Arten der Pflanzenunterstützung: Wie man Blumen-Unterstützungen wählt



Eines der frustrierendsten Dinge als Gärtner ist, wenn starke Winde oder starke Regenfälle unsere Gärten verwüsten. Hohe Pflanzen und Reben kippen um und brechen bei starkem Wind auf. Pfingstrosen und andere Stauden werden durch starke Regenfälle zu Boden geworfen. Viele Male, nachdem der Schaden angerichtet wurde, gibt es keine Reparatur, und du musst dich selbst schlagen, weil du die Pflanzen nicht früher unterstützt hast. Lesen Sie weiter, um mehr über die Auswahl von Gartenpflanzen zu erfahren.

Arten der Pflanzenunterstützung

Welche Art von Anlagenunterstützung Sie benötigen, hängt von der Art der Anlage ab, die Sie unterstützen. Woody Kletterer, wie Klettern Hortensie oder Klettern Rosen, brauchen eine viel andere Unterstützung als mehrjährige oder jährliche Kletterer, wie Clematis, Morning Glory oder Black Eyed Susan Rebe. Buschige Pflanzen, wie die Pfingstrose, brauchen eine andere Art von Unterstützung als große Einzelstammpflanzen wie asiatische oder orientalische Lilien.

Woody Reben werden viel schwerer und brauchen eine starke Struktur zum Klettern, wie Obelisken, Spalieren, Lauben, Pergolen, Mauern oder Zäune. Strukturen für schwere Reben sollten aus starken Materialien wie Metall, Holz oder Vinyl bestehen.

Kleinere Reben und Gemüse können trainiert werden, um andere Träger wie Bambus-Tipis, Gitter, Tomatenkäfige oder auch nur einzigartige Äste zu besteigen. Vintage Leitern können auch einzigartige Unterstützung für Reben machen. Ich benutzte einmal ein altes Bäckerregal als Unterstützung für Clematis und stellte dann eingemachte Jahrbücher in die Regale. Einzigartige Kletterpflanzen zu finden, kann Spaß machen, solange sie stark genug sind, um den Weinstock Ihrer Wahl zu halten.

Wie wählt man Blumenstützen

Bei der Auswahl von Gartenpflanzenhilfen müssen Sie die wachsende Angewohnheit der Pflanze berücksichtigen. Stützstrukturen für große Pflanzen werden sich von denen für buschige, niedriger wachsende Pflanzen unterscheiden. Sie können Einzelstammhalterungen für große Pflanzen verwenden, wie:

  • Asiatische Lilie
  • Hibiskus
  • Rittersporn
  • Gladiole
  • Blühender Tabak
  • Zinnie
  • Fingerhut
  • Cleome
  • Sonnenblume
  • Mohn
  • Malve

Diese einzelnen Stammstützen sind normalerweise nur Bambus-, Holz- oder Metallpfähle oder Stangen, an denen der Pflanzenstamm mit Bindfäden oder Schnüren befestigt ist (niemals Draht verwenden). In den meisten Gartencentern sind beschichtete Einzelstabstützen aus Metall erhältlich. Dies sind lange Metallpfähle mit einem Ring oben, damit der Stamm durchwachsen kann.

Verstellbare Wuchsträger haben ein kreisförmiges Metallgitter, das horizontal auf 3-4 Beinen sitzt. Diese werden über junge buschige Pflanzen wie Pfingstrosen gelegt. Wenn die Pflanze wächst, wachsen ihre Stängel durch das Gitter und bieten Unterstützung in der gesamten Pflanze. Pflanzgefäße in Vasenform werden auch für Pflanzen wie Pfingstrosen verwendet:

  • Coreopsis
  • Kosmos
  • Dahlien
  • Rittersporn
  • Phlox
  • Hibiskus
  • Helenium
  • Filipendula
  • Malve
  • Cimicifuga
  • Seidenpflanze

Diese sind in verschiedenen Höhen erhältlich. Wenn die Pflanzen durch Gitterträger oder Vasenhalter wachsen, wird das Laub im allgemeinen die Träger verbergen.

Wenn Ihre Pflanze bereits durch Wind oder Regen niedergeschlagen wurde, können Sie immer noch versuchen, sie zu unterstützen. Sie können Einsätze verwenden und sie binden. Half Circle Supports sind in verschiedenen Höhen erhältlich, um top-schwere, lehnende Pflanzen zu unterstützen. Verbindungsstangen können auch verwendet werden, um gefallene Pflanzen wieder zu stützen.

Vorherige Artikel:
Der Name sagt alles. Die Perlenkette sieht tatsächlich eher wie eine Reihe grüner Erbsen aus, aber der Spitzname passt immer noch. Diese kleine Sukkulente ist eine gewöhnliche Zimmerpflanze, die in der Aster Familie ist. Sukkulenten sind leicht aus Stecklingen zu ziehen und Perlenkette ist keine Ausnahme. P
Empfohlen
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Große und stattliche Fingerhutpflanzen ( Digitalis purpurea ) sind seit langem in Gartenbereichen enthalten, wo vertikales Interesse und schöne Blumen erwünscht sind. Fingerhutblüten wachsen an Stielen, die je nach Sorte bis zu 6 Fuß hoch werden können. Fing
Auch als mexikanische Rübe oder mexikanische Kartoffel bekannt, ist Jicama eine knackige, stärkehaltige Wurzel, die roh oder gekocht gegessen wird und heute häufig in den meisten Supermärkten zu finden ist. Köstlich, wenn sie roh in Salate geschnitten oder wie in Mexiko in Limetten und anderen Gewürzen (oft Chilipulver) mariniert und als Würze serviert werden, gibt es viele Anwendungen für Jicama. Was is
Wachsende Papageientulpen sind nicht schwer und die Pflege von Papageientulpen ist fast so einfach, obwohl diese Tulpen ein wenig mehr Aufmerksamkeit benötigen als Standardtulpen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Papagei Tulip Informationen Papageientulpen, die zuerst in Frankreich auftauchten, fanden ihren Weg in die Niederlande im achtzehnten Jahrhundert, wo sie hoch geschätzt und extrem teuer waren.
Obwohl wir es am besten gewohnt sind, anmutige Farne in Wäldern und Wäldern zu sehen, wo sie sich unter Baumkronen schmiegen, sind sie auch im schattigen Hausgarten attraktiv. Gartenfarne, die Wintertemperaturen tolerieren, können das ganze Jahr über in Gärten in den Vereinigten Staaten angebaut werden. Ein
In Maine, wo die Mehrheit der Hummer in den USA gefangen und verarbeitet wird, haben die Hummererzeuger viele Möglichkeiten erwogen, Hummernebenprodukte zu beseitigen. Zum Beispiel erfanden einige Professoren und Studenten an der Universität von Maine einen biologisch abbaubaren Golfball aus gemahlenen Hummerschalen.
Eschen sind beliebte und attraktive Landschaftsbäume. Allerdings ist das Beschneiden von Eschen sehr wichtig, wenn Sie gesunde, kräftige Exemplare bevorzugen. Das angemessene Zurückschneiden von Eschen hilft dabei, eine starke Verzweigungsstruktur um einen zentralen Anführer aufzubauen. Es kann auch Krankheiten reduzieren und Schädlingsschäden begrenzen. Lese