Gewächshaus-Start - wann man Gewächshaus-Samen pflanzt



Während viele Samen im Herbst oder Frühjahr direkt im Garten gesät werden können und tatsächlich am besten aus natürlichen Wetterschwankungen wachsen, sind andere Samen viel kniffliger und benötigen konstante Temperaturen und eine kontrollierte Umgebung, um zu keimen. Durch den Start von Samen in einem Gewächshaus können Gärtner eine stabile Atmosphäre schaffen, damit Samen keimen und Sämlinge wachsen können. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Samen in einem Gewächshaus sät.

Wann man Gewächshaus-Samen pflanzt

Gewächshäuser erlauben Ihnen, die Temperatur und Feuchtigkeit zu steuern, die für die Samenvermehrung benötigt werden, und junge Sämlinge, um zu wachsen. Aufgrund dieser kontrollierten Umgebung können Sie Samen jederzeit in Gewächshäusern starten. Wenn Sie jedoch Pflanzen anpflanzen, die Sie im Frühjahr in Gärten umpflanzen möchten, sollten Sie die Samen 6-8 Wochen vor dem letzten Frosttermin für Ihren Standort in Gewächshäusern ansetzen.

Für den besten Erfolg sollten die meisten Samen bei Temperaturen um 70-80F (21-27C) gekeimt werden, mit Nachttemperaturen, die nicht unter 50-55F (10-13C) fallen. Die Temperatur in Ihrem Gewächshaus sollte sorgfältig überwacht werden. Gewächshäuser sind im Allgemeinen tagsüber warm, wenn die Sonne scheint, können aber nachts viel kühler werden. Sämling-Wärmematten können helfen, Samen mit gleichmäßig warmen Bodentemperaturen zur Verfügung zu stellen. Gewächshäuser, die mit Ventilatoren oder zu öffnenden Fenstern ausgestattet sind, können zu heiß gewordene Gewächshäuser entlüften.

Gewächshaus Samen Start

Die Saat wird üblicherweise in Gewächshäusern in offenen flachen Saatschalen oder einzelnen Pfropfenschalen begonnen. Samen werden entsprechend ihren spezifischen Bedürfnissen vorbereitet; zum Beispiel können sie über Nacht eingeweicht, angeritzt oder geschichtet werden, dann in Schalen im Gewächshaus gepflanzt werden.

In offenen flachen Schalen werden Samen üblicherweise in gut beabstandeten Reihen gepflanzt, um das Ausdünnen, Bewässern, Düngen und Behandeln von Sämlingskrankheiten, wie zum Beispiel Ausdämpfen, zu erleichtern. Wenn diese Sämlinge dann ihre ersten echten Blätter bilden, werden sie in einzelne Töpfe oder Zellen transplantiert.

In Einzelzellschalen werden nur ein oder zwei Samen pro Zelle gepflanzt. Viele Experten sind der Meinung, dass das Pflanzen in Pfropfenschalen besser ist als in offenen Schalen, da die Pfropfenzellen mehr Feuchtigkeit und Wärme für den sich entwickelnden Samen halten und behalten. Sämlinge können auch länger in Steckwannen bleiben, ohne dass sich ihre Wurzeln mit ihren Nachbarn verflechten. Sämlinge in den Steckern können einfach heraus geplatzt werden und in den Garten oder die Behälteranordnungen transplantiert werden.

Wenn Sie Samen in einem Gewächshaus starten, müssen Sie kein Vermögen für spezielle Startmischungen ausgeben. Sie können Ihre eigene Potting-Mischung mischen, indem Sie 1 gleichen Teil Torfmoos, 1 Teil Perlit und 1 Teil organisches Material (wie Kompost) hinzufügen.

Es ist jedoch sehr wichtig, dass jedes Blumenerde-Medium, das Sie verwenden, zwischen Anwendungen sterilisiert wird, um Krankheitserreger abzutöten, die zu der Sämlingskrankheit führen können, die als Dämpfung bekannt ist. Auch wenn die Temperaturen im Gewächshaus zu kühl sind, ist das Licht nicht intensiv genug, oder wenn die Sämlinge überschwemmt sind, können sie langbeinige, schwache Stängel entwickeln.

Vorherige Artikel:
Städte sind seit Tausenden von Jahren durch das Bedürfnis des Menschen entstanden, sich zu gruppieren und nahe beieinander zu sein. In Zeiten, in denen die Natur viel wilder und gefährlicher war, machte dies durchaus Sinn, da es eine starke Anzahl von Menschen gibt. In diesen Tagen sehnen sich viele Menschen nach einem ruhigen kleinen Häuschen auf dem Land oder einer charmanten Hütte im Wald. Oft
Empfohlen
Plumeria ist eine tropische und subtropische Blütenpflanze, die wegen ihres Duftes und ihrer Verwendung zur Herstellung von Leis sehr beliebt ist. Plumeria kann aus Samen gezogen werden, aber sie kann auch sehr gut aus Stecklingen vermehrt werden. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man Plumeria-Stecklinge anbaut.
Es ist kein Wunder, dass Clematis "Königin der Reben" genannt wird. Es gibt über 250 Sorten der holzigen Rebe, die Blüten in den Farben von lila über lila bis hin zu cremefarben anbieten. Sie können eine Clematis-Sorte mit kleinen Blüten auswählen, die nur einen ¼-Zoll-Durchmesser haben, oder sich für eine Pflanze mit riesigen Blüten mit 10-Zoll-Durchmesser entscheiden. Diese vi
In Thailand sind Bananen überall und synonym mit der tropischen Region, in der sie gedeihen. Wenn Sie sich danach sehnen, Ihrer Landschaft ein tropischeres Aussehen zu verleihen, versuchen Sie, thailändische Bananen zu züchten. Was sind thailändische Bananen? Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie thailändische Bananenbäume und thailändische Bananen pflegen können. Was si
Kriechender Phlox ( Phlox subulata ) produziert einen farbenfrohen Frühlingsteppich aus sanften Pastelltönen. Es wird wenig Fachwissen benötigt, um kriechende Phloxien zu pflanzen und zu pflegen. Wachsende schleichende Phlox über einem Steingarten oder in schwierigen Bodenverhältnissen bietet eine nahezu unbeschwerte Bodenbedeckung oder kaskadierende Pflanze. Erw
Eines der schwierigsten Probleme, mit denen Gärtner konfrontiert sind, sind Pflanzenkrankheiten. In vielen Fällen gibt es keine Heilung, und die einzige Behandlung ist die Entfernung der betroffenen Teile der Pflanze. Pflanzenkrankheiten leben weiterhin von Blättern, Zweigen und anderen Trümmern, die von der Pflanze entfernt wurden, sowie von Abfällen, die auf den Boden fallen. Har
Gewürznelken ( Syzygium aromaticum ) produzieren die Gewürznelken, mit denen Sie Ihre Küche aufpeppen. Kannst du einen Nelkenbaum anbauen? Laut Nelkenbaum-Informationen ist es nicht schwer, diese Bäume zu züchten, wenn Sie ideale Wachstumsbedingungen bieten können. Wenn Sie sich fragen, was es braucht, um diesen Baum zu wachsen oder über Nelkenbaum verwendet, lesen Sie weiter. Gewür