Wie und wann Kartoffeln ernten



Sie haben früh gepflanzt, sorgfältig gepflügt, kultiviert und gedüngt. Ihre Kartoffelpflanzen sind voll und gesund. Jetzt wundern Sie sich, wenn Sie Kartoffeln ernten, die Sie so sorgfältig gepflegt haben. Das Wissen, wie man Kartoffeln ernten kann, hilft Ihnen dabei, den größten Nutzen aus Ihrer Ernte zu ziehen.

Wann Kartoffeln ernten

Für die Lagerung im Winter ist es am besten, wenn die Pflanze und das Wetter Ihnen sagen, wann Sie Kartoffeln ernten. Warte, bis die Spitzen der Reben gestorben sind, bevor du mit der Ernte beginnst. Kartoffeln sind Knollen und Sie möchten, dass Ihre Pflanze so viel geschmackliche Stärke wie möglich speichert.

Die Temperaturen sowohl der Luft als auch des Bodens sollten ebenfalls berücksichtigt werden, wenn gegraben werden soll. Kartoffeln können leichten Frost vertragen, aber wenn der erste harte Frost erwartet wird, ist es Zeit, die Schaufeln herauszuholen. In Gebieten, in denen der Fall kühl ist, aber ohne Frost, wird die Bodentemperatur bestimmen, wann Kartoffeln gepflückt werden. Ihr Boden muss über 45 F. sein.

Wann Kartoffeln für das Abendessen zu graben ist viel einfacher. Warten Sie bis spät in die Saison und nehmen Sie nur das, was Sie brauchen, und setzen Sie die Pflanze vorsichtig zurück, damit die kleineren Knollen reifen können.

Kartoffeln ernten

Jetzt, wo Sie wissen, wann Kartoffeln zu graben sind, wird die Frage, wie. Um Kartoffeln zu ernten, benötigen Sie eine Schaufel oder eine Spatengabel. Wenn Sie zum Abendessen ernten, fahren Sie Ihre Gabel in den Boden an den äußeren Rändern der Pflanze. Heben Sie die Pflanze vorsichtig an und entfernen Sie die Kartoffeln, die Sie brauchen. Setzen Sie die Pflanze zurück und bewässern Sie sie gründlich.

Nachdem Sie entschieden haben, wann Kartoffeln für die Winterlagerung ausgegraben werden sollen, graben Sie einen "Testhügel" für die Reife aus. Die Felle der reifen Kartoffeln sind dick und fest am Fleisch befestigt. Wenn die Häute dünn sind und leicht abreiben, sind Ihre Kartoffeln noch zu "neu" und sollten für ein paar Tage im Boden bleiben.

Achten Sie beim Graben darauf, die Knollen nicht zu kratzen, zu quetschen oder zu schneiden. Beschädigte Knollen verfaulen während der Lagerung und sollten so bald wie möglich verwendet werden. Nach der Ernte müssen Kartoffeln geheilt werden. Lassen Sie sie in Temperaturen von 45 bis 60 F. (7-16 C.) für etwa zwei Wochen sitzen. Dies gibt den Häuten Zeit zu verhärten und kleinere Verletzungen zu versiegeln. Lagern Sie Ihre gerösteten Kartoffeln bei ca. 40 F. an einem dunklen Ort. Zu viel Licht macht sie grün. Lassen Sie Ihre Kartoffeln niemals einfrieren.

Nachdem Sie sich entschieden haben, wann Kartoffeln ausgegraben werden, holen Sie die ganze Familie ein. Ausgestattet mit einem kleinen Korb, kann auch das kleinste Kind an dieser spaßigen und lohnenden Erfahrung teilhaben.

Vorherige Artikel:
Sind Sie auf dem Markt für trockenheitstolerante Pflanzen der Zone 9? Definitionsgemäß bezieht sich der Ausdruck "trockenheitstolerant" auf jede Pflanze, die einen relativ geringen Wasserbedarf hat, einschließlich derjenigen, die sich an trockene Klimate angepasst haben. Die Auswahl und der Anbau von Niedrigwasserpflanzen in Zone 9 ist nicht schwierig; Der schwierige Teil ist die Auswahl aus so vielen reizvollen Optionen. (D
Empfohlen
Aster ist eine riesige Pflanzengattung, die schätzungsweise 180 Arten umfasst. Die meisten Astern sind im Garten willkommen, aber einige Arten sind Schädlinge, die sich unter bestimmten Bedingungen aggressiv ausbreiten. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über lästige Asterpflanzen in Gärten. Sind
Was ist ein goldener Raintree? Es ist eine mittelgroße Zierpflanze, die zu den wenigen Bäumen gehört, die im Hochsommer in den Vereinigten Staaten blühen. Die winzigen kanariengelben Blüten des Baumes wachsen in auffälligen Rispen, die 30 cm lang werden können. Wenn Sie lernen möchten, wie man einen goldenen Raintree anbaut, lesen Sie weiter für Golden Raintree Informationen und Tipps zur Pflege von Golden Raintree. Was ist
Verticillium Welke ist ein häufiges Pathogen unter vielen Pflanzenarten. Es hat mehr als 300 Gastfamilien, von Essbaren, Zierpflanzen und Evergreens. Aubergine verticillium Welke ist verheerend für die Ernte. Sie kann jahrelang im Boden überleben und überwintert sogar in Unwetterregionen. Pflanzen in der Familie der Nachtschattengewächse wie Tomaten, Auberginen und Kartoffeln sind alle nachteilig betroffen. Die
Wenn Sie daran denken, Ihre eigenen Kräuter zu pflanzen, fallen Ihnen viele ein. Die gebräuchlichsten Kräuter sind diejenigen, von denen Sie wissen, dass sie einige der im Laden gekauften ersetzen werden. Dies wären die essbaren Kräuter, mit denen jeder bestens vertraut ist. Wenn Sie mit dem Anbau von essbaren Kräutern nicht vertraut sind, fragen Sie sich vielleicht: "Welche Arten von Kräutern kann ich anbauen?"
Mesquite Bäume ( Prosopis ssp.) Sind Mitglieder der Hülsenfruchtfamilie. Anziehend und trockenheitsresistent, sind Mesquites ein Standardbestandteil von xeriscape-Anpflanzungen. Manchmal zeigen diese toleranten Bäume Anzeichen von Mesquite-Krankheit. Mesquite-Baumkrankheiten reichen vom bakteriellen Schleimfluss bis zu verschiedenen Arten von bodenbürtigen Pilzen. Le
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die elegante Pfauenorchidee zeigt auffällige Sommerblüten mit nickenden, weißen Blüten und einem kastanienbraunen Zentrum. Das Laub wachsender Pfauorchideen ist eine attraktive, schwertähnliche Form, grün mit einem Hauch von Rot in der Nähe der Basis. Wachs