Calibrachoa Cutting Propagation - Erfahren Sie, wie Calibrachoa Stecklinge zuwurzeln



Calibrachoa sind spektakuläre kleine Pflanzen, deren Blüten kleinen Petunien ähneln. Die Pflanzen können das ganze Jahr in den USDA-Pflanzenzonen 9 bis 11 überleben, in anderen Regionen werden sie jedoch als Einjährige behandelt. Gärtner, die in diese nachziehenden Pflanzen verliebt sind, mögen sich wundern, wie man Calibrachoa-Stecklinge verwurzelt oder welche anderen Methoden der Fortpflanzung nützlich sind. Diese winzigen Lieblinge können aus Samen wachsen, aber die Ausläufer von Calibrachoa sind die primäre Methode der Vermehrung. Es dauert mindestens zwei Monate, bis die Stecklinge ausgereift sind, also ernten Sie sie zur richtigen Zeit.

Über Calibrachoa Schneidefortpflanzung

Calibrachoa-Pflanzen wurden erstmals in den späten 1980er Jahren wild gesammelt. Sie stammen aus Südamerika und werden wegen der vielen kleinen Blüten auch als Millionen Glocken verkauft. Es gibt zahlreiche Farben, aus denen Sie wählen können, sowie doppelte Blütenblätter. Der Erhalt Ihres Lieblings ist so einfach wie das Schneiden von Stecklingen und die Bereitstellung bestimmter kultureller Bedingungen. Calibrachoa cutting propagation ist die von professionellen Züchtern bevorzugte Methode.

Während die Calibrachoa-Züchter im Spätherbst Stecklinge aufnehmen, um im Frühjahr verkäufliche Pflanzen zu bekommen, können Gärtner im Frühjahr Stecklinge für Spätsommerpflanzen nehmen.

Wie Calibrachoa aus Stecklingen wachsen

Nehmen Sie am Morgen 6 cm (15 cm) lange Stecklinge und stecken Sie das abgeschnittene Ende in ein gutes, erdfreies Topfmedium, das gut abfließen kann. Die Stecklinge benötigen bei voller Sonne viel Licht und konsequentes Vernebeln, um korrekt abzuheben. Andere kulturelle Überlegungen sind ebenfalls wichtig für die erfolgreiche Vermehrung von Calibrachoa.

Calibrachoa-Schnitte reagieren auf ein durchweg feuchtes Medium. Es ist wichtig, das Schneiden vor dem Welken zu bewahren, da die neue Pflanze sich darum bemüht, sich selbst zu retten, anstatt auf niedrige Feuchtigkeitseinstellungen zu setzen. Verwenden Sie zur Bewässerung entmineralisiertes Wasser. Dies verhindert den Aufbau von Mineralsalzen.

Vermeiden Sie das Beschlagen der Stecklinge, da es zu Stängelfäule kommen kann. Stellen Sie die Behälter in den ersten zwei Wochen auf 21 ° C (21 ° C). Danach Pflanzen an einem etwas kühleren Ort platzieren. Verwenden Sie einmal pro Woche einen kompletten Dünger, um das Blattwachstum und die Wurzelbildung zu fördern.

Probleme mit Calibrachoa-Vermehrung durch Stecklinge

Der häufigste Fehler ist Überwasser. Durch Beschlagen des Mediums wird verhindert, dass sich zusätzliche Feuchtigkeit ansammelt. So kann ein kleiner Behälter verwendet werden, insbesondere wenn dieser unglasiert ist und die Verdampfung von überschüssigem Wasser fördern kann.

Eisenmangel ist in der Produktion üblich. Fügen Sie zusätzliches Eisen hinzu, wenn Pflanzenblätter leicht gelb sind. Verwenden Sie gute sanitäre Praktiken, um die Übertragung von Krankheiten auf die neu entstehenden Pflanzen zu vermeiden. Vermeide höhere Hitze während der Bewurzelung.

Langbeinige Pflanzen bilden sich oft in hohen Lichtsituationen. Pflücken Sie die Pflanzen früh, bevor die Stämme holzig werden, um beste Ergebnisse bei der Bildung kompakter Pflanzen zu erzielen. Die Durchforstungszeit wird variieren, aber die meisten Pflanzen werden innerhalb eines Monats root.

Calibrachoa sind ziemlich einfach mit Stecklingen zu vermehren, aber es ist am besten, zahlreiche Stecklinge zu starten, um bei mindestens einigen die Erfolgsaussichten zu erhöhen.

Vorherige Artikel:
Es gibt viele Farben, Formen und Texturen, aus denen Sie in der vielfältigen saftigen Familie auswählen können. Wachsende Sukkulenten im Freien können schwierig sein, wenn Sie sich in einer kühleren USDA-Anbaufläche aufhalten. Zum Glück ist Zone 7 nicht extrem extrem und die meisten Sukkulenten werden in ihren relativ milden Wintern gedeihen. Sukku
Empfohlen
Kein anderes Gemüse schafft in der Gartengemeinschaft mehr Aufsehen als die Tomate. Gärtner experimentieren ständig mit neuen Sorten, und die Züchter erfüllen uns mit mehr als 4.000 Sorten dieser "verrückten Äpfel", mit denen sie spielen können. Kein neues Kind auf dem Block, die Stuffer Tomatenpflanze ist mehr als nur eine andere Sorte; Es nimmt eine einzigartige Nische unter der Vielzahl der Tomatenarten ein. Was si
In wärmeren Klimazonen ist wachsender Pfau-Ingwer eine großartige Möglichkeit, einen schattigen Teil des Gartens zu bedecken. Dieser hübsche Bodendecker gedeiht im Schatten und bringt markante, gestreifte Blätter mit kleinen, zarten Blüten hervor. Hardy in den USDA Zonen 8 bis 11 ist eine entzückende Pflanze, die einfach im Garten anzubauen ist. Was i
Okra, ein Lieblingsgemüse im südöstlichen Teil der USA, hat eine Vielzahl von kulinarischen Anwendungen und kann gedünstet, gebraten, gebraten, sautiert usw. werden. Südamerikaner sind nicht die einzigen, die ihre Okra lieben; Okra Wurzel Knoten Nematoden haben auch eine Vorliebe für sie. Okra mit Wurzelknotennematoden kann ernste wirtschaftliche Verluste für kommerzielle Züchter verursachen und für den Hausgärtner, Nematoden Okra Probleme können weniger kostspielig, aber ebenso herausfordernd sein. Was sind
Aster Pflanzensorten bieten eine Vielzahl von Blüten, Farben und Größen. Wie viele Arten von Aster gibt es? Es gibt zwei Hauptarten von Aster, aber viele Sorten der Pflanze. Alle sind zu den Zonen 4 bis 8 des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums robust. Wie viele Arten von Aster gibt es? Die meisten Gärtner sind mit Astern vertraut. Di
Purpurrotes Liebesgras ( Eragrostis spectabilis ) ist ein gebürtiges amerikanisches Wildflowergras, das in den Vereinigten Staaten und in Mexiko wächst. Es sieht im Garten genauso gut aus wie in naturbelassenen Gebieten und wird oft in Wildblumenwiesen verwendet. Sowohl die wachsenden Anforderungen an Liebesgras als auch die Pflege von lila Liebesgras sind einfach.
Curcuma longa ist ein steriler triploider Organismus, der durch natürliche Selektion und Vermehrung entstanden ist. Er ist ein Verwandter von Ingwer und teilt ähnliche Wachstumsbedingungen. Er ist eine Kreuzung aus wildem Kurkuma, der in Südasien gefunden wird, wobei Indien der vorherrschende Produzent von wachsenden Kurkumapflanzen für den Handel ist. Ku