Pflanzen Giftig für Pferde: Gemeinsame Pflanzen, die für Pferde giftig sind



Pferdebesitzer, besonders diejenigen, die neu mit Pferden sind, fragen sich oft, welche Pflanzen oder Bäume für Pferde giftig sind. Bäume und Pflanzen, die für Pferde giftig sind, können sehr gefährlich sein und die Identifizierung der schädlichen Pflanzen ist von größter Bedeutung, um Pferde glücklich und gesund zu halten. Werfen wir einen Blick auf einige der häufigsten Bäume und Pflanzen, die für Pferde giftig sind.

Gemeinsame Pflanzen, die für Pferde giftig sind

Es gibt viele Pflanzen, die als giftig für Pferde identifiziert wurden. Dies ist eine Liste von einigen der häufigsten giftigen Pflanzen und ist in keiner Weise erschöpfend:

  • Alskike Klee
  • Azalee
  • Bracken Farn
  • Buchweizen
  • Butterblume
  • Rizinussamen
  • Chokecherry
  • Gundermann
  • Rosskastanie
  • Locoweed
  • Lupine
  • Seidenpflanze
  • Berg Laurel
  • Oleander
  • Gift Hemlock

Bäume, die für Pferde giftig sind

Es gibt viele Bäume, die als giftig für Pferde identifiziert wurden. Dies ist eine Liste einiger der häufigsten giftigen Bäume in Verbindung mit Pferden:

  • Schwarzkirsche
  • Robinie
  • Schwarze Walnuss
  • Firecherry
  • Pfirsich
  • Pflaume
  • Rot-Ahorn
  • Eibe

Woher weiß ich, ob mein Pferd eine giftige Pflanze frisst?

Einige Pflanzen, die für Pferde giftig sind, enthalten giftige Verbindungen, die sogar in kleinen Mengen schwer verletzen oder töten können. Von anderen Pflanzen ist bekannt, dass sie Gewichtsverlust, Schwäche und Leistungsminderung bewirken. Ein aufmerksamer Blick auf die Pferde und die tägliche Kontrolle auf Anzeichen von Stress helfen Ihnen, Probleme zu erkennen, bevor sie lebensbedrohlich werden.

Wie man Vergiftung verhindert

Sobald Sie wissen, was giftig für Pferde ist, überprüfen Sie gründlich Ihre Pferdeweide und Paddock-Bereich für schädliche Pflanzen und Bäume. Achten Sie darauf, beide Seiten der Zaunlinie zu überprüfen und alle Pflanzen zu identifizieren, die in Reichweite wachsen. Wenn Sie etwas Verdächtiges entdecken, lassen Sie Ihre Pferde nicht in der Gegend grasen, bis Sie die Pflanze oder den Baum entfernt haben. Besonders junge oder ehrgeizige Pferde müssen sehr genau beobachtet werden.

Sie sollten auch wissen, wo Ihr Heu herkommt. Viele giftige Pflanzen können in getrocknetem Heu gefunden werden und dies kann sehr gefährlich sein. Haben Sie keine Angst, Fragen von Ihrem Heulieferanten zu stellen, um Ihnen Ruhe zu geben, wenn Sie Ihre Pferde füttern. Lassen Sie keine Pferde Weiden überweiden und verwandeln Sie niemals ein hungriges Pferd in eine neue Weide.

Stellen Sie immer genügend frisches Wasser für Pferde zur Verfügung und konsultieren Sie sofort Ihren Tierarzt, wenn Sie vermuten, dass Ihr Pferd eine giftige Pflanze geschluckt hat. Pferde und giftige Pflanzen sind keine gute Kombination. Wenn man sich die Zeit nimmt zu studieren, welche Pflanzen und Bäume giftig sind und wie man richtig mit der Weide umgeht, kann es eine Frage von Leben und Tod sein.

Vorherige Artikel:
Wenn der Boden eines Pfeffers verrottet, kann es frustrierend für einen Gärtner sein, der seit mehreren Wochen darauf wartet, dass die Paprika endlich reif wird. Wenn Bodenfäule auftritt, wird es typischerweise durch Pefferblüten-Endfäule verursacht. Blossom Endfäule auf Paprika ist jedoch reparierbar. Was
Empfohlen
Es ist schwer, sich nicht in einen Bostoner Farn zu verlieben. Obwohl es Bilder von dramatischen, altmodischen viktorianischen Stuben zaubern mag, funktioniert Boston Farn genauso gut in einer modernen Umgebung. Boston Farn gedeiht bei schwachem Licht und erfordert nur mäßige Pflege, um es üppig und gesund zu halten. D
Auch bekannt als Wachspflanze, Hoya ist eine halb-holzige Rebe mit großen, wachsartigen, eiförmigen Blättern entlang des Stiels. Hoya ist eine auffällige, langlebige Pflanze, die Sie sogar mit duftenden, sternförmigen Blüten überraschen kann. Wenn Sie sich für die Fortpflanzung von Wachspflanzen interessieren, ist die zuverlässigste Technik die Vermehrung über Stammausschnitte. Hoya-Ver
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Ein in den östlichen Vereinigten Staaten beheimatet, lila coneflowers sind in vielen Blumengärten gefunden. Die Bepflanzung von Sonnenhut ( Echinacea purpurea ) im Garten oder im Blumenbeet zieht Bienen und Schmetterlinge an und sorgt dafür, dass die Pflanzen in der Nähe viele Bestäuber haben. Die
Noble Tannen ( Abies procera ) sind äußerst attraktive immergrüne Bäume und die größten einheimischen Tannen Amerikas. Sie können edle Tannen an ihren einzigartigen Zapfen erkennen, die aufrecht auf den Ästen sitzen. Eine edle Tanne anzupflanzen ist in den richtigen Klimazonen nicht schwierig. Lesen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Spargel ist ein beliebtes mehrjähriges Gemüse, das in vielen Hausgärten angebaut wird. Manchmal wollen Hausgärtner die Aufgabe übernehmen, Spargelpflanzen zu verpflanzen. Spargel zu pflanzen ist gar nicht so schwer, aber bewegter Spargel kann ziemlich schwierig sein, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun. Die
Was ist ein Waldfieberbaum, und ist es möglich, einen Waldfieberbaum in Gärten anzubauen? Waldfieberbaum ( Anthocleista grandiflora ) ist ein markanter immergrüner Baum, der in Südafrika beheimatet ist. Es ist bekannt durch eine Vielzahl von interessanten Namen, wie Waldgroßblatt, Kohlbaum, Tabakbaum und Großblattfieberbaum. Es i