Was ist japanische Segge: Wie man japanische Segge-Pflanzen anbaut



Liebhaber von Ziergräsern werden den Wert der japanischen Segge ( Carex morrowii ) erkennen. Was ist japanische Segge? Diese attraktive Segge ist in einer Vielzahl von Landschaftsanwendungen nützlich. Es gibt viele Sorten dieser schönen, einfach zu züchtenden Pflanze. Japanische Seggenpflanzen sind niedrig wachsende, klumpende Pflanzen mit einer ordentlichen Angewohnheit und Toleranz gegenüber hellen und halbschattigen Standorten. Für vielseitige Schönheit, versuchen Sie, japanische Segge als Grenze, Bodendecker oder Akzentpflanze anzubauen.

Was ist japanische Segge?

Japanische Seggenpflanzen sind vielseitige, kompakte Pflanzen. Die Hauptanforderung ist eine gleichmäßige Feuchtigkeit, die sich für Teichränder oder Wassergärten eignet. Einmal etabliert, ist die Pflanze auch für kurze Zeit trockenheitstolerant. Ein weiterer Pluspunkt ist die japanische Seggenpflege, da es sich um eine wartungsarme Pflanze handelt, die widerstandsfähig gegen Hirsche ist und nur wenige Schädlinge oder Krankheiten aufweist.

Japanische Seggenpflanzen werden 12 Zoll (30 cm) groß oder mehr (Einige Formen können eine Höhe von 61 cm erreichen). Pflanzen haben eine moderate Wachstumsrate und erreichen ihre maximale Größe in nur wenigen Jahren. Sie haben eine ordentliche Wuchsform und bilden einen Hügel aus gewölbtem, attraktivem Laub. Obwohl es kein echtes Gras ist, hat diese Seggenpflanze zarte, schlanke, immergrüne Blätter. Es gibt viele Formen, aus denen man wählen kann.

Die bunte Form 'Variegata' produziert Blätter mit weißen Blatträndern. Es gibt auch Auswahlen mit Goldbändern, silbernen Streifen und anderen dekorativen Effekten auf den Blattblättern. Die Blumen sind nicht unvergesslich, oft unter den Blättern versteckt, sondern im Frühjahr in Stacheln produziert.

Wie man japanische Segge anbaut

Japanische Segge benötigt einen reichen, feuchten Boden. Pflanzen Sie entweder in voller Sonne oder im Halbschatten. Diese Segge sieht sehr schön aus, wenn sie unter Bäumen und Sträuchern gepflanzt wird. Japanisches Segge ist in den Zonen 6 bis 9 des Landwirtschaftsministeriums zuverlässig zuverlässig, aber mit Schutz können einige Formen bis Zone 5 gedeihen.

In nördlichen Regionen pflanzen Sie die Segge auf einem südwestlichen Bereich des Gartens, wo sie vor Winden geschützt ist. Verwenden Sie eine dicke Schicht organischen Mulchs nur um die Wurzelzone herum. Als immergrüne Pflanze liefert die wachsende japanische Segge mit Stauden während der Wintermonate dringend benötigte Textur. Die helleren Formen wie "Gold Band" verstärken die dunkleren, schattigeren Bereiche des Gartens mit leuchtend gelb akzentuierten Blättern.

Japanische Seggenpflege

Extreme Trockenheit oder stark durchnässte Böden sollten vermieden werden. Man kann die Gesundheit der Segge nachteilig beeinflussen, und die andere verursacht Pilzprobleme. Bewässere die Pflanze, wenn die Oberseite des Bodens trocken ist. Wasser tief, aber in seltenen Fällen, um Wurzeln zu verbreiten und zu etablieren.

Beschneiden ist nicht notwendig, wird aber im Frühjahr das Aussehen von neuem Laub verbessern. Prune Zeit ist später Winter bis sehr frühes Frühjahr.

Die Zentren der Pflanze können aussterben und nach einigen Jahren keine neuen Blätter mehr produzieren. Dies zeigt an, dass es Zeit ist, die Pflanze zu teilen. Die Teilung kann alle 2 bis 3 Jahre im Frühling stattfinden. Einzelne Klumpen werden dann einzeln gepflanzt, um neue Pflanzen zu produzieren. Seggen, Gräser und viele Stauden sind auf diese Weise wunderbar. Mit der Zeit vermehren sie sich und versorgen den Gärtner mit neuen Exemplaren, um die Landschaft kostenlos zu teilen oder zu bevölkern.

Vorherige Artikel:
Was sind Mesophyten? Im Gegensatz zu hydrophilen Pflanzen, wie Seerosen oder Laichkraut, die in gesättigtem Boden oder Wasser wachsen, oder xerophytischen Pflanzen wie Kakteen, die in extrem trockenen Böden wachsen, sind Mesophyten normale Pflanzen, die zwischen den beiden Extremen existieren. Mesophytische Pflanze Info Mesophytische Umgebungen sind gekennzeichnet durch mittlere bis hohe Temperaturen und Böden, die weder zu trocken noch zu nass sind. D
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Viele Menschen überlegen, wie man einen Garten bewässert. Sie können sich über Fragen wie "Wieviel Wasser sollte ich meinem Garten geben?" Oder "Wie oft sollte ich einen Garten gießen?" Streiten. Es ist wirklich nicht so kompliziert wie es scheint, aber es gibt einige Dinge, die in Betracht gezogen werden sollten. Daz
Für Apfelliebhaber ist Herbst die beste Zeit des Jahres. Dann füllen sich die Märkte mit Honeycrisp-Äpfeln. Wenn dies Ihre Favoriten sind und Sie daran denken, Honeycrisp-Äpfel zu züchten, haben wir einige Tipps für optimalen Erfolg. Diese süßen, knackigen Früchte werden durchweg als einer der hochwertigsten Äpfel mit einer langen Lagerfähigkeit bewertet. Pflanzen S
Jedem, der versucht, den perfekten Rasen zu finden, ist ein Dorn im Auge, und sein Name ist selbstheilendes Gras. Selbstheilung ( Prunella vulgaris ) ist überall in den Vereinigten Staaten anzutreffen und kann in Rasengras aggressiv sein. Die Frage ist dann, wie man Selbsthartkraut loswird und den Rasen zurückbekommt, den alle Nachbarn beneiden.
In der US-Klimazone 7 können die Wintertemperaturen von 0 bis 10 ° F (-17 bis -12 ° C) fallen. Für Gärtner in dieser Zone bedeutet dies mehr Gelegenheit, Pflanzen mit ganzjährigem Interesse an der Landschaft hinzuzufügen. Manchmal auch "Four Season" genannt, sind sie genau das: Pflanzen, die im Frühling, Sommer, Herbst und sogar im Winter schön aussehen. Während
Bougainvillea ist eine schöne tropische Staude, die in den USDA-Zonen 9b bis 11 winterhart ist. Bougainvillea kann als Strauch, Baum oder Rebe kommen, die große Mengen von atemberaubenden Blumen in einer Vielzahl von Farben produziert. Aber wie geht es mit der Vermehrung von Bougainvilleasamen und Stecklingen?
Hilfe, meine Korianderblätter haben Flecken! Was ist Korianderblattfleck und wie werde ich es los? Die Ursachen von Blattfleckenkrankheiten auf Koriander sind meist außerhalb unserer Kontrolle, was die Kontrolle von Korianderblattflecken extrem erschwert. Es ist möglich, die Krankheit so zu behandeln, dass sie Ihre wertvolle Korianderpflanze nicht zerstört, aber sie erfordert Hingabe und Beharrlichkeit. Le