White Ash Tree Care: Tipps zum Anbau einer weißen Esche



Weiße Eschen ( Fraxinus americana ) sind in den östlichen Vereinigten Staaten und Kanada beheimatet und reichen von Nova Scotia bis Minnesota, Texas und Florida. Sie sind große, schöne, sich verzweigende Schattenbäume, die im Herbst prächtige Rottöne in tiefes Purpur verwandeln. Lesen Sie weiter, um weiße Eschenbaum-Fakten zu lernen und wie man eine weiße Esche anbaut.

Weiße Eschenbaum-Fakten

Der Anbau einer weißen Esche ist ein langer Prozess. Wenn sie der Krankheit nicht erliegen, können die Bäume 200 Jahre alt werden. Sie wachsen mit einer moderaten Rate von ungefähr 1 bis 2 Fuß pro Jahr. In der Regel erreichen sie zwischen 50 und 80 Fuß Höhe und 40 bis 50 Fuß Breite.

Sie neigen auch dazu, einen Hauptstamm zu haben, mit gleichmäßig beabstandeten Zweigen, die auf eine dichte, pyramidale Weise wachsen. Wegen ihrer Verzweigungstendenzen machen sie sehr gute Schattenbäume. Die zusammengesetzten Blätter wachsen in 8 bis 15-Zoll langen Gruppen von kleineren Blättchen. Im Herbst verwandeln sich diese Blätter in atemberaubende Rot- bis Violetttöne.

Im Frühling tragen die Bäume violette Blüten, die 1- bis 2-Zoll langen Samaras oder einzelnen Samen, umgeben von papierenen Flügeln, Platz machen.

Weiße Eschenpflege

Es ist möglich, eine weiße Esche aus Samen zu züchten, obwohl mehr Erfolg erzielt werden kann, wenn sie als Sämlinge umgepflanzt werden. Sämlinge wachsen am besten in voller Sonne, tolerieren aber etwas Schatten.

Weiße Esche bevorzugt feuchten, reichen, tiefen Boden und wird in einem breiten Bereich von pH-Werten gut wachsen.

Unglücklicherweise ist weiße Asche anfällig für ein ernstes Problem, das als Aschegelb oder Aschensterben bezeichnet wird. Es tritt tendenziell zwischen 39 und 45 Breitengraden auf. Ein anderes ernstes Problem dieses Baumes ist der Smaragdasche-Bohrer.

Vorherige Artikel:
Ich bin sicher, du warst im Garten, um zu ernten, zu jäten und zu hacken und bemerkst ein paar schlanke Insekten mit segmentierten Körpern, die fast wie winzige Schlangen aussehen. Tatsächlich bemerken Sie bei näherer Betrachtung, dass die Kreaturen bräunliche bis rosa Flecken an den Seiten ihres Körpers haben. Sie
Empfohlen
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Botrytis- Fäulepilz , auch bekannt als Botrytis cinere, kann einen blühenden Rosenstrauch auf eine Masse von trockenen, braunen, toten Blüten reduzieren. Aber Botrytis-Kraut in Rosen kann behandelt werden. Symptome von Botrytis auf Rosen Der Botrytis-Knollenfäulepilz ist eine Art graubraun und sieht unscharf oder wollig aus. De
Dame's Rakete, auch bekannt als süße Rakete im Garten, ist eine attraktive Blume mit einem herrlich süßen Duft. Die Pflanze, die als giftiges Unkraut gilt, ist der Kultivierung entkommen und hat wilde Gebiete heimgesucht und heimische Arten verdrängt. Es verhält sich auch im Garten schlecht, und es ist schwer auszurotten, wenn es erst einmal Fuß gefasst hat. Lesen
Jeder hat von Weidenkätzchen gehört, den Weiden, die im Frühling dekorative, unscharfe Samenhülsen produzieren. Aber was ist eine japanische Weidenkätzchen? Es ist der auffälligste Pussy Willow Strauch von allen. Wenn Sie japanische Weiden wachsen wollen, lesen Sie weiter. Sie werden Tipps finden, wie man eine japanische Weidenkätzchen und viele andere japanische Weidenkätzchen anbaut. Japani
Birdfeeder sind nicht der beste Weg, um Wildvögeln zu helfen, den Winter zu überleben. Bäume und Sträucher mit Winterbeeren zu pflanzen, ist die bessere Idee. Pflanzen mit Beeren im Winter sind Nahrungsquellen, die das Leben vieler Arten von Wildvögeln und kleinen Säugetieren retten können. Lesen Sie weiter für Informationen über Winter Beere Pflanzen für Wildtiere. Pflanzen
Wachsende Blutorangenbäume sind eine gute Möglichkeit, diese ungewöhnliche kleine Frucht zu genießen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Blutorangen anbaut. Was sind Blutorangen? Die aus dem asiatischen Kontinent stammenden Blutorangenbäume ( Citrus sinensis ) gedeihen in warmen Klimazonen und sind ideale Kandidaten für den Containergartenbau in kühleren Regionen. Blutor
Im ganzen Südosten der USA kündigen die kleinen lila-rosa Blüten des Redbud die Ankunft des Frühlings an. Der östliche Redbud ( Cercis canadensis ) stammt aus Nordamerika, wo er von Teilen Kanadas bis in die nördlichen Regionen Mexikos wächst. Es ist jedoch am häufigsten im gesamten Südosten der USA Diese Redbuds sind zu beliebten Zierbäumen für die heimische Landschaft geworden. Viele neu