Informationen zur biointensiven Pflanzmethode



Für eine bessere Bodenqualität und Platzersparnis im Garten sollte ein biointensiver Gartenbau in Betracht gezogen werden. Lesen Sie weiter, um mehr über die biointensive Pflanzmethode und den Anbau eines biointensiven Gartens zu erfahren.

Was ist Biointensive Gartenarbeit?

Biointensive Gartenarbeit konzentriert sich sehr auf die Qualität des Bodens. Wenn Landwirte biointensiven Gartenbau betreiben, lockern sie den Boden mindestens doppelt so tief wie normale Gartenpflege. Auf diese Weise können die Wurzeln ihrer Pflanzen tiefer in den Boden eindringen und mehr Nährstoffe und Wasser aus dem Untergrund bekommen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der biointensiven Bodenbildung ist Kompost. Es ist wichtig, Nährstoffe in den Boden zurückzubringen, nachdem Pflanzen sie aus dem Boden herausgenommen haben. Mit einer biointensiven Pflanzmethode werden Sie Kompost, meist bestehend aus trockenen Blättern und Stroh, Küchenabfällen und Schnittgut vom Hof ​​in den Boden zurückbringen, indem Sie ihn tief in den Boden einmischen. Es wird größere Erträge für Nutzpflanzen ermöglichen, da der Boden nährstoffreicher sein wird.

Biointensive nachhaltige Gartenpflanzen umfassen alle Pflanzen, die Sie in Ihrem Garten pflanzen können. Der Unterschied ist, wie sie gewachsen sind. Sie werden Ihre Pflanzen in platzsparende Arrangements platzieren, und so werden Ihre biointensiven Gartenarbeiten fruchtbar sein. Landwirte nutzen das Land effizienter und sind in der Lage, mehr in den Raum zu pflanzen, den sie haben.

Wie man einen biointensiven Garten anbaut

Normalerweise würden Sie bei der normalen Bepflanzung Reihen von Salat und Reihen von Paprika usw. anpflanzen. Mit biointensiver Gartenarbeit würden Sie fortfahren und Ihre Salatreihen anpflanzen. Sie wachsen dicht am Boden und können dicht beieinander wachsen. Dann würden Sie Paprika unter den Salat pflanzen, weil sie größer werden und hohe Stiele haben. Dadurch wird das Salatwachstum nicht beeinträchtigt und der Salat beeinträchtigt nicht das Wachstum der Paprika, da die Paprika tatsächlich über dem Salat wächst. Es ist eine großartige Kombination.

Die biointensive Bepflanzungsmethode beinhaltet keine Einzelpflanzung von Pflanzen und keine maschinelle Ausrüstung, wenn überhaupt möglich. Die biointensive Bodenbildung geht davon aus, dass Maschinen zu viel Energie verbrauchen und den Boden zu anfällig für Erosion machen. Weil es schwer ist, verdichtet es auch den Boden, was bedeutet, dass alle Doppelgrabungen, die gemacht wurden, um den Boden vorzubereiten, umsonst waren.

Eine andere Sache, die Teil des biointensiven Pflanzprozesses ist, ist die Verwendung von offen bestäubten Samen anstelle von genetisch verändertem Saatgut. Weil das Ziel der biointensiven Gartenarbeit darin besteht, alle natürlichen Gartenarbeiten in die Farm zu integrieren, werden sie nichts modifiziertes verwenden.

Das Hauptziel der biointensiven Bodenbildung ist die Verbesserung des Bodens. Durch zweimaliges Einpflanzen des Bodens und tiefes Graben und Kompostierung, wenn die Feldfrüchte fertig angebaut sind, verbessern Sie den Boden für jede neue Ernte.

Vorherige Artikel:
Pyracantha ist der wissenschaftliche Name für Feuerdornpflanzen, die in den USDA-Klimazonen 6 bis 9 winterhart sind. Firethorn ist eine immergrüne Pflanze, die einfach zu kultivieren ist und saisonales Interesse und Beeren bietet. Selbst der Anfängergärtner kann mit der einfachen Pflege des Feuerdornbuschs umgehen. Üb
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ein Banyanbaum ist eine großartige Aussage, vorausgesetzt, Sie haben genug Platz in Ihrem Garten und das entsprechende Klima. Ansonsten sollte dieser interessante Baum drinnen wachsen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Banyanbaum-Info Der Banyan ( Ficus benghalensis ) ist ein Feigenbaum, der sein Leben als Epiphyt beginnt und in den Spalten eines Wirtsbaums oder einer anderen Struktur keimt.
Azaleen sind wegen ihrer Pflegeleichtigkeit und ihrer Schönheit eine beliebte Gartenpflanze, aber bei all ihrer Leichtigkeit sind sie nicht ohne Probleme. Einer davon ist der Azalee-Spitzen-Käfer. Diese Azaleen können erhebliche Schäden an einer Pflanze verursachen, wenn sie nicht kontrolliert werden. Sc
Wenn du Mais, Kürbis oder Bohnen im Garten anpflanzen willst, kannst du auch alle drei anbauen. Dieses Trio von Ernten wird als die drei Schwestern bezeichnet und ist eine uralte Pflanztechnik, die von amerikanischen Ureinwohnern verwendet wird. Diese Anbaumethode heißt Companion-Bepflanzung mit Mais, Kürbis und Bohnen, aber es gibt andere Pflanzen, die mit Mais genauso gut verträglich sind. Le
Sie haben Mimosenbäume, häufige und vertraute Landschaftsbäume besonders im Süden gesehen. Sie haben ein tropisches Aussehen, mit schlanken Blättern, die an Farne denken, und schaumigen rosa Blüten im Frühsommer. Wenn Ihr Garten einen Hauch von Tropen oder ein wenig asiatisches Flair haben könnte, sollten Sie in Betracht ziehen, Chocolate Mimosa ( Albizia julibrissin 'Summer Chocolate') zu züchten . Was ist
Der Maulbeerbusch ist nicht nur ein folkloristischer Liedtext. Sie werden diese süßen, spritzigen Beeren im Supermarkt wegen ihrer kurzen Haltbarkeit nicht finden, aber sie sind einfach zu züchten, reichhaltig und schnell wachsend, was sie perfekt für Behälter macht. Wenn Sie daran interessiert sind, Maulbeeren in Containern zu züchten, lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man einen Maulbeerbaum in einem Topf anbaut und wie andere Zwergmaulbaum-Fakten aussehen. Zwer
Sie sehen Carolina-Pimentsträucher ( Calycanthus floridus ) in kultivierten Landschaften nicht oft, möglicherweise, weil die Blumen normalerweise unter der äußeren Schicht des Laubs verborgen sind. Ob Sie sie sehen können oder nicht, Sie werden den fruchtigen Duft genießen, wenn die kastanienbraunen bis rostigen Blüten im Frühjahr blühen. Einige