Gewächshaus-Tomaten-Pflanzenpflege: Tipps für wachsende Tomaten in einem Gewächshaus



Wir müssen unsere Tomaten haben, also wurde die Gewächshaustomatenindustrie geboren. Bis vor kurzem wurde diese Lieblingsfrucht entweder von Erzeugern in Mexiko importiert oder als Gewächshaustomaten in Kalifornien oder Arizona produziert. Wachsende Tomaten in einem Gewächshaus sind nichts für schwache Nerven; Sie erfordern eine ganz bestimmte Gewächshaus-Tomatenpflanzenpflege, die sich von anderen Kulturpflanzen völlig unterscheidet. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Hand zu versuchen, lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Tomaten in einem Gewächshaus anbaut.

Über Gewächshaustomaten

Der Anbau von Tomaten in einem Gewächshaus ist eine großartige Möglichkeit, die Saison zu verlängern, entweder aufgrund einer kurzen Wachstumsperiode in Ihrer Region oder weil Sie eine zweite Ernte erhalten möchten. In einigen Regionen ist das Zeitfenster für den Anbau von Tomaten kurz und die Leute bleiben auf der Suche nach reifen Tomaten. Hier kommt die Schönheit der im Gewächshaus gewachsenen Tomaten ins Spiel.

Der Anbau von Tomaten in einem Gewächshaus oder einem hohen Tunnel kann die Erntezeit um mehrere Monate bis in den späten Herbst verlängern, aber das ist nicht der einzige Vorteil. Es schützt sie auch vor Regen, der Pilzkrankheiten fördern kann.

Kommerzielle Gewächshaustomatenbauern gehen große Anstrengungen und Kosten, um ihre Ernte zu verwalten. Die meisten verwenden Hydroponik, obwohl einige traditionell im Boden angebaut werden. Die meisten werden ohne den Einsatz von Pestiziden oder synthetischen Düngemitteln organisch bewirtschaftet. Da die Pflanzen im Haus wachsen, brauchen sie auch Hilfe bei der Bestäubung. Einige Züchter bringen Hummeln mit, während andere die Pflanzen manuell schwingen, um den Pollen zu seinem Rezeptor zu bewegen.

Heimische Züchter können versuchen, diese Bedingungen auch zu imitieren, aber es erfordert ein bisschen eine Investition und eine ernsthafte Verpflichtung, aber hey, eine längere Tomatensaison macht es alles wert!

Wie man Tomaten in einem Gewächshaus anbaut

Um Obst zu produzieren, sollte die Temperatur des Gewächshauses nachts 60-65ºF (15-18º C) und tagsüber 70-80º F (21-27º C) betragen. Dies kann eine Kühlung des Gewächshauses während des Tages oder eine Erwärmung in der Nacht abhängig von Ihrer Region erfordern.

Die Luftzirkulation ist ebenfalls wichtig und wird von Abluftventilatoren sowie dem richtigen Abstand der Pflanzen zur Verfügung gestellt. Die Durchblutung hilft dabei, eine konstante Luftfeuchtigkeit aufrecht zu erhalten und verringert das Auftreten von Krankheiten.

Um die maximale Anzahl von Tomaten zu erhalten und die Wachstumsperiode wirklich zu verlängern, planen Sie auf einer Zweifrucht-Rotation zu pflanzen. Dies bedeutet, dass Anfang Juli oder Anfang Juni eine Herbsternte gesät wird und im Dezember bis Mitte Januar eine Frühjahrsfrucht gesät wird.

Normalerweise gibt es ungefähr 91 cm Arbeitsraum zwischen Paaren von Tomatenreihen, die einen Abstand von 28 bis 30 Zoll (71 bis 76 cm) haben.

Transplantate sollten in feuchten Boden gepflanzt werden, so dass der Stamm einen halben Zoll oder so über der vorherigen Bodenlinie bedeckt ist. Bevor die Pflanzen einen Fuß hoch sind, haben Sie eine Art Spaliersystem an Ort und Stelle. In der Regel handelt es sich dabei um Kunststoffschnüre, die von der Pflanze zu einem über der Reihe aufgehängten dicken Drahtsockel gebunden sind.

Gewächshaus-Tomaten-Pflanzenpflege

Trainieren Sie die Tomaten, indem Sie alle breiten Triebe entfernen, sobald sie sich in den Achseln der Blätter entwickeln, normalerweise jede Woche.

Kommerzielle Tomatenzüchter können elektrische Vibratoren, elektrische Zahnbürsten und Nebelgebläse verwenden, um die Stützdrähte oder andere automatische Schüttler zum Verteilen von Pollen zu schlagen. Je nachdem, wie viele Tomaten Sie anbauen möchten, genügt eine Bestäubung durch einfache Pollenübertragung mit einem sehr leichten Pinsel oder Wattestäbchen. Es kann etwas zeitaufwendig sein, aber ohne Übertragung der Pollen von den Staubbeuteln auf das Stigma wird es keine Früchte geben. Bestäuben jeden zweiten Tag.

Wenn Früchte produziert werden, sind sie 4-5 Früchte pro Pflanze, wenn sie klein sind. Entfernen Sie die unteren Blätter, um die Luftzirkulation zu erleichtern und das Auftreten von Krankheiten zu reduzieren.

Achten Sie darauf, den Pflanzen viel Wasser zu geben. Starten Sie entweder wöchentliche Sprays oder biologische Kontrollen in dem Moment, in dem sich die Pflanzen im Gewächshaus befinden, um auf mögliche Probleme zu springen.

Und schließlich, sorgfältige Aufzeichnungen mit vollständigen Daten, den Namen der Sorten sowie alle anderen besonderen Überlegungen.

Vorherige Artikel:
In meiner Welt wird Schokolade alles besser machen. Ein Streit mit meinem Lebensgefährten, eine unerwartete Reparaturrechnung, ein schlechter Haartag - Sie nennen es, Schokolade beruhigt mich auf eine Weise, die nichts anderes kann. Viele von uns lieben nicht nur unsere Schokolade, sondern sehnen sich auch danach.
Empfohlen
Wenn Sie an Kräuter denken, kommen Ihnen sofort viele in den Sinn, wie Rosmarin, Thymian und Basilikum. Aber Liebstöckel? Nicht so viel. Und ich verstehe nicht warum, wirklich. Ich meine, was ist nicht an Liebstöckel zu lieben? Ja, es war im Mittelalter sehr beliebt, aber es gibt nichts Mittelalterliches! D
Bohnen aller Sorten sind ziemlich einfach zu züchten, aber wie bei allen Pflanzen haben sie ihren gerechten Anteil an Krankheiten und Schädlingen, die eine Ernte dezimieren können. Ein großer Plünderer ist der Käfer, und ich darf sagen, dass diese Plünderer nicht nur eine Sorte, sondern mehrere verschiedene Arten haben. Wie m
Orchideen waren einst die Domäne von Hobbyspezialisten mit Gewächshäusern, aber sie werden immer häufiger im Haus des durchschnittlichen Gärtners. Sie sind relativ einfach zu wachsen, solange Sie die richtigen Bedingungen finden, aber fast jeder Züchter wird nervös bei dem Gedanken, eine Orchidee umzupflanzen. Orchi
Brombeeren sind ausgezeichnete Pflanzen, um zu haben. Da Brombeeren nach der Ernte nicht reifen, müssen sie gepflückt werden, wenn sie reif sind. Infolgedessen werden die Beeren, die Sie im Laden kaufen, eher für Haltbarkeit während des Transportes gezüchtet als für Geschmack. Wenn Sie jedoch Ihre eigenen Beeren anbauen, müssen Sie am weitesten von Ihrem Garten in Ihre Küche (oder auch nur vom Garten bis zum Mund) reisen. Auf di
Eine der Freuden, diese riesigen gelben Blüten zu beobachten, die der Sommersonne folgen, ist das Ernten von Sonnenblumenkernen im Herbst. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht und eine Sonnenblumensorte mit großen, vollen Köpfen gepflanzt haben, sind Sie auf der Suche nach einem Leckerbissen, aber seien Sie vorsichtig. S
Von Kathehe Mierzejewski Zuckermais Pflanzen sind definitiv eine warme Jahreszeit Ernte, einfach in jedem Garten zu wachsen. Sie können entweder Maispflanzen oder super süße Maispflanzen anpflanzen, aber wachsen Sie sie nicht zusammen, weil sie nicht gut tun können. Was ist der Unterschied zwischen dem Anbau von traditionellem Feldmais und dem Anbau von Mais? De