Ficus Tree Care: Tipps für den wachsenden Ficus Indoors



Ficus-Bäume sind eine häufige Pflanze in Haus und Büro, vor allem, weil sie wie ein typischer Baum mit einem einzigen Stamm und einem sich ausbreitenden Baldachin aussehen. Aber bei all ihrer Popularität sind Ficus Pflanzen flink. Wenn Sie jedoch wissen, wie man sich um einen Ficus-Baum kümmert, sind Sie besser damit ausgestattet, ihn jahrelang gesund und glücklich in Ihrem Zuhause zu halten.

Erfahren Sie mehr über Ficus Zimmerpflanzen

Was allgemein als Ficus bezeichnet wird, ist technisch eine weinende Feige. Es ist ein Mitglied der Ficus- Gattung von Pflanzen, die auch Gummibäume und Feigen Obstbäume enthält, aber wenn es um Zimmerpflanzen kommt, beziehen sich die meisten Leute auf eine Trauerfeige ( Ficus Benjamina ) als einfach ein Ficus.

Ficus-Bäume können ihre baumartige Form behalten, unabhängig von ihrer Größe. Daher sind sie ideal für Bonsais oder für massive Zimmerpflanzen in großen Räumen. Ihre Blätter können entweder dunkelgrün oder bunt sein. In den letzten Jahren haben einige fantasievolle Baumschulen angefangen, ihre biegsamen Stämme auszunutzen, um die Pflanzen in verschiedene Formen zu flechten oder zu verdrehen.

Wachsender Ficus zuhause

Die meisten Ficus-Bäume genießen helles, indirektes oder gefiltertes Licht mit bunten Varietäten, die glücklicherweise mittleres Licht aufnehmen können. Helles, direktes Licht kann zu Verbrühungen der Blätter und Blattverlust führen.

Ficus-Bäume vertragen auch keine niedrigen Temperaturen oder Zugluft. Sie müssen bei Temperaturen über 60ºF (16ºC) gehalten werden und bevorzugen tatsächlich Temperaturen über 70ºF (21ºC). Kalte Zugluft von Fenstern oder Türen wird ihnen schaden, also stellen Sie sicher, dass sie an Stellen liegen, an denen Zugluft keine Rolle spielt.

Wie man für einen Ficus Tree sorgt

Wenn Ficus in Innenräumen wachsen, ist es wichtig, eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum aufrechtzuerhalten. Regelmäßiges Vernebeln oder Setzen des Ficusbaums auf einem mit Wasser gefüllten Kieselboden ist eine gute Möglichkeit, ihre Feuchtigkeit zu erhöhen, aber denken Sie daran, dass sie zwar hohe Luftfeuchtigkeit mögen, aber keine allzu nassen Wurzeln mögen. Kontrollieren Sie daher beim Gießen immer zuerst die Oberseite des Bodens. Wenn die Oberseite des Bodens nass ist, nicht gießen, da dies bedeutet, dass sie genug Feuchtigkeit haben. Wenn sich die Oberfläche des Bodens trocken anfühlt, zeigt dies an, dass sie Wasser benötigen.

Achte auch darauf, dass sie, wenn du dich um eine Ficus-Pflanze kümmerst, schnelle Züchter sind und viele Nährstoffe benötigen, um gut zu wachsen. Düngen Sie einmal im Monat im Frühling und Sommer und einmal alle zwei Monate im Herbst und Winter.

Häufige Probleme bei der Pflege einer Ficus-Pflanze

Fast jeder, der einen Ficusbaum besitzt, hat sich irgendwann gefragt: "Warum lässt mein Ficusbaum seine Blätter fallen?" Ein Ficusbaum, der seine Blätter verliert, ist das häufigste Problem dieser Pflanzen. Leaf Drop ist die Standardreaktion des Ficus-Baumes auf Stress, unabhängig davon, ob es sich um eines der folgenden handelt:

  • Unter Bewässerung oder über Bewässerung
  • Niedrige Luftfeuchtigkeit
  • Zu wenig Licht
  • Umzug oder Umtopfen
  • Entwürfe
  • Temperaturänderung (zu heiß oder zu kalt)
  • Schädlinge

Wenn Ihr Ficus seine Blätter verliert, gehen Sie durch die Checkliste der richtigen Ficus Tree Care und korrigieren Sie alles, was Sie falsch finden.

Ficus sind auch anfällig für Schädlinge wie Wollläuse, Schuppen und Spinnmilben. Ein gesunder Ficusbaum wird diese Probleme nicht sehen, aber ein gestresster Ficusbaum (wahrscheinlich Blätter verlieren) wird sicherlich schnell ein Schädlingsproblem entwickeln. "Sap" tropft aus einer Ficus-Zimmerpflanze, die tatsächlich von einem eindringenden Schädling Honigtau ist, ist ein sicheres Zeichen für einen Befall. Die Behandlung der Pflanze mit Neem-Öl ist eine gute Möglichkeit, mit diesen Schädlingsproblemen umzugehen.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie eine Kannenpflanze haben und mehr möchten, denken Sie vielleicht daran, Krugpflanzen aus Samen zu züchten, der von den verbrauchten Blüten stammt. Pitcher Pflanzensaat ist eine der besten Möglichkeiten, um die schöne Pflanze zu reproduzieren. Aber wie die Samen anderer fleischfressender Pflanzen brauchen sie eine spezielle Behandlung, um ihnen die besten Wachstumschancen zu geben. Les
Empfohlen
Ein gesunder Bambusstand ist überraschend resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Trotzdem können gelegentlich Flecken und Verfärbungen auftreten, die auf Probleme hinweisen. Dieser Artikel hat die Antwort auf häufige Bambuspflanzenprobleme. Bambuserkrankungen vorbeugen Es ist einfacher, Bambus Pflanzenkrankheiten zu verhindern, als sie zu heilen, sobald sie greifen. Gut
Thymian-Pflanzen, wie die meisten holzigen Kräuter, eignen sich am besten, wenn sie regelmäßig geschnitten werden. Die Zeit zu nehmen, Thymian zu trimmen, schafft nicht nur eine schöner aussehende Pflanze, sondern hilft auch, die Menge zu verbessern, die Sie von der Pflanze ernten können. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie Thymian geschnitten wird, damit er für Sie am besten wächst. Wann
Wegen ihrer attraktiven Blüten und ihres köstlichen Geruchs sind Topfhyazinthen ein beliebtes Geschenk. Wenn sie aber erst einmal blühen, eile nicht, sie wegzuwerfen. Mit etwas Sorgfalt können Sie Ihre Zimmerhyazinthe nach der Blüte halten, um in Zukunft noch mehr duftende Blüten zu erhalten. Lesen Sie weiter, um nach der Blüte mehr über die Hyazinthenpflege zu erfahren. Hyazin
Die Helxine soleirolii ist eine niedrig wachsende Pflanze, die oft in Terrarien oder Flaschengärten zu finden ist. Gewöhnlich bezeichnet als die Träne Pflanze des Babys, kann es auch unter anderen gebräuchlichen Namen wie korsischen Fluch, korsische Teppichpflanze, Irish Moos (nicht mit Sagina Irish Moos zu verwechseln) und Geist-Ihr-Eigengeschäft aufgeführt werden. Baby
Der Anbau von Chinin Wildblumen ist ein leichtes Unterfangen und für viele Situationen geeignet. Was ist wildes Chinin? Lesen Sie weiter, um mehr über diese interessante Pflanzen- und Chininpflege zu erfahren. Was ist wildes Chinin? Wildes Chinin ( Parthenium integrifolim ) ist eine aufrecht wachsende, ausdauernde Wildblume aus Illinois, die in der heimischen Landschaft oft nicht zu sehen ist.
Cholla ist ein gegliederter Kaktus der Familie Opuntia, der Kaktusfeigen enthält. Die Pflanze hat blasse Stacheln mit einer unangenehmen Angewohnheit, in der Haut stecken zu bleiben. Die schmerzhaften Widerhaken sind mit einer papierartigen Hülle bedeckt, die sehr bunt und attraktiv sein kann. Trotz der Widerhaken ist die Pflanze eine hervorragende Ergänzung zu einem südwestlichen Garten. Ei