Macadamia-Nüsse: Wann sind Macadamia-Nüsse reif?



Macadamia-Bäume ( Macadamia spp) sind im Südosten von Queensland und im Nordosten von New South Wales beheimatet, wo sie in Regenwäldern und anderen feuchten Gebieten gedeihen. Die Bäume wurden als Zierpflanzen nach Hawaii gebracht, was schließlich zur Macadamia-Produktion in Hawaii führte.

Wenn Sie sich fragen, wann Sie Macadamianüsse pflücken sollten, müssen Sie warten, bis sie reif sind. Die Nüsse reifen zu verschiedenen Zeiten, je nachdem wo du bist und welche Art von Baum du hast. Selbst auf einem Macadamia-Baum reifen die Nüsse nicht alle in der gleichen Woche oder sogar im selben Monat. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Macadamianuss Ernte.

Wann sind Macadamia-Nüsse reif?

Wann sind Macadamianüsse reif genug für die Ernte? Und wie sagt man, wann man Macadamianüsse pflückt? Denken Sie daran, dass es vier bis fünf Jahre dauert, bis ein Baum Nüsse trägt, und dann acht Monate, bevor eine Nuss reif wird, also ist Geduld unerlässlich.

Um herauszufinden, ob Macadamianüsse reif sind, berühren Sie die Außenseite der Macadamianuss. Ist es klebrig? Fangen Sie nicht mit Macadamianüssen an, wenn sie klebrig sind, weil sie nicht reif sind.

Ein weiterer Test beinhaltet die Farbe der Innenseite der Macadamia-Schale. Wenn es weiß ist, starten Sie nicht Macadamianuss Ernte. Wenn es schokoladenbraun ist, ist die Nuss reif.

Oder versuchen Sie den Schwimmtest. Unreife Macadamianusskerne sinken auf den Boden eines Glases Wasser. Wenn der Kern schwimmt, ist die Nuss reif. Auch reife Macadamianüsse fallen oft zu Boden, also schauen Sie mal rein.

Wie Macadamia Nüsse ernten

Wenn Sie Macadamianüsse ernten lernen, denken Sie daran, den Baum nicht zu schütteln. Es scheint, dass dies eine gute Möglichkeit ist, reife Nüsse zu ernten, aber es ist auch wahrscheinlich, unreife Nüsse zu stürzen.

Legen Sie stattdessen eine Plane unter den Baum. Es fängt gefallene reife Nüsse, und Sie können reife Früchte pflücken und sie auf die Plane werfen. Ziehen Sie Handschuhe an, bevor Sie beginnen.

Benutze ein Werkzeug, das als Hakenshaken oder langer Stock bezeichnet wird, um die höheren zu entfernen.

Vorherige Artikel:
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Eine Möglichkeit, Rosen anzubauen, ist von den Samen, die sie produzieren. Die Vermehrung von Rosen aus Samen braucht ein wenig Zeit, ist aber leicht zu machen. Werfen wir einen Blick darauf, was es braucht, um Rosen aus Samen zu züchten.
Empfohlen
Es kann sehr einfach sein, ein Vermögen für atemberaubende Pflanzgefäße für den Garten auszugeben. In diesen Tagen ist die Wiederverwendung von gewöhnlichen oder einzigartigen Gegenständen jedoch ziemlich populär und macht Spaß. Das Umbenennen von alten Baumstämmen in Pflanzgefäße ist ein solches lustiges und einzigartiges DIY-Gartenprojekt. Lesen Sie
Topfpflanzen brauchen nur so viel Erde, dass sie gedüngt werden müssen. Dies bedeutet leider auch, dass zusätzliche, nicht absorbierte Mineralien im Dünger im Boden verbleiben, was zu unangenehmen Ablagerungen führen kann, die Ihrer Pflanze schaden können. Glücklicherweise gibt es einen einfachen Prozess, um diese Anhäufung, genannt Auslaugen, loszuwerden. Zimmer
Gelbe Pappeln, auch bekannt als Tulpenbäume, sind eine beliebte Zierpflanze in Landschaften im Osten der Vereinigten Staaten. Mit Höhen von bis zu 90 Fuß und einer Reichweite von 50 Fuß ist es kein Wunder, dass Hausbesitzer diese auffälligen Bäume lieben. Unglücklicherweise lieben gelbe Pappelrüsselkäfer sie genauso und können für gelbe Pappelliebhaber überall ein echtes Ärgernis sein. Lesen Sie w
Graceful Aspen ist der am weitesten verbreitete Baum in Nordamerika und wächst von Kanada, den USA und Mexiko. Diese Eingeborenen werden auch als Gartenzierpflanzen kultiviert, gewöhnlich mit Ast- oder Wurzelstecklingen. Aber Aspen-Samen-Vermehrung ist auch möglich, wenn Sie wissen, wie man Espen aus Samen wachsen lässt und Sie bereit sind, daran zu arbeiten. Fü
Bewohner der USDA-Zone 7 haben eine Fülle von Pflanzen, die für dieses Anbaugebiet geeignet sind, und unter diesen gibt es viele winterharte Kräuter für Zone 7. Kräuter von Natur aus sind leicht zu kultivieren, wobei viele trockenheitstolerant sind. Sie benötigen keinen stark nährstoffreichen Boden und sind von Natur aus resistent gegen viele Insekten und Krankheiten. Der f
Wie Elefantenhaut und Silberschorf ist Kartoffelschorf eine nicht nachweisbare Krankheit, die die meisten Gärtner zur Erntezeit entdecken. Je nach Ausmaß des Schadens können diese Kartoffeln nach der Entfernung der Kruste noch essbar sein, aber sie sind definitiv nicht für den Bauernmarkt geeignet. Le