Kontrollierende Kanada-Distel - Kanada-Distel-Identifizierung und Kontrolle



Vielleicht eines der giftigsten Unkräuter im Hausgarten, hat Kanadadistel ( Cirsium arvense ) den Ruf, dass es unmöglich ist, loszuwerden. Wir werden Sie nicht anlügen, Kanada Distel Kontrolle ist schwierig und erfordert eine erhebliche Menge an Bemühungen, um erfolgreich zu sein, aber die Mühe, die Sie in die Kontrolle Kanadendistel investieren, wird sich auszahlen, wenn Sie einen Garten haben, der frei von diesem lästigen Gras ist. Schauen wir uns an, wie man Kanadendistel identifiziert und wie man Kanadadistel los wird.

Kanada-Distel-Identifikation

Canada Distel ist ein ausdauerndes Kraut, das weich grüne, tief gelappte, speerartige Blätter hat und diese Blätter haben scharfe Widerhaken an ihnen. Wenn es erlaubt ist, zur Blüte zu gehen, hat die Blume eine purpurne Pom-Form, die in Gruppen an der Spitze der Pflanze produziert wird. Wenn die Blume zu Samen werden darf, wird die Blume weiß und flauschig, ähnlich wie ein Löwenzahnsamen.

Wie man Kanadadistel los wird

Wenn Sie ein Programm zur Bekämpfung von Disteln in Kanada starten, ist es am besten zuerst zu verstehen, was Canada Distel so schwer zu kontrollieren macht. Kanadadistel wächst auf einem ausgedehnten Wurzelsystem, das ziemlich tief in den Boden gehen kann, und die Pflanze kann von sogar einem kleinen Stück Wurzel zurückwachsen. Aus diesem Grund gibt es keine einzige Methode zur Entfernung von Kanada-Disteln. Ob Sie Kanadadistel mit Chemikalien oder organisch kontrollieren, müssen Sie wiederholt tun.

Der erste Schritt auf dem Weg, Kanadendistel loszuwerden, ist, Ihren Hof und Garten weniger freundlich zu machen. Während Kanadadistel überall wächst, wächst sie am besten in Böden mit geringer Fruchtbarkeit und offenen Flächen. Die Verbesserung der Fruchtbarkeit Ihres Bodens wird die Kanadadistel schwächen und dazu beitragen, dass erwünschte Pflanzen besser wachsen und sie somit besser mit der Kanadadistel konkurrieren können. Wir empfehlen, Ihren Boden bei Ihrem lokalen Ausdehnungsservice zu testen.

Chemische Kanada-Distel-Kontrolle

Canada Distel kann mit Roundup oder 2, 4-D-Unkrautvernichter getötet werden. Diese Unkrautvernichter töten die Blätter der Pflanze ab und töten einige der Wurzeln ab. Die beste Zeit, um diese Unkrautvernichtungsmittel anzuwenden, ist an sonnigen Tagen, wenn die Temperaturen zwischen 65 und 85 Grad F. (18-29 C.) sind.

Da diese Unkrautvernichter nicht selektiv sind, töten sie alles, was sie berühren, also ist es am besten, sie an windigen Tagen nicht zu verwenden. Wenn Sie Kanada-Distel behandeln müssen, wo es in der Nähe von gewünschten Pflanzen ist, sollten Sie besser mit einem Pinsel malen, um den Unkrautvernichter auf der Kanadadistel zu malen.

Schauen Sie wöchentlich zurück und wenden Sie den Unkrautvernichter erneut an, sobald Sie sehen, dass die Kanadadistel wieder erscheint.

Organische Canada Thistle Control

Kanadische Distel organisch zu kontrollieren ist mit einem scharfen Auge und einer noch schärferen Schere gemacht. Finde die Basis der kanadischen Distelpflanze und schneide sie einfach an der Basis ab. Ziehen Sie Kanadadistel nicht heraus, da dies die Wurzel spalten kann, wodurch zwei Kanadadisteln zurückwachsen.

Überprüfen Sie den Standort wöchentlich und schneiden Sie jedes neue Wachstum ab, das Sie möglicherweise sehen. Die Idee ist, das Gras dazu zu zwingen, seine Energiereserven zu verbrauchen, indem es die neuen Blätter nachwächst, aber die neuen Blätter entfernt, bevor die kanadische Distel eine Chance hat, ihre Energiereserven wieder aufzubauen.

Vorherige Artikel:
Der Anbau von einheimischen Pflanzen ist eine hervorragende Möglichkeit, Wasser zu sparen und sich weniger auf Pestizide und Herbizide zu verlassen. Needlegrass ist in Nordamerika beheimatet und liefert wichtiges Futter für viele Vögel und Tiere. Es eignet sich auch als Zierpflanze mit anmutigen Samenköpfen und feinen, sich wölbenden Blättern. Wach
Empfohlen
Farne sind schöne, uralte Pflanzen, die es seit vielen Millionen Jahren gibt. Sie sind vielseitige Pflanzen, die in einer erstaunlichen Vielfalt von Bedingungen wachsen, und viele sind gut geeignet für den Anbau in Innenräumen. Obwohl Farne robuste Exemplare sind, benötigen sie ein wenig Sorgfalt, damit sie gut aussehen. Da
Alle Pflanzen benötigen eine ausreichende Menge an Wasser, bis ihre Wurzeln sicher etabliert sind, aber zu diesem Zeitpunkt sind trockentolerante Pflanzen diejenigen, die mit sehr wenig Feuchtigkeit auskommen können. Pflanzen, die Trockenheit tolerieren, sind für jede Pflanzenhärtezone verfügbar, und Niedrigwasserpflanzen für Gärten der Zone 8 sind keine Ausnahme. Wenn
Boxwoods sind ikonische Sträucher, aber sie sind nicht perfekt für alle Klimazonen geeignet. Die Eleganz und Förmlichkeit, die Buchsbaumhecken einer Landschaft verleihen, wird von anderen Sträuchern nicht erreicht, aber an vielen Standorten leiden sie im Winter schlecht. Buchsbaum im Winter zu schützen, ist keine kleine Aufgabe, aber Buchsbaum Winterschaden ist keine Kleinigkeit für Ihren Strauch. So w
Mikania Zimmerpflanzen, auch bekannt als plüschige Reben, sind relativ neu in der Gartenwelt. Die Pflanzen wurden in den 1980er Jahren eingeführt und sind seither aufgrund ihres außergewöhnlichen guten Aussehens zu einem Favoriten geworden. Lassen Sie uns mehr über Mikania Plüschweinpflege im Haus erlernen. Mika
Es gibt ungefähr 50 Arten von Kiwis. Die Sorte, die Sie in Ihrer Landschaft anbauen möchten, hängt von Ihrer Zone und dem verfügbaren Platz ab. Einige Reben können bis zu 40 Fuß hoch werden, was übermäßiges Spalieren und Platz erfordert. Es gibt vier Arten, die für Gärten kultiviert werden: arktisch, winterhart, fuzzy und haarlos ( Actinidia chinensis ). Jeder hat
Ob Ihre Laubbäume am Sommerende leuchtende Farben annehmen oder nicht, ihr komplexer Mechanismus, diese Blätter im Herbst fallen zu lassen, ist wirklich erstaunlich. Aber frühe Kälteeinbrüche oder extra lange warme Sprüche können den Rhythmus eines Baumes abwerfen und einen Blattabfall verhindern. Warum