Cold Hardy Immergrüne Bäume - wachsende immergrüne Bäume in Zone 6



Immergrüne Bäume in der Landschaft bieten müheloses Grün, Privatsphäre, Tierlebensraum und Schatten. Die Wahl der richtigen kaltharten immergrünen Bäume für Ihren Gartenraum beginnt mit der Bestimmung der Größe Bäume, die Sie wollen und die Bewertung Ihrer Website.

Auswählen von immergrünen Bäumen für Zone 6

Die meisten immergrünen Bäume für Zone 6 sind in Nordamerika beheimatet und einzigartig angepasst, um in ihren durchschnittlichen jährlichen Temperaturen und Wetterbedingungen zu gedeihen, während andere von Standorten mit ähnlichem Klima stammen. Dies bedeutet, dass es viele wunderschöne immergrüne Pflanzenproben gibt, aus denen man sich für Zone 6 entscheiden kann.

Eine der wichtigsten Entscheidungen bei der Entwicklung einer Landschaft ist die Auswahl der Bäume. Dies liegt daran, dass die Bäume dauerhaft sind und Pflanzen im Garten verankern. Immergrüne Bäume in Zone 6 können in der Region beheimatet sein oder bei Temperaturen bis zu -10 ° C einfach nur winterhart sein, aber sie sollten auch Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihre Ästhetik widerspiegeln. Viele wunderbare Bäume existieren, die für diese Zone geeignet sind.

Kleine immergrüne Bäume der Zone 6

Wenn wir über immergrüne Bäume nachdenken, denken wir oft an hoch aufragende Redwoods oder riesige Douglasien, aber die Exemplare müssen nicht so groß oder unhandlich sein. Einige der zierlicheren Formen von immergrünen Bäumen der Zone 6 werden bei einer Höhe von weniger als 30 Fuß reifen, immer noch genug, um eine Dimension in der Landschaft zu bieten, aber nicht so groß, dass Sie ein Holzfäller sein müssen, um einen grundlegenden Schnitt durchzuführen.

Eine der ungewöhnlichsten ist die Umbrella Pine. Dieser Japaner hat strahlend glänzende grüne Nadeln, die sich wie die Speichen in einem Regenschirm ausbreiten. Die Zwergblue-Fichte wächst nur 10 Meter hoch und ist beliebt für ihre blauen Blätter. Silberne Koreanische Tannen sind perfekte immergrüne Bäume in Zone 6. Die Unterseite der Nadeln ist silbrig-weiß und spiegelt sich schön im Sonnenlicht. Andere Bäume mit niedrigerem Profil, die in Zone 6 getestet werden sollen, sind:

  • Weinender blauer Atlaszeder
  • Goldene koreanische Tanne
  • Grannenkiefer
  • Zwerg Alberta Fichte
  • Frasier Tanne
  • Weiße Fichte

Zone 6 Evergreens für Auswirkungen und Wildtiere

Wenn Sie das Aussehen eines wilden Waldes um Ihr Haus wirklich haben wollen, ist ein riesiger Mammutbaum einer der eindringlichsten immergrünen Bäume für Zone 6. Diese massiven Bäume können 200 Fuß in ihrem ursprünglichen Lebensraum erreichen, aber sind wahrscheinlicher, 125 Fuß zu wachsen in der Kultivierung. Kanadischer Schierling hat gefiederten, anmutigen Laub und kann 80 Fuß hoch erreichen. Hinoki-Zypresse hat eine elegante Form mit geschichteten Zweigen und dichtem Laub. Dieser immergrüne Baum wird bis zu 80 Fuß lang, hat aber eine langsame Wuchsform, so dass Sie ihn viele Jahre lang genießen können.

Mehr Zone 6 immergrüne Bäume mit statuenhafter Anziehungskraft sind:

  • Verzerrte weiße Kiefer
  • Japanische weiße Kiefer
  • Eastern weiße Kiefer
  • Balsamtanne
  • Fichte

Zone 6 Evergreens für Hecken und Siebe

Die Installation von Evergreens, die zusammenwachsen und Hecken oder Schirme bilden, ist pflegeleicht und bietet natürliche Zaunmöglichkeiten. Leyland Zypresse entwickelt sich zu einer eleganten Barriere und erreicht 60 Fuß mit einem 15 bis 25-Fuß-Verbreitung. Dwarf Hollies behalten ihre Blätter und haben glänzende, grüne Blätter mit komplizierten Lappen. Diese können geschert oder natürlich gelassen werden.

Viele Wacholderarten entwickeln sich zu attraktiven Schirmen und leisten in Zone 6 gute Dienste. Arborvitae sind eine der am häufigsten verwendeten Hecken mit schnellem Wachstum und einer Reihe von Sorten, darunter ein goldener Hybride. Eine weitere schnell wachsende Option ist die japanische Cryptomeria, eine Pflanze mit weichem, fast wischblättrigem Laub und tief smaragdgrünen Nadeln.

Viele weitere ausgezeichnete immergrüne Pflanzen der Zone 6 sind mit der Einführung von widerstandsfähigeren Sorten weniger toleranter gewöhnlicher Arten verfügbar.

Vorherige Artikel:
Sie spazieren durch Ihren Garten und genießen das üppige Wachstum, das der Frühlingsregen hervorgebracht hat. Sie stoppen, um ein bestimmtes Exemplar zu bewundern, und Sie bemerken schwarze Flecke auf den Blättern der Pflanze. Eine nähere Betrachtung zeigt schwarze Flecken auf Blättern in einem ganzen Teil Ihres Gartens. Das
Empfohlen
Quittenbäume ( Cydonia oblonga ) sind schöne Gartenzierpflanzen. Die kleinen Bäume bieten zarte Frühlingsblüten, die Schmetterlinge sowie duftende, goldgelbe Früchte anlocken. Eine Quitte umzupflanzen, die du gerade aus dem Kinderzimmer geholt hast, ist nicht schwer, aber kannst du eine Quitte bewegen, die seit Jahren in der Erde liegt? Lese
Die Gärten können müde und verblasst wirken, wenn der Sommer zu Ende geht, aber nichts bringt Farbe und Leben zurück in die Landschaft wie eine üppige, spät blühende Waldrebe. Während die im Herbst blühenden Clematis-Sorten nicht so zahlreich sind wie jene, die früh in der Saison blühen, gibt es genug Auswahlmöglichkeiten, um unglaubliche Schönheit und Interesse hinzuzufügen, wenn die Gartensaison zu Ende geht. Spät blühend
Im Spätwinter können Ihre Obstbäume ruhend sein, aber Ihre Hausarbeiten im Garten sind nicht. Im späten Winter und im frühen Frühjahr, wenn die Temperaturen kaum über dem Gefrierpunkt liegen, ist es an der Zeit, die beste Vorbeugung gegen Schuppen und Milben anzuwenden: ruhendes Öl. Ruhende Ölsprays werden auf Obstbäumen verwendet, bevor die Knospen zu schwellen beginnen und Insekten ersticken und ihre Eier in Ästen nisten. Die Verwe
Wie viele gute Gärtner wissen, ist die Kompostierung eine kostenlose Möglichkeit, Müll und Gartenabfall in eine Substanz zu verwandeln, die Pflanzen ernährt, während sie den Boden konditioniert. Es gibt eine Reihe von Zutaten, die kompostiert werden können, aber viele Leute stellen die Frage: "Können Sie Haare kompostieren?"
Was sind Mesophyten? Im Gegensatz zu hydrophilen Pflanzen, wie Seerosen oder Laichkraut, die in gesättigtem Boden oder Wasser wachsen, oder xerophytischen Pflanzen wie Kakteen, die in extrem trockenen Böden wachsen, sind Mesophyten normale Pflanzen, die zwischen den beiden Extremen existieren. Mesophytische Pflanze Info Mesophytische Umgebungen sind gekennzeichnet durch mittlere bis hohe Temperaturen und Böden, die weder zu trocken noch zu nass sind. D
In Zone 4, wo Mutter Natur selten einem Kalender folgt, blicke ich aus meinem Fenster auf die öde Landschaft eines endlosen Winters und ich denke, es scheint nicht so, als würde der Frühling kommen. Aber kleine Gemüsesamen erwachen in den Samenschalen in meiner Küche zum Leben und erwarten den warmen Boden und den sonnigen Garten, in dem sie schließlich wachsen werden. Der