Brunnen-Gras-Zutat - wie man braune Tipps auf Brunnen-Gras behandelt



Brunnengras ist eine häufige und umfangreiche Gruppe von Ziergräsern. Sie sind einfach zu züchten und im Allgemeinen einfach zu haben, aber gelegentliche braune Tipps auf Brunnengras können ein Hinweis auf falsche Standortbedingungen, kulturelle Pflege oder einfach ein natürlicher Teil der Pflanzenphysiologie sein. Es gibt mehrere Bräunungsgras Ursachen, also lesen Sie weiter für ein paar Identifikations-und Diagnose-Tools.

Warum ist mein Brunnen Gras Browning?

Wenn Sie mit den Arten von Ziergras nicht vertraut sind, können Sie fragen: "Warum ist mein Brunnengras bräunlich?" Brunnengras gilt als ein Warmzeitgras und es ist natürlich, dass das Wachstum der vorherigen Saison am Ende des Wachstums braun wird Jahreszeit. In den meisten Regionen ist Brunnengras-Trimmen notwendig, um das Aussehen zu verbessern und das Wachstum von Frühling ohne einen Rahmen von toten Klingen zu ermöglichen.

Wenn kühle Temperaturen erreicht sind und Sie braune Spitzen auf Springbrunnengras bemerken, signalisiert dies wahrscheinlich nur das Ende der Vegetationsperiode. Als eine warme Jahreszeit Gras, reagiert ältere Brunnen Gras Wachstum durch zurück sterben. Dies ist normal und ermöglicht es, dass neues Wachstum im Frühjahr ausreichend Raum, Luft und Licht hat. Der Brunnengrasschnitt ist hilfreich und optisch ansprechend, um das absterbende Gras am Ende der Saison oder zu Beginn der neuen Saison zu entfernen.

Andere Bräunungsquelle Gras Ursachen können Überwasser, überschüssige Dünger, Topf gebunden Pflanzen oder Brennen durch sengende Sonneneinstrahlung. Die meisten dieser Ursachen sind leicht zu beheben und sollten die Gesundheit der Pflanze nicht wesentlich beeinträchtigen. Um zu entscheiden, welche Situation das Problem verursacht, müssen Sie eine schrittweise Bewertung der letzten Änderungen in der Anlagensituation vornehmen.

Fixing Brown Tipps auf Brunnengras

Wenn es nicht das Ende der Saison ist und Sie auf Ihrem Rasen braun werden sehen, sind die Ursachen wahrscheinlich kulturell oder situationsbedingt. Brunnengras toleriert und gedeiht sogar in Teilen der Sonne. In voller Sonne oder Gebieten mit extremer Hitze und hellem Licht den ganzen Tag, können die Spitzen des Grases brennen. Die einfache Lösung ist, die Pflanze zu graben und sie dort zu platzieren, wo sie vor den heißesten Strahlen des Tages geschützt ist.

Möglicherweise müssen Sie auch die Durchströmung des Geländes überprüfen, indem Sie einen Graben in der Nähe des Grases graben, der mindestens 3 Zoll (8 cm) tief ist. Fülle das Loch mit Wasser und beobachte, wie schnell das Wasser in den Boden fließt. Wenn eine halbe Stunde später noch Wasser steht, müssen Sie die Pflanze entfernen und die Pflanzstelle durch Zugabe von etwas Sand wie feinem Gartensand oder sogar Kompost ergänzen. Graben Sie es in eine Tiefe von mindestens 8 Zoll (20 cm), um den Boden porös zu machen und die Drainage zu fördern.

Überschüssige Düngerprobleme können behoben werden, indem Wasser aus einem Behälter ausgelaugt wird, um überschüssige Salzablagerungen zu entfernen, die Wurzeln schädigen können.

Wie man Browning-Brunnen-Gras beschneidet

Es ist nicht notwendig für die Gesundheit der Pflanze, das ältere Gras zu entfernen, aber es verbessert das Aussehen der Pflanze, wenn neues Wachstum im Frühling ankommt. Die zweckmäßigste Methode besteht darin, die Blattklingen zu einem Pferdeschwanz zusammenzuziehen. Dies ermöglicht ein leichtes und gleichmäßiges Schneiden aller Blätter.

Schneide die Blätter ab, wenn die Pflanze ruht, entweder am Ende der Saison oder kurz bevor neues Wachstum eintrifft. Schneiden Sie das Gras mit einer Gartenschere oder einer Grasschere zurück. Entfernen Sie das alte Wachstum auf 10-15 cm (4 bis 6 Zoll) vom Boden.

In kühleren Klimazonen können Sie dieses getrimmte Pflanzenmaterial als Mulch über die Wurzelzone legen, um Kälteschäden an den Wurzeln zu vermeiden, oder Sie können die Blätter kompostieren. Das richtige Timing ist der wichtigste Schritt, um Bräunungsgras zu beschneiden. Gräser, die bei aktivem Wachstum getrimmt werden, reduzieren die Menge an Energie, die sie für den Winter speichern können und um das Frühlingswachstum zu fördern.

Vorherige Artikel:
Im Garten gibt es viele Pflanzen, an die wir kaum denken. Parasitäre Pflanzen gibt es zum Beispiel in einer Vielzahl von Bedingungen und sie werden selten diskutiert. Dieser Artikel handelt von hemiparasitischen Pflanzen und dem Schaden, den sie für Ihre Landschaft oder Ihren Garten verursachen können. W
Empfohlen
Die Verwendung von Zwiebeln für Lebensmittel geht über 4000 Jahre zurück. Zwiebeln sind beliebte Gemüse der kühlen Jahreszeit, die aus Samen, Sätzen oder Transplantaten kultiviert werden können. Zwiebeln sind leicht anzubauen und zu bewirtschaften. Wenn sie richtig geerntet werden, können sie im Herbst und Winter eine wichtige Nahrung darstellen. Erfolg
Der Bostoner Farn ( Nephrolepis exaltata 'Bostoniensis'), der oft als ein Schwertfarn-Derivat aller Sorten von N. exaltata bezeichnet wird , ist eine während der viktorianischen Ära popularisierte Zimmerpflanze. Es bleibt eines der grundlegenden Symbole dieser Zeit. Die kommerzielle Produktion des Bostoner Farns begann im Jahr 1914 und umfasst etwa 30 tropische Arten von Nephrolepis, die als Topf- oder Landschaftsfarne kultiviert werden.
Zone 5 kann für viele Pflanzen eine schwierige Pflanzzone sein. Die Temperaturen können unter -20 ° Fahrenheit (-29 ° C) fallen, eine Temperatur, an die sich viele Pflanzen nicht anpassen können. Bodenbedeckungs-Pflanzen der Zone 5 sind eine gute Möglichkeit, den Boden um die Wurzeln anderer Pflanzen herum warm zu halten. Das
Schwarze Weiden ( Salix nigra ) sind typische Weiden mit länglichen grünen Blättern und schlanken Stämmen, die als Sträucher oder Bäume wachsen. Wenn Sie schwarze Weiden wachsen, wissen Sie, dass das Merkmal dieses Baumes seine dunkle, gefurchte Rinde ist. Für weitere Informationen zu schwarzen Weiden, einschließlich Tipps zum Weiden von schwarzen Weiden, lesen Sie weiter. Was is
Jerusalem Salbei ist ein im Nahen Osten heimischer Strauch, der selbst bei Dürre und sehr schlechtem Boden herrliche gelbe Blüten hervorbringt. Es ist eine ausgezeichnete Wahl für trockene Klimazonen und schwierig zu installierende Problemstellen. Lesen Sie weiter, um mehr Informationen über Jerusalemer Weisen zu erfahren, wie zum Beispiel, wie man Jerusalem-Salbei anbaut und Tipps für Jerusalem-Salbei-Pflege. Jer
Die Quitte ist ein leider zu oft übersehener Obst- und Obstbaum für den Garten. Dieser apfelähnliche Baum produziert schöne Frühlingsblüten und schmackhafte Früchte. Wenn Sie etwas Einzigartiges für Ihren Garten wünschen, sollten Sie eine der vielen Quittenarten in Betracht ziehen. Was ist Quitte? Die Qui