Herbizid-Pflanzenschaden: Wie man Pflanzen behandelt, die versehentlich mit Herbizid besprüht werden



Herbizid-Pflanzenschäden können in verschiedenen Formen auftreten. Dies ist in der Regel auf unbeabsichtigten Kontakt mit Chemikalien durch Abdrift oder Kontakt mit Dampf zurückzuführen. Die Erkennung einer unbeabsichtigten Herbizidverletzung kann schwierig sein, da die Symptome andere Pflanzenbedingungen nachahmen können. Kenne die klassischen Zeichen und lerne, wie man Pflanzen behandelt, die versehentlich mit Herbiziden besprüht wurden.

Unbeabsichtigte Herbizidverletzung

Die Art der Verletzung kann durch die Zeit bestimmt werden, die Symptome zu zeigen beginnen. Probleme, die unmittelbar nach dem Keimen neuer Pflanzen auftauchen, sind oft das Ergebnis von Übertragungen aus früheren Anwendungen, hohen Anwendungsraten, oberflächigem Pflanzen und sogar schlechtem Timing.

Herbizid-Pflanzenschäden, die bei reifen Pflanzen auftreten, können durch Drift, falsche Anwendung, hohe Temperaturen oder Feuchtigkeit, falsche Behandlung und Tankkontamination verursacht sein. Der Hausgärtner wird in der Regel eine unbeabsichtigte Herbizidverletzung bei reifen Pflanzen aufgrund von Fehlanwendung und Timing bemerken.

Symptome von Herbizidverletzungen

Die Anzeichen einer Verletzung hängen von der Art des Herbizids ab, das mit der Pflanze in Kontakt kam. Blattherbizide im Nachauflauf sind für die meisten Verletzungen verantwortlich. Diese ergeben verdrehte Blätter, schalenförmiges Laub, schmalere neue Blätter und Wurzeln, die auf der Oberfläche in einjährigen Pflanzen erscheinen. Auf Ziergräsern verursachen diese Produkte Vergilbung und sterben ab.

Vorauflaufkontrollen sind nicht so gefährlich und Herbizide, die systemisch angewendet werden, führen selten zu Problemen, es sei denn, sie werden zu stark ausgebracht. Die Ausnahmen sind Herbizide, die Aminsalz enthalten, das es der Chemikalie ermöglicht, sich leichter zu verflüssigen und leichter durch den Boden zu wandern.

Nichtselektive Herbizide verursachen in vielen Fällen eine unbeabsichtigte Herbizidverletzung, und diese Kontrollen müssen gemäß den Anweisungen und mit Vorsicht angewendet werden. Die Symptome von Herbizidverletzungen durch diese Produkte umfassen Gelbfärbung der Blätter, Absterben und allgemeine Gesundheit bei Pflanzen, die möglicherweise exponiert wurden. In einigen Fällen ist eine Fixierung des Herbizid-Sprühdriftes möglich, wenn es früh genug gefangen wird.

Wie man Pflanzen behandelt, die versehentlich mit Herbizid besprüht werden

Kontakt nicht-selektive Herbizid-Verletzung ist in der Regel am deutlichsten in den Blättern. Eine Blättermethode wird für die Anwendung verwendet, was die Driftwahrscheinlichkeit erhöht. Pflanzen, die versehentlich exponiert wurden, sollten betroffene Blätter abschneiden, um die Ausbreitung des Herbizids tief in die Pflanze zu verhindern. Es kann auch helfen, die Pflanze gründlich zu bewässern, um die Chemikalien zu verdünnen. Wenn sie unbehandelt bleibt, stirbt die Pflanze schließlich ab.

Pflanzen, die anderen chemischen Formeln ausgesetzt sind, können überleben, wenn Sie ihnen für das nächste Jahr überlegene Pflege geben. Halten Sie die Pflanze gut bewässert, düngen Sie im Frühjahr und verhindern Sie die Konkurrenz durch Unkraut. Wenn keine anderen Faktoren, wie Krankheit oder Insekten, Ihre Pflanze beeinflussen, kann Ihr blättriger Freund Sie überleben.

Vorherige Artikel:
Zinnien sind bekannt für ihre fröhliche Mischung von Farben, aber wussten Sie, dass es so etwas wie lindgrüne Zinnia-Blumen gibt, und solche mit einem Hauch von Rose? Queen Lime Kultivaren produzieren atemberaubende Blüten und sind genauso leicht zu züchten wie jede andere Art von Zinnia. Über Königin Lime Zinnias Grüne Blumen sind selten, aber atemberaubend. Das ma
Empfohlen
Inkberry Holly Sträucher ( Ilex glabra ), auch bekannt als Gallberry Sträucher, stammen aus dem Südosten der Vereinigten Staaten. Diese attraktiven Pflanzen erfüllen eine ganze Reihe von Landschaftsgestaltungen, von kürzeren Hecken bis hin zu hohen Pflanzungen. Während die Beeren für Menschen nicht essbar sind, lieben viele Vögel und kleine Tiere sie im Winter. Wachse
Die klassischen, trompetenförmigen Blumen von Brugmansia machen es zu einem Liebling der Gärtner überall, aber Brugmansia-Krankheiten können die Präsentation dieser Pflanze kurz anhalten. Da Brugmansia ein enger Verwandter von Tomaten ist, sind die Probleme mit Brugmansia denen seines beliebten Cousins ​​ähnlich. Die Beha
Chayote Pflanzen ( Sechium edule ) sind ein Mitglied der Cucurbitaceae Familie, die Gurken und Squash enthält. Auch bekannt als Gemüse Birne, Mirliton, Schoko und Vanillesoße, sind Chayote Pflanzen in Lateinamerika, insbesondere im Süden Mexikos und Guatemala. Wachsende Chayote wurde seit präkolumbischen Zeiten kultiviert. Heu
Wenn Sie das Glück haben, Ihren eigenen Zitronenbaum anzubauen, sind die Chancen gut, dass Sie auf ein oder mehrere Probleme mit Zitronenbäumen gestoßen sind. Leider gibt es eine Fülle von Zitronenbaumkrankheiten, ganz zu schweigen von Schädlingsbefall oder Mangelernährung, die beeinflussen können, wie oder ob Ihr Zitronenbaum trägt. Wenn S
Vorbereitung ist der Schlüssel zur saisonalen Zwiebelfarbe. Frühlingszwiebeln müssen im Herbst in den Boden gehen, während Sommerblüher bis zum Frühjahr installiert werden sollten. Blumenzwiebeln der Zone 4 folgen den gleichen Regeln, müssen aber auch winterhart genug sein, um Wintertemperaturen von -34 bis -28 ° C standzuhalten. Diese
Paperwhites sind eine Narzissenform, die eng mit Narzissen verwandt ist. Die Pflanzen sind übliche Wintergeschenkzwiebeln, die nicht gekühlt werden müssen und sind das ganze Jahr über verfügbar. Die Papierblüten nach der ersten Blüte wieder aufzulösen, ist eine knifflige Angelegenheit. Einige Gedanken darüber, wie man wieder Papierblumen zum Blühen bringt, folgen. Kann Pap