Buschige Krautpflanzen erhalten: Wie man eine Dill-Anlage trimmt



Dill ist ein leicht anzubauendes Kraut, das zu kulinarischen Zwecken angebaut wird. Während Dill ein einjähriges ist, sät sie sich leicht selbst und wird im allgemeinen den nächsten Frühling zurückbringen. Jeder Teil von Dill, die Stängel, Blätter, Blüten und sogar die Samen sind essbar. Also, welche spezielle Pflege braucht Dill, wenn überhaupt? Sollten Sie Dill beschneiden? Wenn ja, macht es mehr buschige Krautpflanzen? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, ob Sie Dill schneiden sollten und, wenn ja, wie man eine Dillpflanze trimmt.

Wie Dill Pflanzen buschig machen

Dill ( Anethum graveolens ), von Natur aus, ist zart mit spitzen wedelartigen Blättern, die bis zu 2-3 Fuß hoch werden können. Aus diesem Grund muss es möglicherweise abgesteckt werden, besonders wenn es alleine im Garten gepflanzt wird. Gruppierungen von Dill-Pflanzen halten sich jedoch gegenseitig auf und müssen nicht abgesteckt werden.

Wenn Sie vorher Kräuter angebaut haben, dann ist es Ihnen vertraut, sie zurück zu kneifen, entweder, wenn Sie sie in Rezepten verwenden oder um Blumen zurückzuschneiden. Sie kennen wahrscheinlich auch die Tatsache, dass das Zurückdrängen von Kräutern oft zu buschigen Kräuterpflanzen führt. Funktioniert das mit Dill? Schneidet man Dillpflanzen zurück, wie man Dillpflanzen buschig macht?

Wie man eine Dill-Pflanze trimmt

Sie können Ihren eigenen Dill anbauen, indem Sie die Samen nach dem letzten frostfreien Datum für Ihre Region direkt in den Garten säen. Bedecken Sie die Samen mit ¼ Zoll Boden. Weil Dill solch ein gefiedertes Kraut ist, kann es nah zusammen angebaut werden und in der Tat, wie oben erwähnt, von dieser gegenseitigen Unterstützung profitieren.

Pflanzen Sie den Dill nicht in der Nähe seiner Cousins ​​Fenchel und Koriander, da diese sich gegenseitig befruchten, was zu Hybridsamen führt, die keinen echten Geschmack haben. Dill zieht sowohl Marienkäfer als auch Florfliegen an, was man zunächst nicht für gut hält. Eine Pflanze, die Insekten anzieht? Marienkäfer und Florfliegenlarven fressen jedoch gerne Blattläuse, daher kann das Pflanzen von Dill in der Nähe von anderen Kräutern und Gemüse als natürliches Schädlingsbekämpfungsmittel wirken.

Sobald Dill gegründet ist, ist es eine unkomplizierte Pflanze. Es hat lange Wurzeln, die die Menge an Wasser, die Sie brauchen, minimieren. Außerdem braucht Dill keinen zusätzlichen Dünger. Halten Sie den Bereich um den Dill frei von Unkraut, besonders während des ersten Wachstumsmonats.

Ansonsten wird nur die Dillpflanzen zurückgeschnitten. Hier gibt es kein großes Geheimnis; Schneide einfach die Dillblätter mit Küchenscheren ab und füge sie zu deiner neuesten Kreation hinzu. Sie können Dill einige Wochen nach dem Aussäen verwenden. Drücken Sie die oberen Knospen auf dem Dill aus, damit die Pflanze nicht zu lang oder zu lang wird. Dies wird für eine buschigere Pflanze sorgen, indem zusätzliches Blattwachstum gefördert wird.

Sammeln Sie Dillsamen, nachdem die Pflanzen geblüht haben und die Blüten trocken sind. Sobald die Pflanze zu Samen geworden ist, wird sie keine Blätter mehr produzieren, was ein weiterer guter Grund ist, die obersten Knospen zu kneifen und die Erntezeit zu verlängern.

Frischer Dill kann bis zu 3 Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden. Sie können die Blätter und Samen auch trocknen und sie in einem luftdichten Behälter für mehrere Monate lagern. Dillblätter können auch eingefroren werden, aber der Geschmack ist stark vermindert.

Vorherige Artikel:
Artemisia gehört zur Aster-Familie und gehört meist zu den trockenen Regionen der nördlichen Hemisphäre. Es ist eine Pflanze, die nicht an die kalten, eisigen Temperaturen der kälteren Zonen in der Gegend gewöhnt ist und besondere Pflege braucht, um einem Winter standzuhalten. Die Winterpflege für Artemisia ist ziemlich minimal, aber es gibt nur wenige Tipps und Tricks, an die man sich erinnern kann, so dass die Pflanze die beste Überlebenschance über die kalte Jahreszeit hat. Dieser
Empfohlen
Nichts lässt das Herz eines Gärtners höher schlagen als das Erscheinen der ersten Blumen der Saison in ihrem Gemüsegarten. Einige Bewohner des Gartens, wie Tomaten oder Squash, können wenig Ärger machen, aber Gurken können wählerisch über die Wachstumsbedingungen sein, wenn sie Früchte tragen. Dies füh
Katzenohr ( Hypochaeris radicata ) ist ein häufig blühendes Gras, das oft für einen Löwenzahn gehalten wird. Am häufigsten in gestörten Bereichen erscheint es auch auf Rasenflächen. Während es nicht besonders schlecht ist, um es zu haben, behandeln die meisten Menschen es als Unkraut und ziehen es vor, es loszuwerden. Lesen
Trompetenrebe ist eine wilde Züchter, oft 25 bis 400 Fuß lang mit einer Ausbreitung von 5 bis 10 Fuß erreichen. Es ist eine sehr robuste Rebe mit kräftig blühenden Stielen, die oft als Schirm- und Zierkulisse verwendet werden. Die Rebe bildet nach der Blüte Samenkapseln, die mollig kleinen Bohnenschoten ähneln. Was t
Die mächtige schottische Kiefer ( Pinus sylvestri ), manchmal auch schottische Kiefer genannt, ist ein immergrüner Baum, der in Europa beheimatet ist. Es wächst in einem großen Teil von Nordamerika, wo es bei der Rückgewinnung von Standorten beliebt ist. Es hat ein attraktives und unverwechselbares Aussehen, aber es ist nicht immer eine gute Wahl für die Heimatlandschaft in einigen Bereichen. Lese
Viele von uns starten den Tag mit einer Art von Kaffee abholen, ob es eine einfache Tasse Tropf oder eine doppelte Macchiato ist. Die Frage ist, wird das Bewässern von Pflanzen mit Kaffee ihnen den gleichen "Vorteil" geben? Kannst du Pflanzen mit Kaffee gießen? Kaffee, der als Dünger verwendet wird, ist nicht gerade eine neue Idee. V
Von Kathehe Mierzejewski Wachsender Kohlrabi ( Brassica oleracea var. Gongylodes ) ist nicht das Schwierigste auf der Welt, denn Kohlrabi ist eigentlich etwas einfacher zu züchten. Beginnen Sie Ihre Pflanzen etwa vier bis sechs Wochen im Haus, bevor Sie sie nach draußen bringen. Wie man Kohlrabi anbaut Pflanzen Sie die Babypflanzen nach vier bis sechs Wochen im Freien in gut durchlässigen, fruchtbaren Böden. Wa