White Ash Tree Care: Tipps zum Anbau einer weißen Esche



Weiße Eschen ( Fraxinus americana ) sind in den östlichen Vereinigten Staaten und Kanada beheimatet und reichen von Nova Scotia bis Minnesota, Texas und Florida. Sie sind große, schöne, sich verzweigende Schattenbäume, die im Herbst prächtige Rottöne in tiefes Purpur verwandeln. Lesen Sie weiter, um weiße Eschenbaum-Fakten zu lernen und wie man eine weiße Esche anbaut.

Weiße Eschenbaum-Fakten

Der Anbau einer weißen Esche ist ein langer Prozess. Wenn sie der Krankheit nicht erliegen, können die Bäume 200 Jahre alt werden. Sie wachsen mit einer moderaten Rate von ungefähr 1 bis 2 Fuß pro Jahr. In der Regel erreichen sie zwischen 50 und 80 Fuß Höhe und 40 bis 50 Fuß Breite.

Sie neigen auch dazu, einen Hauptstamm zu haben, mit gleichmäßig beabstandeten Zweigen, die auf eine dichte, pyramidale Weise wachsen. Wegen ihrer Verzweigungstendenzen machen sie sehr gute Schattenbäume. Die zusammengesetzten Blätter wachsen in 8 bis 15-Zoll langen Gruppen von kleineren Blättchen. Im Herbst verwandeln sich diese Blätter in atemberaubende Rot- bis Violetttöne.

Im Frühling tragen die Bäume violette Blüten, die 1- bis 2-Zoll langen Samaras oder einzelnen Samen, umgeben von papierenen Flügeln, Platz machen.

Weiße Eschenpflege

Es ist möglich, eine weiße Esche aus Samen zu züchten, obwohl mehr Erfolg erzielt werden kann, wenn sie als Sämlinge umgepflanzt werden. Sämlinge wachsen am besten in voller Sonne, tolerieren aber etwas Schatten.

Weiße Esche bevorzugt feuchten, reichen, tiefen Boden und wird in einem breiten Bereich von pH-Werten gut wachsen.

Unglücklicherweise ist weiße Asche anfällig für ein ernstes Problem, das als Aschegelb oder Aschensterben bezeichnet wird. Es tritt tendenziell zwischen 39 und 45 Breitengraden auf. Ein anderes ernstes Problem dieses Baumes ist der Smaragdasche-Bohrer.

Vorherige Artikel:
Im Jahr 1730 von König George III., Dem königlichen Botaniker John Bartram, entdeckt, wurden Hortensien zu einem Sofortklassiker. Ihre Popularität verbreitete sich schnell in ganz Europa und dann nach Nordamerika. In der viktorianischen Sprache der Blumen stellten Hortensien herzliche Gefühle und Dankbarkeit dar. He
Empfohlen
Wenn das Winterwetter wild und windig wird, können Bäume leiden. Aber wenn ein Tornado in Ihr Gebiet kommt, sobald das Wetter wieder wärmer wird, können Sie große Schäden an Ihren Pflanzen und Ihrem Garten bemerken, selbst wenn Ihr Haus verschont bleibt. Tornado Schaden in Gärten kann verheerend sein. Es ka
Knoblauch ist Bestandteil der meisten internationalen Küchen. Die Popularität des Krauts ist ein Beweis für seine Kräfte und berauschenden Geschmack. Fügen Sie ein wenig Knoblauch zu fast jedem Gericht hinzu und es macht sich spürbar bemerkbar. Knoblauchpflanzenausbreitung ist eine bemerkenswerte Verfolgung für diejenigen von uns, die unsere Knoblauchfixierung benötigen. Frisch
Wenn Sie im Winter auf Ihren kargen oder verschneiten Garten hinausschauen, kann das entmutigend sein. Glücklicherweise wachsen Evergreens sehr gut in Containern und sind in den meisten Umgebungen kalthart. Die Platzierung einiger Evergreens in Containern auf Ihrer Terrasse wird das ganze Jahr über gut aussehen und Ihnen einen willkommenen Schub an Winterfarbe geben.
Wilde, einheimische Gräser sind hervorragende Quellen, um Land zurückzugewinnen, Bodenerosion zu stoppen, Futter und Lebensraum für Tiere bereitzustellen und die natürliche Landschaft zu verbessern. Prairie junegrass ( Koeleria macrantha ) ist ein weit verbreiteter nordamerikanischer Eingeborener. Ju
Im Herbst in nördlichen Klimazonen erstellen wir unsere Checkliste aller Garten- und Gartenarbeiten, die wir erledigen müssen, bevor der Winter einsetzt. In der Regel werden bestimmte Sträucher und Stauden abgeholzt, einige Stauden verteilt, zarte Pflanzen abgedeckt und Herbstdünger ausgebracht Rasen, Blätter harken und Gartentrümmer säubern. Zweif
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Nachtschatten sind eine große und vielfältige Familie von Pflanzen. Die meisten dieser Pflanzen sind giftig, besonders die unreifen Früchte. In der Tat, einige der bekannteren Pflanzen in dieser Familie gehören Zierpflanzen wie Belladonna (Tollkirsche), Datura und Brugmansia (Angels Trompete) und Nicotiana (Tabakpflanze) - alle von ihnen enthalten giftige Eigenschaften, die alles von Haut verursachen können Reizung, schneller Herzschlag und Halluzinationen zu Anfällen und sogar Tod. Aber