Cherry Tree Propagation: Wie Kirschen aus einem Schnitt wachsen



Wahrscheinlich kaufen die meisten Leute einen Kirschbaum von einem Kinderzimmer, aber es gibt zwei Wege, die du einen Kirschbaum verbreiten kannst - durch Samen oder du kannst Kirschbäume von den Ausschnitten verbreiten. Während die Vermehrung von Samen möglich ist, ist die Vermehrung von Kirschbäumen am einfachsten von Stecklingen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Kirschen aus einem Schnitt- und Pflanzkirschbaumsteckling anbaut.

Über Kirschbaum-Vermehrung über Stecklinge

Es gibt zwei Arten von Kirschen: Törtchen ( Prunus cerasus ) und Süßkirschen ( Prunus avium ), die beide zur Steinobstfamilie gehören. Während Sie einen Kirschbaum mit seinen Samen vermehren können, ist der Baum wahrscheinlich ein Hybrid, was bedeutet, dass der resultierende Nachwuchs mit den Eigenschaften einer der Elternpflanzen enden wird.

Wenn Sie eine echte "Kopie" Ihres Baumes erhalten möchten, müssen Sie den Kirschbaum aus Stecklingen herausbringen.

Wie man Kirschen von einem Ausschnitt anbaut

Sowohl säuerliche als auch süße Kirschen können durch Hartholz- und Hartholzstecklinge vermehrt werden. Semi-Hartholz Stecklinge werden vom Baum im Sommer genommen, wenn das Holz noch etwas weich und teilweise reif ist. Hartholzstecklinge werden während der Ruheperiode genommen, wenn das Holz hart und reif ist.

Füllen Sie zunächst einen 6-Zoll (15 cm) großen Ton- oder Plastiktopf mit einer Mischung aus halbem Perlit und halbem Torfmoos. Gießen Sie die Blumenerde, bis sie gleichmäßig feucht ist.

Wählen Sie einen Zweig auf der Kirsche, die Blätter und 2-4 Blattknoten hat, und vorzugsweise einen, der jünger als 5 Jahre ist. Stecklinge von älteren Bäumen sollten von den jüngsten Zweigen genommen werden. Mit scharfen, sterilen Baumscheren schneiden Sie einen 4- bis 8-Zoll (10-20 cm) großen Teil des Baumes in einem horizontalen Winkel ab.

Streifen Sie alle Blätter von der Unterseite 2/3 des Ausschnitts ab. Tauchen Sie das Ende des Schneidens in Wurzelhormon ein. Machen Sie mit dem Finger ein Loch in das Bewurzelungsmedium. Führen Sie das abgeschnittene Ende des Schnitts in das Loch ein und drücken Sie das Bewurzelungsmedium darum herum fest.

Legen Sie entweder eine Plastiktüte über den Behälter oder schneiden Sie den Boden aus einer Milchkanne und legen Sie sie über die Oberseite des Topfes. Halten Sie den Schnitt in einem sonnigen Bereich mit einer Temperatur von mindestens 65 F. (18 C.). Halten Sie das Medium feucht und beschlagen Sie es zweimal täglich mit einer Sprühflasche.

Entfernen Sie den Beutel oder Milchkännchen nach 2-3 Monaten aus dem Schnitt, und überprüfen Sie den Schnitt, um zu sehen, ob er verwurzelt ist. Zieh den Schnitt leicht an. Wenn Sie Widerstand spüren, wachsen Sie weiter, bis die Wurzeln den Behälter füllen. Wenn die Wurzeln den Topf umschlossen haben, den Schnitt in einen 3-4 Liter großen Behälter mit Blumenerde geben.

Allmählich akklimatisieren Sie den neuen Kirschbaum für Außentemperaturen und Sonnenlicht, indem Sie ihn während des Tages für etwa eine Woche in den Schatten stellen, bevor Sie ihn umpflanzen. Wählen Sie einen Standort, um die Kirsche in voller Sonne mit gut durchlässigen Boden zu verpflanzen. Grabe das Loch doppelt so breit wie der Baum, aber nicht tiefer.

Entferne die Kirsche aus dem Behälter. Stützen Sie den Stamm mit einer Hand ab. Heben Sie den Baum am Wurzelballen an und legen Sie ihn in das vorbereitete Loch. Füllen Sie die Seiten mit Schmutz und leicht über die Spitze des Wurzelballens. Wasser, um Luftblasen zu entfernen und dann weiter um den Baum herum zu füllen, bis der Wurzelballen bedeckt ist und der Boden auf Bodenhöhe trifft.

Vorherige Artikel:
Gemüsegärtner haben viele Feinde, wenn es darum geht, schönes und schmackhaftes Gemüse anzubauen: nicht genug Sonnenlicht, Dürre, Vögel und andere Wildtiere. Aber der schlimmste Feind für Hausgärtner kann Gemüsegartenschädlinge sein. Diese Insekten ernähren sich von gesunden Gemüsepflanzen und können sogar zu einer anderen Pflanzenart übergehen, sobald sie eine Metamorphose durchlaufen oder sich verändert haben. Die Behandlun
Empfohlen
Von Paola Tavoletti Haben Sie eine Leidenschaft für violett-blaue Blumen? Entdecken Sie den Weinanbau am Himmel! Was ist eine Himmelsrebe, die du fragst? Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau dieser bezaubernden Landschaft zu erfahren. Himmel-Rebe-Wachsen Himmelrebe ( Thunbergia grandiflora ), auch allgemein als Uhrrebe, ein Mitglied der tropischen Acanthaceae-Familie genannt und ist ein immergrünes in frostfreien Klimas, in dem es auch Früchte produziert, aber Wachstum verlangsamt oder stoppt in den kühlen Temperaturen. In
Wenn Sie jemals Container-Tomaten angebaut haben, wie ich es in diesem Sommer getan habe, kennen Sie vielleicht die Blütenendfäule. Während Tomaten anfällig sind, Endfäule zu blühen, sind viele Arten von Squash auch anfällig, insbesondere Blüte Endfäule auf Zucchini-Kürbis. Was verursacht Zucchini Blossom Endfäule und gibt es eine Zucchiniblüte Endbehandlung? Was verurs
Wir schätzen Kiefern, weil sie das ganze Jahr über grün bleiben und die Wintermonotonie durchbrechen. Sie müssen selten beschnitten werden, außer um Schäden zu korrigieren und das Wachstum zu kontrollieren. Finden Sie heraus, wann und wie man eine Kiefer in diesem Artikel beschneidet. Wann man eine Kiefer beschneidet Kiefern gehören zu den am leichtesten zu pflegenden Bäumen, da sie eine natürlich gepflegte Form haben, die nur selten korrigiert werden muss. Etwa di
Yuccas können unglaubliche und dramatische Zimmerpflanzen machen, wenn Sie wissen, wie man sie richtig pflegt. Unerfahrene Tierpfleger finden oft, dass ihre Pflanzen anfangen, sich zu beschweren und dann mit Symptomen wie sich windenden Blättern aufzurütteln. Wenn Ihre Pflanzen Yucca Leaf Curl entwickeln, nehmen Sie einen tiefen Atemzug und betrachten Sie sorgfältig ihre Pflege und Wachstumsbedingungen. Ma
Zimt ist ein wunderbarer Zusatz zu Keksen, Kuchen und jeder Menge anderer Nahrungsmittel, aber für Gärtner ist es viel mehr. Dieses vielseitige Gewürz kann verwendet werden, um Stecklinge zu verwurzeln, um zu verhindern, dass Pilze kleine Setzlinge töten, und um Schädlinge von Ihrem Zuhause fernzuhalten. Sob
Native aus dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten, Mandelbäume sind zu einem beliebten Nussbaum für Hausgärten auf der ganzen Welt geworden. Da die meisten Sorten nur 3-4 bis 5 Meter hoch werden, können junge Mandelbäume leicht zu Spalieren ausgebildet werden. Mandelbäume tragen im frühen Frühling hellrosa bis weiße Blüten, bevor sie ausbluten. In kühle