Ginkgo Tree Care: Wie man einen Ginkgo-Baum anbaut



Was sind Ginkgo biloba Vorteile, was ist Ginkgo und wie kann man diese nützlichen Bäume anbauen? Lesen Sie weiter für die Antworten auf diese Fragen und Tipps für den Anbau von Ginkgo-Bäumen.

Gingko-Bäume sind sommergrüne, winterharte Schattenbäume mit einzigartigen fächerförmigen Blättern, die mit einer primitiven Baumfamilie verbunden sind, die vor 160 Millionen Jahren in China vorgefunden wurde. Die geologischen Spuren von Ginkgos, die als die ältesten lebenden Baumarten der Welt gelten, wurden vor etwa 200 Millionen Jahren in das Mesozoikum datiert.

Ginkgobäume werden um Tempelanlagen in Japan herum gepflanzt und als heilig betrachtet. Diese Bäume produzieren ein weltweit beliebtes Kräuterprodukt, vor allem in asiatischen Kulturen.

Ginkgo Biloba Vorteile

Das alte medizinische Nebenprodukt aus Ginkgo-Bäumen stammt aus den Samen des Baumes. Lange Zeit für seine Vorteile bei der Verbesserung der Gedächtnis / Konzentration (Alzheimer-Krankheit und Demenz), Ginkgo biloba angebliche Vorteile auch Erleichterung von PMS-Symptome, Augenprobleme wie Makuladegeneration, Schwindel, Beinschmerzen mit Kreislaufproblemen, Tinnitus und sogar MS-Symptome in Verbindung gebracht.

Ginkgo biloba ist nicht von der FDA reguliert oder sanktioniert und wird als pflanzliches Produkt aufgeführt. Hinweis zu Ginkgobaumsamen: Vermeiden Sie Produkte, die frische oder geröstete Samen enthalten, da sie eine giftige Chemikalie enthalten, die zu Krampfanfällen oder sogar zum Tod führen kann.

Wie man einen Ginkgo-Baum anbaut

Auch Ginkgo-Bäume genannt der Frauenhaar-Baum sind langlebig, widerstandsfähig gegen Trockenheit und Schädlinge und unglaublich stark; Sie waren so stark, dass sie die einzigen Bäume waren, die nach dem Atombombenangriff von Hiroshima überlebten. Diese Bäume können bis zu 80 Fuß hoch werden; sie sind jedoch langsame Züchter und werden als solche in vielen Gartenbereichen innerhalb der USDA-Zonen 4-9 gut funktionieren.

Ginkgos haben eine wunderschöne gelbe Herbstfarbe und haben einen sich ausbreitenden Lebensraum, der je nach Sorte variiert. Autumn Gold ist eine männliche Sorte mit guter Herbstfarbe, und sowohl Fastigiata als auch Princeton Sentry® sind säulenförmige männliche Formen. Männliche Formen von Gingko-Bäumen werden erwähnt, da die fruchtenden Weibchen dazu neigen, einen unglaublich unangenehmen Geruch zu haben, der von vielen als Riechen von, gut, Erbrochenem beschrieben wird. Daher empfiehlt es sich, nur männliche Bäume zu pflanzen.

Tipps für wachsenden Ginkgo

Ginkgobäume sind vielseitig verwendbar, da sie wunderbare Schattenbäume, Solitärpflanzen (einschließlich erstaunlicher Bonsai) und Straßenbäume bilden. Als Straßenbäume tolerieren sie Stadtbedingungen wie Luftverschmutzung und Streusalz.

Auch wenn sie bei Jungpflanzen eventuell abgesteckt werden müssen, wenn sie eine gewisse Größe erreicht haben, ist das Abstecken nicht länger erforderlich, und die Bäume können auch mit großer Leichtigkeit und ohne Schwierigkeiten umgepflanzt werden.

Da der Baum erstaunlich einfach ist und fast alles, einschließlich des pH-Wertes seines Bodens, durchläuft, benötigt Ginkgo-Baumpflege nicht viel Finesse. Ginkgobaumpflege beinhaltet das Einpflanzen in einen tiefen, gut drainierenden Boden in einem Bereich voller bis partieller Sonneneinstrahlung.

Regelmäßige Bewässerung und ein ausgewogenes Düngerregime werden ebenfalls empfohlen, zumindest bis zur Reifung - etwa zu der Zeit, wenn es 35 bis 50 Fuß hoch wird! Im Ernst, Ginkgo-Baumpflege ist ein einfacher Prozess und wird viele Jahre Schatten von diesem ornamentalen botanischen "Dinosaurier" ergeben.

Vorherige Artikel:
Obwohl es mehr als 20 Arten von Alpenveilchen gibt, ist das Alpenveilchen ( Cyclamen persicum ) der Blumenveilchen am bekanntesten, das normalerweise als Geschenk gegeben wird, um die Innenumgebung während der Dämmerung des späten Winters aufzuhellen. Dieser kleine Charmeur ist besonders um Weihnachten und Valentinstag beliebt, aber was ist mit der Pflege von Alpenveilchen nach der Blüte? We
Empfohlen
Butternusskürbis-Pflanzen sind eine Art von Winterkürbis. Im Gegensatz zu seinen anderen Sommerkürbissen, wird es gegessen, nachdem es die reife Fruchtstufe erreicht hat, wenn die Rinde dick und hart geworden ist. Es ist eine großartige Quelle für komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe sowie reich an Kalium, Niacin, Beta-Carotin und Eisen. Es
Schmetterlinge sind faszinierende Kreaturen, die dem Garten ein Element von Anmut und Farbe verleihen. Sie sind auch wirksame Bestäuber für eine Vielzahl von Bäumen und Pflanzen. Zusätzlich sind viele Schmetterlingsarten gefährdet und über Ihren Schmetterlingsgarten tragen Sie dazu bei, diese kostbaren, geflügelten Schönheiten zu erhalten. Das Pf
Möchten Sie Oliven anbauen, aber Sie wohnen in USDA Zone 6? Können Olivenbäume in Zone 6 wachsen? Der folgende Artikel enthält Informationen über kältebeständige Olivenbäume, Olivenbäume für Zone 6. Können Olivenbäume in Zone 6 wachsen? Oliven brauchen lange warme Sommer von mindestens 80 F. (27 ° C) z
Japanische Schneeballbäume ( Viburnum plicatum ) sind wahrscheinlich ein Gärtner-Herz mit ihren spitzen weißen Globen von Blumenzweigen, die im Frühling schwer an den Ästen hängen. Diese großen Sträucher sehen aus, als könnten sie viel Pflege erfordern, aber die japanische Schneeballpflege ist wirklich ziemlich einfach. Lesen S
Miscanthus sinensis , oder Junggras, ist eine Familie von Zierpflanzen mit einer klumpenden Gewohnheit und anmutig sich wölbenden Stämmen. Diese Gruppe von Gräsern hat im Spätsommer mit spektakulären Federn und im Herbst mit bronzefarbenen bis burgunderfarbenen Blättern Anklang gefunden. Miscanthus- Maidgras ist in den USDA-Zonen 5 bis 9 pflegeleicht und robust. Es g
Nicht alle Pfirsichbäume haben das typische grüne Laub. Es gibt tatsächlich Pfirsiche mit rötlich-violetten Blättern, die dazu neigen, auf der kleineren Seite zu sein, also leichter geerntet werden können. Diese zwergpurpurnen Blattpfirsichbäume fügen jeder Landschaft mit dem zusätzlichen Bonus der Frucht Pizzazz hinzu. Wenn Si