Desert Trumpet Plant Info: Informationen über Desert Trumpet Wildblumen



Was ist eine Wüstentrompete? Die Wüstentrompeten-Wildblumen ( Eriogonum inflatum ), die auch als Native American Pipeweed oder Bottlebush bekannt sind, stammen aus den trockenen Klimazonen des westlichen und südwestlichen Vereinigten Staaten. Wüstentrompeten-Wildblumen haben interessante Anpassungen entwickelt, die sie von anderen Pflanzen unterscheiden und ihnen ermöglichen, in strapaziösen Umgebungen zu überleben. Lesen Sie weiter, um mehr Informationen über Trompetenpflanzen in der Wüste zu erhalten, einschließlich der Wachstumsbedingungen in der Wüstentrompete.

Wüstentrompetenpflanze Info

Jede Wüstentrompetenpflanze zeigt ein paar spindeldürre, fast blattlose, gräulich-grüne Stängel (oder manchmal einen einzigen Stängel). Die aufrechten Stängel erheben sich über basale Rosetten aus knorrigen, löffelförmigen Blättern. Jeder Stamm hat einen seltsam aussehenden aufgeblasenen Bereich (daher der alternative Name "Blasenstamm").

Seit vielen Jahren glauben Experten, dass der aufgeblähte Bereich - der ungefähr einen Zoll im Durchmesser misst - das Ergebnis einer Reizung ist, die durch eine Larve verursacht wird, die sich in den Stamm eingräbt. Botaniker glauben jedoch, dass der geschwollene Bereich Kohlendioxid enthält, was der Pflanze bei der Photosynthese zugute kommt.

Direkt über dem aufgeblasenen Bereich verzweigen sich die Stiele. Nach dem Sommerregen zeigen die Äste kleine, gelbe Blüten an den Knoten. Die lange Pfahlwurzel der Pflanze liefert Feuchtigkeit für mehrere Jahreszeiten, aber der Stamm dreht sich schließlich von grün zu rotbraun, dann zu blass gelb. Zu diesem Zeitpunkt bleiben die trockenen Stängel mehrere Jahre aufrecht.

Die Samen liefern Futter für Vögel und kleine Wüstentiere, und die getrockneten Stängel bieten Schutz. Die Pflanze wird von Bienen bestäubt.

Wachsende Bedingungen der Wüsten-Trompete

Wüstentrompeten-Wildblumen wachsen in niedrigen Lagen in Wüsten, vor allem auf gut drainierten sandigen, kiesigen oder felsigen Hängen. Wüstentrompete verträgt schwere, alkalische Böden.

Kannst du Wüstentrompeten wachsen?

Sie können Wüstentrompeten-Wildblumen züchten, wenn Sie in den Klimazonen 5 bis 10 der USDA-Pflanze leben, und Sie können viel Sonnenlicht und gut durchlässigen, kiesigen Boden bieten. Samen sind jedoch schwer zu finden, aber Baumschulen, die auf einheimische Pflanzen spezialisiert sind, können Informationen liefern. Wenn Sie in der Nähe von wilden Pflanzen leben, können Sie versuchen, ein paar Samen aus bestehenden Pflanzen zu ernten, aber seien Sie sicher, diese wichtige Wüstenblumenblume nicht zu ernten.

Pflanzen Sie die Samen in sandigen Kompost, vorzugsweise in einem Gewächshaus oder in einer warmen, geschützten Umgebung. Verpflanzen Sie die Sämlinge in einzelne Töpfe und bewahren Sie sie für den ersten Winter in der warmen Umgebung auf. Anschließend pflanzen Sie sie im Frühjahr oder Frühsommer nach Frostgefahr im Freien. Behandle die Pflanzen vorsichtig, weil die lange Pfahlwurzel nicht gestört werden möchte.

Vorherige Artikel:
Japanische Aralia ist eine tropische Pflanze, die im Garten, in Outdoor-Containern oder als Zimmerpflanze eine mutige Aussage macht. Informieren Sie sich in diesem Artikel über Fatsia-Wachstumsbedingungen und Pflegeanforderungen. Fatsia Pflanze Info Die gebräuchlichen Namen Japanische Aralia Pflanze und Japanische Fette beziehen sich auf den gleichen immergrünen Laubbaum, der botanisch als Aralia japonica oder Fatsia japonica bekannt ist . D
Empfohlen
Die Auswahl von winterharten Pflanzen für den Schatten der Zone 3 kann gelinde gesagt schwierig sein, da die Temperaturen in der USDA-Zone 3 auf -40 ° C sinken können. In den Vereinigten Staaten sprechen wir von schwerer Erkältung, die Bewohner von Teilen von Nord- und Süddakota, Montana, Minnesota und Alaska erfahren. Gib
Viele Menschen erschaudern bei der bloßen Erwähnung von Maulbeerbäumen. Dies ist, weil sie die Unordnung der Bürgersteige erlebt haben, die durch Maulbeerfrucht oder Maulbeerfrucht "Geschenke" befleckt sind, die von den Vögeln verlassen sind. Während Maulbeerbäume in der Regel als lästig angesehen werden, bieten Unkrautbaum, Pflanzenzüchter und Baumschulen jetzt mehrere Sorten, die fruchtlos sind, die schöne Ergänzungen zur Landschaft hinzufügen. Dieser Art
Wenn Sie einen schönen mittelgroßen bis großen Ahorn suchen, suchen Sie nicht weiter als den Spitzahorn. Diese schöne Pflanze ist in Europa und Westasien heimisch und hat sich in einigen Gebieten Nordamerikas eingebürgert. In einigen Regionen kann der Anbau eines Spitzahornbaums ein Problem darstellen, wenn er andere heimische Vegetation selbst sät und verdrängt. Mit g
Was ist ein Leopardenbaum? Ein Leopardenbaum ( Libidibia ferrea syn. Caesalpinia ferrea ) hat nichts mit dem eleganten Raubtier der Katzenfamilie zu tun, außer seiner fleckigen gesprenkelten Rinde, die wie ein Leopardenprint aussieht. Diese schlanken, halb-laubabwerfenden Bäume sind schöne Ergänzungen zu einem Garten. Fü
Kreuzkümmel ist im östlichen Mittelmeerraum bis nach Ostindien heimisch. Kreuzkümmel ( Cuminum cyminum ) ist eine einjährige blühende Pflanze aus der Familie der Apiaceae oder Petersiliengewächse, deren Samen in den Küchen von Mexiko, Asien, dem Mittelmeerraum und dem Nahen Osten verwendet werden. Abges
Die meisten mehrjährigen Pflanzen können geteilt und transplantiert werden, und Astilbe Astilbe ist keine Ausnahme. Sie müssen nicht jedes Jahr daran denken, Astilben zu transplantieren oder Astilbenpflanzen zu teilen, sondern planen die Aufgabe alle zwei bis vier Jahre. Für weitere Informationen über die Teilung von Astilbe Pflanzen, lesen Sie weiter. Ast