Trockenfäule von Kartoffeln: Welche Ursachen Trockenfäule in Kartoffeln



Gemüsegärtner müssen mit einer imposanten Anzahl von absolut ekelhaften Pflanzenkrankheiten kämpfen, aber für den Kartoffelzüchter können nur wenige das Bruttogewicht überschreiten, das sich bei der Kartoffelfäule entwickelt. Mit großer Sorgfalt können Sie verhindern, dass die Kartoffel-Trockenfäule-Krankheit sich in Ihrem Garten ausbreitet, aber sobald eine Kartoffelknolle infiziert ist, ist eine Behandlung nicht möglich.

Was verursacht Trockenfäule in Kartoffeln?

Die Kartoffelfäule wird durch mehrere Pilze der Gattung Fusarium verursacht . Fusarium ist ein relativ schwacher Pilz, der nicht in der Lage ist, Kartoffeln mit intakter Haut anzugreifen, aber sobald sie in der Knolle sind, verursachen diese Erreger erhebliche Probleme und lassen andere Krankheiten, wie bakterielle Moderfäule, Fuß fassen. Die Kartoffel-Trockenfäule-Krankheit ist am häufigsten im Frühling und Herbst und kann im Boden ruhen. Frühjahrskrankheit kann junge Kartoffelpflanzen schnell abtöten, aber eine im Herbst zugezogene Krankheit ist für bestehende Pflanzen weitaus schädlicher.

Kartoffel-Trockenfäule-Symptome sind in den oberirdischen Teilen der Pflanze schwer zu entdecken, aber sobald Sie die Knollen ausgegraben haben, können Sie sie nicht verfehlen. Betroffene Knollen können vollständig trocken verfault sein, bei Berührung bröckeln oder in verschiedenen Stadien des Verfalls. Wenn man eine Knolle in zwei Hälften schneidet, werden blaue bis schwarze Flecken sichtbar, die an den Rändern allmählich heller werden und verfaulte Herzen, die weiße, rosa, gelbe oder gelbbraune Pilzstrukturen enthalten können.

Wie man Trockenfäule in der Kartoffel behandelt

Sie können infizierte Kartoffeln nicht behandeln, aber Sie können die Verbreitung der Krankheit verhindern und die Möglichkeiten zur Übertragung minimieren. Da es keine wirklich trockene, fäulnisfreie Saatkartoffel gibt, sollten die Bemühungen darauf gerichtet sein, stehendes Wasser und mechanische Verletzungen von Knollen zu verhindern. Behandeln Sie die Kartoffeln vorsichtig von dem Moment an, in dem Sie sie erhalten, und warten Sie darauf, die Pflanzkartoffeln zu schneiden, bis die Gewebetemperatur über 50 ° C (10 ° C) liegt.

Pilz-Saatgutbehandlungen von Flutolanil-Mancozeb oder Fludioxinil-Mancozeb werden vor der Aussaat dringend empfohlen, da die Pflanze darauf wartet, bis der Boden etwa 60 ° F (16 ° C) erreicht hat. Verhindern von Wunden in der Knollenhaut ist von größter Bedeutung für die Erhaltung Ihrer Ernte; Immer wenn Sie eine Kartoffel schneiden müssen, sollten Sie die Werkzeuge vor und nach dem Schnitt gründlich desinfizieren. Kartoffeln aussortieren mit offensichtlichen Krankheitssymptomen; pflanzen Sie diese nicht in den Boden oder kompostieren Sie sie.

Gehen Sie genauso vorsichtig vor, wenn Sie Ihren Kartoffelständer pflegen, wie Sie es bei Pflanzkartoffeln tun. Den Boden vorsichtig wegbürsten, wenn Sie Ihre Knollen überprüfen, anstatt eine Gabel oder eine Schaufel in der Nähe von ihnen zu stürzen. Je mehr Sie das Risiko für die Schale Ihrer Kartoffeln minimieren, desto größer ist die Chance, dass Sie eine Ernte haben, die frei von Hausschwamm ist.

Vorherige Artikel:
Seit Jahrhunderten werden Lilien in verschiedenen Kulturen verehrt und als heilige Pflanzen betrachtet. Heute gehören sie immer noch zu den beliebtesten Gartenpflanzen. Ihre tief verwurzelten Zwiebeln und die große Auswahl an Farben und Sorten machen sie zu großartigen Begleiterpflanzen für viele Einjährige, Stauden und Sträucher. Lese
Empfohlen
Ins Auge fallend und unterscheidend, ist der Paradiesvogel eine ziemlich einfache tropische Pflanze, um drinnen oder draußen zu wachsen. Paradiesvogel ist eine der einzigartigsten Pflanzen, die amerikanische Züchter heutzutage bekommen können. Obwohl einige glückliche Gärtner den Paradiesvogel im Garten platzieren können, behalten die meisten Züchter sie als Innen- oder Terrassenpflanzen. Manch
Sie würden diese kleinen Kakteen nicht wirklich als Puderquasten benutzen wollen, aber die Form und Größe sind ähnlich. Die Familie ist Mammilaria , Puderquasten sind die Sorte, und sie sind eine sehr häufige Gruppe der dekorativen Kakteen. Was ist ein Puderquaste Kaktus? Die Pflanze ist eine Sukkulente und der Name ergibt sich aus der kompakten runden Form mit kleinen Stacheln in Wolle bedeckt. Les
Sissoo-Bäume ( Dalbergia sissoo ) sind attraktive Landschaftsbäume mit Blättern, die in einer Brise wie zitternde Espen zittern. Der Baum erreicht Höhen von bis zu 60 Fuß mit einer Breite von 40 Fuß oder mehr und ist damit für mittlere bis große Landschaften geeignet. Hellgrüne Blätter und helle Rinde lassen die Sissoo-Bäume von anderen Pflanzen abheben. Was sind
Ich gebe es zu. Ich mag einzigartige und wundervolle Dinge. Mein Geschmack in Pflanzen und Bäumen ist im Besonderen wie ein Ripleys Believe It or Not der Gartenbauwelt. Ich glaube, das ist der Grund, warum mich die mediterrane Fächerpalme ( Chamaerops humilis ) fasziniert. Mit mehreren braunen Stämmen aus faseriger Rinde, die von oben bis unten wie ein Tannenzapfen skaliert sind, und dreieckigen, fächerförmigen Blättern, spricht es wirklich meinen Sinn für Verrücktheit an, und ich muss nur mehr darüber wissen. Also, b
Rotholzbäume ( Sequoia sempervirens ) sind die größten Bäume in Nordamerika und die zweitgrößten Bäume der Welt. Möchten Sie mehr über diese erstaunlichen Bäume erfahren? Lesen Sie weiter für Redwood Tree Informationen. Fakten über Redwood Trees Von den drei Arten von Redwoods wachsen nur zwei in Nordamerika. Dies sind
Zwiebeln wurden bis mindestens 4.000 v. Chr. Angebaut und bleiben ein Hauptnahrungsmittel in fast allen Küchen. Sie sind eine der am meisten angepassten Pflanzen, die vom tropischen bis zum sub-arktischen Klima wachsen. Das bedeutet, dass diejenigen von uns in der USDA Zone 8 viele Zwiebeloptionen der Zone 8 haben.