Ginkgo Tree Care: Wie man einen Ginkgo-Baum anbaut



Was sind Ginkgo biloba Vorteile, was ist Ginkgo und wie kann man diese nützlichen Bäume anbauen? Lesen Sie weiter für die Antworten auf diese Fragen und Tipps für den Anbau von Ginkgo-Bäumen.

Gingko-Bäume sind sommergrüne, winterharte Schattenbäume mit einzigartigen fächerförmigen Blättern, die mit einer primitiven Baumfamilie verbunden sind, die vor 160 Millionen Jahren in China vorgefunden wurde. Die geologischen Spuren von Ginkgos, die als die ältesten lebenden Baumarten der Welt gelten, wurden vor etwa 200 Millionen Jahren in das Mesozoikum datiert.

Ginkgobäume werden um Tempelanlagen in Japan herum gepflanzt und als heilig betrachtet. Diese Bäume produzieren ein weltweit beliebtes Kräuterprodukt, vor allem in asiatischen Kulturen.

Ginkgo Biloba Vorteile

Das alte medizinische Nebenprodukt aus Ginkgo-Bäumen stammt aus den Samen des Baumes. Lange Zeit für seine Vorteile bei der Verbesserung der Gedächtnis / Konzentration (Alzheimer-Krankheit und Demenz), Ginkgo biloba angebliche Vorteile auch Erleichterung von PMS-Symptome, Augenprobleme wie Makuladegeneration, Schwindel, Beinschmerzen mit Kreislaufproblemen, Tinnitus und sogar MS-Symptome in Verbindung gebracht.

Ginkgo biloba ist nicht von der FDA reguliert oder sanktioniert und wird als pflanzliches Produkt aufgeführt. Hinweis zu Ginkgobaumsamen: Vermeiden Sie Produkte, die frische oder geröstete Samen enthalten, da sie eine giftige Chemikalie enthalten, die zu Krampfanfällen oder sogar zum Tod führen kann.

Wie man einen Ginkgo-Baum anbaut

Auch Ginkgo-Bäume genannt der Frauenhaar-Baum sind langlebig, widerstandsfähig gegen Trockenheit und Schädlinge und unglaublich stark; Sie waren so stark, dass sie die einzigen Bäume waren, die nach dem Atombombenangriff von Hiroshima überlebten. Diese Bäume können bis zu 80 Fuß hoch werden; sie sind jedoch langsame Züchter und werden als solche in vielen Gartenbereichen innerhalb der USDA-Zonen 4-9 gut funktionieren.

Ginkgos haben eine wunderschöne gelbe Herbstfarbe und haben einen sich ausbreitenden Lebensraum, der je nach Sorte variiert. Autumn Gold ist eine männliche Sorte mit guter Herbstfarbe, und sowohl Fastigiata als auch Princeton Sentry® sind säulenförmige männliche Formen. Männliche Formen von Gingko-Bäumen werden erwähnt, da die fruchtenden Weibchen dazu neigen, einen unglaublich unangenehmen Geruch zu haben, der von vielen als Riechen von, gut, Erbrochenem beschrieben wird. Daher empfiehlt es sich, nur männliche Bäume zu pflanzen.

Tipps für wachsenden Ginkgo

Ginkgobäume sind vielseitig verwendbar, da sie wunderbare Schattenbäume, Solitärpflanzen (einschließlich erstaunlicher Bonsai) und Straßenbäume bilden. Als Straßenbäume tolerieren sie Stadtbedingungen wie Luftverschmutzung und Streusalz.

Auch wenn sie bei Jungpflanzen eventuell abgesteckt werden müssen, wenn sie eine gewisse Größe erreicht haben, ist das Abstecken nicht länger erforderlich, und die Bäume können auch mit großer Leichtigkeit und ohne Schwierigkeiten umgepflanzt werden.

Da der Baum erstaunlich einfach ist und fast alles, einschließlich des pH-Wertes seines Bodens, durchläuft, benötigt Ginkgo-Baumpflege nicht viel Finesse. Ginkgobaumpflege beinhaltet das Einpflanzen in einen tiefen, gut drainierenden Boden in einem Bereich voller bis partieller Sonneneinstrahlung.

Regelmäßige Bewässerung und ein ausgewogenes Düngerregime werden ebenfalls empfohlen, zumindest bis zur Reifung - etwa zu der Zeit, wenn es 35 bis 50 Fuß hoch wird! Im Ernst, Ginkgo-Baumpflege ist ein einfacher Prozess und wird viele Jahre Schatten von diesem ornamentalen botanischen "Dinosaurier" ergeben.

Vorherige Artikel:
Boston Ivy aufwachsen Ziegeloberflächen verleiht der Umgebung ein üppiges, friedliches Gefühl. Ivy ist bekannt dafür, urige Cottages und jahrhundertealte Backsteingebäude auf Universitätscampus zu schmücken - daher der Spitzname "Ivy League". Diese unverwechselbare Rebe ist eine schöne immergrüne Pflanze, die in schwierigen Gebieten gedeiht, die die meisten Pflanzen nicht vertragen. Die Anl
Empfohlen
Kiwi-Pflanzen werden normalerweise asexuell vermehrt, indem Fruchtarten auf Wurzelstock gepfropft werden oder indem Kiwis gepflügt werden. Sie können auch durch Samen vermehrt werden, aber die resultierenden Pflanzen sind nicht garantiert, dass sie den Elternpflanzen entsprechen. Die Vermehrung von Kiwi-Stecklingen ist ein ziemlich einfacher Vorgang für den Hausgärtner. Al
Feigen sind schöne Ergänzungen zu Ihrer essbaren Landschaft, mit ihren großen wohlgeformten Blättern und Regenschirm-ähnlicher Form. Die Frucht, die diese erstaunlichen und zähen Pflanzen produzieren, ist nur Zuckerglasur auf dem Kuchen, der der Feigenbaum ist. Obwohl sie im Allgemeinen ziemlich einfach zu züchten sind, gibt es ein paar schwierige Probleme, auf die Feigenzüchter stoßen können. Insbeson
Wenn Sie schaumartigen Schaum bemerkt haben, der von Ihrem Baum sickert, dann wurde er wahrscheinlich durch Alkoholfluss beeinflusst. Während es keine wirkliche Behandlung für die Krankheit gibt, kann die Verhinderung des alkoholischen Flusses Ihre einzige Möglichkeit sein, zukünftige Ausbrüche zu vermeiden. Les
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Tomaten in Töpfen zu züchten ist nichts Neues. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre bevorzugten Pflanzen in Gebieten mit begrenztem Platzangebot zu genießen. Tomaten können problemlos in hängenden Körben, Blumenkästen, Pflanzgefäßen und vielen anderen Arten von Behältern gezüchtet werden. Um Tomaten
Rosen sind winterharte Pflanzen und die meisten sind nicht schwer zu züchten, aber einige Rosen sind viel zäher als andere. Im Allgemeinen sind neuere Rosen oft die besten Rosen für Anfänger, da sie gezüchtet wurden, um weniger Pflege mit einem höheren Grad an Krankheitsresistenz zu erfordern. Ältere Rosen sind wunderschön, aber sie sind möglicherweise nicht die beste Wahl, wenn Sie Rosen mit wenig Pflege suchen. Lesen S
Eines der häufigsten Feigenprobleme ist der Feigenbaum-Fruchttropfen. Dieses Problem ist besonders schwerwiegend bei Feigen, die in Containern gezüchtet werden, aber auch Feigenbäume, die im Boden gewachsen sind, betreffen können. Wenn Feigenfrüchte vom Baum fallen, kann es frustrierend sein, aber zu wissen, warum Ihr Feigenbaum keine Früchte produziert und wie Sie das Problem beheben können, wird den Umgang damit erleichtern. Ursac