Gartenarbeit während der Strahlentherapie - kann ich Garten beim Handeln von Chemo



Wenn Sie gegen Krebs behandelt werden, können Sie sich so aktiv wie möglich für Ihre körperliche und geistige Gesundheit einsetzen. Und Zeit im Freien verbringen, während Sie im Garten Ihre Stimmung heben können. Aber ist Gartenarbeit während der Chemotherapie sicher?

Kann ich Garten während Chemo machen?

Für die meisten Menschen, die mit Chemotherapie behandelt werden, kann Gartenarbeit eine gesunde Tätigkeit sein. Gartenarbeit kann notwendige Entspannung und sanftes Training bieten. Sie sollten jedoch bestimmte Vorsichtsmaßnahmen im Garten treffen, und Sie sollten vor Beginn mit Ihrem Arzt sprechen.

Das Hauptanliegen im Zusammenhang mit Gartenarbeit und Krebs ist das Infektionsrisiko. Typische Chemotherapeutika schwächen das Immunsystem und bergen ein erhöhtes Infektionsrisiko durch Schnitte und Kratzer oder durch Kontakt mit dem Boden. Diese Medikamente senken die Anzahl der weißen Blutkörperchen in Ihrem Körper. In einigen Fällen kann Krebs selbst auch das Immunsystem unterdrücken.

Während einer typischen Chemotherapie wird es Zeiten geben, in denen die Zahl der weißen Blutkörperchen besonders niedrig ist. Dies wird Nadir genannt. In Ihrem Nadir, in der Regel 7 bis 14 Tage nach jeder Dosis, sind Sie besonders anfällig für Infektionen. Sie sollten Ihren Arzt fragen, ob Sie zu dieser Zeit Gartenarbeit vermeiden müssen.

Wenn Sie diese Informationen berücksichtigen, hängt die Antwort auf die Frage "Ist es sicher, während der Chemotherapie im Garten zu arbeiten" von Ihrer speziellen Situation ab. Einige Chemotherapeutika verursachen einen stärkeren Abfall der Leukozytenspiegel. Fragen Sie deshalb Ihren Arzt, ob die Gartenarbeit für Sie sicher ist. Die meisten Menschen können während einer Chemotherapie einen Garten bilden, wenn sie ein paar Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Gartentipps für Chemopatienten

Die folgenden Vorsichtsmaßnahmen werden empfohlen:

  • Tragen Sie Gartenhandschuhe.
  • Vermeiden Sie Kratzer von Ästen oder Dornen.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich nach der Arbeit im Garten.
  • Breiten Sie Mulch, Erde, Kompost oder Heu nicht aus. Vermeiden Sie den Umgang mit diesen Materialien oder das Aufwirbeln loser Böden, da diese eine gefährliche Quelle von Sporen in der Luft darstellen können, die besonders gefährlich für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem sind.
  • Halten Sie keine Zimmerpflanzen oder frische Blumen in Ihrem Schlafzimmer.
  • Wenn Sie Gemüse aus Ihrem Garten essen, waschen Sie es sehr gut. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie frisches Gemüse kochen müssen, bevor Sie es essen.
  • Überanstreng dich nicht. Wenn Sie krank oder müde sind, müssen Sie möglicherweise die anstrengenden Aspekte der Gartenarbeit vermeiden. Das ist in Ordnung - schon eine kleine Menge körperlicher Aktivität kann gesundheitliche Vorteile bringen und Ihr Energieniveau erhöhen.

Ob Sie Garten oder nicht, empfehlen viele Onkologen, dass Sie Ihre Temperatur jeden Tag, vor allem während Ihres Nadir nehmen, so dass Sie jede Infektion früh zu fangen. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie Fieber von 38 Grad C oder andere Anzeichen einer Infektion haben.

Gartenarbeit während der Strahlentherapie

Wenn Sie mit Strahlung, aber nicht mit Chemotherapie behandelt werden, können Sie in Ihrem Garten arbeiten? Die Strahlentherapie zielt auf den Ort des Tumors ab und verursacht daher normalerweise keine Ganzkörperwirkungen. In den meisten Fällen ist das Infektionsrisiko geringer als bei einer Chemotherapie.

Strahlung kann die Haut reizen, was sie anfälliger für Infektionen machen kann, so dass die Hygiene immer noch wichtig ist. Auch wenn eine Strahlentherapie auf die Knochen zielt, wird das Immunsystem unterdrückt. In diesem Fall sollten Sie die Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, die für Personen empfohlen werden, die mit einer Chemotherapie behandelt werden.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Östliche Zeltraupen ( Malacosoma americanum ), oder Zeltwürmer, sind eher ein Schandfleck oder ein leichtes Ärgernis als eine tatsächliche Bedrohung. Manchmal ist es jedoch notwendig, Zelt-Raupen loszuwerden. Wir können prüfen, wie man Zeltwürmer verhindert und, wenn nötig, Zeltwürmer tötet. Über Zel
Empfohlen
Der süße Nektar der Guavenpflanze ist eine besondere Art von Belohnung für eine Arbeit, die im Garten gut gemacht wird, aber ohne seine inch-weiten Blüten wird Fruchtbildung niemals passieren. Wenn Ihre Guave nicht blühen wird, kann es eine frustrierende - und manchmal sogar beunruhigende - Entwicklung sein, aber keine Blumen auf einer Guave sind nicht immer problematisch. War
Wachsende süße Viburnumbüsche ( Viburnum odoratissimum ) fügt Ihrem Garten das herrliche Element des Duftes hinzu. Dieses Mitglied der großen Viburnum-Familie bietet auffällige, verschneite Frühlingsblüten mit einem sehr ansprechenden Duft. Für süße Viburnum-Informationen, einschließlich, wie man für süße Viburnum sorgt, lesen Sie weiter. Süße Viburnum
Ingwer ist ein mehrjähriges Kraut, das aus Rhizomen wächst. Die regelmäßige Trennung eines Ingwers fördert das Neuwachstum und kann neue Pflanzen aus geteilten Rhizomen gewinnen. Ingwer Pflanzenteilung sollte durchgeführt werden, wenn ein Container überfüllt ist oder wenn Gartenpflanzen mindestens 3 Jahre alt sind. Sie kö
Der Amurahorn ist ein großer Strauch oder kleiner Baum, der für seine kompakte Größe, schnelles Wachstum und auffällige helle rote Farbe im Herbst geschätzt wird. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man einen Amur-Ahorn in der Landschaft Ihres Zuhauses anbaut. Amur Maple Fakten Amurahornbäume ( Acer ginnala ) sind in Nordasien beheimatet. Sie we
Was sind Teepflanzen? Der Tee, den wir trinken, stammt aus verschiedenen Sorten von Camellia sinensis , einem kleinen Baum oder großen Strauch, der allgemein als Teepflanze bekannt ist. Vertraute Tees wie Weiß, Schwarz, Grün und Oolong kommen alle aus Teepflanzen, obwohl die Verarbeitungsmethode sehr unterschiedlich ist. L
Pastinaken, die von den ersten Kolonisten nach Amerika gebracht wurden, sind ein Wurzelgemüse der kühlen Jahreszeit, das mindestens zwei bis vier Wochen bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt benötigt, um sein Bestes zu kosten. Sobald das kalte Wetter auftrifft, wandelt sich die Stärke im Pastinak in Zucker um und erzeugt einen einzigartig süßen und nussigen Geschmack. Lese