Einen blühenden Pfirsichbaum anbauen: Ist ein dekorativer Pfirsich essbar



Der Zierpfirsichbaum ist ein Baum, der speziell für seine ornamentalen Eigenschaften entwickelt wurde, nämlich seine schönen Frühlingsblüten. Da es blüht, wäre die logische Schlussfolgerung, dass es Früchte trägt, nicht wahr? Tragen Zierpfirsichbäume Früchte? Wenn ja, ist ein Zierpfirsich essbar? Lies weiter, um Antworten auf diese Fragen und andere Informationen zu finden, die einen blühenden Pfirsichbaum züchten.

Tragen dekorative Pfirsichbäume Früchte?

Zierpflanzen werden im Allgemeinen für ihre Blumen oder bunten Blätter in der Landschaft eingeschlossen. Obwohl ihr Zweck ornamental ist, werden viele dieser Bäume Früchte tragen. Einige Früchte von Zierpflanzen sind essbar und ziemlich schmackhaft; Crabapples und purple-leaved Pflaumen sind solche Beispiele.

Also, mehr als wahrscheinlich wird ein Zierpfirsichbaum Früchte tragen, aber ist ein dekorativer Pfirsich essbar? Da der Baum wegen seiner ornamentalen Eigenschaften und nicht wegen der Qualität seiner Früchte entwickelt wird, wird die Frucht theoretisch essbar sein, was bedeutet, dass sie Sie nicht töten wird, aber in der Praxis ungenießbar ist, da sie wahrscheinlich nicht so gut schmecken wird.

Dekorative Pfirsichbaumpflege

Zierpfirsichbäume werden manchmal als nicht fruchtende oder blühende Obstbäume bezeichnet. Die prächtigen Blüten blühen im Frühjahr mit einzelnen oder doppelt blühenden Pfirsichblüten. Einzelne Blütenblütenpfirsiche tragen eher Früchte, aber der Geschmack wird nicht dem eines Pfirsichbaums entsprechen, der ausschließlich für die Qualität der Frucht angebaut wird.

Zierpfirsichbäume sind oft von der Zwergsorte und werden nicht nur für ihre üppigen Blüten, sondern auch eine kleinere Größe gezüchtet. Als solche machen sie schöne Container-Exemplare, die auf einem Deck oder einer Terrasse schmachten.

Zierpfirsiche brauchen gut durchlässigen Boden mit einem pH-Wert von 6, 0-7, 0 und voller Sonne. Sie sind anfällig für die gleichen Insekten Plünderer und Krankheiten wie ihre Pfirsich wachsenden Pendants.

Um einen Zierpfirsichbaum zu pflanzen, graben Sie ein Loch doppelt so groß wie der Wurzelballen und so tief wie der Behälter. Brechen Sie alle klumpigen Böden auf und lockern Sie die Erde an den Innenseiten des Lochs, damit die Wurzeln leichter greifen können. Den Baum in das Loch stecken und die Wurzeln austreiben. Zurück füllen Sie das Loch mit Erde und gießen Sie dann den Baum gut.

Bewässere den neuen Baum zweimal pro Woche, wenn es nicht regnet, und fahre in der ersten Vegetationsperiode weiter.

Zur Zierpfirsichbaumpflege gehört auch das Füttern und Beschneiden des Baumes. Befruchten Sie einen neu gepflanzten Baum anderthalb Monate nach dem Pflanzen mit wasserlöslichem 10-10-10 um die Tropflinie des Baumes. Danach düngen Sie den Zierpfirsich zweimal im Jahr, die erste Fütterung im Frühling, sobald die Knospen erscheinen und wieder im Herbst.

Beschneiden Sie alle toten, gebrochenen oder erkrankten Äste. Wenn der Baum krank zu sein scheint, sterilisieren Sie Ihre Gartenschere, indem Sie sie in Alkohol oder Bleichmittel tauchen. Beschneide auch alle Saugnäpfe. Schwerere Baumschnitte sollten nur durchgeführt werden, wenn der Baum im Frühjahr vor dem Austrieb ruht. Schneiden Sie zu diesem Zeitpunkt alle niederhängenden, überfüllten oder sich kreuzenden Äste ab. Schneiden Sie über lange Äste, um die Höhe des Baumes zu kontrollieren.

Verwenden Sie während der Wachstumsperiode ein Insektizid / Fungizid gemäß den Anweisungen des Herstellers, um Schädlingen und Krankheiten zu begegnen.

Vorherige Artikel:
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während die meisten Menschen sich keine Gedanken darüber machen, wissen wir Vogelliebhaber, dass ein Teil des Anleitens von Vögeln in unsere Gärten bedeutet, ihnen ein geeignetes Zuhause zu bieten und sie zusätzlich zu füttern. Welche Arten von Vogelhäuschen sind verfügbar? Lass u
Empfohlen
Wenn Sie Stechpalmen oder Sträucher mögen, können Sie blaue Stechpalme leben. Was ist blaue Stechpalme? Blaue Stechpalme, auch bekannt als Meserville Stechpalme, ist eine winterharte Stechpalme mit glänzenden, blau-grünen, immergrünen Blättern. Für weitere Informationen und Tipps zum Anbau von Meserville blue hollies, lesen Sie weiter. Was is
Der Winter ist eine tolle Zeit, um den Garten zu planen. Zuerst müssen Sie wissen, in welcher USDA-Zone Sie leben und wann das letzte Frostdatum für Ihre Region ist. Zum Beispiel haben Leute, die in USDA-Zone 6 leben, eine frostfreie Datumsspanne vom 30. März bis zum 30. April. Dies bedeutet, dass abhängig von der Ernte einige Samen sprunghaft in Innenräume gestartet werden können, während andere zur direkten Aussaat nach draußen geeignet sind. Im fol
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die wachsenden alpinen Pflanzen sind eine gute Möglichkeit, diese schwierigen Gebiete in der Landschaft mit ungewöhnlichen Blättern und interessanten Blüten zu füllen. Alpine Gartenpflanzen sind heimisch in Gebirgsregionen von Neuseeland und anderen hoch gelegenen Gebieten der nördlichen Hemisphäre. Diese
Seit Jahrhunderten werden Lilien in verschiedenen Kulturen verehrt und als heilige Pflanzen betrachtet. Heute gehören sie immer noch zu den beliebtesten Gartenpflanzen. Ihre tief verwurzelten Zwiebeln und die große Auswahl an Farben und Sorten machen sie zu großartigen Begleiterpflanzen für viele Einjährige, Stauden und Sträucher. Lese
Wenn Sie Ihren Freunden oder Nachbarn erzählen, dass Sie Bienenbäumchen anbauen, können Sie viele Fragen bekommen. Was ist ein Bienenbäumchen? Mögen Bienen Bienenbäumchen Pflanzenblumen? Ist der Bienenbäumchen invasiv? Lesen Sie weiter für Antworten auf all diese Fragen und Tipps für den Anbau von Bienenbienen. Was ist
Upside-Down-Pflanzsysteme sind ein innovativer Ansatz für die Gartenarbeit. Diese Systeme, einschließlich der bekannten Topsy-Turvy-Pflanzgefäße, sind vorteilhaft für Menschen mit begrenzten Gartenflächen. Aber was ist mit Gießen? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie und wann die Behälterpflanzen richtig auf den Kopf gestellt werden. Wasser