Einen blühenden Pfirsichbaum anbauen: Ist ein dekorativer Pfirsich essbar



Der Zierpfirsichbaum ist ein Baum, der speziell für seine ornamentalen Eigenschaften entwickelt wurde, nämlich seine schönen Frühlingsblüten. Da es blüht, wäre die logische Schlussfolgerung, dass es Früchte trägt, nicht wahr? Tragen Zierpfirsichbäume Früchte? Wenn ja, ist ein Zierpfirsich essbar? Lies weiter, um Antworten auf diese Fragen und andere Informationen zu finden, die einen blühenden Pfirsichbaum züchten.

Tragen dekorative Pfirsichbäume Früchte?

Zierpflanzen werden im Allgemeinen für ihre Blumen oder bunten Blätter in der Landschaft eingeschlossen. Obwohl ihr Zweck ornamental ist, werden viele dieser Bäume Früchte tragen. Einige Früchte von Zierpflanzen sind essbar und ziemlich schmackhaft; Crabapples und purple-leaved Pflaumen sind solche Beispiele.

Also, mehr als wahrscheinlich wird ein Zierpfirsichbaum Früchte tragen, aber ist ein dekorativer Pfirsich essbar? Da der Baum wegen seiner ornamentalen Eigenschaften und nicht wegen der Qualität seiner Früchte entwickelt wird, wird die Frucht theoretisch essbar sein, was bedeutet, dass sie Sie nicht töten wird, aber in der Praxis ungenießbar ist, da sie wahrscheinlich nicht so gut schmecken wird.

Dekorative Pfirsichbaumpflege

Zierpfirsichbäume werden manchmal als nicht fruchtende oder blühende Obstbäume bezeichnet. Die prächtigen Blüten blühen im Frühjahr mit einzelnen oder doppelt blühenden Pfirsichblüten. Einzelne Blütenblütenpfirsiche tragen eher Früchte, aber der Geschmack wird nicht dem eines Pfirsichbaums entsprechen, der ausschließlich für die Qualität der Frucht angebaut wird.

Zierpfirsichbäume sind oft von der Zwergsorte und werden nicht nur für ihre üppigen Blüten, sondern auch eine kleinere Größe gezüchtet. Als solche machen sie schöne Container-Exemplare, die auf einem Deck oder einer Terrasse schmachten.

Zierpfirsiche brauchen gut durchlässigen Boden mit einem pH-Wert von 6, 0-7, 0 und voller Sonne. Sie sind anfällig für die gleichen Insekten Plünderer und Krankheiten wie ihre Pfirsich wachsenden Pendants.

Um einen Zierpfirsichbaum zu pflanzen, graben Sie ein Loch doppelt so groß wie der Wurzelballen und so tief wie der Behälter. Brechen Sie alle klumpigen Böden auf und lockern Sie die Erde an den Innenseiten des Lochs, damit die Wurzeln leichter greifen können. Den Baum in das Loch stecken und die Wurzeln austreiben. Zurück füllen Sie das Loch mit Erde und gießen Sie dann den Baum gut.

Bewässere den neuen Baum zweimal pro Woche, wenn es nicht regnet, und fahre in der ersten Vegetationsperiode weiter.

Zur Zierpfirsichbaumpflege gehört auch das Füttern und Beschneiden des Baumes. Befruchten Sie einen neu gepflanzten Baum anderthalb Monate nach dem Pflanzen mit wasserlöslichem 10-10-10 um die Tropflinie des Baumes. Danach düngen Sie den Zierpfirsich zweimal im Jahr, die erste Fütterung im Frühling, sobald die Knospen erscheinen und wieder im Herbst.

Beschneiden Sie alle toten, gebrochenen oder erkrankten Äste. Wenn der Baum krank zu sein scheint, sterilisieren Sie Ihre Gartenschere, indem Sie sie in Alkohol oder Bleichmittel tauchen. Beschneide auch alle Saugnäpfe. Schwerere Baumschnitte sollten nur durchgeführt werden, wenn der Baum im Frühjahr vor dem Austrieb ruht. Schneiden Sie zu diesem Zeitpunkt alle niederhängenden, überfüllten oder sich kreuzenden Äste ab. Schneiden Sie über lange Äste, um die Höhe des Baumes zu kontrollieren.

Verwenden Sie während der Wachstumsperiode ein Insektizid / Fungizid gemäß den Anweisungen des Herstellers, um Schädlingen und Krankheiten zu begegnen.

Vorherige Artikel:
Schnee im Sommer ist eine schöne Pflanze mit grau-grünen Blättern und leuchtend weißen Blüten im Juni. Es verbreitet sich wunderschön und ist nützlich in Steingärten, wo es unter anderen schleichenden Arten kaskadieren kann. Ein nicht blühender Schnee in der Sommerpflanze mag ein Rätsel sein, aber diese kurzlebigen Pflanzen müssen sich jährlich teilen und gut entwässernde Erde, um richtig zu funktionieren. Wenn Sie im
Empfohlen
Kakaoschalen Mulch ist auch bekannt als Kakaobohnen Mulch, Kakaobohnen Mulch und Kakao Mulch. Wenn Kakaobohnen geröstet werden, trennt sich die Schale von der Bohne. Der Röstprozess sterilisiert die Schalen, so dass sie frei von Unkraut und organisch sind. Viele Gärtner genießen den süßen Geruch und das attraktive Aussehen von Kakaoschalen Mulch. Kaka
Die zur Familie der Maulbeeren gehörende Brotfrucht ( Artocarpus altilis ) ist ein Hauptbestandteil unter den Völkern der Pazifikinseln und in ganz Südostasien. Für diese Menschen hat Brotfrucht eine Vielzahl von Anwendungen. Kochen mit Brotfrucht ist die gebräuchlichste Methode, um Brotfrucht zu verwenden, aber es wird auch auf verschiedene andere Arten verwendet. Auc
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Spinnenmilben können harte Kundenschädlinge sein, die im Rosenbeet oder im Garten behandelt werden können. Einer der Gründe, warum Spinnmilben im Garten zu einem Problem werden, ist der Einsatz von Insektiziden, die ihre natürlichen Feinde töten. Ein
Boston Efeu ist eine holzige, schnell wachsende Rebe, die Bäume, Mauern, Felsen und Zäune aufwachsen lässt. Mit nichts aufrecht zu klettern, klettert die Rebe über den Boden und wird oft entlang Straßenrändern wachsen gesehen. Reife Boston Efeu zeigt schön, Frühsommer blüht, gefolgt von Boston Efeu Beeren im Herbst. Das Pfl
Carrotwoods ( Cupaniopsis anacardioides ) sind nach ihrem leuchtend orangefarbenen Holz benannt, das unter einer Rindenschicht verborgen ist. Diese attraktiven kleinen Bäume passen in fast jede Größe Landschaft, aber sind Karotten Wurzeln invasiv? Informieren Sie sich über das invasive Potenzial dieser Bäume sowie darüber, wie sie in diesem Artikel wachsen können. Carro
Wenn Sie an Hibiskus denken, denken Sie als erstes an diese wunderschönen tropischen Pflanzen, die in der Hitze gedeihen. Es gibt keine Hoffnung, sie in kalten Klimazonen wachsen zu lassen, oder? Wird Hibiskus in Zone 4 wachsen? Es stimmt zwar, dass der klassische Hibiskus in den Tropen beheimatet ist, aber es gibt einen sehr beliebten Hybriden namens Hibiscus moscheutos , der bis USDA-Zone 4 winterhart ist.