Gewächshaus-Start - wann man Gewächshaus-Samen pflanzt



Während viele Samen im Herbst oder Frühjahr direkt im Garten gesät werden können und tatsächlich am besten aus natürlichen Wetterschwankungen wachsen, sind andere Samen viel kniffliger und benötigen konstante Temperaturen und eine kontrollierte Umgebung, um zu keimen. Durch den Start von Samen in einem Gewächshaus können Gärtner eine stabile Atmosphäre schaffen, damit Samen keimen und Sämlinge wachsen können. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Samen in einem Gewächshaus sät.

Wann man Gewächshaus-Samen pflanzt

Gewächshäuser erlauben Ihnen, die Temperatur und Feuchtigkeit zu steuern, die für die Samenvermehrung benötigt werden, und junge Sämlinge, um zu wachsen. Aufgrund dieser kontrollierten Umgebung können Sie Samen jederzeit in Gewächshäusern starten. Wenn Sie jedoch Pflanzen anpflanzen, die Sie im Frühjahr in Gärten umpflanzen möchten, sollten Sie die Samen 6-8 Wochen vor dem letzten Frosttermin für Ihren Standort in Gewächshäusern ansetzen.

Für den besten Erfolg sollten die meisten Samen bei Temperaturen um 70-80F (21-27C) gekeimt werden, mit Nachttemperaturen, die nicht unter 50-55F (10-13C) fallen. Die Temperatur in Ihrem Gewächshaus sollte sorgfältig überwacht werden. Gewächshäuser sind im Allgemeinen tagsüber warm, wenn die Sonne scheint, können aber nachts viel kühler werden. Sämling-Wärmematten können helfen, Samen mit gleichmäßig warmen Bodentemperaturen zur Verfügung zu stellen. Gewächshäuser, die mit Ventilatoren oder zu öffnenden Fenstern ausgestattet sind, können zu heiß gewordene Gewächshäuser entlüften.

Gewächshaus Samen Start

Die Saat wird üblicherweise in Gewächshäusern in offenen flachen Saatschalen oder einzelnen Pfropfenschalen begonnen. Samen werden entsprechend ihren spezifischen Bedürfnissen vorbereitet; zum Beispiel können sie über Nacht eingeweicht, angeritzt oder geschichtet werden, dann in Schalen im Gewächshaus gepflanzt werden.

In offenen flachen Schalen werden Samen üblicherweise in gut beabstandeten Reihen gepflanzt, um das Ausdünnen, Bewässern, Düngen und Behandeln von Sämlingskrankheiten, wie zum Beispiel Ausdämpfen, zu erleichtern. Wenn diese Sämlinge dann ihre ersten echten Blätter bilden, werden sie in einzelne Töpfe oder Zellen transplantiert.

In Einzelzellschalen werden nur ein oder zwei Samen pro Zelle gepflanzt. Viele Experten sind der Meinung, dass das Pflanzen in Pfropfenschalen besser ist als in offenen Schalen, da die Pfropfenzellen mehr Feuchtigkeit und Wärme für den sich entwickelnden Samen halten und behalten. Sämlinge können auch länger in Steckwannen bleiben, ohne dass sich ihre Wurzeln mit ihren Nachbarn verflechten. Sämlinge in den Steckern können einfach heraus geplatzt werden und in den Garten oder die Behälteranordnungen transplantiert werden.

Wenn Sie Samen in einem Gewächshaus starten, müssen Sie kein Vermögen für spezielle Startmischungen ausgeben. Sie können Ihre eigene Potting-Mischung mischen, indem Sie 1 gleichen Teil Torfmoos, 1 Teil Perlit und 1 Teil organisches Material (wie Kompost) hinzufügen.

Es ist jedoch sehr wichtig, dass jedes Blumenerde-Medium, das Sie verwenden, zwischen Anwendungen sterilisiert wird, um Krankheitserreger abzutöten, die zu der Sämlingskrankheit führen können, die als Dämpfung bekannt ist. Auch wenn die Temperaturen im Gewächshaus zu kühl sind, ist das Licht nicht intensiv genug, oder wenn die Sämlinge überschwemmt sind, können sie langbeinige, schwache Stängel entwickeln.

Vorherige Artikel:
Wenn Ihre Umgebung Monate gefrorene Kälte oder die gleiche Zeit in sengenden Hitze beinhaltet, denken Sie vielleicht, dass Sie nie in der Lage sein werden, einen erfolgreichen Kräutergarten anzubauen. Die Antwort auf Ihr Problem ist ein Gewächshaus. Gewächshäuser bieten eine künstliche Umgebung, die perfekt für die Züchtung von zarten Pflanzen ist, und die Verwendung eines Gewächshauses für den Anbau von Kräutern kann Ihre Saison verlängern und die Vielfalt der Pflanzen erhöhen, die Sie anbauen. Erfahren Si
Empfohlen
Für einzigartiges Interesse in der Heimat, suchen Sie nach der Fittonia Nervensäge. Achten Sie beim Kauf dieser Pflanzen darauf, dass sie auch die Mosaikpflanze oder das gemalte Netzblatt genannt wird. Wachsende Nervenpflanzen sind einfach und das gilt auch für die Pflege von Nervenzellen. Fittonia Nerve Zimmerpflanzen Die Nervenpflanze, oder Fittonia argyroneura , aus der Acanthaceae (Acanthus) Familie, ist eine tropische Pflanze mit auffälligen Blättern von rosa und grün, weiß und grün oder grün und rot. Laub is
Von Mary Dyer, Master Naturalist und Master Gardener Was ist ein Steingarten? In einfachen Worten, ein Steingarten ist eine Anordnung von Felsen und alpinen Pflanzen. Steingärten sind Brennpunkte in der Landschaft, oft geschaffen, um einen natürlich geneigten oder terrassierten Bereich zu nutzen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie einen eigenen Steingarten bauen können. St
Kalifornien arbeitet wie viele andere Staaten an der Wiederherstellung einheimischer Pflanzenarten. Eine solche einheimische Art ist lila Nadelgras, das Kalifornien wegen seiner wichtigen Geschichte als Staatsgras bezeichnet. Was ist lila Nadelgras? Lesen Sie weiter für mehr lila Nadel Gras Informationen, sowie Tipps, wie man lila Nadelgras wachsen.
Viele Gärtner sind von der stattlichen Schönheit von Boston Efeu ( Parthenocissus tricuspidata ) angezogen, aber die Kontrolle dieser winterharten Pflanze kann eine Herausforderung sowohl drinnen als auch im Garten sein. Wenn Sie diese anmutige Pflanze in Ihren Garten oder Ihr Zuhause integrieren möchten, müssen Sie regelmäßigen Schnitt durchführen. oder
Es gibt nichts Süßes wie das Fleisch der Wassermelone an einem heißen Sommertag, außer natürlich, zu wissen, was Ihre yellowing oder Browning Wassermelonenrebe verursacht. Denn Wissen ist Macht und je schneller du auf den Boden deiner Wassermelonenblätter kommen kannst, die sich braun oder gelb verfärben, desto schneller kannst du ihr helfen, wieder Melonen herzustellen. Gelb
Mistel Kaktus ( Rhipsalis Baccifera ) ist eine tropische Sukkulente aus Regenwäldern in warmen Regionen. Der erwachsene Name für diesen Kaktus ist Rhipsalis Mistel Kaktus. Dieser Kaktus ist in Florida, Mexiko und Brasilien gefunden. Überraschenderweise benötigt der wachsende Rhipsalis Schatten bis zum Halbschatten. Wä