Composting Cardboard: Informationen über Arten von Karton zu Kompost sicher



Die Verwendung von Kartonagen in Kompost ist eine lohnende Erfahrung, bei der Kisten, die Platz einnehmen, sehr gut genutzt werden. Es gibt verschiedene Arten von Pappe zum Kompostieren, daher ist es wichtig zu wissen, mit was Sie vorher arbeiten, wenn Sie lernen, wie man Kartons kompostiert.

Kann ich Pappe kompostieren?

Ja, Sie können Pappe kompostieren. Nach Angaben der United States Environmental Protection Agency machen Kartonabfälle über 31 Prozent der Deponien aus. Kompostierkarton ist eine Praxis, die immer populärer wird, seit die Leute beginnen, die Vorteile der Kompostierung zu erkennen. Kompostierkarton ist perfekt, wenn Sie gerade umgezogen sind oder wenn Sie den Dachboden aufräumen.

Arten von Pappe zu Kompost

Kompostierkarton, besonders große Schachteln oder einzelne Pappbögen, ist nicht schwer, solange Sie Ihren Komposthaufen richtig aufstellen und pflegen. Es gibt im Allgemeinen zwei bis drei Arten von Pappe zu kompostieren. Diese beinhalten:

  • Wellpappe - Dies ist die Art der Verpackung. Jede Art von Wellpappe kann in Kompost verwendet werden, solange sie in kleine Stücke zerbrochen ist.
  • Flacher Karton - Diese Art von Karton findet man am häufigsten als Müslischachteln, Getränkeboxen, Schuhkartons und ähnliche flache Kartons.
  • Wachsbeschichteter Karton - Zu diesen Typen gehört Karton, der mit einem anderen Material laminiert wurde, z. B. Wachs (beschichtete Pappbecher) oder nicht abbaubares Folienfutter (Pet-Food-Beutel). Diese Arten sind schwieriger zu kompostieren.

Unabhängig von der verwendeten Art funktioniert geschredderter Karton am besten, wenn Karton im Kompost verwendet wird. Aber, wenn Sie es nicht zerkleinern können, zerreißen Sie es einfach oder schneiden Sie es so klein wie Sie können. Es ist auch eine gute Idee, Klebeband oder Aufkleber zu entfernen, die nicht leicht brechen.

Wie man Kartons kompostiert

Es ist wichtig, dass der gesamte zu kompostierende Karton in kleine Stücke zerlegt wird. Große Stücke zersetzen sich nicht so schnell. Auch das Eintauchen des Kartons in Wasser mit etwas flüssigem Reinigungsmittel hilft, den Zersetzungsprozess zu beschleunigen.

  • Beginnen Sie Ihren Komposthaufen mit einer 4-Zoll-Schicht aus geschredderter Wellpappe mit anderen kohlenstoffreichen Materialien wie Stroh, altem Heu oder toten Blättern.
  • Fügen Sie eine 4-Zoll-Schicht von stickstoffreichen Materialien auf den Karton wie frisches Gras Schnittgut, Pferde- oder Kuhmist, verdorbenes Gemüse oder Obstschalen.
  • Fügen Sie eine 2-Zoll-Schicht Erde auf dieser Schicht hinzu.
  • Fahren Sie fort, auf diese Weise zu schichten, bis der Stapel ungefähr 4 Kubikfuß ist. Der Komposthaufen muss unbedingt so feucht wie ein Schwamm sein. Fügen Sie mehr Wasser oder Pappe hinzu, je nachdem wie nass es sich anfühlt. Der Karton wird überschüssiges Wasser aufsaugen.
  • Wenden Sie den Komposthaufen alle fünf Tage mit einer Mistgabel an, um die Zersetzung zu beschleunigen. In sechs bis acht Monaten ist der Kompost fertig für den Garten.

Wie Sie sehen können, ist das Lernen, wie man Pappe kompost, einfach. Neben der Tatsache, dass es sich um einen guten Bodenverbesserer für Pflanzen im Garten handelt, werden Sie feststellen, dass die Verwendung von Kartonagen in Kompost dazu beiträgt, dass sich unerwünschter Müll nicht anhäuft.

Vorherige Artikel:
Okra, ein Lieblingsgemüse im südöstlichen Teil der USA, hat eine Vielzahl von kulinarischen Anwendungen und kann gedünstet, gebraten, gebraten, sautiert usw. werden. Südamerikaner sind nicht die einzigen, die ihre Okra lieben; Okra Wurzel Knoten Nematoden haben auch eine Vorliebe für sie. Okra mit Wurzelknotennematoden kann ernste wirtschaftliche Verluste für kommerzielle Züchter verursachen und für den Hausgärtner, Nematoden Okra Probleme können weniger kostspielig, aber ebenso herausfordernd sein. Was sind
Empfohlen
Gärtner lieben Kirschbäume ( Prunus spp.) Für ihre auffälligen Frühlingsblüten und süße rote Früchte. Wenn es darum geht, Kirschbäume zu düngen, ist weniger besser. Viele entsprechend gepflanzte Hinterhof-Kirschbäume benötigen nicht viel Dünger. Lesen Sie weiter, wenn Sie wissen möchten, wann Kirschbäume gedüngt werden sollen und wann Kirschbaumdünger eine schlechte Idee ist. Kirschbaum-Dünge
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Rosenmosaikvirus kann Verwüstung auf den Blättern eines Rosenbuschs verursachen. Diese mysteriöse Krankheit greift typischerweise gepfropfte Rosen an, kann aber in seltenen Fällen ungepfropfte Rosen beeinflussen. Le
Viele Gärtner wissen mehr über Unkraut als Unkrautfresser. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann brauchen Sie vielleicht etwas Hilfe bei der Wahl eines Grasfressers, der auch als Fadenschneider bekannt ist. Lesen Sie weiter für Informationen zum Fadenabschneider und Tipps zur Verwendung von Fadenabschneider in der Landschaft. S
Wenn Sie einen großen oder kleinen Garten haben wollen, müssen Sie entweder kaufen oder wenn Sie wie ich billig sind, starten Sie Ihre eigenen Samen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eigene Samen zu entwickeln, von denen einige wirtschaftlicher sind als andere. Eine der besten Arten, Samen zu starten, ist in einem biologisch abbaubaren Behälter. Ke
Pflanzen von Blumenzwiebeln ist ein fantastischer Weg, um den Frühling Gartenarbeit zu springen. Wenn Sie im Herbst Zwiebeln einpflanzen, garantieren Sie Farbe und Leben in Ihrem Garten früh im Frühling, wahrscheinlich lange bevor Sie in der Lage sind, etwas mit Ihren Händen zu pflanzen. Also, was sind gute kaltblütige Zwiebeln? Les
In Gebieten der Welt, in denen Eukalyptus in Plantagen als Exotik kultiviert wird, kann die tödliche Eukalyptus-Krebs-Krankheit gefunden werden. Canker von Eukalyptus wird durch den Pilz Cryphonectria cubensis verursacht , und obwohl der Pilz gelegentlich in Eukalyptus in Australien, wo der Baum heimisch ist, gefunden wird, wird es dort nicht als ein ernstes Problem betrachtet.