Poinsettia Growing Zones - Informationen über Poinsettia Cold Tolerance



Weihnachtssterne sind vertraute Pflanzen rund um die Winterferien. Ihre hellen Farben jagen die Dunkelheit des Winters aus den dunklen Ecken des Hauses und ihre Pflegeleichtigkeit macht diese Pflanzen perfekt für den Innengartenbau. Poinsettias sind in Mexiko beheimatet, was bedeutet, dass die Poinsettia-Anbaugebiete des US-Landwirtschaftsministeriums nur 9 bis 11 Jahre alt sind. Aber was ist die tatsächliche Kältefestigkeit von Poinsettien? Sie müssen wissen, welche Temperaturen Ihre Pflanze beschädigen oder töten können, wenn Sie es als Gartenakzent verwenden.

Wird Poinsettia durch Kälte verletzt?

In ihrer Heimat können Poinsettien bis zu 10 Fuß groß werden und große Büsche mit den charakteristischen flammenden Blättern produzieren. Als Zimmerpflanze werden diese lieblichen Pflanzen meist als Container verkauft und erreichen selten mehr als ein paar Meter Höhe.

Sobald die glänzenden Blätter fallen, kannst du die Pflanze ins Freie bringen ... aber sei vorsichtig. Ein Weihnachtssternfrostschaden kann bei wärmeren Temperaturen auftreten.

Poinsettien wachsen wild in Mexiko und Guatemala, warmen Regionen mit milden Nächten. Die Blüten sind eigentlich bunte Hochblätter, die erscheinen, wenn die unscheinbaren Blumen ankommen, und bestehen Monate, nachdem die Blumen ausgegeben werden. Jedoch werden die bunten Hochblätter schließlich fallen und Sie werden mit einem kleinen grünen Busch verlassen.

Sie können die Pflanze im Freien bewegen, aber Frostschäden durch Weihnachtsstern sind eine echte Bedrohung, wenn die Temperaturen in Ihrem Gebiet unter 50 Grad Fahrenheit (10 ° C) fallen. In diesem Bereich liegt die Kalthärte der Poinsettien unterhalb ihres Toleranzpunktes und die Blätter werden fallen.

Wenn die Pflanze anhaltenden Temperaturen von 50 ° F oder darunter ausgesetzt ist, wird das gesamte Wurzelsystem wahrscheinlich getötet werden. Aus diesem Grund sollte die Pflanze nur im Sommer im Freien wachsen und sicherstellen, dass sie wieder da ist, bevor es zu einer Erkältung kommt.

Poinsettia-Wachstumszonen

Erkundigen Sie sich bei Ihrer lokalen Niederlassung nach dem Datum des ersten und letzten Frosts in Ihrer Region. Dies gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wann es sicher ist, die Pflanze ins Freie zu bringen. Natürlich sollten Sie auch warten, bis die Umgebungstemperatur während des Tages mindestens 70 ° C (21 ° C) beträgt und nachts nicht unter 50 ° C sinkt. Dies wird in überlebensfähigen Poinsettia-Anbauregionen sein.

Normalerweise ist dies von Juni bis Juli in gemäßigten Zonen. Wärmere Zonen können die Pflanze möglicherweise früher nach draußen bringen. Wenn Sie versuchen, die Pflanze wieder zu blühen, halten Sie sie in ihrem Topf und kneifen Sie neues Wachstum während des Sommers, um die Pflanze kompakt und enthalten zu halten.

Düngen Sie alle zwei Wochen im Sommer mit einer flüssigen Formel. Stellen Sie organischen Mulch um die Wurzelzone zur Verfügung, wenn Sie in einem Bereich sind, in dem überraschende kalte Nächte im Sommer auftreten können. Wenn Wetterberichte anzeigen, dass die Temperaturen unter der Poinsettia-Kältetoleranz liegen, verschieben Sie die Pflanze in den Stall.

Reblooming Tipps

Sobald Sie die Pflanze in den Stall gebracht haben, bevor die Temperaturen auf die Toleranzgrenze der Weihnachtssterblichkeit treffen, haben Sie die halbe Miete gewonnen. Stellen Sie die Pflanze von Oktober bis November von 17:00 Uhr bis 08:00 Uhr (um Thanksgiving herum) in einem dunklen Gebiet auf.

Poinsettien brauchen 14-16 Stunden Dunkelheit, um die Blüte für mindestens 10 Wochen zu fördern. Stellen Sie sicher, dass die Pflanze tagsüber immer noch etwas Sonnenlicht hat und wenn die Erde trocken ist, gießen Sie weiter. Hören Sie auf, zu düngen, sobald Sie sehen, dass die Anlage anfängt, bunte Hochblätter zu produzieren.

Mit etwas Glück und Schutz vor Zugluft und kalten Außentemperaturen sollte die Pflanze gedeihen und eine eindrucksvolle Farbdarstellung erneut hervorbringen.

Vorherige Artikel:
Birnbäume sind eine gute Investition. Mit ihren umwerfenden Blüten, köstlichen Früchten und leuchtenden Herbstblättern sind sie schwer zu schlagen. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Birnbaumblätter gelb werden, setzt Panik ein. Was könnte das verursachen? Die Wahrheit ist, eine Menge Dinge. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was gelbe Blätter an blühender Birne verursacht und wie man sie behandelt. Warum ei
Empfohlen
Von Paola Tavoletti Haben Sie eine Leidenschaft für violett-blaue Blumen? Entdecken Sie den Weinanbau am Himmel! Was ist eine Himmelsrebe, die du fragst? Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau dieser bezaubernden Landschaft zu erfahren. Himmel-Rebe-Wachsen Himmelrebe ( Thunbergia grandiflora ), auch allgemein als Uhrrebe, ein Mitglied der tropischen Acanthaceae-Familie genannt und ist ein immergrünes in frostfreien Klimas, in dem es auch Früchte produziert, aber Wachstum verlangsamt oder stoppt in den kühlen Temperaturen. In
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Catmint ist ein aromatisches Kraut, das häufig im Garten angebaut wird. Sie bildet Cluster von lavendelblauen Blüten inmitten von graugrünen Laubhügeln. Diese leichtgewachsene Pflanze hat eine interessante Geschichte hinsichtlich ihrer verschiedenen Nutzungen in der Landschaft. Zu
Staghorn Farne sind große epiphytische Evergreens in den Zonen 9-12. In ihrer natürlichen Umgebung wachsen sie auf großen Bäumen und nehmen Feuchtigkeit und Nährstoffe aus der Luft auf. Wenn Staghorn Farne Reife erreichen, können sie bis zu £ 300 wiegen. Bei Stürmen können diese schweren Pflanzen aus ihren Baumwirten fallen. Einige
Cashewnussbäume ( Anacardium occidentale ) sind in Brasilien heimisch und gedeihen am besten in tropischen Klimazonen. Wenn Sie Cashew-Nüsse anbauen wollen, denken Sie daran, dass es zwei bis drei Jahre dauert, von der Pflanzung bis zur Ernte der Nüsse. Lesen Sie weiter für weitere Informationen zum Anbau von Cashewnüssen und anderen Cashewnuss-Informationen. Wie
Die Salicaceae-Familie ist eine große Gruppe mit vielen verschiedenen Arten von Weiden, von der großen Trauerweide bis zu kleineren Sorten wie der Flamingo Japanischer Weidenbaum, auch bekannt als der gefleckte Weidenbaum. Also, was ist eine Flamingowolle und wie kümmerst du dich um den gefleckten japanischen Weidenbaum? L
Sie haben also festgestellt, dass Ihre Zimmerpflanze eine Generalüberholung benötigt - Umtopfen. Zimmerpflanzen erfordern gelegentliches Umtopfen, um sie gesund zu halten. Abgesehen davon, dass Sie wissen müssen, wann Sie umtopfen müssen, müssen Sie natürlich wissen, wie man eine Zimmerpflanze umtopft, damit diese Aufgabe erfolgreich ist. Wie