Informationen zur biointensiven Pflanzmethode



Für eine bessere Bodenqualität und Platzersparnis im Garten sollte ein biointensiver Gartenbau in Betracht gezogen werden. Lesen Sie weiter, um mehr über die biointensive Pflanzmethode und den Anbau eines biointensiven Gartens zu erfahren.

Was ist Biointensive Gartenarbeit?

Biointensive Gartenarbeit konzentriert sich sehr auf die Qualität des Bodens. Wenn Landwirte biointensiven Gartenbau betreiben, lockern sie den Boden mindestens doppelt so tief wie normale Gartenpflege. Auf diese Weise können die Wurzeln ihrer Pflanzen tiefer in den Boden eindringen und mehr Nährstoffe und Wasser aus dem Untergrund bekommen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der biointensiven Bodenbildung ist Kompost. Es ist wichtig, Nährstoffe in den Boden zurückzubringen, nachdem Pflanzen sie aus dem Boden herausgenommen haben. Mit einer biointensiven Pflanzmethode werden Sie Kompost, meist bestehend aus trockenen Blättern und Stroh, Küchenabfällen und Schnittgut vom Hof ​​in den Boden zurückbringen, indem Sie ihn tief in den Boden einmischen. Es wird größere Erträge für Nutzpflanzen ermöglichen, da der Boden nährstoffreicher sein wird.

Biointensive nachhaltige Gartenpflanzen umfassen alle Pflanzen, die Sie in Ihrem Garten pflanzen können. Der Unterschied ist, wie sie gewachsen sind. Sie werden Ihre Pflanzen in platzsparende Arrangements platzieren, und so werden Ihre biointensiven Gartenarbeiten fruchtbar sein. Landwirte nutzen das Land effizienter und sind in der Lage, mehr in den Raum zu pflanzen, den sie haben.

Wie man einen biointensiven Garten anbaut

Normalerweise würden Sie bei der normalen Bepflanzung Reihen von Salat und Reihen von Paprika usw. anpflanzen. Mit biointensiver Gartenarbeit würden Sie fortfahren und Ihre Salatreihen anpflanzen. Sie wachsen dicht am Boden und können dicht beieinander wachsen. Dann würden Sie Paprika unter den Salat pflanzen, weil sie größer werden und hohe Stiele haben. Dadurch wird das Salatwachstum nicht beeinträchtigt und der Salat beeinträchtigt nicht das Wachstum der Paprika, da die Paprika tatsächlich über dem Salat wächst. Es ist eine großartige Kombination.

Die biointensive Bepflanzungsmethode beinhaltet keine Einzelpflanzung von Pflanzen und keine maschinelle Ausrüstung, wenn überhaupt möglich. Die biointensive Bodenbildung geht davon aus, dass Maschinen zu viel Energie verbrauchen und den Boden zu anfällig für Erosion machen. Weil es schwer ist, verdichtet es auch den Boden, was bedeutet, dass alle Doppelgrabungen, die gemacht wurden, um den Boden vorzubereiten, umsonst waren.

Eine andere Sache, die Teil des biointensiven Pflanzprozesses ist, ist die Verwendung von offen bestäubten Samen anstelle von genetisch verändertem Saatgut. Weil das Ziel der biointensiven Gartenarbeit darin besteht, alle natürlichen Gartenarbeiten in die Farm zu integrieren, werden sie nichts modifiziertes verwenden.

Das Hauptziel der biointensiven Bodenbildung ist die Verbesserung des Bodens. Durch zweimaliges Einpflanzen des Bodens und tiefes Graben und Kompostierung, wenn die Feldfrüchte fertig angebaut sind, verbessern Sie den Boden für jede neue Ernte.

Vorherige Artikel:
Der Weihnachtskaktus ist eine langlebige Pflanze, die oft von Generation zu Generation weitergegeben wird. Sie können den Kaktus mit tiefer aber seltener Bewässerung ziemlich ignorieren und es wird gedeihen. Eine überzuckerte Weihnachtskaktuspflanze erliegt jedoch der Wurzelfäule, und das Familienerbstück kann auf den Komposthaufen gelangen. Um
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Kakteen und Sukkulenten sind hervorragende Landschaftsgärtner. Sie benötigen wenig Pflege, wachsen in einer Vielzahl von Klimazonen und sind leicht zu pflegen und zu wachsen. Die meisten tolerieren sogar Vernachlässigung. Diese Pflanzen eignen sich auch gut für Topfpflanzen und eignen sich daher hervorragend für den Indoor-Anbau. Art
Viele Gärtner fragen sich, wie man Pflaumen- und Kirschbäume voneinander unterscheiden kann. Während die Blüten etwas ähnlich aussehen, sind die Unterschiede zwischen Kirsch- und Pflaumenbäumen leicht zu erkennen, wenn man sie erst einmal kennt. Lesen Sie weiter für alles, was Sie über Pflaumebaumidentifikation und Kirschbaumidentifikation wissen müssen. Untersc
Ob Sie ein Fan von Kiefernnadel-Tee sind oder ein natürliches Geschäft zu Hause suchen, das Wissen, wie man Kiefernnadeln ernten und verarbeiten und lagern kann, ist ein Teil der Erfüllung beider Ziele. Es gibt viele Kiefernnadelanwendungen in der Landschaft als Unkrautabwehrmittel, Mulch, Bodenversäuerungsmittel und sogar zum Auskleiden von Wegen und zur Stabilisierung des Bodens. Le
Regelmäßiger Schnitt ist ein wesentlicher Teil der Pflege von Kiwi Reben. Kiwi-Reben, die sich selbst überlassen sind, werden schnell zu einem Wirrwarr. Aber auch die Überwucherung von überwachsenen Kiwi-Reben ist möglich, wenn man einfachen Trimmschritten folgt. Lesen Sie weiter, um Informationen darüber zu erhalten, wie man eine überwucherte Kiwi-Rebsorte beschneidet. Kiwi-P
Switchgrass ( Panicum virgatum ) ist ein aufrecht wachsendes Präriegras, das von Juli bis September gefiederte zarte Blüten bildet. Es ist in Midwest Prärien üblich und ist in den Savannen der östlichen Vereinigten Staaten weit verbreitet. Es gibt verschiedene Rutenhirse Sorten zur Auswahl und seine hohe Toleranz für verschiedene Pflanzplätze macht dekorative Switchgrass eine gute Wahl für jede Landschaft. Höhe,
Sicher, wenn Sie Vegetarier sind, sind Sie mit Auberginen vertraut, da es oft in Rezepten als Fleischersatz verwendet wird. Wirklich loben eine Reihe von regionalen Küchen die Auberginen von mediterranen Speisen bis zur thailändischen Küche. Wenn Sie ein Auberginenfan sind, fragen Sie sich vielleicht, wie man thailändische Auberginen anbaut. Th