Kannst du Pawpaw Sauger Wurzeln - Tipps für die Propagierung Pawpaw Suckers



Pawpaw ist eine schmackhafte, wenn auch ungewöhnliche Frucht. Obwohl sie zur Familie der meist tropischen Anonnaceae gehört, eignet sich die Papaya für den Anbau in feucht-gemäßigten Regionen der USDA-Gartenzonen 5 bis 8. Neben den interessanten Früchten haben die Papayas auch schöne, tiefrote oder violette Blüten, die wie sie aussehen stammen aus dem Zeitalter der Dinosaurier.

Wachsende Pawpaw-Sauger-Wurzel-Ausschnitte

Wahrscheinlich haben Sie nur eine Papaya probiert, wenn Sie das Glück haben, in der Nähe oder in der Nachbarschaft einen Baum wachsen zu lassen. Vielleicht haben Sie bemerkt, dass Saugnäpfe (Triebe, die direkt aus den Wurzeln wachsen) aus dem Boden kommen. Wenn einige diese aus dem Boden auftauchen, fragen sie vielleicht: "Kannst du Papayasauger anwurzeln?"

Es ist schwierig, den Baum auf diese Weise zu vermehren. Laut den Menschen, die mit diesem Baum vertraut sind, hat die Fortpflanzung von Papayasaugern eine geringe Erfolgsrate. Aber es kann getan werden.

Wie man Pawpaw-Wurzel-Ausschnitte verbreitet

Pawpaw-Bäume produzieren wegen ihrer natürlichen Wachstumsstrategie in der Wildnis Wurzel-Sauger. Sie wachsen in Gruppen klonaler (genetisch identischer) Bäume, die sich über das Wurzelsystem unterirdisch ausbreiten. Es ist möglich, dies zu nutzen, um die Bäume zu vermehren.

Wachsende Papayasaugerwurzelstecklinge sind am erfolgreichsten, wenn Sie den Sauger dazu ermutigen, mehr Wurzeln zu produzieren und seine eigene, unabhängige Existenz aufzubauen. Um dies zu tun, schneiden Sie den Wurzel Sauger von seinem Elternbaum durch Schneiden in den Boden mit einem Spaten das Jahr vor der Transplantation. Wenn Sie dies im Jahr zuvor nicht getan haben, tun Sie es ein paar Wochen vor Ihrer geplanten Transplantation. Vielleicht möchten Sie hierfür mehrere Root-Saugnäpfe verwenden, da wahrscheinlich nicht alle überleben werden.

Die beste Zeit, den Baumtrieb zu verpflanzen, ist einige Wochen nach dem Knospenbruch im Frühjahr, wenn die Saugnäpfe Blätter haben, die noch nicht voll sind. Graben Sie den Sauger zusammen mit dem Boden um seine Wurzeln. Bringe so viele Wurzeln wie möglich mit. Sofort in den Boden oder in Töpfe, die mit einer reichen Bodenmischung gefüllt sind, umpflanzen. Halten Sie die Saugnäpfe gut bewässert, denn wenn sie austrocknen, sterben sie wahrscheinlich. In den ersten zwei Jahren mit Schatten versorgen.

Pawpaw Suckers gegen andere Methoden propagieren

Pawpaw-Saugerausbreitung ist schwierig, aber wenn sie erfolgreich ist, hat sie mehrere Vorteile gegenüber der Samenvermehrung. Pflanzen, die aus Wurzelsaugern gezogen werden, sollten in 2 bis 3 Jahren Früchte tragen, und sie sollten die gleichen Eigenschaften wie der Elternbaum haben, da sie genetisch identisch sind.

Wachsende Papaya aus Samen ist die häufigste Methode zur Heimvermehrung. Aus Samen gezüchtete Pflanzen produzieren normalerweise zwischen 4 und 8 Jahren nach der Aussaat Früchte. Papayasamen müssen mit einer kalten Schichtung behandelt werden, um die Ruhephase zu brechen, und sie brauchen etwa 45 bis 60 Tage, um nach der Aussaat aus dem Boden zu kommen. Achten Sie darauf, sie in tiefen Behältern (wie Baumtöpfen) zu keimen, da die Wurzel über einen Fuß lang (30 cm) wächst, bevor der Trieb aus dem Boden austritt.

Pfropfen ist eine übliche Methode, Papayas zu züchten. Ein gepfropfter Baum kann Früchte in nur 2 bis 3 Jahren produzieren. Chip-Budding ist die häufigste Pfropftechnik, aber auch andere Techniken können erfolgreich sein.

Vorherige Artikel:
Zone 3 ist eine schwierige für Stauden. Bei Wintertemperaturen bis -40 ° C (-40 ° C) können viele Pflanzen, die in wärmeren Klimazonen beliebt sind, nicht von einer Vegetationsperiode zur nächsten überleben. Farne sind jedoch eine Sorte von Pflanzen, die extrem winterhart und anpassungsfähig ist. Farne
Empfohlen
Büroangestellte und andere, die eine Pflanze in niedrigen und künstlichen Lichtverhältnissen haben wollen, können nicht besser als eine Pothos-Pflanze kaufen. Diese tropischen Pflanzen stammen von den Salomonen und einem Teil des Unterholzes. Auch als Teufels-Efeu bezeichnet, sind Probleme mit Pothos-Pflanzen selten, enthalten aber gelegentlich ein verzerrtes Blattwachstum. Ve
Unkrautsamen ( Abutilon theophrasti ), die auch als Knöterich, wilde Baumwolle, butterprint und indische Malve bekannt sind, stammen aus Südasien. Diese invasiven Pflanzen verheeren Verwüstungen in Feldfrüchten, Straßenrändern, gestörten Flächen und Weiden. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie Sie Velvetleaf loswerden. Was is
Wer mag nicht Jungfrau Gras? Ziergrasliebhaber haben in der Regel eine oder mehrere Sorten in ihrer Sammlung. Adagio ist ein hervorragendes Jungrasen mit geringem Pflegeaufwand und außergewöhnlicher Toleranz für eine Vielzahl von Bedingungen. Wachsendes Adagio-Junggras bietet Winterinteresse sowie Trockenresistenz und Erosionsschutz. P
Wenn du neue Zimmerpflanzen hinzufügst, besonders wenn du Blüten und Duftstoffe möchtest, solltest du Cytanthus lily ( Cyrtanthus angustifolius ) anbauen . Die Cyrtanthus-Lilie, die häufig als Feuerlilie oder Ifafa-Lilie bezeichnet wird, verleiht der Zimmerpflanzen-Kollektion spektakuläre, auffällige Blüten und bietet einen süßen, angenehmen Duft. Werfen
Eine der erstaunlichsten Sedum Pflanzen ist Frosty Morn. Die Pflanze ist eine Sukkulente mit lebhaft detaillierten Cremezeichnungen auf den Blättern und spektakulären Blüten. Sedum 'Frosty Morn' Pflanzen ( Sedum erythrosticum 'Frosty Morn') sind einfach zu pflegen und sind einfach zu pflegen. S
Schöllkraut ( Chelidonium majus ) ist eine interessante, attraktive Blume, die unter verschiedenen Namen bekannt ist, darunter Chelidonium, Tetterwort, Wartzweed, Teufelsmilch, Warwort, Klatschmohn, Schöllkraut und andere. Lesen Sie weiter für größere Schöllkraut Pflanzen, einschließlich Bedenken über größere Schöllkraut in Gärten. Celandine