Meine Zimmerpflanze lässt Blätter fallen: Warum Blätter fallen Zimmerpflanzen



Huch! Meine Zimmerpflanze lässt Blätter fallen! Der Laubfall von Zimmerpflanzen ist nicht immer einfach zu diagnostizieren, da es eine Reihe von Gründen für dieses besorgniserregende Problem gibt. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was zu tun ist, wenn Blätter von Zimmerpflanzen fallen.

Bevor Sie sich darüber aufregen, dass eine Zimmerpflanze Blätter fallen lässt, denken Sie daran, dass das Abtropfen von Zimmerpflanzen nicht einmal ein Problem sein kann. Selbst gesunde Zimmerpflanzen lassen von Zeit zu Zeit Blätter fallen - besonders die unteren Blätter. Wenn Blätter, die von Zimmerpflanzen fallen, nicht durch gesunde ersetzt werden, sollten Sie folgende Möglichkeiten in Betracht ziehen:

Umweltveränderungen : Viele Pflanzen reagieren äußerst empfindlich auf Veränderungen ihrer Umwelt, einschließlich drastischer Temperatur-, Licht- oder Bewässerungsunterschiede. Dies passiert häufig, wenn eine neue Pflanze aus einer Gewächshausumgebung in Ihr Zuhause gebracht wird, wenn Pflanzen im Freien für den Winter nach drinnen bewegt werden oder wenn eine Pflanze umgetopft oder geteilt wird. Manchmal kann eine Pflanze rebellieren, wenn sie in einen anderen Raum gebracht wird. Oft (aber nicht immer) ist der Verlust von Zimmerpflanzenblättern aufgrund von Umweltveränderungen vorübergehend und die Pflanze wird zurückprallen.

Temperatur : Häufig sind übermäßige Hitze oder kalte Luftzüge verantwortlich für die Blätter einer Zimmerpflanze. Halten Sie Pflanzen von zugigen Türen und Fenstern fern. Achten Sie darauf, Pflanzen auf Fensterbänke zu legen, die im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt sein können. Halten Sie Pflanzen von Kaminen, Klimaanlagen und Wärmeabzügen fern.

Schädlinge : Insekten sind normalerweise nicht der häufigste Grund dafür, dass Blätter von Zimmerpflanzen fallen, aber es lohnt sich trotzdem, die Blätter genau zu betrachten. Achten Sie auf Schuppen-Insekten, Wollläuse und winzige Spinnmilben, die mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind. Obwohl einige Zimmerpflanzenschädlinge mit einem Zahnstocher oder Wattestäbchen entfernt werden können, werden die meisten leicht mit insektizidem Seifenspray behandelt.

Fruchtbarkeitsprobleme : Wenn Sie bemerken, dass Blätter gelb werden, bevor sie fallen, fehlen der Pflanze möglicherweise bestimmte Nährstoffe. Düngen Sie regelmäßig im Frühling und Sommer mit einem Produkt für Zimmerpflanzen.

Wasser : Springe nicht zu dem Schluss, dass trockener Boden schuld ist, wenn Blätter von Zimmerpflanzen fallen, da das Problem entweder auf Über- oder Unterbewässerung zurückzuführen ist. Obwohl einige Zimmerpflanzen durchweg feuchten (aber nie durchnässten) Boden haben, sollten die meisten Pflanzen nicht bewässert werden, bis sich die Oberseite der Blumenerde leicht angetrocknet fühlt. Verwenden Sie lauwarmes Wasser, da sehr kaltes Wasser insbesondere in den Wintermonaten zu einem Laubfall der Zimmerpflanzen führen kann.

Feuchtigkeit : Bestimmte Pflanzen sind anfällig für Laubtropfen, wenn die Luft sehr trocken ist. Ein Feuchtigkeitsbehälter mit einer Schicht aus nassen Kieselsteinen ist eine wirksame Methode, um niedrige Luftfeuchtigkeit zu korrigieren. Es kann auch helfen, Pflanzen zusammen zu gruppieren.

Vorherige Artikel:
Im Herbst gepflanzt und im Frühling natürlich aufgezogen, bieten Blumenzwiebeln einen hoffnungsvollen Einblick in wärmeres Wetter. Sie wachsen auch sehr gut in Containern, was bedeutet, dass Sie sie direkt auf einer Veranda oder Haustür wachsen lassen können, wo sie ihre Farbe am meisten zeigen werden. Wen
Empfohlen
Viele von uns genießen täglich Kaffee oder Tee und es ist schön zu wissen, dass unsere Gärten auch den "Abschaum" dieser Getränke genießen können. Lassen Sie uns mehr über die Vorteile der Verwendung von Teebeuteln für das Pflanzenwachstum erfahren. Kann ich Teebeutel in den Garten stellen? Die Fra
Was ist ein Braunwurz? In Nordamerika, Europa und Asien beheimatete Staudengewächse ( Scrophularia nodosa ) neigen dazu, nicht auffällig zu sein und sind daher im durchschnittlichen Garten ungewöhnlich. Sie machen trotzdem wunderbare Kandidaten, da sie ziemlich einfach zu wachsen sind. Die Verwendung von Knollenkraut zur Heilung sind viele, einer der Gründe, warum Gärtner wählen können, um sie zu züchten. Braunw
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende Deckenblumen sind eine interessante und farbenfrohe Ergänzung zum Blumenbeet oder Garten und bieten lang anhaltende Blüten, wenn sie abgestorben sind, ein notwendiger Teil der Pflege von Deckenblüten. Ein Mitglied der Daisy-Familie, Blumen sind denen der bekannten Wildblume ähnlich. Zu
Einige der beliebtesten Orchideenpflanzen unter den Hausbauern sind Dendrobium Orchideen. Diese auffälligen Blüten sind relativ einfach zu kultivieren, mit einem zentralen langen Stiel und einem attraktiven Blütenstrauch, der bis zu vier Wochen dauern kann. Es gibt viele Dendrobium-Sorten, und jede hat leicht unterschiedliche Wachstumsbedingungen. Z
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Es scheint, als wären heute viele Wörter mit vielen Dingen verbunden, und in der Rosenwelt tendieren die Worte "selbstreinigende Rosen" dazu, die Aufmerksamkeit der Leute auf sich zu ziehen. Was sind selbstreinigende Rosen und warum sollten Sie einen selbstreinigenden Rosenbusch haben?
Das schaumige, schaumige Zeug in deinem Garten, das dem Inhalt des Magens eines Hundes ähnelt, ist Schleimpilz. Was ist Schleimpilz? Gute Frage, denn es ist nicht wirklich eine Form oder ein Pilz. Es ist auch keine Pflanze und doch kein Tier. Schleimpilze sind eine Klasse für sich und es gibt über 700 Sorten. S