Flower Bud Blast Symptome: Behandeln Bud Blast in Blütenpflanzen



Jede aufquellende Knospe im Garten ist wie ein kleines Versprechen von deinen Pflanzen. Wenn diese Knospen ohne Grund zusammenbrechen, kann es einen Gärtner zu Tränen bringen. Es mag sich anfühlen wie all die Liebe und Sorgfalt, die du deinen Pflanzen gegeben hast, und die Zeit, die du darauf wartest, dass sie endlich blühen, war verschwendet. Aber fürchte dich nicht, Kollege Gärtner; Blütenknospen-Explosion kann enttäuschend sein, aber es ist selten eine ernste Bedingung.

Was ist Bud Blast?

Bud-Blast ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um Blumen zu beschreiben, die vor oder kurz nach dem Öffnen vorzeitig abgebrochen wurden, z. B. mit dem Strahlen in Taglilien. Meistens entwickeln sich die Blüten bis zu einem bestimmten Punkt und hören einfach auf zu wachsen. Andere Knospungssymptome können auf die genaue Ursache der Blütenknospenexplosion hinweisen. Zum Beispiel können Blütenknospen, die hauchdünn und trocken werden, an Botrytisfäule leiden, einem häufigen Landschaftspilz.

Was verursacht Knospe in Blumen blühen?

In den meisten Fällen ist die Ursache der Knospung ein Problem in der Umwelt. Dies ist eine gute Nachricht, denn das Behandeln von Bud-Blast erfordert nur, dass Sie herausfinden, was das Problem ist und beheben Sie es für immer. Um bei der Strahlentherapie mit Knospen zu helfen, sind die häufigsten Umweltprobleme unten aufgeführt, zusammen mit Lösungen zur Behandlung von Knospenexplosionen:

Unsachgemäße Bewässerung - Unsachgemäße Bewässerung verursacht viele Pflanzen viel Stress. Unter Bewässerung können Pflanzen in einem Selbsterhaltungsvorgang Wasser aus sich vergrößernden Knospen in nahrungsmittelproduzierende Bereiche umleiten. Überbewässerung führt oft zu Wurzelfäule oder anderen Pilzinfektionen, die sich entwickelnde Blütenknospen zerstören können. Wasserpflanzen, wenn die oberen zwei Zentimeter des Bodens trocken sind, und fügen Sie zwei bis vier Zoll von organischer Mulch hinzu, um Feuchtigkeitsniveaus gleichmäßiger zu halten.

Temperaturextreme - Extreme Temperaturen können sich entwickelnde Buds beeinflussen, besonders bei Zimmerpflanzen. Wenn die Temperaturen stark schwanken, werden die Pflanzen gestresst und können reagieren, indem sie alle überschüssigen Gepäckstücke abwerfen, um zu überleben. Blumen sind teuer und werden oft zuerst abgeworfen, besonders wenn die Temperaturen häufiger sehr kalt als sehr warm sind. Das Verschieben von Zimmerpflanzen kann das Problem beheben, aber für Pflanzen im Freien kann nicht viel getan werden, obwohl das Abdecken mit Kartons in sehr kalten Nächten helfen kann.

Falsches Licht - Licht hat einen direkten Einfluss darauf, wie gut die Pflanze Nahrung produzieren und überleben kann. Oft versagen Buds, wenn sich Hochlichtpflanzen in schlechten Lichtverhältnissen befinden, wenn sie überhaupt initiiert werden. Gleichzeitig können Pflanzen, die an Situationen mit wenig Licht gewöhnt sind, unter direkter Sonneneinstrahlung überhitzen, was zum Ausfall der Knospen führt. Bewege diese Pflanzen zu geeigneteren Lichtverhältnissen oder spende zusätzliches Licht in Innenräumen.

Zu wenig Feuchtigkeit - Eine unzureichende Feuchtigkeit kann die richtige Knospenbildung beeinträchtigen, insbesondere in zarten Zimmerpflanzen wie Orchideen. Zu trockene Bedingungen oder Feuchtigkeit, die stark schwanken, führen zu Knospen, die abfallen. Wenn Ihre Zimmerpflanzen dieses Problem haben, können Sie sie auf einige Steine ​​in der Mitte einer mit Wasser gefüllten Pfanne legen, um die Feuchtigkeit in ihrer unmittelbaren Umgebung zu erhöhen.

Junge Pflanzen - Jüngeren Pflanzen fehlt oft die Wurzelstruktur, um Blüten zu unterstützen, obwohl sie versuchen können, sie unabhängig zu setzen, was zu abgebrochenen Blüten führt. Wenn Ihre Pflanze kürzlich verpflanzt wurde oder die Pflanze mit Problemen eine Staude ist, die Sie in der letzten Saison aufgeteilt haben, pflücken Sie alle Blüten, damit sich das Wurzelsystem ausdehnen kann, bevor Sie es blühen lassen.

Vorherige Artikel:
Das Aufspüren von Blättern kann mehr bedeuten als ein kosmetisches Problem. Es gibt verschiedene Arten von Blaubeerblättchen, von denen die meisten durch verschiedene Pilze verursacht werden, die die Ernte ernsthaft beeinträchtigen können. Blaubeeren mit Blattflecken sehen oft so aus, als wären sie durch chemische Sprays oder Hagel verletzt worden, aber andere Anzeichen können helfen, Pilzkrankheiten von mechanischen oder Umweltschäden zu unterscheiden. Eine f
Empfohlen
Die Pflanzengattung Pieris besteht aus sieben Arten immergrüner Sträucher und Sträucher, die gemeinhin als Andromedas oder Fesselbusches bezeichnet werden. Diese Pflanzen gedeihen gut in den USDA-Zonen 4 bis 8 und produzieren spektakuläre, hängende Rispen aus Blüten. Aber wie gehen Sie vor, um Pieris-Pflanzen zu vermehren? Lese
Die Ara-Palme ist eine salztolerante tropische Palme, die auf den karibischen Inseln Martinique und Dominica beheimatet ist. Das markanteste Merkmal sind die scharfen, 10 cm langen Stacheln, die den Stamm bedecken. Die Dichte dieser Dornen am oberen Stamm verleiht dem Baum ein ungewöhnliches Aussehen.
Es gibt zwei Pflanzen, die als Wasserkastanien bezeichnet werden: Eleocharis dulcis und Trapa natans . Einer wird allgemein als invasiv angesehen, während der andere in einer Reihe von asiatischen Gerichten und Pfannengerichten angebaut und gegessen werden kann. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über diese Wasserkastanie Pflanzen. W
Wenn Sie auf Ihren Stöcken schlecht geformte Beeren finden, die nur ein paar Steinfrüchte haben und bei einer Berührung auseinanderfallen, haben Sie bröcklige Beeren. Was ist bröckelige Beere? Wir alle haben die Früchte gesehen, die ihrer versprochenen Pracht nicht gerecht wurden. Eine Pilzkrankheit verursacht dies normalerweise. Krüm
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während Neujahr eine gemeinsame Zeit für Traditionen ist, die Glück beinhalten, ist es das "Glück der Iren" und Vierblättrige Kleeblätter, an die ich am meisten denke, wenn es um Pflanzen geht, die als glücklich gelten. Lass uns mehr über glückliche Pflanzen erfahren, die du züchten kannst. Pflanzen
Motten und Schmetterlinge in den Garten zu ziehen, scheint eine gute Idee zu sein, bis diese Erwachsenen beschließen, ihre Eier dort zu legen, wo sie fröhlich herumgeflogen sind, um Blumen zu bestäuben. In ungefähr 10 Tagen erscheinen Raupenschädlinge, wie Armeewürmer, aus dem Nichts, tot darauf, Ihren Garten bis zum letzten grünen Knoten zu essen. Armyw