert. Zone 9 Hibiskus, der im Boden gewachsen ist, sollte eine winterharte Sorte sein, anstatt eine tropische, wenn Sie eine Staude haben möchten. Tropische Varietäten vertragen keine Frosttemperaturen, die in Zone 9 auftreten könnten. Es
Nach Monaten des Winters haben viele Gärtner Frühlingsgefühle und ein schreckliches Verlangen, ihre Hände wieder in den Schmutz ihrer Gärten zu bekommen. Am ersten Tag des schönen Wetters machen wir uns auf den Weg in unsere Gärten, um zu sehen, was auftaucht oder aufgeht. Manchmal kann dies enttäuschend sein, da der Garten immer noch tot und leer aussieht. In den