Informationen zur biointensiven Pflanzmethode


Für eine bessere Bodenqualität und Platzersparnis im Garten sollte ein biointensiver Gartenbau in Betracht gezogen werden. Lesen Sie weiter, um mehr über die biointensive Pflanzmethode und den Anbau eines biointensiven Gartens zu erfahren.

Was ist Biointensive Gartenarbeit?

Biointensive Gartenarbeit konzentriert sich sehr auf die Qualität des Bodens. Wenn Landwirte biointensiven Gartenbau betreiben, lockern sie den Boden mindestens doppelt so tief wie normale Gartenpflege. Auf diese Weise können die Wurzeln ihrer Pflanzen tiefer in den Boden eindringen und mehr Nährstoffe und Wasser aus dem Untergrund bekommen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der biointensiven Bodenbildung ist Kompost. Es ist wichtig, Nährstoffe in den Boden zurückzubringen, nachdem Pflanzen sie aus dem Boden herausgenommen haben. Mit einer biointensiven Pflanzmethode werden Sie Kompost, meist bestehend aus trockenen Blättern und Stroh, Küchenabfällen und Schnittgut vom Hof ​​in den Boden zurückbringen, indem Sie ihn tief in den Boden einmischen. Es wird größere Erträge für Nutzpflanzen ermöglichen, da der Boden nährstoffreicher sein wird.

Biointensive nachhaltige Gartenpflanzen umfassen alle Pflanzen, die Sie in Ihrem Garten pflanzen können. Der Unterschied ist, wie sie gewachsen sind. Sie werden Ihre Pflanzen in platzsparende Arrangements platzieren, und so werden Ihre biointensiven Gartenarbeiten fruchtbar sein. Landwirte nutzen das Land effizienter und sind in der Lage, mehr in den Raum zu pflanzen, den sie haben.

Wie man einen biointensiven Garten anbaut

Normalerweise würden Sie bei der normalen Bepflanzung Reihen von Salat und Reihen von Paprika usw. anpflanzen. Mit biointensiver Gartenarbeit würden Sie fortfahren und Ihre Salatreihen anpflanzen. Sie wachsen dicht am Boden und können dicht beieinander wachsen. Dann würden Sie Paprika unter den Salat pflanzen, weil sie größer werden und hohe Stiele haben. Dadurch wird das Salatwachstum nicht beeinträchtigt und der Salat beeinträchtigt nicht das Wachstum der Paprika, da die Paprika tatsächlich über dem Salat wächst. Es ist eine großartige Kombination.

Die biointensive Bepflanzungsmethode beinhaltet keine Einzelpflanzung von Pflanzen und keine maschinelle Ausrüstung, wenn überhaupt möglich. Die biointensive Bodenbildung geht davon aus, dass Maschinen zu viel Energie verbrauchen und den Boden zu anfällig für Erosion machen. Weil es schwer ist, verdichtet es auch den Boden, was bedeutet, dass alle Doppelgrabungen, die gemacht wurden, um den Boden vorzubereiten, umsonst waren.

Eine andere Sache, die Teil des biointensiven Pflanzprozesses ist, ist die Verwendung von offen bestäubten Samen anstelle von genetisch verändertem Saatgut. Weil das Ziel der biointensiven Gartenarbeit darin besteht, alle natürlichen Gartenarbeiten in die Farm zu integrieren, werden sie nichts modifiziertes verwenden.

Das Hauptziel der biointensiven Bodenbildung ist die Verbesserung des Bodens. Durch zweimaliges Einpflanzen des Bodens und tiefes Graben und Kompostierung, wenn die Feldfrüchte fertig angebaut sind, verbessern Sie den Boden für jede neue Ernte.

Vorherige Artikel:
Cyclamen ist eine schöne Pflanze, aber nicht unbedingt eine billige. Ein oder zwei Pflanzen im Garten oder zu Hause anzupflanzen, ist eine Sache, aber wenn Sie eine ganze Reihe von ihnen wachsen wollen, werden Sie feststellen, dass der Preis sich schnell addiert. Ein perfekter Weg, um dies zu umgehen (und auch, um mehr praktische in Ihrem Garten zu bekommen) ist Cyclamen aus Samen wachsen.
Empfohlen
Haferflocken sind ein nahrhaftes, faserreiches Getreide, das an kalten Wintermorgen hervorragend schmeckt und an den Rippen klebt. Obwohl die Meinungen gemischt sind und es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, glauben einige Gärtner, dass die Verwendung von Haferflocken im Garten eine Reihe von Vorteilen bietet.
Geranien sind schöne und äußerst beliebte Blütenpflanzen, die sowohl im Garten als auch in Behältern gut gedeihen. Sie sind beliebt für ihre hellen und manchmal duftenden Blüten, aber sie bringen den zusätzlichen Bonus, besonders gute Begleiter Pflanzen zu sein. Lesen Sie weiter, um mehr über Pflanzen mit Geranien und Pflanzen mit Geranien zu lernen. Pflanze
Dattelpalmen können der Landschaft eine exotische Ausstrahlung verleihen oder dazu dienen, einen beschaulichen Garten in ein tropisches Paradies zu verwandeln, in Gebieten, die warm genug sind, um sie das ganze Jahr über im Freien zu pflanzen. Aber um diese Dattelpalmen gut aussehen zu lassen, ist es wichtig, die üblichen Probleme mit Dattelpalmen zu lösen. Da
Was ist eine Handschere? Handscheren für den Gartenbau reichen von Gartenscheren für Linkshänder bis zu solchen für große, kleine oder schwache Hände. Verschiedene Arten von Handschere gehören auch Werkzeuge zum Schneiden von zarten Blumen, Schneiden dicker Äste oder loswerden von altem, totem Holz. Es ist
Senna ( Senna hebecarpa syn. Cassia hebecarpa ) ist ein mehrjähriges Kraut, das im gesamten östlichen Nordamerika natürlich wächst. Es ist seit Jahrhunderten als natürliches Abführmittel beliebt und wird heute noch häufig verwendet. Selbst nach der Verwendung von Senna-Kräutern ist es eine winterharte, schöne Pflanze mit leuchtend gelben Blüten, die Bienen und andere Bestäuber anzieht. Lesen Sie
Avocadobäume ( Persea americana ) sind flachwurzige Pflanzen, die bis zu 12 m hoch werden können. Sie tun es am besten in einem sonnigen, windgeschützten Bereich. Wenn Sie Avocadobäume verpflanzen möchten, je jünger der Baum ist, desto besser ist Ihre Erfolgschance. Weitere Informationen zur Transplantation von Avocadobäumen, einschließlich Tipps zur Transplantation einer Avocado, lesen Sie weiter. Kannst