Rüben-Pflanze-Welken: Gründe, die Rüben überfallen oder welken


Kalte Jahreszeit Rüben sind eine ziemlich einfache Ernte zu wachsen, aber sie können durch eine Reihe von Rübenwachstum Probleme leiden. Die meisten stammen von Insekten, Krankheiten oder Umweltstressoren. Ein solches Problem tritt auf, wenn Rübenpflanzen umkippen oder welken. Was sind die Gründe für das Welken einer Rübenpflanze und gibt es eine Lösung?

Hilfe für Rüben-Sämlinge, die umfallen

Sämlinge können langbeinig werden, wenn sie mit einer Lichtquelle beginnen, die zu weit entfernt ist; die Rüben strecken sich zum Licht und werden langbeinig. Das Ergebnis wird natürlich sein, dass sie sich einfach nicht selbst ernähren können und Sie Rüben bekommen, die umfallen.

Wenn Sie sehen, dass Ihre Rübenkeimlinge umkippen, kann eine zusätzliche Ursache Wind sein, insbesondere wenn Sie sie vor dem Umpflanzen von außen abbinden. Halten Sie die Sämlinge in einem geschützten Bereich, bis sie aushärten und stärken. Beginnen Sie auch langsam beim Abhärten. Beginnen Sie, indem Sie die Keimlinge zunächst für ein bis zwei Stunden in einem schattigen Bereich nach draußen bringen und dann schrittweise bis zu einer zusätzlichen Stunde pro Tag mit zunehmender Sonneneinwirkung arbeiten, damit sie sich an die hellen Sonnen- und Temperaturunterschiede anpassen können.

Rüben anwachsende Probleme

Das Welken in Rüben kann die Folge von Insektenbefall oder -krankheit sein.

Wilting und Insekten

Eine Anzahl von Insekten kann Rüben quälen.

  • Flea Beetles - Der Flohkäfer ( Phyllotreta spp.) Kann Verwüstungen am Laub verursachen. Die kleinen schwarzen Erwachsenen (1 / 16- bis 1/18-Zoll lang) mit übergroßen Hinterbeinen ernähren sich von den Blättern und bilden Gruben und kleine, unregelmäßige Löcher. Die Pflanze kann dann verwelken.
  • Blattläuse - Blattläuse ernähren sich auch gern von den Blättern. Sowohl grüne Pfirsich- als auch Rübenblattläuse ( Myzus persicae und Lipaphis erysimi ) erfreuen sich ebenso an den Rübengemüsen wie wir. Während der gesamten Vegetationsperiode saugen Blattläuse nahrhafte Säfte aus den Blättern, was zu Blattvergilbung und Welken führt.
  • Leafhoppers - Yellow Wilt Blatthüpfer tut genau das, verursacht zusammen mit Wachstumsstörungen, Vergilbung und schließlich sterben zurück. Sie plagen das Blatt und die Krone der Rüben. Vermeiden Sie die Bepflanzung in einem befallenen Gebiet, verwenden Sie resistente Sorten und wenden Sie Insektizide zur Bekämpfung von Blatthühnern an.

Welken und Krankheit

Wilting kann auch durch eine Reihe von Krankheiten verursacht werden.

  • Wurzelfäule-Komplex - Wurzelfäule-Komplex erscheint zuerst auf Blättern als rote Flecken, dann gelb und schließlich welkend. Die Wurzel selbst kann dunkle Läsionen auf der Wurzeloberfläche entwickeln oder sogar erweichen und verrotten. Zusätzlich kann ein weißes bis gräulich braunes Pilzwachstum auf den verrottenden Wurzelbereichen auftreten.
  • Abschwellen - Auch bei Rübenpflanzen kann eine Dämpfung der Krankheit auftreten. Dies ist eine Gartenkrankheit, die durch eine Reihe von Krankheitserregern verursacht wird, die Samen oder Sämlinge töten oder schwächen. Die Sämlinge entwickeln schwarze Stängel, welken und sterben schließlich. Die beste Verteidigung besteht darin, behandeltes Saatgut zu verwenden und die Fruchtfolge jährlich zu üben.
  • Curly-Top-Krankheit - Curly-Top-Krankheit führt dazu, dass junge Pflanzen schnell ablaufen. Zuerst rollen die zarten Blätter nach innen und blasen und verdicken sich. Dann schwellen die Adern, die Pflanze welkt und stirbt meist ab. Blatthüpfer verbreiten diese Krankheit. Verwenden Sie Reihenabdeckungen, um die Blatttrichter von den Rüben fernzuhalten, die Pflanze früh zu pflanzen und früh zu ernten und Unkräuter um die Rüben zu kontrollieren, die als Abdeckung für die Blatttrichter dienen.
  • Wurzel- und Kronenfäule - Rhizoctonia-Wurzel und Kronenfäule beeinflussen die Wurzeln der Rübenpflanzen. Die ersten Symptome sind plötzliches Welken; Vergilbung; und trockene, schwarze Blattstiele an der Krone. Die welken Blätter sterben ab und die Wurzeloberfläche enthält infizierte Bereiche, die dunkelbraun bis schwarz sind. Um diese Krankheit zu vereiteln, beginnen Sie mit einer gut drainierten, bebauten und ausreichend ernährten Pflanzfläche. Drehen Sie Rüben mit Mais oder kleinen Getreidekulturen, bekämpfen Sie Unkraut und pflanzen Sie keine Rüben an.
  • Verticilliumwelke - Verticilliumwelke kann auch dazu führen, dass Rübenpflanzen welken. Anfangs werden die Blätter strohgelb, die äußeren Blätter trocknen und welken, während das innere Laub verformt und verdreht wird. Drehen Sie erneut die Pflanzen um, um die Krankheit zu lindern.

Schließlich können nicht nur Krankheiten oder Insekten Rüben zum Welken bringen. Das erste, was zu prüfen ist, wenn eine Pflanze welkt, ist, ob sie genug Wasser bekommt oder nicht. Umgekehrt kann ein Überfluss an Wasser dazu führen, dass eine Pflanze welkt. Wirklich, fast jeder Umweltstress kann zum Welken führen. Obwohl Rüben eine kühle Jahreszeit sind, können sie immer noch von ausgedehnten Kälteeinbrüchen betroffen sein, da Frostschäden auch dazu führen können, dass Rüben welken.

Vorherige Artikel:
Leute, die Orangen lieben, aber nicht in einer warm genug Region wohnen, um ihren eigenen Hain zu haben, entscheiden sich oft, Mandarinen anzubauen. Die Frage ist, wann sind Mandarinen bereit zu pflücken? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wann Mandarinen und andere Informationen über die Erntezeit von Mandarinen geerntet werden.
Empfohlen
Makro- und Mikroelemente in Pflanzen, auch Makro- und Mikronährstoffe genannt, sind essentiell für gesundes Wachstum. Sie werden alle natürlicherweise im Boden gefunden, aber wenn eine Pflanze für eine Weile in demselben Boden wächst, können diese Nährstoffe erschöpft sein. Hier kommt Dünger ins Spiel. Lesen S
Manchmal wächst eine Pflanze einfach über ihren Standort hinaus und muss bewegt werden. Im Fall von Yucca ist das Timing genauso wichtig wie die Methode. Yuccas sind vollsonnige Pflanzen und brauchen gut entwässernde Böden. Andere Überlegungen für diese große, stachelige Pflanze sind Fragen des Komforts. Es is
Dill ist eine Biennale, die am häufigsten jährlich angebaut wird. Seine Blätter und Samen sind kulinarische Aromen, aber die Blüte wird die Blätter behindern und gleichzeitig die pikanten Samen liefern. Sie müssen entscheiden, welches Teil Sie am meisten wünschen, um eine größere Ernte dieses Dillwachstums zu fördern. Wenn ein
Indoor-Palmen verleihen dem Interieur eine elegante und exotische Note. Die wachsende Spindelpalme drinnen ist eine Wohltat für Nordgärtner, die normalerweise kein tropisches Laub im Garten anbauen können. Palmen Zimmerpflanzen sind eine gute Möglichkeit, diese Schönwetter-Schönheiten in einer kleineren Form als die klassischen Boulevard Palmen wachsen, die 25 Fuß hoch überschreiten können. Die han
Was ist Zahnkraut? Zahnwurz ( Dentaria diphylla ), auch bekannt als Crinkleroot, Breitblättriges Zahnkraut oder Zweiblättriges Zahnkraut, ist eine Waldpflanze, die in weiten Teilen der östlichen Vereinigten Staaten und Kanada heimisch ist. Im Garten macht Zahnkraut eine farbenfrohe und attraktive winterwachsende Bodendecker. D
Es gibt wenige Dinge, die zermürbender sind, als das Entdecken deiner Preisrebe oder des Baumes, der einen Stamm oder Zweig gebrochen hat. Die sofortige Reaktion ist, eine Art Pflanzenoperation zu versuchen, um die Gliedmaße wieder anzubringen, aber können Sie einen getrennten Pflanzenstamm wieder anbringen? R