Hairy Bittercress Killer: Erfahren Sie mehr über die Kontrolle für Hairy Bittercress



Spätwinter und Frühjahr signalisieren das Wachstum aller Pflanzen, besonders aber der Unkräuter. Jährliche Unkrautsamen überwintern und dann gegen Ende der Saison in Wachstum. Haarige Bitterkresse ist keine Ausnahme. Was ist haarige Bitterkresse? Die Pflanze ist ein einjähriges Unkraut, das zu den frühesten gehört, um Samen zu sprießen und zu bilden. Die Kontrolle für behaarte Bitterkresse beginnt früh in der Saison, bevor die Blüten zu Samen werden und sich ausbreiten können.

Was ist Haarige Bitterkresse?

Hairy Bitterkresse-Unkraut ( Cardamine Hirsuta) ist eine jährliche Frühjahrs- oder Winterplage. Die Pflanze entspringt einer basalen Rosette und trägt 3 bis 9 Zoll lange Stiele. Die Blätter sind abwechselnd und leicht überbacken mit den größten an der Basis der Pflanze. An den Enden der Stängel entwickeln sich winzige weiße Blüten und verwandeln sich dann in lange Samenkapseln. Diese Hülsen spalten sich explosionsartig auf, wenn sie reif sind, und schleudern Samen in die Umgebung aus.

Das Unkraut bevorzugt kühlen, feuchten Boden und ist am fruchtbarsten nach dem frühen Frühlingsregen. Die Unkräuter verbreiten sich schnell, aber ihr Aussehen nimmt mit steigender Temperatur ab. Die Pflanze hat eine lange, tiefe Pfahlwurzel, die das manuelle Herausziehen unwirksam macht. Die Kontrolle für behaarte Bitterkresse ist kulturell und chemisch.

Haariges Bittercress im Garten verhindern

Dieses lästige Gras ist klein genug, um sich unter Ihren Landschaftspflanzen zu verstecken. Durch den extensiven Samenaustrieb können sich im Frühjahr nur ein oder zwei Unkräuter schnell im Garten ausbreiten. Eine frühe Bekämpfung von haarigem Bittergras ist unerlässlich, um den Rest der Landschaft vor einem Befall zu schützen.

Verhindern Sie Invasionen in Rasenflächen, indem Sie gutes Graswachstum fördern. Die Unkräuter befallen leicht dünne oder fleckige Bereiche. Wenden Sie mehrere Zentimeter Mulch um Landschaftspflanzen an, um zu verhindern, dass Samen in Ihrem Boden Fuß fassen.

Kulturelle Kontrolle für behaarte Bitterkresse

Das Herausziehen von haarigem bitterem Kressekraut lässt gewöhnlich die Wurzel zurück. Die Pflanze wird aus gesunden Unkräutern wieder austreiben und das Problem bleibt bestehen. Sie können jedoch ein langes, dünnes Jätwerkzeug verwenden, um die Pfahlwurzel zu graben und das gesamte Pflanzenmaterial aus dem Boden zu holen.

Mähen wird die Kontrolle über die Zeit erreichen. Tun Sie es häufig genug, dass Sie die Blütenköpfe entfernen, bevor sie Samenkapseln werden.

Wenn die Temperaturen wärmer werden, stirbt die Pflanze auf natürlichem Wege, ohne sich zu reproduzieren. Das bedeutet weniger Unkraut in der nächsten Saison.

Chemischer haariger Bittercress Killer

Starker Befall mit behaarten Bitterkresse erfordert chemische Behandlung. Nach dem Auflaufen angewendete Herbizide müssen zwei verschiedene Wirkstoffe enthalten. Die Zutaten müssen 2-4 D, Triclopyr, Clopyralid, Dicamba oder MCPP sein. Diese finden sich in breitblättrigen Herbizidpräparaten, die als Zwei-, Drei- oder Vier-Wege-Behandlungen bekannt sind.

Die höhere Anzahl von Präparaten wird eine Vielzahl von Unkräutern töten. Das Zwei-Wege-Herbizid sollte für Ihre Zwecke ausreichend sein, es sei denn, Sie haben ein Feld voller einer Vielzahl von Unkrautschädlingen sowie die behaarte Bittersamenkraut. Wenden Sie Ihr ausgewähltes Herbizid im Frühling oder Herbst an.

Vorherige Artikel:
Gestern, heute und morgen haben Pflanzen Blüten, die Tag für Tag ihre Farbe wechseln. Sie beginnen als Purpur, verblassen zu blassem Lavendel und dann zu Weiß in den nächsten Tagen. Finden Sie heraus, was zu tun ist, wenn dieser bezaubernde tropische Strauch in diesem Artikel nicht blüht. Keine Blüte am Gestern, Heute und Morgen Gestern, heute und morgen wird die Pflanze oft mit dem botanischen Namen Brunfelsia bezeichnet . Brun
Empfohlen
Es gibt mehrere mögliche Gründe, warum Blätter auf Tomatenpflanzen gelb werden, und um zur richtigen Antwort zu gelangen, bedarf es einer sorgfältigen Abwägung und manchmal ein bisschen Versuch und Irrtum. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie mit diesen gelben Tomatenblättern tun können, und denken Sie daran, dass ein paar gelbe Blätter auf Tomatenpflanzen oft keine Sorge sind. Warum
Veilchen sind einfach zu lieben. Sie sind schön, sie sind aromatisch und sie sind praktisch wartungsfrei. Es macht also nur Sinn, dass Sie das zu Ihnen nach Hause bringen wollen. Aber kannst du Veilchen darin anbauen? Es ist eine knifflige Frage, und nicht wirklich eine mit einer befriedigenden Antwort.
Wenn Sie einen Garten anlegen, haben Sie manchmal nicht so viel sonnigen Platz, wie Sie möchten, besonders wenn Sie große Bäume auf Ihrem Grundstück haben. Sie möchten sie im Sommer für den kühlenden Schatten behalten, aber Sie wollen immer noch einen Garten. Welche Möglichkeiten hast du? Viele wären überrascht, die Vielfalt der verfügbaren Xeriscape Schattenpflanzen zu entdecken. Trockene
Haben Sie schon einmal ein paar Radieschen im Garten vergessen, um sie einige Wochen später mit blühenden, mit Schoten geschmückten Spitzen zu entdecken? Haben Sie sich jemals gefragt, ob Sie Rettichsamenhülsen ernten können? Rettich Samen Pod Info Radieschen werden am häufigsten für ihre schmackhaften Wurzeln angebaut, aber wussten Sie, dass Radieschen Samen auch essbar sind? Sie s
Clivia ist eine faszinierende Pflanze. In Südafrika heimisch, kann dieser großblumige Immergrün sehr teuer werden, wenn er als ausgewachsene Pflanze gekauft wird. Glücklicherweise kann es leicht aus seinen großen Samen gezogen werden. Lesen Sie weiter, um mehr über die Keimung von Clivia Samenkörnern zu erfahren und Clivia durch Samen anzubauen. Clivi
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Fügen Sie einen frilly, altmodischen Touch Farbe im Frühling hinzu, und manchmal fallen Sie, indem Sie englische Gänseblümchen im Garten pflanzen. Die Pflege von englischen Gänseblümchen ist einfach, und wachsende englische Gänseblümchenpflanzen sind ein zuverlässiger Weg, um kleine bis mittelgroße Blumen zu haben, die schwierige Bereiche des Blumenbeets füllen. Über engl