Kerria Japanese Rose: Tipps zum Anbau eines japanischen Kerria



Trotz ihres anmutigen Aussehens ist Kerria Japanese rose, auch bekannt als japanische Rosenpflanze, zäh wie Nägel und wächst in den USDA-Pflanzenhärtezonen 4 bis 9. Kerria Japanische Rose wird selten von Schädlingen belästigt und ist tendenziell resistent gegen Hirsche. Lesen Sie weiter für Tipps zum Anbau eines japanischen Kerria in Ihrem eigenen Garten.

Anbau eines japanischen Kerria

Kerria Japanische Rose ( Kerria japonica ) ist ein vielseitiger Strauch mit sich wölbenden, grünlich-gelben Stängeln und einer Masse von goldgelben, chrysanthemenartigen Blüten, die im Frühjahr eine Ausstellung zeigen. Die hellgrünen Blätter verfärben sich im Herbst gelb, und die Stiele färben in den Tiefen des Winters, nachdem das laubabwerfende Laub längst verschwunden ist.

Japanische Rosenpflanzen wachsen in mäßig fruchtbaren, gut durchlässigen Böden und weisen in schwerem Ton keine gute Leistung auf. Obwohl Kerria Japanese Rose in kühlerem Klima volles Sonnenlicht toleriert, bevorzugt sie im Allgemeinen einen Standort im Schatten des Nachmittags. Zu viel Sonnenlicht bewirkt, dass der Strauch ein gebleichtes Aussehen annimmt und die Blüten neigen dazu, schnell zu verblassen.

Japanische Kerria Pflege

Japanische Kerria Pflege ist nicht kompliziert. Grundsätzlich japanisches Kerria nur regelmäßig gießen, aber nicht gießen. Die Pflanze ist ziemlich trockenheitstolerant und geht in feuchtem Boden nicht gut aus.

Prune Kerria Japanische Rose nach der Blüte, um ein sauberes Aussehen zu erhalten und Blüten in der folgenden Saison zu fördern. Ernsthaft überwucherte Sträucher können verjüngt werden, indem die Pflanze auf den Boden geschnitten wird, was die Blüte verbessert und eine vollere, gesündere Pflanze schafft.

Das regelmäßige Entfernen von Saugern kann die Pflanze in Schach halten und unerwünschtes Wachstum verhindern. Jedoch, seine ausbreitende Natur macht Kerria japanische Rose nützlich für die Erosionskontrolle, eingebürgerte Gebiete und Massenanpflanzungen, weil die Anhäufung von Wuchs spektakulär ist, wenn der Strauch in Drifts gewachsen ist.

Ist Kerria Japanese Rose Invasive?

Obwohl die japanische Rosenpflanze sich in den meisten Klimazonen relativ gut verhält, kann sie in bestimmten Gebieten invasiv werden, besonders in den östlichen und südöstlichen Vereinigten Staaten. Wenn dies ein Problem ist, ist es immer eine gute Idee, sich vor dem Pflanzen bei Ihrer örtlichen Kooperativen-Erweiterung zu erkundigen.

Vorherige Artikel:
Wasserminzpflanzen sind aquatische bis Uferflora. Es kommt natürlich in Nordeuropa entlang Wasserstraßen, in Sturmgräben und in der Nähe von Flüssen und anderen Wasserstraßen vor. Ältere Generationen hatten viele Gedanken, wie man Wasserminze benutzt. Es hat aktuelle Anwendungen, kann zu einem Tee gemacht werden, hilft bei der natürlichen Schädlingsbekämpfung und anderen Eigenschaften. Mentha a
Empfohlen
Wenn Sie eine große Sammlung von gebrauchten Blumentöpfen und Pflanzgefäßen gesammelt haben, denken Sie wahrscheinlich darüber nach, sie für Ihre nächsten Container-Gartenarbeiten wiederzuverwenden. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sparsam zu sein und dennoch eine üppige und vielfältige Pflanzensammlung zu führen, aber die Wiederverwendung von Behältern kann ein Problem darstellen, wenn Sie sie nicht reinigen. Werfen wir
Wenn Ihre Süßkartoffelernte schwarze nekrotische Läsionen aufweist, kann es sich um Süßkartoffelpocken handeln. Was ist Süßkartoffelpocken? Dies ist eine ernste Krankheit, die auch als Bodenfäule bekannt ist. Bodenfäule von Süßkartoffeln tritt im Boden auf, aber die Krankheit schreitet fort, wenn Wurzeln gelagert werden. In Gebiet
Linden und andere Zitrusbäume bilden wunderschöne aromatische Behälter. Das Einpflanzen von Limonen in Töpfen wird es Ihnen auch ermöglichen, die Pflanze leichter zu bewegen, um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen, aber sie kann den Baum auch für zu viel oder zu wenig Lindenbewässerung anfällig machen. Bewässer
Wachsende Redbud Bäume ist eine gute Möglichkeit, brillante Farbe in Ihre Landschaft hinzuzufügen. Darüber hinaus ist die Pflege von Redbud-Bäumen einfach. Lesen Sie weiter die folgenden Redbud-Tree-Informationen, um zu erfahren, wie Sie sich um einen Redbud-Tree kümmern. Redbud-Bauminformationen Der Redbud-Baum ( Cercis canadensis ) ist ein Mitglied der Bohnenfamilie und wird als Judas-Baum bezeichnet, da Judas Iskariot nach eigenen Angaben einen Verwandten des Redbuds benutzte, um sich aufzuhängen. Diese
Regelmäßiger Schnitt ist ein wesentlicher Teil der Pflege von Kiwi Reben. Kiwi-Reben, die sich selbst überlassen sind, werden schnell zu einem Wirrwarr. Aber auch die Überwucherung von überwachsenen Kiwi-Reben ist möglich, wenn man einfachen Trimmschritten folgt. Lesen Sie weiter, um Informationen darüber zu erhalten, wie man eine überwucherte Kiwi-Rebsorte beschneidet. Kiwi-P
Probleme mit der Entwässerung von Gärten können vor allem nach einem starken Regen auf einem Garten oder Rasen Verwüstungen verursachen. Schlechte Garten- oder Rasenentwässerung verhindert, dass Sauerstoff an die Wurzeln der Pflanzen gelangt, was die Wurzeln tötet und auch eine perfekte Umgebung für Pilze wie Wurzelfäule schafft und eine Pflanze weiter schädigt. Wenn Si