Huckleberry Pflanzenpflege - Tipps für die Anpflanzung von Heidelbeeren



Der Name "Huckleberry" kann in Bezug auf eine beliebige Anzahl von verschiedenen Beeren produzierenden Pflanzen wie Blaubeeren, Heidelbeeren und Heidelbeeren sein. Dies führt uns zu einer ziemlich verwirrenden Frage: "Was ist ein Heidelbeer?"

Was ist ein Huckleberry?

Heidelbeeren sind mehrjährige immergrüne Sträucher, die etwa 2 bis 3 Fuß hoch sind, wenn sie in voller Sonne wachsen, aber sie können 10 Fuß oder mehr werden, wenn sie unter Schattenbedingungen wachsen. Blätter der Huckleberry sind gezackt, fühlen sich ein wenig ledrig und sind zwischen ½ bis 1 ½ Zoll lang. Neue Blätter sind bronzefarben bis rot und reifen in den Sommermonaten zu einem glänzenden Grün.

Die schwarz-violetten Beeren der Huckleberry-Pflanze ergeben sich aus winzigen, blassrosa urnenförmigen Blüten, die im Frühling erscheinen. Diese köstliche Frucht wird wiederum frisch gegessen oder zu Marmeladen und anderen Konserven verarbeitet. Vögel finden die Beeren auch schwer zu widerstehen.

Wo wachsen Heidelbeeren?

Jetzt wo wir wissen, was sie sind, könnte es klug sein zu fragen, wo Heidelbeeren wachsen. Es gibt vier Arten von Huckleberry in der Gattung Gaylussacia, die in den östlichen und südöstlichen Vereinigten Staaten beheimatet sind, aber das sind nicht die Beeren, auf die wir uns beziehen. Westliche Heidelbeeren gehören zur Gattung Vaccinium und finden sich in den Nadelwäldern der Westküste der Vereinigten Staaten.

Die Blüten und Früchte westlicher Heidelbeeren ähneln denen von hohen Busch- und Tiefbusch-Blaubeeren und sind in der Tat auch Vaccinium- Arten. Westliche Heidelbeeren kommen jedoch in einem anderen taxonomischen Abschnitt ( Myrtillus ) vor als diese Blaubeeren, da sie einzelne Beeren in den Blattachseln an neuen Trieben produzieren. Hoch- und Tiefbusch-Blaubeeren produzieren Beeren auf Jahr altem Holz mit einem viel größeren Ertrag.

Wie man Huckleberrys anbaut

Denken Sie daran, dass die Art feuchte, saure Erde benötigt, wenn Sie Ihre Huckleberrys pflanzen. Auch wenn Sie Heidelbeeren pflanzen, können sie entweder in der Sonne oder im Schatten liegen, obwohl Sie einen besseren Ertrag und größere, lodernde Pflanzen in schattigen Bereichen erhalten.

Zwischen April und Mai erwarten Sie, dass die Westhuckleberry blüht, vorausgesetzt, Sie leben in den USDA-Zonen 7-9, wo das Exemplar für die Pflanzung empfohlen wird. Es ist oft in den mittleren Alpenregionen zu finden und wird gedeihen, wenn Sie ähnliche Bedingungen haben. Die Vermehrung kann von der Umpflanzung, Rhizomspaltung oder Aussaat sein.

Das Umpflanzen von wilden Büschen ist schwierig, da es keine zentralen Wurzelsysteme gibt, obwohl dies im Spätherbst bis zum frühen Winter versucht werden kann. Wachsen Sie die Heidelbeeren in einem Topf für ein bis zwei Jahre in einem Torfmoos Boden vor dem Umpflanzen in den Garten.

Sie können auch anfangen, Huckleberries über Rhizom zu wachsen, nicht Stiel, schneiden. Sammeln Sie die Rhizom Stecklinge im späten Winter oder frühen Frühling, in 4-Zoll lange Abschnitte in Sand gefüllten Kinderzimmern begraben. Tauchen Sie nicht in Wurzelbildung ein. Halten Sie die Flächen beschlagen oder mit Klarsichtfolie bedeckt, um Feuchtigkeit zu speichern. Sobald die Stecklinge 1 bis 2-Zoll lange Wurzeln und Triebe haben, in 1-Gallonen-Töpfe mit Torfmoos Boden umpflanzen.

Huckleberry Pflanzenpflege

Huckleberry Pflanzenpflege fördert die Fütterung mit einem 10-10-10 Dünger, Dünger, langsamer Freisetzung oder körnigem Dünger. Verwenden Sie kein Unkraut und düngen Sie Dünger. Granular Dünger kann Anfang Mai, Juni und Juli angewendet werden, während Mist jederzeit verwendet werden kann. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers für andere Düngemittel.

Verwenden Sie keine Herbizide auf westlichen Heidelbeeren. Verwenden Sie Mulch und Hand Jäten zur Unkrautbekämpfung.

Bei jungen Pflanzen wird kein Beschneiden benötigt, da Heidelbeeren langsam wachsen; beschneiden nur um tote oder kranke Gliedmaßen zu entfernen.

Vorherige Artikel:
Mein Geburtstag steht bevor und als meine Mutter mich fragte, was ich wollte, sagte ich Gartenschere. Sie sagte, du meinst Baumscheren. Nee. Ich meine Schere, für den Garten. Es gibt viele Anwendungen für Gartenschere vs. Baumschere. Wofür werden Gartenscheren verwendet? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man eine Schere im Garten benutzt. W
Empfohlen
Wassermelonen-Wurzelfäule ist eine Pilzkrankheit, die durch den Erreger Monosporascus cannonballus verursacht wird . Auch als Rückgang der Wassermelonenrebe bekannt, kann es in betroffenen Wassermelonenpflanzen zu einem massiven Ernteverlust führen. Erfahren Sie mehr über die verheerende Krankheit in diesem Artikel. Wu
Es gibt nichts Besseres, als ein paar frische Tomaten vom Lebensmittelgeschäft zu kaufen und einen Stapel Ihrer berühmten hausgemachten Salsa zu vermischen - oder? Mit der steigenden Popularität der Bauernmärkte ist die Nachfrage nach nicht nur organischen, nachhaltigen Produkten gestiegen, sondern auch die Nachfrage nach Erbstücksorten von Gemüse und Obst. Lese
Mit ihren farnfarbenen Blättern und den schirmförmigen Blütengruppen ist die Spitze von Queen Anne hübsch und einige zufällige Pflanzen verursachen kaum Probleme. Allerdings kann eine Menge der Spitze der Königin Anne ein Hauptgrund zur Besorgnis sein, besonders auf Weiden, Heuwiesen und Gärten wie Ihrem. Sobal
Gemeiner Maisrost wird durch den Pilz Puccinia sorghi verursacht und kann zu erheblichen Ertrags- oder Qualitätsverlusten bei Mais führen. Maisrost kommt in gemäßigten bis subtropischen Regionen vor und überwintert in den südlichen Vereinigten Staaten und Mexiko. Sommerstürme und Winde pusten die Sporen von Maisrostpilzen in den Maisgürtel. Sympto
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Verrücktes und ungewöhnliches Wetter, wie die drastischen Veränderungen in den letzten Wintern, lassen einige Gärtner sich fragen, wie man Zwiebeln vor Frost und Frost schützt. Die Temperaturen haben sich erwärmt und auch der Boden, so dass die Zwiebeln denken, dass es später in der Saison ist als es tatsächlich ist. Wärmer
Zitrusbaumkrankheiten sind ziemlich häufig unter Orangen-, Limonen- und Zitronenbäumen. Diese Bäume sind robust genug, aber sie enden leicht mit Zitrusfäule Krankheiten, wenn die richtigen Bedingungen es zulassen. Die Gründe, warum Sie verhindern wollen, dass sich Pilze auf Ihrem Zitrusbaum bilden, sind, weil sie einen schweren Blattverlust verursachen und schließlich Ihren Baum töten können. Die hä