Gurkensorten: Erfahren Sie mehr über verschiedene Arten von Gurken Pflanzen



Es gibt grundsätzlich zwei Arten von Gurkenpflanzen, diejenigen, die frisch gegessen werden (Gurken schneiden) und solche, die zum Beizen angebaut werden. Unter dem Dach dieser beiden gängigen Gurkenarten finden Sie jedoch eine Vielzahl verschiedener Sorten, die Ihren wachsenden Bedürfnissen gerecht werden. Einige können glatt oder stachelig sein, einige können viele Samen haben oder sehr wenige, und einige können mehr im Lebensraum oder buschig sein. Ein wenig über verschiedene Gurkensorten zu lernen, wird Ihnen helfen zu entscheiden, welches für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Wachsende Anforderungen für gemeinsame Gurkenarten

Ob Gurken- oder Gurkensorten, beide Arten von Gurkenpflanzen haben die gleichen Anforderungen. Gurken gedeihen in fruchtbaren, gut drainierenden Böden bei voller Sonneneinstrahlung. Diese Gemüse der warmen Jahreszeit sollten gepflanzt werden, nachdem alle Frostgefahr in Ihrem Gebiet vorbei ist und die Bodentemperaturen mindestens 60-70 Grad Fahrenheit (15-21 Grad Celsius) betragen.

Die Samen werden in der Regel in Hügel gepflanzt mit 4-5 in einer Tiefe von einem Zoll gepflanzt. Gurkenhügel sollten 3-5 Fuß voneinander entfernt sein, in Reihen von 4-5 Fuß Abstand für die Vinyltypen oder Raumbuschsorten der Gurke mit einem Abstand von 3 Fuß zwischen Hügeln und Reihen. Wenn die Pflanzen ein paar Blätter haben, verdünnen Sie den Hügel auf ein paar Pflanzen.

Wenn Sie mit Ihrer Gurkenernte beginnen möchten, beginnen Sie die Samen 2-3 Wochen vor dem eigentlichen Pflanztermin im Haus. Verpflanzen Sie die Sämlinge, wenn sie mindestens zwei Blätter haben, aber achten Sie darauf, sie erst zu härten.

Arten von Gurken

Gurken sind in der Regel kürzer als Cukes schneiden, 3-4 Zoll lang mit dünnen Häuten und Stacheln. Sie haben oft gestreifte Hautfärbung mit Abstufungen von dunkelgrün bis hellgrün am Blütenende. Sie sind in der Regel schneller zur Ernte bereit als ihre Cousins ​​in Scheiben schneiden, aber ihre Ernte ist kürzer, etwa 7-10 Tage.

Gurken schneiden länger Früchte, etwa 7-8 Zoll, und haben dickere Häute als Beizsorten. Meistens ist ihre Haut ein einheitliches Dunkelgrün, obwohl einige Sorten eine getüpfelte Färbung haben. Sie tragen später Früchte als Gurken, aber tragen länger Früchte, etwa 4-6 Wochen. Die Gurken, die man bei den Lebensmittelhändlern sieht, sind normalerweise diese Art von Gurken. Diese dickere Schale, die manchmal auch als American Slicing Gurke bezeichnet wird, macht sie einfacher zu transportieren und ihr Mangel an Stacheln ist für viele Verbraucher attraktiver.

Einige Leute fügen eine dritte Gurkenklassifizierung, Cocktailgurken hinzu . Wie Sie vielleicht vermutet haben, sind dies kleine, dünnhäutige Früchte, die manchmal "Snack-Gurken" genannt werden, da sie leicht in einigen knusprigen Bissen gegessen werden.

Sorten der Gurke

Unter den Schnitt- und Beizsorten finden Sie rückgratlose, dünnhäutige und sogar unverstümmelte Sorten.

Gurken ohne Füllung wurden ausgewählt, weil sie nicht in der Lage sind, Gas aufzubauen, was für manche Menschen äußerst unangenehm sein kann. Die Cukes, die bei einigen Menschen die Vergiftung fördern, sind reich an Cucurbitacinen, den bitteren Verbindungen, die in allen Kürbisgewächsen vorkommen - Gurken sind keine Ausnahme. Es scheint, dass kernlose, dünnhäutige Sorten eine geringere Cucurbitacin-Menge als ihre Gegenstücke haben und daher oft als "burgless" bezeichnet werden.

Es gibt viele Arten von Gurken, oft mit ihrem Namen eine Referenz auf das Gebiet der Welt, die sie am häufigsten kultiviert werden.

  • Einer der häufigsten Gurkenarten ist die englische oder europäische Gurke . Diese Cukes sind fast kernlos, dünnhäutig ohne Dornen und lang (1-2 Fuß lang). Sie werden als "burbless" Gurken vermarktet und haben einen milden Geschmack im Vergleich zu vielen anderen Arten. Weil sie in heißen Häusern angebaut werden, sind sie auch teurer.
  • Armenische Gurken, auch Schlangenmelone oder Schlangengurke genannt, haben sehr lange, verdrehte Frucht mit dunkelgrüner, dünner Haut und blassgrünen Streifen, die Länge der Frucht - die bei der Reifung gelb und aromatisch wird und einen milden Geschmack hat.
  • Kyuri, oder japanische Gurken, sind schlank, dunkelgrün mit kleinen Beulen und dünnen Häuten. Sie sind knackig und süß mit winzigen Samen. Ich habe sie letztes Jahr angebaut und empfehle sie sehr. Sie waren die leckerste Gurke, die ich je hatte und trugen wochenlang Früchte. Diese Sorte ist am besten geeignet, wenn sie im Spalier oder sonstwie vertikal angebaut wird. Japanische Gurken sind auch "burbless" Sorten.
  • Kirby Gurken sind häufiger als nicht diejenigen, die Sie als kommerziell verkaufte Gurken kaufen. Diese Gurken sind normalerweise ungeparkt und sind knackig, dünnhäutig mit winzigen unbedeutenden Samen.
  • Zitronengurken sind, wie der Name schon sagt, die Größe einer Zitrone mit blass zitronengelber Haut. Wenn diese Sorte reift, wird die Haut goldgelb mit einer süßen und knackigen Frucht.
  • Persische (Sfran) Gurken ähneln amerikanischen Gurken, sind aber etwas kürzer und kompakter. Diese Cukes sind saftig und knackig. Persische Gurken sind robust genug, um Hitze zu widerstehen und werden wunderbar in eine Pfanne geworfen.

Vorherige Artikel:
Epiphyten sind eine der anpassungsfähigsten Pflanzen der Natur. Diese wunderbaren Exemplare können ohne tiefen Boden gedeihen, indem sie viel von ihrem Wasser- und Nährstoffbedarf aus der Luft aufnehmen. Einige Epiphyten vermehren sich durch Jungtiere und andere aus Samen oder vegetativen Handlungen. D
Empfohlen
Der Schlüssel zur Schaffung eines großen und gesunden Komposts ist es, eine vielfältige Liste von Zutaten von Ihrem Hof ​​und von zu Hause aus hinzuzufügen. Während getrocknete Blätter und Grasschnitt die Anfänge der meisten suburbanen Komposthaufen sein können, gibt die Zugabe einer Vielzahl von kleineren Zutaten Ihrem Kompost Spurenelemente, die gut für Ihre zukünftigen Gärten sind. Eine der über
Kohl ist eine kühle Jahreszeit Ernte, die Sie zweimal im Jahr wachsen können. Einige Kohlsorten wie Savoyen benötigen bis zu 88 Tage, um Köpfe zu bilden. Wenn Sie sich fragen, wann Kohlkopf wächst, müssen Sie einfach länger warten oder Ihre Pflanzen können durch falsche Kultur oder Temperaturen gestresst werden. Wenn e
Blätter sind einer der wichtigsten Pflanzenteile. Sie sind entscheidend für das Sammeln von Energie, Atmung und Schutz. Die Identifizierung der Blätter hilft bei der Klassifizierung der Pflanzen und ihrer Familie. Es gibt verschiedene Blattarten, die durch ihre Form und Form sowie andere Merkmale veranschaulicht werden. B
Einen etablierten Baum zu bewegen, kann ein einschüchterndes Projekt sein, aber wenn es deine Landschaft verändern oder grundlegende Designprobleme lösen kann, ist es die Mühe wert. Aber wie genau bewegt man Bäume? In diesem Artikel wird erklärt, wann und wie ein Baum verpflanzt wird. Wann man Bäume bewegt Bewege einen Laubbaum im zeitigen Frühjahr, bevor er anfängt zu blättern oder früh zu fallen, nachdem die Blätter anfangen, Farbe anzunehmen. Bewege kei
Ich mag getrocknete Früchte, vor allem getrocknete Feigen, die vor dem Trocknen zuerst reifen müssen, um ihren hohen Zuckergehalt zu erhöhen. Wenn Sie Probleme mit mumifizierten oder vertrockneten Feigenbaum Obst haben, könnte es das Ergebnis mehrerer Dinge sein. Über trockene Feigenfrucht auf Bäumen Feigenbäume sind extrem flachgewurzelt und daher anfällig für Stress. Hohe Te
Mistel Kaktus ( Rhipsalis Baccifera ) ist eine tropische Sukkulente aus Regenwäldern in warmen Regionen. Der erwachsene Name für diesen Kaktus ist Rhipsalis Mistel Kaktus. Dieser Kaktus ist in Florida, Mexiko und Brasilien gefunden. Überraschenderweise benötigt der wachsende Rhipsalis Schatten bis zum Halbschatten. Wä