Gewächshaus-Start - wann man Gewächshaus-Samen pflanzt



Während viele Samen im Herbst oder Frühjahr direkt im Garten gesät werden können und tatsächlich am besten aus natürlichen Wetterschwankungen wachsen, sind andere Samen viel kniffliger und benötigen konstante Temperaturen und eine kontrollierte Umgebung, um zu keimen. Durch den Start von Samen in einem Gewächshaus können Gärtner eine stabile Atmosphäre schaffen, damit Samen keimen und Sämlinge wachsen können. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Samen in einem Gewächshaus sät.

Wann man Gewächshaus-Samen pflanzt

Gewächshäuser erlauben Ihnen, die Temperatur und Feuchtigkeit zu steuern, die für die Samenvermehrung benötigt werden, und junge Sämlinge, um zu wachsen. Aufgrund dieser kontrollierten Umgebung können Sie Samen jederzeit in Gewächshäusern starten. Wenn Sie jedoch Pflanzen anpflanzen, die Sie im Frühjahr in Gärten umpflanzen möchten, sollten Sie die Samen 6-8 Wochen vor dem letzten Frosttermin für Ihren Standort in Gewächshäusern ansetzen.

Für den besten Erfolg sollten die meisten Samen bei Temperaturen um 70-80F (21-27C) gekeimt werden, mit Nachttemperaturen, die nicht unter 50-55F (10-13C) fallen. Die Temperatur in Ihrem Gewächshaus sollte sorgfältig überwacht werden. Gewächshäuser sind im Allgemeinen tagsüber warm, wenn die Sonne scheint, können aber nachts viel kühler werden. Sämling-Wärmematten können helfen, Samen mit gleichmäßig warmen Bodentemperaturen zur Verfügung zu stellen. Gewächshäuser, die mit Ventilatoren oder zu öffnenden Fenstern ausgestattet sind, können zu heiß gewordene Gewächshäuser entlüften.

Gewächshaus Samen Start

Die Saat wird üblicherweise in Gewächshäusern in offenen flachen Saatschalen oder einzelnen Pfropfenschalen begonnen. Samen werden entsprechend ihren spezifischen Bedürfnissen vorbereitet; zum Beispiel können sie über Nacht eingeweicht, angeritzt oder geschichtet werden, dann in Schalen im Gewächshaus gepflanzt werden.

In offenen flachen Schalen werden Samen üblicherweise in gut beabstandeten Reihen gepflanzt, um das Ausdünnen, Bewässern, Düngen und Behandeln von Sämlingskrankheiten, wie zum Beispiel Ausdämpfen, zu erleichtern. Wenn diese Sämlinge dann ihre ersten echten Blätter bilden, werden sie in einzelne Töpfe oder Zellen transplantiert.

In Einzelzellschalen werden nur ein oder zwei Samen pro Zelle gepflanzt. Viele Experten sind der Meinung, dass das Pflanzen in Pfropfenschalen besser ist als in offenen Schalen, da die Pfropfenzellen mehr Feuchtigkeit und Wärme für den sich entwickelnden Samen halten und behalten. Sämlinge können auch länger in Steckwannen bleiben, ohne dass sich ihre Wurzeln mit ihren Nachbarn verflechten. Sämlinge in den Steckern können einfach heraus geplatzt werden und in den Garten oder die Behälteranordnungen transplantiert werden.

Wenn Sie Samen in einem Gewächshaus starten, müssen Sie kein Vermögen für spezielle Startmischungen ausgeben. Sie können Ihre eigene Potting-Mischung mischen, indem Sie 1 gleichen Teil Torfmoos, 1 Teil Perlit und 1 Teil organisches Material (wie Kompost) hinzufügen.

Es ist jedoch sehr wichtig, dass jedes Blumenerde-Medium, das Sie verwenden, zwischen Anwendungen sterilisiert wird, um Krankheitserreger abzutöten, die zu der Sämlingskrankheit führen können, die als Dämpfung bekannt ist. Auch wenn die Temperaturen im Gewächshaus zu kühl sind, ist das Licht nicht intensiv genug, oder wenn die Sämlinge überschwemmt sind, können sie langbeinige, schwache Stängel entwickeln.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Die Pflege eines lebendigen Weihnachtsbaumes muss kein stressiges Ereignis sein. Bei richtiger Pflege können Sie während der Weihnachtszeit einen festlich aussehenden Baum genießen. Schauen wir uns an, wie man einen Weihnachtsbaum in den Ferien am Leben erhält. Wi
Empfohlen
Bougainvillea könnte Sie an eine Mauer aus grünen Reben mit orangefarbenen, violetten oder roten papierenen Blumen denken lassen, eine Rebe, die zu groß und kräftig ist, vielleicht für Ihren kleinen Garten. Treffen Sie Bonsai-Bougainvillea-Pflanzen, mundgerechte Versionen dieser mächtigen Rebe, die Sie in Ihrem Wohnzimmer aufbewahren können. Kanns
Nichts fügt ein schönes tropisches Aufflackern hinzu, ganz wie ein tropischer Hibiskus. Während Hibiskuspflanzen im Sommer in den meisten Gegenden im Freien gut ankommen, müssen sie im Winter geschützt werden. Wintering Hibiscus ist einfach zu tun. Schauen wir uns die Schritte für die Hibiskus-Winterpflege an. Wer
Himbeeren sind eine sehr lohnende Pflanze, um zu wachsen. Shop gekauft Himbeeren sind teuer und gezüchtet, um lange Strecken ohne zu quetschen reisen können. Wenn Sie frische, billige Beeren möchten, können Sie nicht besser als sie selbst wachsen. Wenn Sie sie natürlich wachsen lassen, müssen Sie wissen, wie man sich gut um sie kümmert. Lesen
Stinkkäfer und Blattfußkäfer sind eng verwandte Insekten, die sich von Tomatenpflanzen und Früchten ernähren. Die Schäden an Laub und Stängeln sind vernachlässigbar, aber die Insekten können junge Früchte ruinieren. Finden Sie heraus, wie man Blattfußkäfer und Gestankwanzen loswird, bevor sie Ihre Ernte zerstören. Wie schädig
Von Kathehe Mierzejewski Die meisten Apfelbaum-Pflanzführer werden Ihnen sagen, dass Apfelbäume sehr lange Früchte tragen können. Dies hängt natürlich von der Vielfalt des Baumes ab, den Sie kaufen. Manche werden Früchte früher produzieren als andere. Boden für das Wachsen eines Apfelbaums Eine Sache, an die man sich erinnert, wenn man einen Apfelbaum anbaut, ist, dass der pH-Wert des Bodens genau das sein muss, was der Baum braucht. Sie sol
Was ist ein Leopardenbaum? Ein Leopardenbaum ( Libidibia ferrea syn. Caesalpinia ferrea ) hat nichts mit dem eleganten Raubtier der Katzenfamilie zu tun, außer seiner fleckigen gesprenkelten Rinde, die wie ein Leopardenprint aussieht. Diese schlanken, halb-laubabwerfenden Bäume sind schöne Ergänzungen zu einem Garten. Fü