Füttern Granatäpfel: Lernen Sie über Dünger für Granatapfel Bäume



Wenn Sie das Glück haben, einen oder zwei Granatäpfel im Garten zu haben, fragen Sie sich vielleicht, was Sie mit Granatapfelbäumen füttern sollten oder ob Sie überhaupt etwas brauchen, um Granatäpfel zu füttern. Granatäpfel sind ziemlich winterhart bis hin zu subtropischen Pflanzen, die trockenen, heißen Bedingungen und oft unwirtlichen Böden standhalten, also brauchen Granatäpfel Dünger? Lass es uns herausfinden.

Benötigen Granatäpfel Dünger?

Granatapfelbäume brauchen nicht immer Dünger. Wenn es der Pflanze jedoch schlecht geht, besonders, wenn sie keine Früchte setzt oder die Produktion minimal ist, wird ein Dünger für Granatapfelbäume empfohlen.

Eine Bodenprobe kann der beste Weg sein, um festzustellen, ob der Granatapfelbaum wirklich zusätzlichen Dünger benötigt. Das lokale Extension-Büro kann Bodenuntersuchungsdienste anbieten oder zumindest in der Lage sein, zu beraten, wo ein solches Gerät gekauft werden kann. Auch einige Grundkenntnisse in Granatapfeldüngung sind hilfreich.

Granatapfel Befruchtungsbedürfnisse

Granatäpfel gedeihen in Böden mit einem pH-Bereich von 6, 0-7, 0, also im Grunde sauren Boden. Wenn die Bodenergebnisse anzeigen, dass der Boden saurer sein muss, wenden Sie Chelat-Eisen, Bodenschwefel oder Aluminiumsulfat an.

Stickstoff ist das wichtigste Element, das Granatäpfel benötigen, und die Pflanzen müssen entsprechend gedüngt werden.

Was man Granatapfelbäume einzieht

In erster Linie brauchen Granatapfelbäume ausreichend Wasser, besonders in den ersten Jahren, wenn sie sich etablieren. Sogar etablierte Bäume benötigen während der Trockenzeit zusätzliche Bewässerung, um das Wachstum zu verbessern, ganz zu schweigen von Fruchtansatz, Ertrag und Fruchtgröße.

Granatäpfel nicht im ersten Jahr düngen, wenn Sie den Baum zum ersten Mal pflanzen. Mulch mit verdorbenem Mist und anderen Kompost stattdessen.

In ihrem zweiten Jahr, im Frühjahr 2 Unzen Stickstoff pro Pflanze anwenden. Erhöhen Sie für jedes weitere Jahr die Fütterung um eine zusätzliche Unze. Zu der Zeit, wenn der Baum fünf Jahre alt ist, sollten 6-8 Unzen Stickstoff auf jeden Baum im späten Winter vor dem Auflaufen der Blätter aufgebracht werden.

Sie können auch "grün" gehen und Mulch und Kompost verwenden, um Stickstoff und andere für Granatäpfel nützliche Mikronährstoffe hinzuzufügen. Diese zersetzen sich allmählich im Boden, indem sie kontinuierlich und langsam Nährstoffe für die Aufnahme der Pflanze hinzufügen. Dies verringert auch die Möglichkeit, den Strauch unter Zugabe von zu viel Stickstoff zu verbrennen.

Zu viel Dünger führt zu einem Anstieg des Laubwachstums, wodurch die gesamte Obstproduktion verringert wird. Ein kleiner Dünger reicht weit und es ist besser zu unterschätzen als zu überschätzen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn Ihre Iris überfüllt ist, ist es Zeit, Irisknollen zu teilen und zu verpflanzen. Im Allgemeinen werden Irispflanzen alle drei bis fünf Jahre geteilt. Dies lindert nicht nur Probleme mit Überfüllung, sondern verbessert auch ihre allgemeine Gesundheit. Wen
Empfohlen
Wir kennen Erdnüsse als die zentrale Zutat in der Kindheit Liebling, Erdnussbutter, aber wissen Sie, wie man sie anbaut? Erdnüsse sind Erdnüsse und kriechen tief über die Erde. Aufgrund ihres besonderen Wachstumsbedarfs müssen alle in der Nähe wachsenden Pflanzen auch vollsonnigen, gut durchlässigen Boden und tief fruchtbaren sandigen Lehm haben. Dies
Es gibt nichts wie den Duft und Geschmack von frischem Basilikum. Basilikum ist in Indien beheimatet, wird aber seit Jahrhunderten in den mediterranen und südasiatischen Ländern kultiviert. Pflege für eine Basilikum-Pflanze ist nicht schwierig, aber es hat spezifische Bewässerungsbedürfnisse, die variieren von der Zeit, die es ein kleiner Spross ist, wenn es zu einem großen Busch reift. Eini
Von Kathehe Mierzejewski Rhabarber ( Rheum rhabarbarum ) ist eine andere Art von Gemüse, da es eine Staude ist, was bedeutet, dass es jedes Jahr wiederkommen wird. Rhabarber eignet sich hervorragend für Pasteten, Saucen und Gelees und passt besonders gut zu Erdbeeren; also möchtest du vielleicht beides pflanzen. W
Schwarze Wurzelfäule von Karotten ist eine fiese Pilzkrankheit, die Gärtner auf der ganzen Welt plagt. Einmal etabliert, Karotte schwarze Wurzelfäule ist schwer zu beseitigen und Chemikalien sind von geringem Nutzen. Es gibt jedoch Schritte, die Sie ergreifen können, um den Schaden zu minimieren und die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen. Le
In ihrer natürlichen Umgebung wachsen Hirschhornfarne an Baumstämmen und Ästen. Glücklicherweise wachsen Staghornfarne auch in Töpfen - normalerweise ein Draht- oder Gitterkorb, der es uns ermöglicht, diese einzigartigen, geweihförmigen Pflanzen in nicht tropischen Umgebungen zu genießen. Wie alle Topfpflanzen müssen Staghornfarne gelegentlich umgetopft werden. Lesen S
Südlicher Krautsalat von Tomaten ist eine Pilzkrankheit, die oft auftaucht, wenn heißem, trockenem Wetter warmem Regen folgt. Diese Pflanzenkrankheit ist ein ernstes Geschäft; Südlicher Knollenfäule von Tomaten kann relativ gering sein, aber in einigen Fällen kann eine schwere Infektion ein ganzes Bett von Tomatenpflanzen innerhalb weniger Stunden auslöschen. Es is